Gesetzentwurf: Mexiko will Twitter & Co. regulieren

Social Media Im Namen der Kriminalitätsbekämpfung wollen mexikanische Politiker die Nutzung von Social Network-Diensten, insbesondere von Twitter, unterbinden oder zumindest massiv einschränken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auch wenn ich solche Einschränkungen nicht gut heiße, ist Mexiko ein Staat wo ich diesen Schritt verstehen kann. Die Kriminalität ist dort außerordentlich.
 
Wie wär es denn mal mit effektiver Nutzung zur Verbrechensaufklärung anstatt Zensur
 
"Das Hauptargument: Kriminelle könnten über die Services so schnell und gezielt kommunizieren, ermögliche es ihnen, der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein." Aha, wenn die bei Twitter ÖFFENTLICH diskutieren, warum kann dass die Polizie dann nicht lesen?? Was ist das bitte für ein Argument, genau so wie mit den Social Networks, PN schön und gut, wenn sie das zensieren wollen, als würden Kriminielle so leichtfertig sein... aber dann würde es trotzdem noch die email geben und die soll ja nich zensiert werden... logic at its best.
 
@modercol: Stimmt schon, aber nicht alles bei Twitter ist öffentlich. Man kann seine eigenen Tweets auch nur für bestimmte Leute anzeigen lassen.
 
LOL...
können ja mal von der Laien fragen, die hat bestimmt noch nen paar Stopschilder über!
 
Bohnenfresser...
 
Nanu? Hat die Polizei etwa was zu verbergen? Verkehrskontrollierer sollten doch nichts zu verbergen haben, oder wollen die böse illegales anstellen und darum einen Hinterhalt klammheimlich ausnutzen wollen, bei ihren Verkehrskontrollen? oO
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads