iMac: Apple zahlt Entschädigung für Display-Fehler

Desktop-PCs Der 27 Zoll große iMac von Apple hat seit seinem ersten Verkaufstag für negative Schlagzeilen gesorgt. Zwar ist das Gerät technisch sehr fortgeschritten, doch das verwendete Display weist diverse Fehler auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da könnten sich so einige Hersteller ein Beispiel daran nehmen... Die 15% mehr hätten aber ehrlich gesagt nicht sein müssen.
 
@Phreak: Find ich auch. Das ist recht guter Kundenservice
 
@reaper2k: Guter Kundenservice und Apple? Da paßt was nicht... Außerdem: Nachdem Apple ja bekanntlich kein Wohlfahrtsverband ist, werden andere Kunden die Unzulänglichkeiten des Obstes bezahlen, die du jetzt als "Kundenservice" hier anpreißt.... Da sind nämlich noch Aktionäre glücklich zu machen und von nix kommt nix....
 
@darknemesis: Apple hat eigentlich einen ziemlich guten Kundenservice, das bestätigen alle Umfragen und Studien zu diesem Thema. Hab ich selbst schon so miterlben dürfen/müssen.
 
@Phreak: Beachte aber bitte, dass ein Käufer mit diesem iMac wahrscheinlich arbeiten wollte oder "Medien" wiedergeben wollte. Das war nicht möglich und der Kunde hatte wahrscheinlich auch einige Unkosten (Anrufe Hotline, Fahrt zum Händler usw.) und natürlich den ganzen Ärger, bis ihm endlich geglaubt wurde. Normalerweise werden solche "Serienfehler" nicht sofort zugegeben und man muss doch jede Menge "Überzeugungsarbeit" leisten, bis man das akzeptiert. Wegen diesem ganzen Ärger sind die 15% schon angemessen.
 
@Phreak: Nein, man sollte sich kein Beispiel daran nehmen wenn man den gesammten Verlauf kennt...zuerst wurde man gar nicht erhört, danach wurde einem gesagt es muss so sein, dann hat man gesagt man könne es weg kalibrieren und erst dann kam die Entschädigung...@el3ktro: Stimmt, darum ist MS ja auch vor ihnen...
 
@bluefisch200: Ja, seit kurzem, zum allerersten Mal, in einer einzigen Studie, nach dem Desaster mit Vista ...
 
@Phreak: Da haben die 27" Dispslay Opfer gleich eine Anzahlungs ans ipad. *loool*
 
@el3ktro: Wenn du die Grafik zurück verfolgst siehst du dass Apple sehr viel unter MS liegt...
 
@Phreak: und wer zahlts? Richtig, die iPad-Käufer von morgen! Ist ja nicht so, dass das Jobs aus der Privatkasse nimmt.
Nein aber im ernst, ich finde die Aktion begrüßenswert. Zeigt das Engagement von Apple, das hohe Qualitätsbewusstsein und damit das Image zu bewahren.
 
Der Hass auf Apple muss schon extrem groß sein... Dass man sogar hier noch meckert... Weder Sony, noch HP, noch Microsoft, noch sonst irgendeiner hätte dies wohl gemach... Ihr müsst bedenken die Leute bekommen den VOLLEN Kaufpreis zurück UND 15% mehr! Anderswo hätte man das Ding zum hunderstenmal ausgetauscht bekommen und vielleicht danach einen Gutschein bekommen...
 
@BastiB: Ja, die 230 Ersatzdisplays in Europa oder die 1000 Stück weltweit und die Entschädigung werden sich beim IPod-Preis auch garantiert bemerkbar machen (bei einem Absatz von 10 Millionen IPods im Jahr).

Das ist nur eine Maßnahme um den schlechten Nachrichten zu diesem Display entgegenzuwirken, mehr nicht.
 
@pvenohr: Kann man ja mal ganz grob ausrechnen. Der günstigste iMac kostet 1500, der teure 1800 Euro. Nehmen wir also mal 1650 Euro, den Mittelwelt. Angenommen alle 1000 Kunden mit Problemen, ach sagen wir mal 2000 Kunden mit Problemen, geben ihren iMac tatsächlich zurück. Macht also 3,3 Millionen Euro Verlust für Apple. Umgerechnet auf 10 Millionen iPods PRO QUARTAL!!, also pro Jahr 40 Millionen, wären das also 8ct Mehrpreis pro iPod. Wow, also JETZT überleg ich's mir, ob ich mir einen iPod kaufe - wenn der ganze 8ct mehr kostet! :-) Man oh man!
 
@el3ktro: Desaster, lächerlich! Vista ist immer noch das zweit häufigst genutzte Enduser-OS nach XP.
 
@Phreak: wo lebst du? bei uns in Deutschland jedenfalls hat der Verkäufer nur 2x das Recht Verbesserung zu schaffen, danach bekomme ich 100% des Kaufpreises + Anfahrts- / Versandkosten zurück...
 
@el3ktro: Vista ist überigens kein Desaster, es war das am besten verkaufte Windows aller Zeiten bevor 7 kam...
 
@Phreak: Genau wie wenn Bill Gates 100 Mio spendet. Dann kommen die Fanboys von Apple und fragen "Wiso nur 100 Mio?"
 
Apple bekommt RMA-Ware angeblich aus den Händen gerissen... Ich lach mich schlapp...
 
@darknemesis: Ja bekommen sie. Schau dir den Samsung 27Zoll an... der hat genau das selbe Display Panel wie Apple. Die Lieferzeiten für den sind auch wegen zu hoher Nachfragen bei Apple extrem hoch.
 
@BlackFear: Aha, ist ja wie bei Toyota oder wie?
 
Ein wirklich ärgerlicher Fehler, gerade bei so einem teuren Gerät. Aber Apple lässt sich bei sowas i.d.R. nicht lumpen, auch wenn sie sich öffentlich immer eher verschwiegen geben. Ich habe mal bei einer MacBook-Bestellung eines geliefert bekommen, bei dem die Festplatte etwas gerattert hat, habe ich dann reklamiert. Innerhalb von 2 Tagen habe ich mein Austauschgerät bekommen, inkl. allem möglichen Zubehör, welches ich gar nicht bestellt hatte :-) Das defekte Gerät wurde bei mir daheim abgeholt.
 
@el3ktro: das ist seit etlichen jahren schon standard bei dell zb.! was soll daran besonders sein, einen next day support mit abholung bei defekten zu haben??? ich weiß echt nicht, warum du apple hier so hochlobst, wo doch in den letzten jahren immer wieder probleme bei der hardware auftauchen und die problemthreads teilweise von apple einfach aus den foren gelöscht wurden und/oder sehr oft komplett ignoriert werden, bis sich immer mehr leute zusammentun, um gegen apple überhaupt eine chance auf reklamation bekommen. scheinbar lebst du auch auf dem verblendetem onkel-steve-planeten mit fehlendem tellerrand!
 
@Flint_Ironstag: Weder habe ich gesagt, dass das bei Apple irgendwas besonderes wäre, noch habe ich irgendwie angedeutet, dass es nicht auch noch andere Firmen gibt, die ebenfalls guten Kundensupport haben. Ich habe einfach nur gesagt, das Apple einen guten Kundensupport hat - ohne irgendwelche Vergleiche zu ziehen oder andere Firmen auch nur zu erwähnen. weiß ja nicht, was du aus meiner Aussage da so alles herausliest.
 
@el3ktro: vielleicht solltest du einfach mal mit dem kundensupport von anderen firmen in den letzten jahren vergleichen! dann wirst du schnell feststellen, das der support von apple sehr lange extrem grottig war! ...und ohne vergleiche anzustellen und mal "über den tellerrand zu schauen", weiß ich auch beim besten willen nicht, was du uns mit deinem ersten "pro-apple"-posting sagen wolltest! wenn man keine vergleiche zieht, dann ist klar, das apple "total tollen support" hat.
 
Hohe Nachfrage der 27" iMacs? Hat mal jemand geguckt was die Kosten und was für Hardware für das Geld da drin steckt? oO
 
@ThunderKiller: Ja, hab ich geguckt. Und nun? Die Nachfrage ist sehr hoch, das Einstiegsmodell gibt es schon ab 1500 Euro. Was willst du uns mitteilen?
 
@el3ktro: Dann schau dir mal die Hardware an die du für 1500 EUR bekommst. Ich will damit mitteilen, das die Preise "leicht" überzogen sind
 
@ThunderKiller: Hast du mal geguckt, was alleine ein 27" IPS-Display mit 2560x1440 Pixeln und LED-Hintergrundbeleuchtung kostet? Und dann die verbaute Notebook-hardware in einem so schlanken Gehäuse mit einem perfekt darauf abgestimmten Betriebssystem ... also bitte, langsam wird dieses "Apple ist ja so furchtbar teuer"-Gebashe echt lächerlich. Apple stellt keine Billig-Hardware her, das ist schon klar, Apple baut auch keine hochgerüsteten Gaming-Maschinen, die dann 500 Watt verbrauchen, das ist auch klar. Aber das Gesamtpaket stimmt und für den Preis kriegt man einiges geboten. Es zählt mehr als nur die technischen Leistungsdaten, weißt du ...
 
@el3ktro: "darauf abgestimmten Betriebssystem" - du glaubst die Lüge immer noch?
 
@bluefisch200: Welche Lügen? Hast du mal geguckt, was ein vergleichbares 27"-Display kostet?
 
@ThunderKiller: Du schaust auch nur auf die GHz und Gigabyte oder? für 1500 bekommt man alleine schon ein Display das so gar nicht zu haben ist und wo technisch vergleichbare Modelle mindestens 1000 EUR aufwärts kosten. Und zusätzlich ist der neue iMac z.B. auch beim Top-Model mit i7 so "Silent", dass sich so mancher Bastler mit Wasserkühlung die Finger wund basteln würde und es trotzdem nicht so leise schafft. Wofür meinst Du genau ist der Preis leicht überzogen? Wahrscheinlich wieder nur "Der Prozessor ist alt", oder?
 
@el3ktro: aber dafür 430-watt-rechenknechte...
 
@Givarus: Sorry aber auf so ein Glossy Display kann ich verzichten, mein Spiegel im Bad reicht mir :)
 
@klein-m: http://www.sust-it.net/energy_saving.php?id=139&sd=1&tariff=16
So viel zu 430 Watt...
 
@Givarus: wo ging es nur um imacs?... nirgends?... so viel dazu...
 
Aber über Google und Adobe herziehen. Scheint mir ne gute Ablenkungstaktik gewesen zu sein.
 
@Historus: Was haben die beiden Themen miteinander zu tun?
 
@el3ktro: Nun ja, sie reklamieren über die Qualität von Adobe aber produzieren selbst nur Müll...
 
@bluefisch200: also das hat jetzt ja mal gar nix mit dem thema display zu tun, adobes risiken können viel höher sein durch flash attacken etc. dagegen ist ein defektes display ja nix, und apple handelt schnell, adobes patch zyklen sind ja der letze witz
 
Naja, dieses Thema offenbart, dass kein Hersteller frei von Fehlern/Problemen ist, wie manch einer behauptet hat. Dass nun Apple hergeht und den Kauf rückgängig macht und noch ein Goddie obendrauf gibt, ist eine gute Sache und zeugt von Kulanz. Wenn man schon den Fehler nicht beseitigen kann, dann sollte man kulant sein und die defekten Produkte zurücknehmen und das geschieht hier, Hut ab! /// Ob nun der Mac der heilige Messias unter den Geräte ist oder eine Lachnummer, darüber kann man gerne diskutieren, bringt nur gar nix. Jeder soll sich den Computer kaufen, den er für seine Bedürfnisse benötigt. Für mach einen ist nun mal der Mac dem PC überlegen und für andere eben andersrum. Was nun besser oder, wie oft gehört, cooler ist, diese Überlegung ist absurd. Diese Einstellung erwarte ich mal von den Herren von Apple, MS und wie sie alle heißen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte