Blu-ray-Disc kann in Deutschland massiv zulegen

Medien (DVD, Blu-Ray) Die Blu-ray-Disc als offizieller Nachfolger der DVD konnte 2009 massiv zulegen. Zwar war nur jeder 20. verkaufte Bildtonträger eine blaue Scheibe, doch der Absatz wurde im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich Persönlich habe absolut kein Interesse mehr an optischen Medien. Große Festplatten im Raid, 2,5" Festplatten für Unterwegs haben längst optische Medien bei mir abgelöst.
 
@Aurelia: Filme werden aber nun mal nicht auf Festplatten verkauft.
 
@localghost: 1+1 ?
 
@Aurelia: Und jetzt erklär mir mal wie du an Bluray-Filme rankommst ohne Kopierschutz oder ähnliches zu verletzen.
 
@localghost: aber auf sticks! weiß net ob es das noch gibt, gab es aber mal als aktion usb-stick mit film drauf :-P
 
@Aurelia: Das ist auf der einen Seite sicherlich praktischer, kann aber auch etlich Nachteile haben. Nicht immer steht ein PC zum Abspielen bereit oder ein passender Player mit USB-Anschluss. Wenn man mit Freunden tauschen will, braucht man auch immer die HDD und einen PC. Wenn die HDD von heute auf morgen defekt wird, sind alle Filme auf einmal weg (sofern keine Datensicherung vorhanden). Online kaufen und/oder Ausleihen ist oft auch nicht wirklich günstiger als echte Medien. Und ich gehe schwer davon aus, dass deine HDD nur legale Filme enthält, denn sonst hast du oft nicht ein einheitliches Format oder gar die gleiche Qualität. Wobei auch legale online-Angebote nicht immer hochauflösende Alternativen zu realen BR-Medien darstellen (siehe z.B. iTunes). Und sollte deine Quelle RIPs sein, ist das auch oft nicht legal und obendrein brauchst du die echten Medien nach wie vor. Ich persönlich hab gern eine Sammlung realer Datenträger, wo auch Freunde mal drüber schauen können und sich bei Bedarf unkompliziert was ausleihen und umgekehrt. Außerdem spricht die Bild- und Tonqualität meistens für sich selbst.
 
@Bamby: Bluray <> Filme. Es sind eigentlich nur HD-Filme die zwangsweise wg. ihrer größe auf BDs gespeichert werden. Aurelia hat schon irgendwie recht.
 
@Aurelia: Ja, aber denkst du dabei auch an die Herstellungskosten? Für Filme ist das optische Medium (leider) immer noch am besten geeignet, weil es einfach am günstigsten ist. Ich nutze BluRay jedenfalls nur zum Filme gucken. Als Speichermedium ist die BluRay aber definitiv viel zu teuer (in diesem Fall gebe ich dir recht). Da sind Festplatten, SSDs oder USB-Sticks einfach viel billiger (in Bezug auf die Sicherheit und Lagerung meiner Daten). Außerdem halte ich es auch für extrem fahrlässig, wenn jemand seine Daten auf einem optischen Medium sichert/speichert.
 
@snowhill: Du weißt was ich mein? OK dann passt ja alles.
 
@Morc: Auf eine Blu-ray passen bis zu 50GB an Daten. Das gleiche auf einem USB Stick wäre ungleich teurer. :D
 
@seaman: Also bei dem Punkt SSDs muss ich dir leider widersprechen. Die sind noch teurer als BD. Zumindest im Moment noch.
 
@Bamby: Mich kümmert der kopierschutz oder ähnliches nicht. @Apolllon: Darum ja Raidsysteme.
 
@Aurelia: Dann tust du mir leid. Sorry.
 
@Bamby: Definiere dein Mitleid bitte. Weil in den Punkt brauche ich eigentlich keins. Ich habe alles was ich brauche und kann haben was ich möchte. Ich muss auf Nichts verzichten und habe schnell Zugriff auf alles. Bis du dein optisches Medium eingelegt hast, bin ich schon schon im Filmgenuss.
 
@Aurelia: Wir können doch echt froh sein, dass sich di LaserDisk nicht durchgesetzt hat! Wobei die uns das bestimmt auch als Top Medium verkaufen würden, hahaha. Ne echt, es war und wird nicht mein Format sein oder werden, diese blöden Scheiben...
 
@Aurelia: Bis ich mein optisches Medium eingelegt habe stehst du bereits zur Hälfte im Knast. Darum Mitleid. Da gibts viele haarige, schwitzende Männer die schon sehr lange Bedürfnisse haben :D:D
 
@Bamby: Wer fahrlässig ist, hat es auch nicht anders verdient. ich habe lange Jahre Kampfsporterfahrung, mein Bedürfnis dies mal ausleben zu können, ist sehr hoch. Also nur zu :-)
 
@Aurelia: Kauf dir deine Filme und Musik lieber oder kannst dir das nicht leisten? Für Hardware hast du ja auch Geld übrig. Also werden die paar Euro für nen Film nicht zu viel sein.
 
@Bamby: Können schon (das ist natürlich alles grenzwertig und relativ, dicke hab ich es nicht) nur ich möchte regelrecht nicht. Ich möchte mir meine Regale nicht mit Staubfängern voll stellen. Ich möchte auch kein optisches Medium erst wo einlegen wollen. Ich möchte alles in einer Datenbank abrufen und benutzen können.
 
@Aurelia: Wenn du das so willst. *kopfschüttel* Ich hab meine Sammlung lieber legal im Schrank bzw. an der Wand. Da hab ich gleich noch nen schönen Anblick wenn ich die Cover sehe.
 
@Bamby: Das was du als schön empfindest, empfinde ich als eine Qual. Ich bin kein Sammelmensch. Nie gewesen. Bei einer gewissen Masse steht man dann davor, sucht was bestimmtes, findet es nicht auf Anhieb, geht es wieder von vorne durch. Oder ich muss anfangen die Dinger mit Nummern zu bekleben und eine Liste anlegen, dann muss ich diese vorher raus suchen. Habe ich da einen Fehler gemacht, muss ich doch weiter suchen. Boa nee. Eingeben, anklicken, los geht's!
 
@Aurelia: Egal jetzt. Ich könnt zwar noch ne Weile weitermachen aber du hast deine Meinung und ich hab meine Meinung und jeder is glücklich. Was will man mehr.
 
@Pistolpete: die laserdisc war im grunde besser als die dvd, da sie analog gespeichert hat und nicht digital. die kapazität war zwar schlechter, dafür was bild immer gleich und du hast keine kompressionsarthefakte bei detailreichen oder schneller szenen. nur mal so am rande :)
 
@LoD14:
In der Praxis dürfte die DVD aber ein wesentlich besseres Bild haben als eine Laserdisc. Die Bildqualität bei DVDs hat sich im Vergleich zur Anfangsphase mittlerweile erheblich verbessert.

Ich kaufe meine Filme mittlerweile nur noch auf Blu-Ray. Die Preise sind mittlerweile absolut in Ordnung. Habe für einen Film bisher nie mehr als 14 Euro bezahlt.
 
@Chris81: ich hab auch alle so um die 14-16 euro bekommen, nur transformers 2 hab ich mir für 25 gegönnt, war total wuschig auf den film :D
 
@Bamby: ...und wenn er den Kopierschutz auch aushebelt, so'n Blu-rayfilm kann mal locker 30 bis 40 GB an Speicher fressen, das lohnt sich zurzeit kaum sich mit HDD's einzudecken.Viel Spaß beim Festplatten shoppen Öö
 
Ah da kann sich Sony ja wieder über fette Gewinne freuen. Kein Wunder bei BR Preisen von 23 Euro...
 
@silentius: Wenn du BRs zu den Preisen kaufst, selbst schuld! Die großen Ketten haben oft genung Angebot Filme für 12-15&$8364: oder mal verschiedene % auf die Scheiben. 23&$8364: war mal oder nur bei klein Auflagen. MFG
 
@silentius: Indendance Day hat mir 17 EUR gekostet. 2001 war auch nur 13 EUR teuer... Nur die Matrix Collection war etwas happig, aber ist ja auch AOL-TimeWarner und nicht Sonys Schuld. Die Rocky I - VI war auch günstig zu haben.
 
Den ersten schritt müssen die hersteller machen, runter mit dem preis dann kauft man die auch... ich z.B. warte bis die günstiger sind bis ich mir nen player kaufe und dann eine scheibe ausleihe...
 
@Jimladen: Player gibts doch schon für 100€. Was mich abundzu stört sind die Preise für eine BlueRay. Klar gibt es Sonderangebote, aber meist nur mit alten Filmen.
 
@saimn: Ich persönlich bestelle mir meine Blu-Rays eigentlich immer aus England über Amazon.co.uk, da die Filme dort sehr oft mit deutscher Tonspur und für weniger als die Hälfte des Preises angeboten werden. Z.B. die SinCity BluRay hatte ich mir einen Monat vor dem Deutschlandrelease bestellt, für ein drittel des dt. Releasepreises... und ich sehe nicht ein, warum ich nur für ein verändertes Boxcover zusätzlich 20 Euro zaheln soll!
 
@Jimladen: und filme im Preisbereich von 10 - 12 Euro, wo in diversen Preiskategorien alles zu haben ist und 20 euro meist die Ausnahme darstellt, ist nun auch nicht wirklich ein Grund, sich dem Fortschritt zu verweigern. ich zahle im schnitt 15 euro, für disney zeug das generell teurer ist, mal 20... oft auch nur 10 euro. lidl hat zb. die mission impossible filme ab donnerstag für je 11 euro als bluray im angebot, und noch einige filme mehr zu diesem preis. wer da sagt, es is teuer, kann sich finanziell bedingt gar keine unterhaltung leisten...
 
@Rikibu: 11,99euro nicht 11 euro. und ich hoffe mal, dass bei MI III die tonspur besser ist als bei der HD DVD. Der war ziemlich murksig gemastert. aber generell sind die filme die lidl da hat nicht die kracher.
 
@LoD14: man muss sich schon entscheiden. entweder low budget und dafür etwas ältere filme, oder das neueste und dafür mehr auf n tisch legen. low budget bei neuster ware haben wir bei dvds, das merkt man an der qualität selbiger, lieblos hingefurzte transfers, wo soll auch die qualität herkommen, wenn ein harry potter für 9 euro verramscht wird und nur über masse geld reinkommt? da würde ich mich an warners stelle auch nich dermaßen überschlagen und hochkarätige qualität liefern. die leute wollen billig, dann kriegen sie billig, und zwar auf allen fronten. das heißt bild und ton sind nur durchwachsen auf dvd... merkt ja keiner bei den kleinen fernsehern und joghurtbechern als lautsprecher... aber hey, hauptsache billig...
 
@Rikibu: Eigentlich ist es doch so, dass heutzutage kaum mehr nennenswerte Filme erscheinen. Selten Filme mit Kultcharakter oder Filme die man sich wirklich öfter ansieht oder ansehen würde. Es gibt zwar Ausnahmen aber die sind doch sehr selten. Ich habe keine Lust mehr auf den Einheitsbrei aus Hollywood. Entweder stupide Action mit Effekten vollgestopft oder dümmliche Kommödien mit wenig wirklichen Lachern. Für so etwas einen Player für 100 € kaufen und dann noch für 20 pro Film... kann mich nicht damit anfreunden. Dazu kommt aber noch, mal abgesehen vom Filminhalt, dass die Qualität mancher Blu-Ray Filme ne reine Zumutung ist. Hoffe dass sich in der Filmindustrie was tut. Dass es auch anders geht beweist ein Streifen wie Gran Torino.
 
@Rikibu: ich rede von der MI III HD DVD. Da du ja alles so gut weist, gehe ich auch mal davon aus, dass du weist, was die Dinger damals gekostet haben, und dann würd icht nicht mehr von Billigmist reden.
 
@Jimladen:

Ich habe für die meisten (der wenigen) Blurays die ich habe ca. 20.-CHF (14 Euro) bezahlt.
 
@JTR: jo die werden mit den millionen die der staat an den informanten bezahlt hat subventioniert....
 
@Jimladen: Hirn vergessen?
 
Lässt man sich einmal von der Bluray Qualität verwöhnen, möchte man dann auch nur noch ungern DVD Filme ansehen - jeder Bluray Fan wird sich auch sicherlich über weitere Preissenkungen freuen!
 
@Eta: Auf jeden Fall. Ok gibt ja schon viele Filme für 14,99. Das is eigentlich in Ordnung.
 
@Eta: Hab mittlerweile auch einige Blurays zu Hause liegen und das is einfach n krasser Qualitätsunterschied zu allem anderen. Will ich nich mehr missen die Teile :)
 
@Eta: kommt ganz drauf an, mit dem richtigen Player machen selbst upscaled DVDs wirklich Freude. entsprechende Hardware (nein nicht pc mist) vorausgesetzt. Bei Bluray Umsetzungen die ohnehin nicht besser als die DVD sind, und davon gibt es altersbedingt auch eine ganze Reihe, kann man natürlich die DVD behalten. Dann gibt es aber auch genügend Player aus dem Blödmarkt Grabbeltischsegment, die schlechtes Upscaling haben und man deshalb genötigt ist, die schlechten Blurays der DVD Filme doch zu kaufen, damit diese wenigstens ohne Artefaktbildung und spürbaren Layerbreak anzuschauen sind. Ich kann nur raten, nicht am Player zu sparen.
 
@Rikibu: Wo bekommt man im Internet bzgl. Player ganz gute Infos? Ich überlege mich auch einen Player zuzulegen und will nicht zweimal das Gerät kaufen :)
 
@JoePhi: hifi-forum.de ist eine gute Anlaufstelle, genauso wie http://rikibu.bluray-disc.de/
 
mannomann, der blue ray spielt aber in ganz schön vielen filmen mit!
 
@Morc: Und trotzdem schreibst du ihn falsch.
 
@1337Sven: absichtlich falsch geschrieben und ich weigere mich das zu verbessern :-P ausserdem, woher willst du wissen, ob ich net wirklich den schauspieler blue ray gemeint hab?
 
@Morc: Lern erst mal die deutsche Rechtschreibung dann können wir weiterreden.
 
@Bamby: lol. wozu muss ich richtig schreiben können, wenn du dich mit mir unterhalten willst?
 
@Morc: Weil Kommentare wie deine für eine dermaßen unleserliche Seite sorgen. Außerdem denk mal an die Suchmaschinen. Kein Mensch sucht nach falsch geschriebenen Wörtern.
 
meine scheiben sind nicht blau oO nur die hüllen, die dinger an sich sind normal silber/grau oO
 
@LoD14: Mit einer Menge Phantasie kannst du dir aber den blauen Schimmer auf den Scheiben denken :D
 
@LoD14: das blau ist auch auf den Laser bezogen.
 
@Aurelia: prüfe bitte deinen sarkasmusdetektor. er scheint defekt zu sein. die prüfung kann beispielsweise an folgendem zitat der obrigens "news" in kombination mit meinem ausgangskommentar erfolgen: "Zwar war nur jeder 20. verkaufte Bildtonträger eine blaue Scheibe"
 
@LoD14: Detektoren reagieren nur auf bestimmte Tags. Die sind vergessen worden.
 
die bluray als technik für die wiedergabe von filminhalten ist schon ok. die herstellung vergleichsweise günstig. dennoch habe ich seit dvd keine lust mehr in irgendeiner weise filmarchive anzulegen. lohnt sich schlichtweg nicht, selbst wenn die bd im schnitt 7euro ksoten würden. ich habe ein riesen dvd archiv von dem vielleicht jede zehnte dvd wenn überhaupt ein zweites mal geguckt wurde. mir fehlt ein preislich attraktiver verleihdienst von blurays. insbesondere in ländlichen regionen in denen keine videothek mal eben um die ecke ist, wäre das jetzt mal dringend angebracht. aber bei den preisen....
 
@Frankenheimer: www.verleihshop.de (hat auch 18er und porn zeug sowie videospiele) oder lovefilm, wobei die widerum nur bis 16er freigabe verleihen, was wirklich lächerlich is... video on abzock fällt ja aus weil das nun wirklich kein mehrwert ist und auch kein richtiges hd...
 
@Frankenheimer: ...die Herstellung vergleichsweise günstig. Wer kann da konkrete Zahlen nennen (nicht für Rohlinge sondern für gepresste Scheiben)?
 
@Frankenheimer: Wieso? Es gibt doch diverse günstige Verleihdienste! Zum Beispiel www.lovefilm.de oder www.videobuster.de . Außerdem gibt es z.B. bei iTunes auch eine "Downloadvideothek".
 
@seaman: die verleihdienste sind mir größtenteils bekannt. dennoch finde ich die preise in der regel zu hoch. nicht generell, sondern eher die tarifmodelle. die meisten verleihdienste laufen ja so ab, dass du eine bluray ausleihst, guckst und dann einschickst und erst dann die nächste ausleihen kannst. für mich als wochenend-gucker ist das aber nicht wirklich praktisch. will ich freitag, samstag sonntag eine bluray gucken klappt das nicht. ich müsste mittwoch ordern, hätte für freitag eine da aber dann wars das. klar könnte ich die samstag wieder losschicken, aber hätte erst montag die nächste da. mir bliebe also nur die möglichkeit in teurere tarife zu wechseln um mehrere gleichzeitig zu leihen, aber dann wirds schnell recht teuer. für jemanden der über die ganze woche hinweg immer mal wieder guckt sind die angebote jedoch größtenteils ok, dass muss ich zugeben.
 
Blu-Ray ist eine einzige Krankheit. DVDs habe ich mir immer gerne gekauft - der BluRay-Kopierschutz verdirbt einem allerdings jeden Spass. Läuft nicht auf Linux, auf Festplatte kopieren darf man auch nicht. Da muss man sich wirkich nicht über Raubkopierer wundern - die im Internet verfügbaren HD-Versionen haben nämlich keines dieser Probleme. Eigentlich eine Frechheit, was dem zahlenden Kunden hier vorgesetzt wird. Ich habe zwar ein BluRay-Laufwerk, in Zukunft werde ich mir jedoch 2mal überlegen ob ich einen Film kaufe - die illegale Version ist wesentlich bequemer. Und das sage ich, mit einer Sammlung von über 400 legal gekauften (und auf Platte gespielten) DVDs
 
@web189: Würde es einen legalen Download Service für BluRays geben würde ich auch nicht mehr illegal saugen.
 
@web189: Hängt ja nicht nur an Linux. Auch ich brauche dank meines inzwischen über 4 Jahre alten TFT ohne HDCP das bei uns eigentlich illegale AnyDVD HD um diese Scheiben überhaupt abspielen zu können. Für diesen Nachteil gegenüber den Rips auch noch viel Geld zu verlangen ist natürlich wie schon bei der DVD ein tierischer Blödsinn. Es ist eine Sache ob ein gleichwertiges Produkt nun auch illegal kostenlos zu bekommen ist, aber bei einem schlechteren legalen brauchen sie sich echt nicht zu wundern wenn kopiert wird.
 
@web189: Bluray als Filmmedium ist nun mal nicht primär dafür gemacht, es am PC zu benutzen. Würde ich in der Filmwirtschaft arbeiten, würde ich eine strikte Trennung von industriell gefertigten Medien und Datensicherungs Medien vornehmen, sodas erst gar keine Laufwerke verfügbar sind, um einen Kopierschutz zu umgehen. Linux ist eben kein Multimedia System, es kann zwar die ganzen Raubformate abspielen, was keine Kunst ist. am Pc Filme schauen macht zudem zumindest mir keinen Spass. vom Kopierschutz merk ich bei meinem Heimkino nix, disc rein, schnell eingelesen, los gehts. und in der Tat finden sich zwischen xvid oder mkv hd Inhalten durchaus qualitative Unterschiede zur Bluray Version. HD ist nicht gleich HD, das sollte man auch noch bedenken, aber es ist eben auch vom eigenen visuellem Empfinden, sowie dem eigenen Equipment abhängig. Ich bin froh das ich nicht permanent nen PC brauch der läuft, nur damit ich hd Filme sehen kann.
 
@Rikibu: Ich kann deinen Standpunkt verstehen - für mich ist der PC allerdings das Allroundgerät. Nachdem ich viel Geld für einen vernüfntigen Monitor investiert habe, möchte ich dasselbe Geld nicht nocheinmal in einen Fernseher investieren. Abgesehen davon dauert es eine Weile, bis man aus einer größeren Sammlung die richtige Scheibe gesucht hat. Da ist die Suche auf der Festplatte einfacher :-)
 
@web189: Ich hasse auch die kopierschutzpolitik man kauft sich fürn pc ne software die 90 euro kostet und ist alle paar wochen wieder am warten auf patches bis sich mal wieder ne bluray mit irgtend nem kopierschutz abspielen lässt. Illegale .mkv in 1080p mit na ordentlichen bitrate sind nicht wesentlich schlechter und vor allem laufen sie
 
Mit Umtauschaktionen könnten die unglaubliche Mengen Geld scheffeln und die Verbreitung von BR massiv fördern, aber irgendwie scheinen sie das dann doch nicht zu wollen. Lieber alles von nichts, als ein wenig von etwas. Oder glauben die Helden wirklich daß ich mir alle meiner über 500 DVDs noch mal in HD kaufen werde? Für 5€ pro Scheibe könnte man da sicher noch mit sich reden lassen, aber zum Vollpreis nie im Leben.
 
MKV 4ever. ne 1500 GB für 80 tacken, darauf kann man 100 MKVs speichern. bequemer gehts nimmer :D. DDL-search und RS Premium Account seien dank. Ich bin doch ned blöd und zahle 25 euro fürn Film den ich vielleicht 2 mal gucken will ^^. Geiz ist geil. und jetzt her mit den minussss xD ja ich bin böser Junge ^^
 
@sapphire_fan: wo gibts denn mkv Videos legal zu erwerben? da bin ich jetzt gespannt.
 
@Rikibu: Da er von DDL, RS und "böser Junge" sprach, hat sich diese Frage doch wohl erübrigt, oder?
 
@sapphire_fan: Du scheinst ein Verfechter der deutschen Rechtschreibung zu sein.
 
@sapphire_fan:
Und wenn es alle so machen würden, dann gäbe es überhaupt keine neuen Filme mehr und das Problem wäre gelöst. Klasse.
 
@Chris81: Naja in dem fall kann ichs einfach voll verstehen.Was passiert denn zur Zeit, ehrliche Kunden haben probleme mit kopierschutz, hier läuft ein film nicht da muss man auf nen patch warten oder wenn man pech hat muss ein neuer player her.Spiele starten nicht weils mal wieder probleme mit dem laufwerk und kopierschutz gibt. Und was macht der raubkopierer? 50 mbit leitung runterladen in na stunde und alles läuft ohne das man sich irgend nen dreck aufs system klatschen muss
 
@sapphire_fan: Sorry, aber deine Einstellung finde ich zum ko... Klaust du Essen im Laden, stiehlst du einem Obdachlosen seinen Geldbecher...? Genau das kann man damit gleichsetzen. Wenn man etwas konsumieren möchte, dann mus man es bezahlen. Wenn man nicht bezahlen will, darf man es nicht konsumieren. Selbst ich als hardcore Sozialist hab das erstanden.. und du wirst das auch. Ehrlich währd am längsten.
 
@DARK-THREAT: Ich sehe das ein bisschen anders. Wenn ich etwas konsumieren möchte, dann sollte das nur mit den Umwegen geschehen, die ich selber auf mich nehmen möchte. Du hast doch auch keine Lust jedes Mal einen Sicherheitscheck am Supermarkteingang zu machen. Und immerhin haben es einige Branchen geschafft trotz der Geiz-ist-geil-Mentalität nicht unterzugehen. Jüngstes Beispiel Kino und 3D. Wir lernen: einfach mal einen Zusatznutzen bringen, den die Leute gerne bezahlen. Der Markt sollte sich den Konsumgewohnheiten seiner Nutzer anpassen und nicht umgekehrt.

Optische Datenträger haben mit der steigenden Internetgeschwindigkeit eh nur eine Daseinsberechtigung, wenn sie den Platz den sie haben auch für neue Features nutzen. für das genannte verfahren brauch man nicht warten, es ist fast sofort und ohne Zusatzkosten verfügbar und dass auf allen Wiedergabegeräten ohne Probleme. Mal abgesehen von Umweltaspekt: Plastikscheibe Produzieren, Cover Bedrucken, Aufwendige Hülle, die nach dem anschauen zu stauben kann, auch zusätzliche Hardware Laufwerke und Player kann man sich alles sparen.

Ich vermisse meinen DVD-brenner nur so etwa alle zwei Monate mal.
das plus war ein versehen:-)
 
Könnte damit zusammen hängen, dass es viele BDs schon um die 10 bis 13 Euro gibt (und nicht nur irgendwelche Schrott Filme, wenn man Preise vergleicht, und ein paar Monate Geduld hat und sich regelmäßig umschaut)
 
Wie blöd muss man sein und nicht auf UHD warten .
 
@Menschenhasser: UHD ist bei uns im Betrieb der User Help Desk. Auf die muss man auch des öfteren warten.
 
@Bamby: Sind hier Medien oder Schrott erwähnt ?
 
@Menschenhasser: Schrott!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles