2,5 Jahre Haft wegen gefälschter Cisco-Hardware

Netzwerk & Internet Ein chinesischer Geschäftsmann muss in den USA für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis, weil er gefälschte Computer-Hardware an amerikanische Kunden verkauft hatte. Es handelte sich um nachgeahmte Cisco-Produkte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja,ja ja,die Chinesen,immer fleißig am kopieren und fälschen,und dann noch die Kunden bescheissen.
Das ist das einzige was die Chinesen können,fälschen und betrügen.
Dieser Mann,bzw.alle die gefälschte Produkte im Umlauf bringen,oder anders veräußern,gehören für zwanzig Jahre weggesperrt,und des Landes verwiesen.
Besser noch,nach China ausliefern,und an den Galgen.
Man sollte generell keine Chinesischen Firmen mehr zu Messen zulassen.
Sogar auf Messen werden gefälschte Produkte angeboten.
 
@Fat Tony: naja, jetzt hat er ja Zeit, den Zellenschlüssel zu fälschen..
 
@Fat Tony: aber hauptsache du kaufst weiterhin produkte aus China und anderen Asiatischen ländern die meist das selbe denken haben . Richtig so . Erst mekern und dann rausgehen und Produkte aus China und co kaufen. Und wenn es diese nicht gibt dann direkt nochmal mekern warum die Produkte doch so teuer sind...
 
@Fat Tony: Echt mal und diese ganzen deutschen Sauerkraut und Kartoffelfresser, und die Spaghetti- und Froschfresser da draußen und die ganzen kriegsgeilen Amis... alle durch die Bank weg...
 
@LittelD: Niemand sagt etwas gegen chinesische Produkte. Wem ein günstiger Preis wichtiger ist als Qualität (solls ja geben), der nimmt halt das, was billiger ist (meist eben aus China). Nur Markenprodukte zu fälschen ist eine ganz andere Baustelle.
 
@zwutz: mit ein grund das überhaupt möglich ist das sowas da auch legal produziert wird..... viele marken produzieren doch da , da ist es ein leichtes auch zu fälschen
 
@LittelD: Ich kaufe nie Produkte aus China oder anderen Asiatischen Ländern,nicht mal Lebensmittel.
Ich bin deutscher durch und durch,und pflege die deutsche Kultur.
Ich kaufe hauptsächlich deutsche,italienische ,amerikanische,Produkte.
Außerdem ließt man ja schon fast tagtäglich Berichte in den Medien,bzw.fernsehen von Chinesischen Produktpiraten.
Deswegen lasse ich die Finger von asiatischen Produkten,vorallem von Chinesischen.
 
@Fat Tony: Dann schmeiß mal deinen Computer bitte weg. Denn in deinem Computer werkeln zig Teile aus China. Und am Besten auch alles was irgendwie Fernseher oder Kühlschrank oder Mikrowelle. Oder glaubst du nur weil dort Siemens drauf steht dort deutsche Arbeiter dran gewerkelt haben?
 
@Fat Tony: Wenn alle so denken würden auf dieser Welt, wär Deutschland als führender Exporteur aber echt hart dran !
 
@Dario: Deutschland ist nicht mehr führender Exporteur, da hat uns China den Rang abgelaufen....

Zum Thema Zeug aus China:

Es ist nahezu unmöglich nichts zubesitzen was nicht irgendwie/irgendwo/irgendwann mal in China war. 90% der Sachen die man kauft (außer Essen & Trinken, obwohl die Verpackungen fast alle aus China kommen) werden in China gefertigt oder teilgefertigt.

Vorallem Spielzeug, Handys, PCs, Notebooks, CPUs, RAM, Klamotten

Mal als Beispiel "Made in Germany" kann auch heißen es wird in China produziert und hier wird dann nur noch ein Aufkleber drauf gemacht oder ne Scharaube festgedreht __> dann ist es laut Gesetz "Made in Germany"
 
@Schnubbie: Beweise es mir,das zig Teile aus China drinne sind,das nur Chinesen dran werkeln.
Außerdem,es ist schon ein unterschied,ob Chinesen an irgendein Produkt werkeln,bzw.arbeiten,oder ein Produkt fälschen,bzw.kopieren.
 
@desa: der großteil der computer-hardware ist made in thailand oder korea :) aber ich hab auch mal auf nem HP drucker folgendes gesehen: "assembled in thailand by korean workers with parts from china"
 
@Fat Tony: ich höre nur geblubber bei dir. Da du ein PC besitzt , bedeutet das schon das da teile verbaut wurden die in Asiatischen ländern produziert worden sind! Das is so sicher wie das gefakte Amen in der Kirche. Also erzähl hier nichts von ich kauf nur deutsche italiänische und Americanische sachen , den das ist M Ü L L. Du kaufst vll sachen deren Marken ihren Ursprung in diesen ländern haben , aber mehr auch nicht.
 
@Fat Tony: So kann man es auch nicht sagen, weil wenn es darum geht, dass die Chinesen "billig" für die Deutschen, oder andere Länder Teile, Kleidung und Teppiche herstellen sollen, dann sind sie auch gut !

Das schockierste Foto war einmal in einer Zeitung, wo sie eine Firma gestürmt haben, die Druckerpatronen herstellte.
Da waren die Flüsse vor der Firma purpur und bläulich.
Echt ein Skandal.
 
@andi1983: Was meinst du, warum auch Deutsche Firmen in Asien gerne produzieren lassen? Richtig, Sozialgesetze und Umweltauflagen kann man dort, wenn es sie überhaupt gibt, mit kleinem Schmiergeld umgehen, während man in Deutschland einen Skandal hätte, der das Unternehmen ruinieren würde. Mir tut China und Asien leid, so nette Menschen die sich dort vergiften und wir schauen nur lächelnd zu und schimpfen noch auf die, die eigentlich unsere modernen Sklaven sind.
 
@Fat Tony: Nicht dass ich Fälschungen und deren Vertrieb gutheiße, aber solch eine Polemik vom Stapel zu lassen ist einfach mal geistiger Dünnschiss.
 
Also wirklich, da macht einer was kriminelles nd WF berichtet darüber... :rolleyes:
 
@XP SP4: also wirklich, da kommt ein artikel der jemanden nicht interessiert und dieser jemand muss natuerlich gleich jedem mitteilen dass ihn der artikel nicht interessiert
 
Ok das erklärt warum bei uns in der Firma es Cisco nicht immer so tut wie es soll :-) Vielleicht ist bei uns auch solch eine Hardware angekommen... ha ha
 
@granworld: Vielleicht fehlt auch nur das entsprechende Fachwissen :)
 
@ThreeM: Erzähl mir nicht von Fachwissen :-p jeder wird zugeben das Cisco nicht programmieren kann, für das WCS System gibt es bisher wenn man bestimmte funktionen nutzen will nur eine höchst buggy beinhaltende Version. Die kaufen jede Firma auf die nicht bei 3 auf dem Baum ist weil die selbst nichts drauf haben. Jede Woche ließt man die News Cisco hat Tandberg gekauft, Cisco hat usw...
 
@granworld: Komisch bei uns tun die Ciscos genau das was sie sollen. Nicht umsonst ist Cisco Marktführer. Guck dir z.B. HP an wenn du extrem verbugte Software suchst. Der 8116F z.b. ist ein Krampf kein Core Switch. Ok zur Vertidigung wir nutzen keine Wireless Produkte von Cisco.
 
@ThreeM: Ja die Cisco Router und Switche laufen auch einwandfrei bei uns :-)
 
das die chinesen gern kopieren ist ja allseits bekannt, es gibt keinen der irgendetwas produziert und nicht davon betroffen ist, es ist schon erschreckend, wenn man 2 anlagen nach china verkauft und dann auch noch eingeladen wird um die maschine richtig zu justieren und dabei feststellen darf, dass die zweite maschinen bis in das letzt teil zerlegt wurde. ja warum wohl? damit man diese kopieren kann.
was viel schlimmer ist, ist doch die tatsache, dass man auch noch den anschein erwecken möchte man vertreibt das original, wenn dort etwas nicht funktioniert oder gar ein schaden entsteht (ein kleiner kabelbrand reicht ja auch aus um ein ganzes unternehmen abzufackeln) haftet der hersteller, tja der von dem man natürlich glaubt das produkt gekauft zu haben. in diesem fall hätte cisco ein ziemliches problem. neben dem entstanden umsatzverlust jedoch für einen schaden aufkommen zu müssen, denn nicht immer lässt sich so einfach nachweisen wer wirklich nun der hersteller war.
 
Asylantrag auf chinesisch ? Wer weiss, was dem Mann in China blüht ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.