Amazon veröffentlicht Development-Kit für Kindle

Wirtschaft & Firmen Interessierte Entwickler können sich ab sofort kostenlos beim 'Kindle Developer Program' des Online-Einzelhändlers Amazon anmelden. Amazon stellt auf diese Weise eine Beta-Version des Software Development Kits (SDK) zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was soll das denn sein? Ein Textkonverter? :-D
 
Das kann sich aber schnell zum Verlustgeschäft für den Entwickler entwickeln, wenn ständig der Datenverkehr der Nutzer gezahlt werden muss.
 
@floerido: Ja stimmt, kann mir nicht Vorstellen wie das funktionieren soll.. wobei 1 MB echt ne Menge für die meisten Anwedungen ist, die ich mir Vorstellen kann.
 
@tobauer: Bei einem Anwendungspreis von 1 Dollar, bekommt der Entwickler 70 Cent, also macht er einen Verlust ab 5MB. Das Problem ist wohl auch das die Nutzungsdauer nicht beschränkt ist, also irgendwann kommt dann fast jeder übers Limit. Man muss auch bedenken die Nutzer zahlen nichts für die Datenverbindung also werden sie auch verschwenderischer damit umgehen. Der Hinweis in der App, bitte das WLAN zu nutzen und nicht UMTS wird vermutlich auch schlecht aufgenommen.
 
Soll das ein Scherz mit den MBs sein? Kein Dev wird da groß Spaß haben. Dann lieber jährlich 79€ an Apple zahlen, dafür aber berechenbaren Gewinn machen. Eine Wetter App wäre beim Kindle purer Verlust..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Kindle Paperwhite