Bund investiert 2 Mio. Euro in Kampf gegen Botnetze

Viren & Trojaner Das Bundesinnenministerium wird 2 Millionen Euro für den Kampf gegen Botnetze bereitstellen. Das kündigte Bundesinnenminister Thomas de Maizière heute anlässlich des Safer Internet Day 2010 in Berlin an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh man... gebt das Geld lieber mensch die es brauchen... z.B. mir ^^ Ich mach auch ne schöne Website für den Bundestag. [EDIT] Es wird immer Botnetze geben solange es "dumme" User gibt. Also alles Geldverschwendung... was die mit den Steuern machen.. tss
 
@KainPlan: Wenn du vergleichbare Gegenleistungen bietest würde dir der Bund sicher auch soviel Geld zur Verfügung stellen. Frag doch ob sie dir einen Duden schenken, damit würden sie auch schon ein gutes Werk tun.
 
@SkyScraper: oh weh.. reschtschreibung in kommentaren fällt dir nüx besseres zum kritisieren ein? einfahch nur ahrm. aber naja solang es dir spahss mahcht..
 
Och... kaufen die jetzt für 2 Mio ne CD mit Zugangsdaten zu Botnetzwerken und machen dort ein ping 127.0.0.1 in Endlosschleife? Morgen berichtet dann die BILD: 50% aller Ministerien-Rechner zeigen ein seltsames Verhalten
 
Lieber 2 Millionen mehr in den Ausbau von Breitbandinternet stecken, dann belasten die Botnets auch nicht so das Netz :D [/ironie off]
 
Dabei täte es ein Stoppschild auch...
 
2 Millionen Euro für leute, die gegen Botnetze etwas scripten bzw tippen? Ganz schön teure das Geschäft heutzutage
 
@Culoudo: die Entwickler bekommen davon nur einen durschnittlichen Hungerlohn und freuen sich über Arbeit. Der Löwenanteil verschwindet in irgendwelchen anderen Abgründen die keiner der "Unterschicht" nachvollziehen kann, aber wenn jemand fragt dann liegt sicher irgendeine Ausrede parat.

Meines erachtens eine weitere FEHLINVESTITION!!!!!!!!!!!11111111111einseinelf

Meine schönen Steuergelder...
 
@zedIam: Ich kann dich beruhigen, deine Gelder sind nicht weg. Die hat jetzt nur jemand anders :-)
 
@SkyScraper: frei nach zig ziglar? :-D
 
Ich wäre für generelle abschaltung von "Zombie-PC´s" beziehungsweise für einen Internetführerschein.

Oder generelle Maßnahmen von Windows das ein PC ohne aktuelles Antivieren Programm kein Programmstart durch führt.
 
@Tidus: Komm schalt den PC ab
 
@Tidus: Geh mit Gott, aber bitte geh!
 
@Tidus: Also mit Linux wär das nicht passiert ...
 
@Tidus: Sinnfreies Gewäsch.
 
@Tidus: Wenn du uns ganz genau sagst wie du 1. diese PCs erkennen und abschalten willst und wie du das 2. mit geltendem Recht vereinbaren willst dann ziehe ich den Hut und geb dir ein (+).
 
@Tidus: was ist das Problem: Windows XP Corporated die privat im Umlauf sind, illegal und daher nicht gepatcht werden können, Trojaner/Viren die windowsübergreifend laufen, wenig Vielfalt bei den verwendeten Betriebssystem.
 
WIR haben ja auch keine anderen probleme -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen