URL-Fehler bringt Internet Explorer 6 zum Absturz

Internet Explorer Der Sicherheitsspezialist Alex Holden hat einen Weg gefunden, mit dem sich der Internet Explorer 6 durch Eingabe einer elfstelligen Zeichenfolge auf einfachste Art und Weise zum Absturz bringen lässt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
weil der IE6 ja auch noch soooo aktuell ist.....
 
@skyjagger: Ist auch egal der IE6 wird in den meisten Firmen noch eingesetzt. Der Fehler ist nicht ganz so schlimm wie er zuerst kling in verbindungen mit anderen zeichen wie www httpsw usw.. gibt es keinen Fehler.
 
@-Revolution-: Darauf sollte man so langsam aber keine Rücksicht mehr nehmen.
 
@skyjagger: 20%!!! Marktanteil und damit zweit meist genutzter Browser. Laut: http://www.netmarketshare.com/browser-market-share.aspx?qprid=2
 
@OttONormalUser: Das Problem ist, dass viele Firmen auch noch Windows 2000 einsetzen, was auch vollkommen legitim ist, da Windows 2000 noch bis zum 13. Juli diesen Jahres mit Sicherheitspatchs versorgt wird. Meiner Meinung nach hätte Microsoft den IE 7 und 8 auch für Windows 2000 rausbringen MÜSSEN, dann könnte wirklich sagen, dass die Leute endlich mal updaten sollen. Naja, ab Herbst wird sich das Problem hoffentlich von alleine lösen, wenn der Support für Windows 2000 endgültig eingestellt wird und verantwortungsvolle Administratoren dann darauf bestehen, dass auf ein aktuelles Betriebssystem umgestellt wird.
 
@Memfis: Woher nimmst du deine Weisheit? Windows 2000 hat einen Marktanteil von 0,57% Die meisten IE6 User müssen also mit XP unterwegs sein.
 
@Kalimann: Dann wäre ich und auch viele andere Webdesigner ihren Job los wenn sie einfach den IE6 nicht mehr Supporten. "Ne Chef, Spiegel Online geht nicht mehr mit IE6 sollen die doch wechseln!"
 
@Memfis: Es gibt auch andere Browser, die man auf W2K installieren kann. Aber so wild sehe ich das aktuelle Problem echt nicht. Selbst wenn ein Wurm die Zeichenfolge als Startseite festlegt, kann man über die Internetoptionen das ganze auch wieder rückgängig machen. Also von daher mal wieder eine Meldung im Zuge des allgemeinen IE Baschings!!!
 
@JacksBauer: Als Chef einer Webdesigner Schmiede sollte man das erst Recht befürworten. Was das doch immer für ein gruseliger Akt ist Webseiten für den IE6 anzupassen. Das kostet unnötig Zeit und damit auch Geld.
 
@Kalimann: Das kann ein Webdesigner aber schön dem Kunden berechnen :).
 
@Memfis: Also bei unserer Firma werden die Rechner jetzt von Windows 2000 auf Vista umgestellt. Weg mit dem Internet Explorer 6 :-)

Und ja ich finde es auch komisch das sie nicht Windows 7 nehmen.
Aber sie meinen das es zu neu ist :-)
 
@andi1983: Wir sind Juni 2009 von W2K auf Vista umgestiegen in der Firma und bis jetzt sehr zufrieden! Windows 7 werden wir auslassen.
 
@Kalimann: Ja sollte, hätte, konnte... Ist leider so.
 
@DarkKnight80: Dann sind wir nicht die einzige Firma die auf Vista statt auf Windows 7 umsteigt :-)

Vielleicht bietet ja auch Microsoft die Vista Lizenzen jetzt zum Schleuderpreis an :-)
 
Das wäre doch mal ein nützlicher Wurm :)
 
http://tinyurl.com/yz6sw8k :D
 
@smoky_: Schade, dass er bei tinyurl nicht allgemein abstürzt.
 
Das "ding" sollte jede Webseite als auto weiterleitung haben (irgendwie) xD
 
@zOrg: hab ich mir auch überlegt... werd ich vielleicht bei meiner Seite machen... das trennt das Streu vom Weizen :D
 
@Joggie: die Spreu. nicht das Streu.
 
@Layor: Hauptsache Hopfen und Malz bleibt drin.
 
@zOrg: und vielleicht würden die nutzer endlich begreifen, dass es zeit für einen umstieg ist. "IE6? Du kommst hier nicht rein."
 
@JacksBauer: Grins, wenn man die Streu vom Weizen trennt, dann ist man baff erstaunt und sucht den Nagel um Heuhaufen. :-)))
 
Das wäre doch DIE Möglichkeit, den IE6 endlich loszuwerden! Man baut einfach in jede Seite einen Link zu dieser URL ein!
 
@el3ktro: nur schade, dass es keine URL ist...
 
@MourneProof: Natürlich ist das eine URL. URLs fangen nicht nur mit http oder ftp an, es gibt auch Protokolle wie z.B. dieses ms-its hier. Und URLs müssen auch nicht unbedingt nur auf Verzeichnisse und Dateien zeigen.
 
ich kenne auch noch einen bug: wenn ich das rote X in der Ecke anklicke- dann verschwindet der Browser plötzlich. Gibt es dafür schon ein Update?
 
@medienfux: Mal die "Brain.exe" Updaten aber vermutlich ist die Lizenz lange abgelaufen.
 
@darkalucard: man seid ihr heute grimmig. geht mal raus an die sonne und klickt nicht so wild aufs minuszeichen. das es ein spaß war muss ich ja nicht erzählen oder seid ihr nicht in der lage das zu unterscheiden?
 
@medienfux: Wenn es um MS oder IE geht, sind sehr viele Spaßbefreit worden, das muss in irgendeinem heimlichen Update gewesen sein :D Wobei die Antwort von darkalucard durchaus auch spaßig ist^^
 
als verlinkung klappt das ebenso wunderbar. man braucht sogar nur kurz mit der maus über den link zu fahren und schon verabschiedet sich der browser :)
 
Und wenn ich "mi-its:%F0:" eingebe (hab einfach zum Spass mal das s durch ein i ersetzt) macht der mir auf einmal Outlook ne neue Mail auf mit kryptischem Empfänger?

Steckt hinter dieser "Schwachstelle" doch mehr Potential?
 
nur mal aus neugierde: wem interessiert das den? doch sicher nur die die da denken das da wieder jemand endlich mal umsteigen sollte? vom IE 6 auf FF oder wie heist das ding wo man per adon was machen kann?
 
IE6, das ist eigentlich schon genug gesagt. IE6 ist ein veraltetes Produkt und sollte nicht mehr eingesetzt werden.
 
Und wenn man im IE6 about:mozilla eingibt kommt ein Bluescreen, die haben ja durchaus Humor in Redmond^^
 
Also wer den IE6 noch einsetzt handelt doch grob fahrlässig. Gerade "Firmen" sollten doch ein höheres Sicherheitsverständnis haben. Außerdem werden Webseiten doch sowieso nie richtig vom IE6 dargestellt. Leute setzt lieber auf Open-Source-Browser.
 
Der Firefox (ebenso LinuxDistris) glänzt aber auch nicht mit wenigen Sicherheitslücken... Bis auf dem letzten Satz zustimme ich dir aber zu.
 
@ignoramus: müssen ja net open-source browser sein. ein aktueller ie8 ist auch schon eine besserung. wer ie6 einsetzt sollte das internet wegen gefährdung von sich selbst und von anderen nicht benutzen dürfen.
 
IE6 weiter zu berücksichtigen macht es den Schläfer nur leicht sich raus zu reden. Inzwischen meinte ich, rate selbst Microsoft dringend zum Wechsel. Von daher.... weiter so, boykottieren und sabotieren diesen veralteten Dreck.
 
Alles was von Mircosoft kommt, stürzt früher oder später ab... Bei Mozilla lernt man wenigstens noch draus in dem man nen Absturzbericht bekommt.
 
NIEDER MIT IE6! Webkit rules! Ob nun in Safari, Chrome, Epiphany oder sonst was. Webkit ist am nächsten am W3C dran und von der Performance her auch am schnellsten. Microsoft sollte aufhören Browser-Engines zu produzieren. Die können ja Browser bauen aber sollen doch im Hintergrund auf Webkit setzen. Da fällt einem kein Stein aus der Krone und für Entwickler und Nutzer wird es entspannter...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte