Office 2007 kaufen, Office 2010 später kostenlos

Office Im Juni will Microsoft seine neue Büro-Software Office 2010 in den Handel bringen. Um den Verkauf der alten Version durch diese Ankündigung nicht einzuschränken, wird man wie bei Windows 7 auch ein spezielles Upgrade-Programm starten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde ja lieber wieder so eine 50€ Studenten-Version nehmen ... :-)
 
@voodoopuppe: Sorry soll keine Beleidigung sein, aber seit ihr alle verrückt!?!?! Es gibt ein KOSTENLOSES Office Paket, dass für alle Privatanwender mehr als ausreichend ist! Wieso zahlt Ihr Geld für eine Software, wenns kostenlose Alternativen gibt!!!!! Ihr Menschen seit schon ein seltsames Volk.
 
@NoName!: Dann müssten wir wohl auch alle Linux nutzen, oder was?
 
@JanKrohn: Quatsch! Aber für viele, die Office nutzen, würde OpenOffice genau so ausreichen, wie für mich z.B. Aber klar, wer auf z.b. Outlook angewiesen ist, warum auch immer, der muss dann zahlen.
 
Ich habe lange OOo benutzt... und dann bei einem Kollegen Word 07 gesehen... jetzt habe ich Word 07 und bin einfach nur froh. Es ist angenehmer damit zu arbeiten und sieht mit weniger Mausarbeit professioneller aus.
 
@Demiurg: OOo wirkt im Vergleich zu den neuen Office-Versionen von MS total überladen und unübersichtlich. Trotzdem ist es aufgrund des Preises und seiner Linux-Kompatiblität das Office-Paket meiner Wahl.
 
@NoName!: Und wer will das außer Pinguine?
 
@NoName!: Von Office 2007 auf OO wechseln ist gefühlt wie von einem aktuellen deutschen Premium-Modell auf Dacia umsteigen und, wie schon erwähnt, kein Outlook.
 
@NoName!: also erstmal seitseid.de und zweitens benutzen viele Leute MS Office. Es geht hier nicht um den Preis, sondern um die Kompatibilität mit den Officedateien. Außerdem ist es viel angenehmer
 
@franz0501: Das kann man so nicht sagen, ich hatte lange lange Zeit OO bis ich während meiner Diplomarbeit merkte, dass bei einigen Dingen OO eben doch nicht so toll ist. Ich habe mir dann MS O07 gekauft, jedoch habe ich OO immer noch auf dem Rechner und nutze es auch regelmäßig, weil es eben einige Dinge gibt die MS O nicht so gut kann und dort wiederum umständlicher ist. Bsp. ist die Wortvervollständigung in Tabellen bei OO um vieles effizienter. Wenn ich Tabellen mit vielen solchen Einträgen erstelle nutze ich dann lieber OO.
 
@NoName!: Wieso Lada fahren, wenn man auch Porsche fahren kann ?

Und ja ich habe mal Open Office ausprobiert.
Aber Office 2007 kann es nicht das Wasser reichen, tut mir leid.

Das es was kostet hat schon seinen Grund.

Genauso ist der Unterschied zweischen einem Akku Schrauber von 20 Euro und 200 Euro.
 
@JanKrohn: Spock: Das ist unlogisch!!!
 
@GokuSS4: ui, jemand, der flüchtigkeitsfehler anspricht!? Es geht eben doch um den Preis! Und ich hab auch nicht gesagt, dass OpenOffice intuitiver wäre! Preis/Leistungsverhältnis geht ganz klar an OO. Und das Format ODF ist der Einzige wirklich offenen ISO-Standard. Und den nutze ich auch, wie immer mehr offiziele Regierungsstellen! Außerdem kann ich mit OpenOffice auch MS-Formate abspeichern! Die Monopoldiktatur von Microsoft sollte man nun wirklich nicht unterstützen! Basta!
 
@NoName!: Sir 010101- sind Sie 010101 kein Mensch? Warum nicht zahlen für eine Software die mir hilft (privat + im Business). Welche anderen Vorteile bietet OO außer dass es kostenlos ist?
 
@franz0501: ... und damit keine Würmer und keine Makroviren, du Experte! Wenn Du umsteigst, hast immer noch gute Software (Auto) und viel Geld in der Hand für sinnvollere Investitionen. Seltsames Volk? Nein, eher ein dummes.
 
@GokuSS4: Noch ein Experte! Selbst MS Office 2007 "versteht" ODF. Das scheint aber noch nicht angekommen zu sein. Warte ab, bis auf Regierungsebene in ganz Europa ODF Standard wird und erzähle uns dann erneut von der Kompatibilität der Dateien.
 
@Sydney: Unabhängigkeit von einem Monopolisten, der bisher tun konnte was er wollte? Soviel Ignoranz müsste schon Schmerzen verursachen. Unter Windows wie Linux verfügbar, damit weniger Lernaufwand? Damit wir alle (du nicht!) unsere Dateien mit jedem Office jederzeit, besonders in der Zukunft öffnen können, ohne neue, sinnfreie Lizenzen kaufen zu müssen? Nun, das sind bereits Gründe genug. Ferner ist keine Neuinstallation und keine SoftwareCD erforderlich bei einem Upgrade. Wieso muss man ständig die OriginalCD einlegen, wenn man eine Funktion starten will, die von den üblichen abweicht? Beispiel: Export von Outlook-Daten?
 
@netmin: Ich kenne die Probleme die Du kennst nicht und von daher ist es für mich auch kein Grund. Ich kann mit Freunden sowie Firmen Dokumente ohne Probleme austauschen und muss keine CD oder DVD einlegen um Funktionen zu nutzen die meinen Bedürfnissen entsprechen. Wünsche Dir aber viel spaß mit OO.
 
Mist dann hab ich gestern falsche Aussagen gemacht, sorry!
 
@JasonLA: ich werds überleben. Bis März hätte ich eh nicht warten können ,)
 
Kann jemand sagen was unter "Upgrade" zu verstehen ist? Muss ich dann beim Windows Neuaufsetzen erst Office 2007 und anschließend 2010 installieren?
 
@smoky_: Würde ich mal so sagen.
 
@smoky_: möglich das du nur bei der installation beide keys angeben musst und nur die 2010er installierst. bei Adobe ist es zumindest so
 
@smoky_: Wenn du von Windows XP auf 7 Upgradest, musst du ja zwangsläufig eine Neuinstallation machen. Also denke ich mal, dass das bei Office ähnlich lösbar ist.
 
@smoky_: Bei Visual Studio ist es teilweise so, daß man bei der Installation nur mal die CD von der Vorgängerversion einlegen muss. Allerdings hatte ich auch schon eine Version, wo nichtmal das notwendig ist. Ich vermute das das bei Office ähnlich ist.
 
@smoky_: Theoretisch. Wie man jedoch von der Windows Windows 7-Upgrade-Version weiß, gibt es Mittel und Wege, das auch deutlich einfacher, sprich ohne Installation des Altsystems, zu gestalten. Würde mich also nicht wundern, wenn das bei Office 2010 genauso möglich wäre.
 
@smoky_: Du beginnst ganz normal deine Office 2010 Installation. Während der Installationsroutine wird er dich mal nach der Office 2007 CD fragen. So wars bist jetzt bei den Windows Upgrades auch so.
 
@Mister-X: Das stimmt so nicht. Siehe hier eine Möglichkeit, die Microsoft offizielle totschweigt, die man aber offenbar selbst eingebaut hat: http://blog.this.at/post/2009/11/14/Clean-Install-vom-Update-Datentrager-e28093-ganz-einfach.aspx
 
@spongebong: Okay, danke @ all. Bei einer komplizierten Installation würde ich nämlich lieber noch die paar Monate warten. Habe das 2003er hier. Das genügt vorerst.
 
was ich allen empfehlen kann: Kauft euch zusammen mit 9 Leuten ein Technet abo (mit nem gutschen), ca. 35EUR für jeden und es gibt pro abo für jedes produkt 10 Schlüssel
 
@glumada: Erst mal vielen Dank für den Tipp. Könntest du vielleicht mal näher "mit nem gutschen" beschreiben und wenn möglich wo man diesen Gutschein bekommen kann. Danke.
 
@drhook: normale gutschein-suchmaschienen wie zb. retailmenot.com: http://www.retailmenot.com/view/technet.microsoft.com __________ Guschein geht auch bei EUROS. PS. Preise sind ohne Ust angegeben
 
@smoky_: der Witz ist ein völlig anderer. Kaufe ich jetzt Office 2007 (ich habe es schon) dann habe ich eine 32bit-Version, möchte ich eine Office 2010 64bit-Version (das ist ja möglich) klappt es nicht mit einem Upgrade! Ich habe es jetzt mit der Beta 2010 versucht. Es geht voll in die Hose. Office 2007 mußte ich komplett neu installieren ...
 
@glumada: nur ein Hinweis: das Technetabo ist zur Evaluierung von Software und NICHT für produktiv genutzte Lizenzen. Nur der Vollständigkeit halber und falls es irgendwann irgendwen mal interessieren sollte, dass es illegal wäre diese Software produktiv zu nutzen -.-
 
@222222: das klingt bei dir so nach fürchterlich viel Arbeit - das dauert 10min. Plus nen paar kleine Anpassungen an den Einstellungen.
 
@miwalter: das ist falsch rübergekommen. Natürlich keine Arbeit - aber es gibt eine Reihe von Leuten, die sich damit mehr als schwertun. Die wollte ich auf ein 'Problemchen' aufmerksam machen. Sorry. Aber möglicherweise verkehren die Leute, die ich meine gar nicht hier?
 
@glumada: Danke für die Info
 
Aha. Und da seid ihr ganz von alleine drauf gekommen? :)
http://stadt-bremerhaven.de/microsoft-office-2010-technology-guarantee-program/
 
@caschy: Es ist alles nur noch copy paste +design change- noch nicht aufgefallen? Willst Du etwa sagen, dass die obige Webseite es als erstes veröffentlicht hat? Nach der Quelle versteht sich
 
@Sydney: Ähm...die o.g. Seite ist seine eigene, und zwar eines der bekanntesten und besten Techblogs in Deutschland. Und ja, Cashy hat schon vor einigen Tagen etwas zu dem Thema geschrieben und WF ist mal wieder zu spät.
 
@AbendSchreck: Schade das ich diese bekannte Webseite nicht einmal in den letzten Jahren gesehen oder gelesen habe ändert aber nichts daran, dass es nur noch copy paste +design change ist.
 
Da zahl ich ja eigentlich drauf. Bei Amazon kostet 2007 Standard aktuell 319 $. Laut einer Quelle, die ich gestern abend nach dem RC durchforstet habe, kostet die Home & Business 279 $. Das sind 40$ mehr, nur dafür, dass ich vorer schon ein Office hab, mit dem ich arbeiten kann. Da warte ich lieber noch 4 Monate. Die Beta läuft ja auch noch bis Oktober.
 
@Mister-X: Kauf besser die Systembuilder-Version, kein Update.
 
Ohne Outlook in der Home & Student Variante ist und bleibt Office 2010 für mich nutzlos. Das ist das Programm was ich am meisten aus der Office Suite nutze.
 
@bryanad2: Musst dir Home & Student ja nicht kaufen o,O Dafür gibt es ja schließlich verschiedene Suiten, damit du dir eine aussuchen kannst, die deinen Anforderungen gerecht ist... -.-
 
@bryanad2: Für den normal-sterblichen User ist Outlook eigentlich witzlos, erst in einer Exchange-Umgebung bringt das wirklich was. Alle wesentlichen Outlook-Funktionen für Privatleute kann man auch mit Thunderbird/Sunbird benutzen.
 
@Paudi: Wenn die nächsthöhere Variante mit integriertem Outlook nur unwesentlich teurer wäre als die Home & Student, dann würde ich das auch machen. Aber 500euro statt knappen 90 sind doch schon ein ziemlicher Unterschied.
 
@Dr. Alcome: Für mich ist Outlook aber perfekt. Ich arbeite seit langem damit und bin sehr zufrieden. Ich möchte mich einfach nicht wieder mit einem anderen Programm anfreunden müssen. Außerdem, wieso schafft es MS nicht eine Modulbauweise bei seinen Office Produkten einzuführen. Jeder kauft das was er wirklich nur benötigt. So als Zusatz zu den großen Paketen. Das fände ich mal einen Fortschritt. Word, Excel und Outlook als Beispiel zu je 45euro. Das wäre es.
 
@bryanad2: Gibt es das nicht? Ich meine das schon mal im Mediamarkt, bzw. Saturn gesehen zu haben. Da gabs mal Word, Excel und Outlook einzeln. Weiß aber nicht mehr zu welchem Preis oder welche Version das war.
 
@Dr. Alcome: Wenn man diesen Gedanken weiterverfolgt, warum dann überhaupt MS Office? Open Office würde es dann auch tun.
Ich verwende Outlook wenigstens seit OL2000 auch privat.
 
@bryanad2: Dann kauf dir halt die Home & Student für 73 Euro und Outlook einzeln für 117 Euro (Preise beide von Amazon). Macht zusammen 190 und du bezahlst weniger als die Hälfte als für deine 500-Euro-Suite :)
 
@Paudi: Würde ich lieber die Home Basic Version (2007) oder die Home and Business (2010) als Systembuilder Version kaufen, ist billiger.
 
@bryanad2: das wird nicht unbedingt gehen. Z.B. Word Serienbrief->Adressen aus Outlook Adressbuch. Acces DB=> Als Exceltabelle exportieren, und und und. Nein, ich finde die jetzige aufteilung, btw. http://en.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Office_2010 schon sinnvoll. Auch unter dem Gesichtspunkt dass das Programm was man sich dann nachkauft evtl. nicht der Version des anderen Office übereinstimmt, (Updates und so) das könnte zu Problemen führen.
 
@bryanad2: Eine Home&Student Variante benötigt kein Outlook. Welcher Student bzw. wer braucht Privat schon Outlook? Das du mit Outlook besser klar kommst und dich nicht umgewöhnen willst ist die eine Sache, aber benötigst du es wirklich? Ich bin Student und wäre nicht bereit gewesen nur wegen Outlook mehr für MS Office 2007 Home&Student zu zahlen. Mir reicht Thunderbird+Lightning vollkommen aus.
 
@bryanad2: Deine Idee ist bestechend! Aber damit ist kein Geschäft zu machen! Die ganzen Pakete könnte MS dann einstampfen ...
 
@bryanad2: Up to you- mir reicht daheim Windows Live vollkommen aus.
 
@DennisMoore: Das war zu der Zeit als es neben Win 3.x OS/2 wahlweise zu haben war. Das gab es tatsächlich einzelne MS-Programme, manchmal als Bundle zu einem CD-Laufwerk. Das anschließend neue Konzept wurde eingeführt, um die Aktien zu beruhigen und Sprünge zu vermeiden. Gleiches gilt für die Update-Philosophie dieser Firma. Die Zeit vergeht, die Probleme nicht.
 
@netmin: Jetzt weiß ich es wieder. Es war das 2000'er Office was es auch einzeln gab.
 
Da ich gerade sehe, dass die Home & Student auf 3 PCs Nutzbar ist. Darf ich dann die anderen Versionen nur auf einem PC nutzen?
 
@Mister-X: sehr gut beobachtet. Aber wer macht das?
 
@Mister-X: H&S darfst Du stand heute auf 3 PCs einsetzen und alle anderen Editionen auf einem PC und mobilen Gerät wie z.B. einem Netbook.
 
Weiß jemand ob das auch für die Ultimate Version von Office 2007 gilt? Die bekommt man als Student nämlich für gerade mal 52 Euro.
 
@kubatsch007: Lernt man als Student heutzutage nicht mehr, sich mit Problemen selbstständig zu befassen und Informationen zu beschaffen ohne gleich nachzufragen?
 
@satyris: Hatte dein Psychiater heute keine Zeit für dich oder wieso bist du so drauf?
 
@kubatsch007: Netter bash ^^
 
@kubatsch007: Weil man so was in zwei Minuten googeln kann und in meinem Studium seinerzeit Eingenleistung gefragt war. Heute offensichtlich nicht mehr. Naja.
 
@satyris: Tja, ich habe keine weiteren Info darüber gefunden dass das auch für die Ultimate Version gilt. Heißt das jetzt deiner Meinung nach dass ich nicht richtig gesucht habe oder dass es dann wohl so sein wird dass die Ultimate Version ausgenommen ist oder war das eine Falschmeldung da der die original News gelöscht wurde oder wie oder was?
 
@kubatsch007: wenn sie sauber erworben wurde, mit Kaufbeleg - möglicherweise
 
@kubatsch007: Da auf der offiziellen Seite http://www.daswahreoffice.com/ zu dem Studentenangebot nichts dazu steht, ist es NICHT upgradeberechtigt. Außerdem steht in der News "Wann mit einer offiziellen Ankündigung von Microsoft gerechnet werden kann, ist nicht bekannt." Also, MS kann das jederzeit andes verkünden, offiziell ist noch nichts!
 
@kubatsch007: Bist Du in wenigen Monaten kein Student mehr?
 
Also wenn diese Home Student Version diese Click-to-run Geschichte ist und dann noch vielleicht einige Funktionen fehlen, dürfte da nicht unbedingt nur Freude aufkommen. Obige Tabelle wird auch nur für Vollversionen gelten, nicht für SB Versionen.
 
@Lastwebpage: Was meinst du mit "Click-to-run Geschichte"? Mein Office 2007 Home&Student funktioniert ganz normal. Excel, Word, PowerPoint und OneNote sind so weit ich weiß nicht beschnitten und voll funktionsfähig.
 
@Lastwebpage:
Er meint diese kostenlose Version, die "beschnitten" ist und durch Werbung finanziert wird. Das ist aber eben nicht Home&Student!
 
@seaman: Click to run = Office Virtualisiert [APP-V]/Streaming. Es gab mal ne info das es ein kostenlos Office geben wird welche "beschnitten" ist- alle anderen sind sicherlich mit allen Funktionen bestückt -ggf. fehlen einige Enterprise Funktionen wie z.B. Excel Webpublishing oder so.
 
Wäre schön wenn MS bei Office 2010 mal wieder die normalen Menüs einführt, dann würde ich mir es ja überlegen. Aber denke mal das kommt nie wieder oder??
 
@legalxpuser: Das wäre wie von BMW auf Dacia wechseln, wer macht das schon freiwillig.
 
@legalxpuser: Dazu gibt es Freeware Prrgramme welche beim Office 2007 die "alte" Menüs wie beim 2003er herstellt. z.B.

http://www.chip.de/news/Office-2007-Freeware-fuer-klassische-Menuesteuerung_26746776.html

oder "Ubit Menu"

http://www.pcwelt.de/start/software_os/tipps_tricks/office-pakete/194560/klassische_menues_statt_der_neuen_ribbon_oberflaeche/

Wird eventuel in Zukunft auch für die 2010er funktionieren...
lg.supachecker
 
@legalxpuser: Bsp. Ich würde nicht gerne ein neuen Golf GTI mit einer alten GTI Ausstattung haben wollen. Die neuen Sitze sind doch gemütlicher und funktionen einfacher zu bedienen muss sich nur kurz damit beschäftigen. Fang ruhig schon mal mit der Beta an -dann kannste die finale version genießen :-)
 
@franz0501: Dieses dämliche Argument hatten wir schon. Aber lasst euch nur schön weiter waschen.
 
Also "normale" Menüs kann man ja mit einen Plugin "wiederhestellen" (classic menu). Andere Frage: Wo ist die Upgradeberechtigung für Office Ultimate? Na toll...
 
mit dem 5närz und dem 30.11. sind doch die daten 5.3.2010 und 30.11.2010 gemeint oder? Nicht das ich mir es jetzt schon zulege..
 
@micropro: Warte ab und renn nicht gleich los. Die Info wurde von der seite genommen und das heißt für mich- Noch nicht ready (in planung) daher gelöscht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles