Logitech Wireless Desktop MK710 soll 3 Jahre laufen

Peripherie & Multimedia Der Peripheriegerätehersteller Logitech hat eine neue Tastatur-Maus-Kombination vorgestellt, die vor allem für die Verwendung in Verbindung mit Notebooks gedacht ist. Der so genannte Logitech Wireless Desktop MK710 hat zudem eine extrem lange ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Beeindruckend!
 
@macing: kein Stück - nettes Design + in dem IC Controller einprogrammiert die Tastatur z.B. nach 10sek. abzuschalten! 3 Jahre - fiktiv! Bei 15°C Zimmertemp. für die Akkus und 30 Mio. Anschlägen direkt hintereinander weg!
 
@macing: meine kabellose Tastatur hat 5 Jahre gehalten (ok, kein Büroalltag), die Maus aber keine 2 Wochen. Na da bin ich mal gespannt.
 
@BachManiac: XDDD Klaaa... Nach so ner lange Zeit entladen sich die Batterien doch selber.... unrealistisch.... Nutzt du deine Tastatur vllt nur 10 Tage im Jahr?! Kein vergleich ^^
 
@macing: nee ... ich brauch ne riesige Enter-Taste zum draufhauen um meine Aggression dem Text beizufügen
 
@cell85:
Aus Deiner Enter-Taste können die Jungs bei EnOcean.com sicher auch die Energie für die ganze Tastatur gewinnen - Warum hat Logitech da nicht dran gedacht ???
 
hey cool, dann ärgert man sich nur noch alle 3 jahre, dass man zwar 40 batterien am schreibtisch hat, von denen aber keine eine voll ist :D
 
@LoD14: haha - das problem hab ich auch oft :D
 
@LoD14: Ich benutze schon ewig die lösungen von microsoft und muss sagen mit den aa akkus die ich besitze muss ich 1 mal im jahr die teile auswechseln.Maus und key halten mit jeweils 2 aa akkus um die 6 monate.Und das empfinde ich als absolut akzeptabel.Von daher ist das hier wohl für logitech was neues aber sonst auch nicht.
 
@Carp: also ich muss knapp alle 3 monate die batterien wechseln.. in allen 3 mäusen die ich habe
 
Solche Probleme habe ich nicht. Alles an der Leine :-)
 
@Ludacris: Also hier schwirren nur akkus von ansmann in jeglichen geräten rum.Es sind alles "ni-mh" akkus mit ca 2800 mah und da halten key sowie maus immer um die 6 monate.Durch meine kids bin ich irgendwann komplett auf akkus umgestiegen da ich sonst wahnsinnig geworden wäre aber mit einem vernünftigem ladegerät zb auch ansmann und guten akkus hat man auf jedenfall lange ruhe.
 
@Carp: ich schwöre ja auch die sanyo eneloop dinger, die halten wirklich ewigkeiten den strom, auch wenn se nicht benutzt werden.
 
@LoD14: Warum machen die nicht einfach an die Wireless Kombination ein Kabel dran, dann ist die Sache mit dem Akku geregelt! :-)
 
@Carp: ...also wenn ich bei uns in diese Dinger Akkus reinlege (Beispiel unser Trackball..), dann geht gar NIX .... da die Akkus "nur" 1,2 Volt haben, und Batterien 1,5 Volt ... und diese Spannung wollen einige Geräte einfach haben ... u.a. auch eine Fernbedienung bei uns im Hause .... also meist nix mit Akkus .... =-(
 
@Aurelia: Leine ist auch nicht das beste ich ärgere mich dann immer über ein Kabelbruch .
 
@DavyJones: Da hast du aber komische geräte.Denn in keiner fernbedienung hab ich sowas erlebt(yamaha,teufel,lg).Sämmtliche geräte der kinder funktionieren auch wunderbar mit akkus.Auch im key oder der maus noch nie probleme gehabt sowie in digicam ach ich könnte noch weiter machen.Von daher verstehe ich es nicht ganz wieso es bei deinen sachen nicht geht.
 
@Carp: ..tja, is halt so...
 
Solchen Herstellerangaben sind immer mit Vorsicht zu genießen. Egal ob NoName oder Marke.
 
@Schnubbie: Also mein Akku reicht jetz wirklich schon fast n Jahr, und das war auch Angabe auf der Verpackung. Kommt halt immer darauf an, wie intensiv du das teil Nutzt. Klar brauchst du mehr Energie, wenn du beim Zocken schnelle Bewebungsabläufe hast und einen neuen Rekord bei Klicks pro Sekunde aufstellt im Vergleich zum Surfen im Web oder gar Textverarbeitung.
 
@Mister-X: Das Problem ist einfach das diese Werte unter optimalsten Laborbedingungen erreicht werden die du so zu Hause nicht anfinden wirst. Gleiche Raumtemperatur, gleiche Luftfeuchtigkeit, niemals direkte Sonneneinstrahlung usw usw. Dazu kommt noch die optimalste Akkupflege und tada....
 
@Schnubbie: Also dann bin ich den Testbedingungen aber schon recht nah :)
Interessant finde ich zumindest die Tatsache, dass der Akku seit knapp 2 Monaten noch 11 Tage hält :)
 
Wenn der Hersteller 3 Jahre angibt dann kann man vermutlich froh sein wenns 1 Jahr lang hält.
 
Warum müssen heutige Tastaturen eigentlich so hässlich aussehen? Ich habe eine Stinknormale standard Tastatur, zwar in Schwarz, aber ohne Zusatztasten. Sie hat mich 2,50 euro gekostet und macht qualitativ einen besseren Eindruck als das Microsoft und Logitech Zeugs. Das Ding hier sieht doch einfach nur schei*e aus und nimmt viel zu viel Platz auf den Tisch weg.
 
@Aurelia: Lol, du bist also kein Kandidat für Apple-Geräte :-D
 
@qwerik: Die von Apple sieht wirklich Edel aus muss ich sagen.
 
@Aurelia: Also ich find die Geräte von Logitech schon recht ansprechend
 
@Mister-X: Ich habe nichts gegen Logitech selber. Bin überzeugter Maus User von denen. Aber in Sachen Tastaturen ist mir das einfach zu viel des guten.
 
@Aurelia: Dann kauf dir doch eine Cherry eVolution STREAM. Sieht superschick aus, guter Tastenanschlag, flache Tasten. Schlicht.
 
@Schnubbie: Sieht in der Tat sehr nett aus. Auch der Preis ist angemessen. Ich werde das für Zukünftige Entscheidungen im Auge behalten, danke :-)
 
@Aurelia: Meiner Meinung nach ist bei einer Tastatur wichtig, dass sich gut auf ihr Tippen lässt.
 
@Fusselbär: Genau so ist es. Und das lässt sich auch auf normalen standard Tastaturen sehr gut erledigen. Es muss ja kein Ramsch sein.
 
@Aurelia: Der Klassiker unter den Cherry Tastaturen dürfte wohl so die G83 sein. Wenn man aber häufig zwischen Netbooks, Notbooks, Desktoptastaturen wechselt, dann fühlen sich kurzhubige Notbookähnliche Tastaturen auch nicht schlecht an. Die Flachmann-Tastaturen von Cherry sind okay, sind aber nicht so robust, wie die "einfache" G83 (ein Klassiker). Also mit Krümeln sollte man schon etwas aufpassen, bei den besonders flach gebauten Tastaturen. So eine G83 "kaut" auch mal ein halbes Körnerbrötchen durch, während bei einer Flachtastatur sich da schon eher mal eine Taste verklemmt. Hier gibt es eine Übersicht: http://www.cherry.de/deutsch/produkte/tastaturen.htm Aber angucken reicht meiner Meinung nach nicht, Tastaturen muss man einfach mal anfassen und zum Vergleich betippen können. Da fühlt man dann eigentlich recht schnell: "die ist es!"
 
@Fusselbär: die haben politisch wohl sich etwas umgestellt. früher habe ich von cherry die Finger gelassen da die ziemlich teuer waren. das ist alles etwas bezahlbarer geworden.
 
@Aurelia: Ich mag diese schnickschnack tastaturen auch nicht mehr so gern. Sieht mitlerweile einfach vieles so sehr nach "Gaming" aus. Hab mir deshalb vor 2 Jahren mal ne Logitech dinovo Desktop Laser gegönnt mit Maus und Tastatur. Die ist sehr schlicht und hat notebookähnliche Tasten. Gefällt mir sehr gut.
 
Hat die Tastatur beleuchtete Tasten?
 
@Playa 2k6: beleuchtete Tasten und 3 Jahre schreiben können - schließt sich doch irgendwie aus oder ?
 
@Masternekroman: ist ja ne funktastatur^^ da zeigst du mir mal eine, was beleuchtete Tasten hat xD und 3 Jahre Laufzeit hat xD
 
@m.fiechtl: ich habe gesagt "schließt sich aus"
 
Ich hab bei meiner Cherry-Tastatur/Maus-Kompi jetzt nach 2 Jahren die Batterien wechseln müssen.
 
gibt es diese Tastatur auch mit deutschen Layout (qwertzu)???
 
@tomcat0074: Die Hersteller bieten alle Tastaturen mit deutschem Layout an. Nur bekommst du sowohl im Netz als auch auf der Verpackung immer nur Qwerty zu sehen.
 
@tomcat0074: lol wer will schon das dumme quertzu.. ^^
 
Meine Kugelmaus hat seit 2 Jahren keine neuen Batterien mehr gesehen -> 12 Jahre alte technik :> stromsparende kugelpower :D
 
@Screenzocker13: und wie oft musst du sie reinigen? :-)
 
Ich bleibe bei meiner 14 Jahre alten Mitsumi-Tastatur :-))
 
@Absolon:
Geiles Teil! Manchmal wünscht man sich so eine Tastatur heute wieder wenn man die aktuellen Knaller so sieht !
Immerhin sieht es jetzt so aus, daß Logitech wieder die zwei Tasten Ins/Del über dem Cursorblock eingebaut hat, die wurden ja lange Zeit zu einer großen Taste zusammengefaßt, für Nutzer von WindowsCommander eine NoGo-Situation. Ich kaufe sogar schon wieder Cherry-Tastaturen...
 
wie muss ich mir das vorstellen? Ist da ein Akku drin der sich von alleine auflaedt oder gibts dazu eine Ladestation? Oder laeuft das Teil beim 1.mal ab da an 3Jahre (laut Hersteller)?? Danke fuer die antworten im Vorraus und hoffe keine dummen. weil ich das wirklich nicht weiss^^
 
@StefanB20: Auf der Logitech Homepage ist die Rede von "4 AA alkaline batteries" die im Lieferumfang beiliegen. Diese Geräte sind einfach nur auf Stromsparen getrimmt. Natürlich kann man auch Akkus in Batterieform nehmen.
Die Idee einer sich selbst aufladenden Tastatur ist garnicht mal so übel :) man könnte ja unter jede Taste eine kleine Induktionsspule bauen... oder nur unter die Leer und die Entertaste wenns billiger sein soll :)
 
@Master F.: Uff bei dem geringen Hub müsstest du schon zaubern um eine genügend große Induktionsspannung zu erzeugen :)
 
Wo ist denn die rechte Menütaste hin? da ist ja nur noch eine Fn Taste. Brauch die recht oft von daher finde ich das etwas merkwürdig. Die rechte Windowstaste vermisse ich hingegen nicht da ich eh immer die linke nehme.
 
wer kauft denn logitech ? *wunder* ist sowas von oberschlecht
 
@ruder: schau mal den Erfolg von der Logitech MX518 an. Meine läuft seit ca. 5 Jahren problemlos.
 
@zivilist: meine MX 510 auch :D
 
Und Lob an Logitech: sie haben, wie z.B. bei der G15 auch, den Tastenbereich über den Cursortasten in normalem Layout und machen nicht den Nonstandard-Unfug mit der langezogenen Entf-Taste.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles