iMussolini: App wegen Copyright-Problemen entfernt

Handys & Smartphones Der Entwickler des umstrittenen iPhone-Apps iMussolini, Luigi Marino, teilte mit, dass diese Anwendung aus dem App-Store von Apple entfernt wurde. Als Grund für diese Entscheidung nannte der Programmierer Copyright-Probleme. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
o.O Gibt es dann hier auch bald den iAdolf? Okay... Ich weiß, der war jetzt böse...^^ EDIT: Und... Nein... Das ist nicht Nazi-verherrlichend gemeint...
 
@Taxidriver05: Mag sein, aber dafür spiegelt er den Copyright-Wahnsinn gut wieder! (+)
 
@XMenMatrix: auf den Addi hat der bayerische Staat noch das Copyright, wenn ich mich nicht irre. Und das wird dazu benutzt, bestimmte Sachen unter Verschluss zu halten. So Wahnsinnig ist das alles daher nicht, sondern Sinn steckt schon dahinter.

Wobei ich bitte nicht über Sinn oder Unsinn von Zensur von den Reden und Büchern solcher Diktatoren diskutieren will (vielleicht sollte sich jeder ein Bild von dem Schwachsinn machen können und nicht der Staat dafür Sorge tragen, dass es bloß keiner liest - und nu Schluss mit der Nichtdiskussion :-). Jedenfalls dürfte das dahinter stecken und kein Abmahn-Anwalt.
 
@Taxidriver05: @Taxidriver05: wieso verteidigst und distanzierst du dich so bei deiner Spaßfrage? Hast du Angst, weil du Ad0lf erwähnst? Kann man nicht normal mit Herrn H|tler umgehen, ohne Angst haben zu müssen und sich mehrfach untertänigst von ihm distanzieren zu müssen? Mach man das auch so, wenn man von Napoleon oder Stalin spricht?
 
Was solls. Zur Überbrückung, bis geklärt ist wie es weitergeht, kann man ja auf Youtube die letzten Videos über Berlusconi nochmal anschauen.
 
@noComment: Klar... Läuft ja sowieso auf das Gleiche hinaus... xD
 
Sorry, aber wen interessiert diese Meldung? Mich jedenfalls nicht ... ich muss nicht wissen welches sinnlose iPhone-App diesmal entfernt wurde. Wäre es wenigstens ein App das sinnvoll/populär ist, ok. Das kann ich mir aber bei dem iMussolini nicht wirklich vorstellen. Edit: Ach, und ich weiss, dass ich die News nicht lesen muss, aber nach der Überschrift hab ich mich halt gefragt was dahinter steckt .... so kanns gehn ^^
 
@GreatOni: Nur das dieses Iphone-app nicht einfach so ein normales App ist. Du weißt aber schon wer oder was Mussolini war ?
 
Macht das die App wirklich besser? Oder interessanter? Macht es die Youtube videos interessanter? iAdolf wäre doch was, dann tut der rechte arm nicht so weh und man zeigt nur das Handy rumm!
 
@Demiurg: Ich glaube ihr kapiert es einfach nicht. Genau durch diese Person ist dieses App ja so bekannt. Ob es interessant oder besser ist kann doch scheißegal sein. Manche sind echt schwer vom begriff.
 
@GreatOni: Du sagt es wäre keine normale App. Ich sage, sie ist es.
 
Naja... Alternativ könnte man ja auch noch den iFührer ins Spiel bringen...^^
 
ich finde es ziemlich scheisse dass geschichtliche inhalte unter copyright gestellt werden dürfen. auch wenn oder gerade wenn es sich um diktatoren oder staatsführer wie mussolini handelt. ich denke gerade dieser geschichtliche kontent sollte jedem zugänglich gemacht werden, denn durch unwissenheit/zurückhalten von informationen wird sich die geschichte nciht verbessern(denke ich zumindest). auch zu bei den vielen vor-posts denke ich dass ein iAdolf oder iFührer teilweise nicht schlecht wäre, allein um geschichte möglichst vielen menschen näher zu bringen. gut wahrscheinlich ging es bei dem verbot darum dass er gewinn mit der app gemacht hat. aber ansich ja nicht verkehrt, er hat ja zumindest die app erstellt.
 
@schumischumi: alles was verfasst oder aufgezeichnet etc. wird hat einen urheber und jener dementsprechend rechte ... mit geschichte als solches hat das wenig zu tun.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich