Betreiber von betrügerischem SMS-Dienst vor Gericht

Recht, Politik & EU Am Landgericht Braunschweig hat das Verfahren gegen einen Mann begonnen, dem Betrug mittels eines angeblichen SMS-Flirt-Dienstes zur Last gelegt wird. Rund 4 Millionen Euro Schaden soll er verursacht haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Während des Tatzeitpunktes sei er sich keiner Schuld bewusst gewesen, berichtete der Fernsehsender 'NDR'. " ... ist wohl ein schlechter Scherz =D ...
 
@Kjuiss: Stimmt, der NDR ist ein schlechter Scherz.
 
Alles klar, "Während des Tatzeitpunktes sei er sich keiner Schuld bewusst gewesen". So ein schwachsinn, des kann er von mir aus seiner Oma erzählen. Asoziales Abzocker-Pack
 
@Turk_Turkleton: Ich muss dazu sagen, dass wer auf solche Dienste reinfällt ist selber schuld. Bei jeder SMS-Flirt-Werbung ist genau so ein oder mehrere Abzocker dahinter, wie in diesem Fall.
 
@***XOX***: Dann hast du allerdings ein seltsames Rechtsbewußtsein. Opfer von Straftaten sind bei dir also selber schuld. Ahja,...
 
@***XOX***: Wie ich unten schon geschrieben habe gibt es Menschen, die sich mit der Technik und den "modernen Abzockmethoden" einfach nicht so auskennen wie wir zum Beispiel, die jeden Tag im Internet unterwegs sind. Und solche Menschen fallen dann auf solche Abzocker rein, sowas tut mir einfach nur leid. Gerade ältere Menschen, die mit dem Handy schon maßlos überfordert sind sehen dann im TV die Werbung solcher SMS-Flirt-Chats und denke sich nichts böses dabei. Die Erkenntnis kommt dann mit der nächsten Rechnung und somit viel zu spät.
 
Ich hätte auch das ganze Geld verprasst, damit ich nicht umsonst absitzen muss. Wie kann man nur so dämlich sein und 1,99 für eine SMS bezahlen?
 
@refsada: Zumal es genug gute/kostenlose Singleportale im Internet gibt.
 
@darkalucard: Ich versteh auch nicht wie blöd man sein muss um bei solchen Diensten mitzumachen
 
@JasonLA: ich denke ma eher, dass die leute angst hatten ihr leben lang alleine zu sein ... kann das gut verstehen - der mensch is nicht für sich alleine geschaffen.
 
@reSh: jo klar, aber da nutzt man doch nicht solche SMS-Partner-Börsen... Da geh ich doch lieber zu na anständigen Partnervermittlung
 
@reSh: Sehe ich auch so... gerade ältere Menschen, die sich nicht wirklich mit den neuen Techniken (und den neuen Abzock-Methoden) auskennen fallen auf soetwas schnell mal rein. Ich könnte nicht mehr ruhig schlafen wenn ich sowas auf dem Gewissen hätte...
 
@JasonLA: die kostet von anfang an gleich richtig geld - bei den sms denkt man sich "och, eine kann ich noch"
 
Ich weiß gar nicht was ihr habt, solche Dienste tragen zur natürlichen Selektion bei. har har... lasst es Minusse regnen
 
@LuitziFa: Im Gegenteil, die Dummen vermehren sich so noch besser :P
 
@puffi: eben nicht.
 
Ich finde das einfach nur dumm...wenns einzelne Deppen gibt...ok...aber gleich 190.000 Deppen die dafür zahlen ist schon extrem traurig
 
@SisT: Naja ... 0,2% der Deutschen ... ist noch akzeptabel ... Wer weis wie verzweifelt diese 0,2% waren :)
 
@raketenhund: Ich kenne eine Dame die bei solch einem Unternehmen gearbeitet hat und teilweise in verschiedene "Rollen" dafür schlüpfen musste. Ich sag dir, diese 0,2% sind teilweise höchst pervers oder haben selber gar kriminelle Sexualfantasien.
 
Steinigt ihn!!! ... Sorry, fiel mir spontan ein :) Ich unterstütze solche Strafmethoden nicht, aber es war nunmal mein erster Gedanke... Unser Rechtssystem wird sich da hoffentlich schon was passendes Einfallen lassen ... 40 Jahre Steine kloppen, oder den Herzschlag von Herrn Tresen abhören ...
 
@raketenhund: ....oder den Herzschlag von Herrn Tresen abhören...

Scrubs wa ? COX RULES!
 
@TheHonk: So siehts aus :)
 
Leider gängige Praxis....
Früher gabs es Programme bei Single-Chat Börsen, wo 1 Operater ungefähr 200 verschiedenen Avataren entsprach. eher ein Job für Personen mit multipler Persönlichkeitsspaltung.
Aber nochmal, alles gängige Praxis, dumm wer sich erwischen lässt.
 
Ist doch klar was der Typ macht, schön geständig, bisschen heulen und die dämliche deutsche Rechtsprechung wird mitleid haben und der Typ hat mit seinen Millionen einen schönen Lebensabend.Es müssen Exempal statuiert werden, so Typen müssen für immer weggeschlossen werden, damit muss man Angst und Schrecken verbreiten, sonst wird sowas nie eingedämmt.Aber was solls dafür halt ein paar private Raubkopierer in den Knast stecken und alles ist wieder gut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.