China bestreitet Beteiligung an Hacker-Angriffen

Hacker Die chinesische Regierung hat erneut betont, nicht an den Hacker-Angriffen auf Google und zahlreiche andere Unternehmen beteiligt gewesen zu sein. Peng Bo, ein Vertreter des Informationsamtes, sagte, dass man weder in der Vergangenheit noch in der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was lügt sich China als nächstes zurecht?
 
@h1231: "Das Tibet schon immer frei war." :-)
 
@h1231: Das Selbe, was andere Großmächte auch behaupten. Z.B., ein Land hat Massenvernichtungswaffen und Mobile Chemielabore und reißt babys aus Brutkästen (alles widerlegt), um dann einen Angriffskrieg auf dieses Land zu starten.
 
Wer sagt hier was von zahlreichen anderen Unternehmen?
 
China, die News - Supermacht
 
Wer soll denen die Storys abkaufen ?
 
@~LN~: Wie wärs mit Beweisen?
 
Sie bestreiten es? Nein, wie überraschend.
 
Mein Name ist Hase auf chinesisch! Ist schon fast wieder belustigend.
 
"China bestreitet Beteiligung an Hacker-Angriffen", klar was sollen die auch tun? Es zugeben? LOL! Der chinesischen Regierung und den zugehörigen Mittelsmännern war und ist immer jedes Mittel recht. Wir kriegen bestimmt noch viel "Spass" mit China, davon gehe ich jedenfalls aus. Wenn das menschenverachtende, diktatorische Regime in China schon das eigene Volk wie Dreck behandelt, was meint Ihr sind dann wir in den Augen der chinesischen Regierung wert? Aber wir sind selbst schuld, wir (der Westen) haben China aufgebaut ... wir ernten was wir sähen.
 
@usrx: Wir haben China aufgebaut? LOL...OK in deiner Scheinwelt wahrscheinlich schon, da hast du recht. Wie sollen wir denn China aufgebaut haben und in welcher Art und Weise? Erklärung bitte.... So mal nebenbei: Die USA ist gerade mal 500 Jahre alt und die westliche Medizin stand noch in den Kinderschuhen als in China die Chirurgie schon reine Routine war.
 
@Ryou-sama: Der Westen hat China wirtschaftlich(!) aufgebaut (Technologie, Knowhow, etc.) und es zur Wirtschaftsmacht und somit zum Wettbewerber aufgebaut. Ich habe nichts gegen Wettbewerb, und auch nichts gegen China, im Gegenteil. Nur leider steht der Wettbewerb, in diesem Fall, im Schatten des menschenverachtenden, skrupellosen, diktatorischen Regimes in China. Das Regime dort ist das Problem! Das ist meine Kernaussage, diese ist Dir beim Lesen wohl "entgangen". Chinas Hockultur und deren Leistungen, die Du tlw. oben ansprichst, habe ich niemals bezweifelt. Also bitte: Erst lesen, dann denken und dann posten!
 
Uninteressanteste News des Tages
 
Man müsste ihnen damit drohen, die Demokratie nach China zu bringen, die würden ALLES gestehn xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen