Outlook 2010: Leichterer Umgang mit IMAP-Konten

Office Microsoft rüstet sein E-Mail-Programm Outlook im Zuge der Aktualisierung des Büropakets Office mit einer verbesserten IMAP-Unterstützung aus. Unter anderem hält eine Funktion zur automatischen Konfiguration von IMAP-Konten Einzug. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiß jemand wie Windows Live Mail mit den oben genannten Kritikpunkten umgeht? Für den privaten Gebrauch würde dies auch reichen, habe aber bis jetzt nur über POP3 gearbeitet.
 
@JasonLA: Ich habe das Abrufen meines GMX IMAP-Kontos mit Live Mail nach ein paar Tagen aufgegeben. Irgendwie gab es immer wieder Time-Outs und diverse Hänger. Thunderbird ist dagegen diesbezüglich eine Wohltat.
 
@ElGonzales:
Mit Gratis GMAIL IMAP funktioniert tadellos, bin seit ein Jahr nun begeistert.
 
@thomasg73: Ich weis zwar, was du uns sagen willst, aber wenn ich den Satz lese krieg ich persönlich die Augenkrätze. Das ist so ziemlich der komischste Satzbau den ich, neben den News selbst, auf WF lesen durfte.
 
@corpID:
Leider "Deutsch" ist nicht meine Muttersprache, habe noch nichts alles im griff, Verzeihung.
 
@JasonLA: Windows Live Mail geht mit IMAP wensentlich besser um als Outlook 2007.
Ich merke in der Benutzung mit Windows Live Mail keinen Unterschied zwischen einem POP3 Konto und einem IMAP Konto.
 
@awaiK: gibts dort ne möglichkeit eine lokale kopie zu speichern? So wie beim cache-mode bei exchange?
 
@JasonLA: was du meinst gibt es ja....der cache mode bei exchange/mapi clients ist etwas gänzlich anderes. Bin ebenfalls zufriedener windows live mail benutzer, benutz es mit freemail web.de (imap) und live mail (http), beides funkt tadellos...allerdings kann man mit free web.de halt keine eigene ordnerstruktur nutzen was aber an einschränken seitens web.de liegt und nicht an windows live mail.
 
Verbesserungen kann ich bestätigen. Nutze die Beta und am IMAP Support haben die wirklich was gemacht. Allerdings kommt Outlook an Thunderbird in Bezug auf IMAP noch nicht heran.
 
"Outlook 2010: Leichterer Umgang mit IMAP-Konten" und schlecht darstellung von HTML E-Mails
 
@Gunah: damit kann ich leben. In Mails zählt Text. Für das bisschen HTML reicht die Word Engine völlig. Und die kann wenigstens keine aktiven Inhalte darstellen und ist daher grundsätzlich sicherer als Outlook 2003 und früher, die den IE für HTML nutzen. Das müssen halt nur alle User noch verstehen.
 
@der_ingo: Ich hoffe mal, das ist Ironie!?
 
Wie peinlich! Da schafft es Microsoft doch wirklich wieder mal alte ausgemerzte Bugs und dringend benötigte Features als neue Funktionen auszupreisen...
 
Peinlich ist daran leider nichts. Das ist schlicht und ergreifend schlau. MS möchte sein Exchange-Protokoll an die Leute bringen: entsprechend verwundert es, dass sie nun dann doch IMAP besser implementieren.
 
@ChieFwiGGum: Das "Exchange-Protokoll", wie Du es nennst, hat leider einen drastischen Haken: Man kann pro Outlook-Profil nur eines gleichzeitig einladen. Das ist schon hinderlich.. und seit viiielen Outlookversionen nicht veraendert worden. Situation: Angestellter arbeitet fuer div. Firmen und will E-Mail checken. Alle seine Unternehmen bieten Exchange an. Was tut er? Soll er sich jetzt fuer jede Firma ein anderes Windowskonto anlegen? Wie lame. :) So hat er keinen Ueberblick. Hier muss stattdessen pop3 oder imap herhalten, weil das tolle "Exchange-Protokoll" eben keine Multi-Sessions unterstuetzt. - Ein Armutszeugnis fuer MS.
 
Die Automatische Erkennung der IMAP Konten klappt ohne Probleme. Hab das gestern mal mit dem neusten Office 2010 Build probiert. Nur werden die Bilder in den Mails nicht richtig angezeigt.
 
@MagicAndre1981:
kriegst du automatisch Benachrichtigung bei neu kommenden Mails(Briefumschlag)? ich nicht, ist aber im Menü richtig eingestellt. Getestet habe x32 und x64, beim beiden ist das gleiche.
 
@thomasg73: Soweit hatte ich das gestern nicht getestet.
 
Ich selbst nutze zur Zeit auch die Beta und bin begeistert. Das mit den IMAP Konten funktioniert problemlos.
 
Dann mal hoffen das Outlook 2010 IMAP Konten auch beim start direkt ausklappen kann :-) Das können die vorigen Versionen nämlich nicht ohne Script und elend lahm ist es auch. Ansonsten hoff ich, das Outlook nicht die Voreinstellung mitbringt bei IMAP Konten die Mails auch lokal herunterzuladen. Das macht nämlich Live Mail und auch Thunderbird ab V3 standardmäßig so, warum auch immer.
 
@beneee: Tja ich kenne diese Scripts, und ich weis demzufolge auch warum das MS so nicht vorgesehen hat. Weil das ist dann in der Tat lahm, oder funktioniert bei einem Serverproblem dann gar nicht mehr.
 
@beneee: Konnte man das nicht unter EXTRAS - OPTIONEN - WEITERE - ERWEITERTE OPTIONEN - ORDNER BEI PROGRAMMSTART festlegen?
 
Tja hmmh, gelöschte Mails... zumindest ist da bei der Beta ein kleines aber entscheidenes Missgeschick drin. Wenn ich da z.b. "Papierkorb" in den Einstellungen angeben landen auch alle gelöschten Mails in "Papierkorb", fein gemacht. Dummerweise landen gelöschte Mails in "Papierkorb" aber ebenfalls wieder in "Papierkorb" o_O. STRG+A und SHIFT+DEL, oder Ribbon Ordner->Ordner leeren helfen da zwar, trotzdem erscheint mir das so nicht richtig zu sein. Ich hoffe mal das MS bis zur final die entsprechenden Bugreports/Verbesserungsvorschläge liest.
 
Ich habe Outlook seit einigen Jahren verwendet (2003 und 2007), aber mich ärgert einfach, daß die Software - da kann man einstellen was man will - die Mails runterlädt und nicht nur die Kopfzeilen. DSL hin, DSL her - manchmal ist halt doch nur eine UMTS-Verbindung oder schlechter vorhanden, und dann Mails mit 5 MB-Anhängen runterzuladen ist sinnlos und nervig.
 
@1. Oktober: Mal STRG+ALT+S gedrückt?
 
Leider funtzt aktuell in OL2007 die IMAP-Funktion in Verbindung mit einem GMX Topmail Account nicht bei mir. Ich bekomme einfach keinen Zugriff auf die entsprechenden Ordner auf dem zweiten Reiter bei der Einrichtung ... hoffe mit 2010 gibt sich das problem.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter