Google: Beiträge zur Webkit-Code-Basis nehmen zu

Browser Die Entwicklung der quelloffenen Rendering Engine Webkit wurde bislang überwiegend von Apple vorangetrieben. Mittlerweile konnte Google im Hinblick auf die Anzahl der Code-Commits jedoch Apple überholen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fortschritt begrüße ich immer, weiter so :)
 
Aber ist Google nicht evil?
 
@shiversc: Deren Motto: "Don't be evil" - also ganz klar nein! ...
 
@shiversc: Apple doch auch.
 
Sag ich ja...
 
@shiversc: Die sind alle böse. Im Endeffekt sind das alles profitorienterte Unternehmen. Solange das so bleibt, so lange bleiben sie böse.
 
@Kirill: Unternehmen die Gewinn erwirtschaften, schaffen Arbeitsplätze, mehr Arbeitsplätze bedeutet größeres BIP, größeres BIP bedeutet Wohlstand! Geh ein paar Autos anzünden- Linksnoob !
 
@NoName!: "größeres BIP bedeutet Wohlstand" Richtig! Dummerweise meistens nur für die Chefetagen, seltener dagegen Wohlstand für alle Beschäftigten.
 
Naja den Haupteil der Entwicklung wurde weder von Apple noch von Google geleistet, sondern vom KDE-Projekt. Aber ich bin mal gespannt, wo WebKit in sagen wir mal 5 Jahren steht...ist ja neben Gecko z.Zt. die Rendering Engine...
 
@yagee: Ich würde sogar sagen vor Gecko.
 
@yagee: Presto vergessen?
 
@Hoodlum: Opera hat durch sein rumgeweine bei der EU bzgl. Browser und Windows verschissen :) Da kann die Engine noch so toll sein.
 
@Fallen][Angel: Verschissen hin oder her, technisch ist Opera vor allen anderen Browsern.
 
@Hoodlum: Ist kein open source, daher unbrauchbar für entwickler.
 
@Fallen][Angel: Mozilla und Google haben auch geweint...
 
@bluefisch200: und Apple braucht man auch nicht verstecken, die haben ebenfalls mitgemischt.
 
@bluefisch200: Weinen tun nur Leute wie Fallen][Angel, Opera, Mozilla, Google, Sun, Adobe und viele andere haben sich nur zu Recht beschwert.
 
@Spürnase: Ich hab mal Opera eine Chance geben wollen da ich es lange Zeit nicht mehr verwendet habe und habs mal getestet. Du hast das Minus verdient, das kommt an Chrome zwar ran, aber ist nicht schneller. Zur technischen Seite ist zu sagen, dass ich erstmal kein Java hatte, obwohl installiert und in IE und Chrome funktionsfähig. Nicht so schlimm dachte ich da ich zur Java-Seite mit passendem Plugin gelotst wurde, was allerdings nicht funktioniert hatte. Was soll also noch technisch besser sein? Während Chrome 4 (keine Beta) HTML5 unterstützt, ist Opera technisch "so weit", dass das für ihn noch ein Fremdwort ist.
 
@ZECK: Ich würde sagen du hast dich schlichtweg zu dämlich angestellt. HTML 5 ist selbst noch beta. Dies in einem finalen Produkt anzubieten finde ich ziemlich unreif. Java macht absolut keine Probleme in Opera und auch subjektiv ist Opera um ein vielfaches schneller als Chrome, IE oder Firefox. Ich empfinde den Seitenaufbau von Chrome sogar ziemlich langsam. Zumindest deutlich langsamer als IE8 und nicht viel schneller als Firefox.
 
@Ludacris: Gut muss ja deshalb muss natürlich die Engine nicht schlecht sein, könnte ja in fünf Jahren vor OpenSource-Konkurrenten alá Gecko und Webkit stehen. ACHTUNG: ironie!!! Oder die neue D2D-Trident vom IE 9:) /ironie
 
@ZECK: Opera hat die schnellste HTML rendering Engine aller Browser...ja, Javascript ist nicht die Welt...mit Java habe ich absolut kein Problem und HTML5 jetzt schon zu verwenden ist einfach nur dumm denn HTML5 kann sich jederzeit verändern...aber das hat dir Spürnase (+) schon klar gemacht...
 
@Spürnase: Hat ja nichts damit zu tun dass es beta ist. Wlan-n ist ja auch lange draft gewesen und wird trotzdem schon lange gebaut (und kann bei draft2 ja auch schon für die vorläufig finale 300mbit-Version verwendet werden). Die Funktion zusätzlich einzubauen fördert meiner Meinung nach die Geschwindigkeit, bis HTML5 eingesetzt wird. Wenn es dämlich anstellen ist, den Link zu folgen, den Opera mir für das Java-Plugin ausspuckt, JA, dann bin ich dämlich. Ich hoffe auch du hast dich verschrieben (" Zumindest deutlich langsamer als IE8 und nicht viel schneller als Firefox.") IE8 baut Seiten aber deutlich langsamer als FF und Chrome auf.
 
@ZECK: Nein ich habe mich nicht verschrieben und stehe zu den Erfahrungen und Tests dich ich selber durchgeführt habe.
 
@bluefisch200: Zumindest mit Version 10.5 stimmt das. :)
 
@DeeZiD: Auch mit jeder Version davor. Zumindest bis 9.0 zurück.
 
@Spürnase: Ja dann, ist aber auch ein abartiger Rechner wo der IE8 gegen Chrome und FF gewinnt...
 
@ZECK: Joa stimmt... Intel core 2 duo, 4GB ram, DirectX10.1 kompatibele Grafikkarte (512MB). Ist nicht mehr auf der Höhe der zeit, zum Surfen reicht es aber gerade noch so.
 
@Spürnase: Irgendwie schon weil wenn ich jetzt ne Umfrage machen würde bei wem noch IE schneller als FF/chrome läuft, würden glaub ich nicht sehr viele sich melden.
 
@ZECK: Natürlich nicht. Wer gibt schon gerne zu das das Konkurrenzprodukt schneller ist als das, was man selber nutzt? Erst recht wenn es um den IE von Microsoft geht. Das tolle ist: Sich selber zu belügen hat keine Konsequenzen, es sei denn man ist Masochist.
 
@Spürnase: "Wer gibt schon gerne zu das das Konkurrenzprodukt schneller ist als das, was man selber nutzt?" Soweit ich weiß ist die Nummer 1 immer noch der IE von den Nutzerzahlen her. Da hört man nicht unbedingt dass der so schnell ist. Nach diversen Benchmarks auf mehreren Rechnern und Praxistests traue ich mich mal zu sagen, dass der IE8 definitiv langsamer ist als Chrome, bestätigen dir sicher viele, nicht nur die, die Chrome verwenden. Sehr oft hab ich eigentlich noch nicht jemanden den IE verteidigen hören, nicht alles was Microsoft macht, muss gut sein...
 
@ZECK: Benchmarks sagen immer das aus, was sie aussagen wollen. Wenn ich will, das der IE im Benchmarks der schnellste ist, dann ist er das. Wenn ich will das es Firefox ist, ist es Firefox.... usw. usw.
 
@Spürnase: Und Praxistests sagen auch das aus, was sie aussagen wollen oder? Weil wenn der IE8 für eine Seite 5 Sekunden braucht und Chrome 3 Sekunden, dann sind 5 Sekunden schon weniger, gell? Und das war eine sehr inkompetente Aussage (sry, aber das war noch nett geschrieben), da ich auch durch Peacekeeper gegangen bin (der Benchmark ist von Futuremark, einer bekannten Benchmarkschmiede für PCs und wurde auch nicht von einem Browser gesponsert).
 
@ZECK: Ich glaube keinen Tests, die ich nicht selber durchgeführt habe. Denn Meine Tests besagen eindeutig das der IE eine Seite im Durchschnitt schneller lädt, als Google Chrome. Damit ist das jetzt auch hier für mich erledigt, da wir uns im Kreis drehen. Praxistests von irgendwelchen Verlägen (Sei es Online oder Papier), küren den zum Gewinner, der am meisten gezahlt hat.
 
@Fallen][Angel: Was redest du für einen Müll? Was kümmert dich die Politik eines Browser Unternehmens solange der Browser tut was er soll und zwar at it's best?
 
@Hoodlum: minder qualli brauch nicht erwähnt werden
 
@Hoodlum: Denen ihre 10er Javascript Engine scheißt so ziemlich alles weg. :D
 
Die 'Grafik' ist sehr 'interessant'
 
Schade, dass Gecko nicht auch so eine kräftige Unterstützung hat. Aber Webkit ist echt ne feine Sache, das muss ich als alter Firefoxler neidlos zugeben. Naja, ich verwende Chrome dennoch nur auf YoutTube wg HTML5-Videos. Für alles andere bleibe ich treu :)
 
@Ebukadneza: Gecko hatte Jahrelang und hat immer noch Google unterm Arsch. Leider hat sich Mozilla auf seinen Lorbeeren ausgeruht und nicht viel daraus gemacht. Klar, Firefox hat sich entwickelt, aber ich denke da wäre mehr drin gewesen. Mittlerweile entwickelt sich Firefox zum Kommerzschrott. Versionen werden z.T. eingestellt, Releasetermine mehrfach verschoben und die Prioritäten gehen auf fehlgeleitete Projekte wie Personas.
 
Da ist doch der Wurm drin.
 
jo der index spy wurm: TS.GOOGLE.WIN32.ANALYTICS.AGENT.DL.VR
 
ich vertaue google kienen cm! ob deren sachtn gut sind oder nicht...aber auf meinem rechner haben deren programme nix verloren!
(genauso wie IE8!)
 
@MxH: Wenn man dich ernst nehmen soll, lerne bitte zunächst die deutsche Rechtschreibung, damit man dich auch versteht.
 
@MxH: Du hast ja nichtmal verstanden worum es in der News geht....!??!
 
@MxH: So und nun geh mit Google wieder das Internet durchwühlen...
 
@MxH: Das heißt du hast IE6/7 drauf, machst damit dein System NOCH unsicherer als es mit 8 wäre, und bist stolz drauf?
 
finde es auch immer wieder lustig, dass leute den komfort einer google suche nutzen oder vielleicht einen gmail account haben oder sogar chrome installieren aber dann meinen google wolle nur ihre daten und ist/wird böse. Und das obwohl bisher trotz der macht die google im internet oder durch apps ausüben könnte noch nie ein missbrauch aufgedeckt werden konnte (im gegensatz zu anderen konzernen).
 
@Duskolo: noch nicht :)
 
@Pineparty: Vielleicht eher ein Zeugnis guter Geheimhaltepolitik innerhalb Google anstatt Ehrlichkeit :)
 
@sinni800: Geheimhaltepolitik? Ich denke du verwechselst die Firmenpolitik mit derer von Apple: http://tinyurl.com/yfczawq
 
@krusty: War eigentlich auch gar nicht so ernst gemeint. Dass Apple gern mit Geheimnissen spielt weiß ich auch. Aber kuhler Link, erweitert das Wissen noch etwas.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles