Mozilla: Fennec für Android macht große Fortschritte

Handys & Smartphones Nachdem die Mozilla Foundation die erste finale Version des mobilen Browsers Fennec für das Betriebssystem Maemo veröffentlicht hat, kümmert man sich derzeit um die Portierung auf Android. Dabei macht man große Fortschritte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bereits vor nem halben Jahr gab es neben den Maemo-betas auch schon eine für WinMo, doch von dieser Entwicklung hört man seitdem so gut wie nichts mehr...
Hatte eigentl. gehofft das diese Version als nächstes Released werden würde.
 
@SnuScha: Ich denke nach Android wird WinMo kommen.
 
Was sag ich, Android ist DAS OS für Tablets & alle anderen Geräte da Apps nicht auf Auflösungen achten müssen...Mozilla zeigt das hier super vor...
 
Freut mich, dass die da so schnell dran arbeiten. Und wenn der das für sein Droid will, ist die Motivation auch da, dass es nicht ewig geht bis ne erste Version veröffentlicht wird.
 
Bah! Der sieht ja auch als wär er für Windows 3.1 gemacht. *würg* ... @Mozilla: Schicke Oberflächen designen ist KEIN Straftatbestand. Auch nicht bei OpenSource. Ich weiß ja, dass das noch nicht die finale Version ist, aber Mozilla sollte das eben auch nicht vergessen.
 
@DennisMoore: Wie oben beschrieben, möchten die erst alle Fehler ausmerzen. Dann wird einfach die richtige Fennec-Oberfläche darübergelegt. Und schon hast du deine schicke Oberfläche auf deinem Android-Phone.
 
@DennisMoore: selten so einen absolut dummen Kommentar gelesen !
Du kannst anscheinend nicht lesen denn das ist nur ein Screenshot der ersten lauffähigen Version.Die optik ist in so einem Fall absolut egal, könnte auch wie eine Windows 1.0 Oberfläche aussehen.
Und schick kann man auch übertreiben, man muss sich nur die dämliche UI von Safari anschauen.
 
@AntiVistaUser: Wenn man jetzt schon die Oberfläche drauflegt, kann man aber die evtl. daran enthaltenen Fehler schon mal korrigieren und muß nicht kurz vor 12 feststellen, dass da ja noch 10-15 BUgs drin sind.
 
Also von der Geschwindigkeit usw. kann ich ja jetzt nichts sagen, aber wenigstens die oberen 3 Leisten müssen "ausklappbar" sein, bevor ich diesen Browser benutzen würde. So viel Platz will ich auf meinem kleinen Display leider nicht verbraten
 
@gonzohuerth: Lies doch einfach mal nicht nur den Titel...
 
@gonzohuerth: schliesse mich Bluefish an. Lies den Artikel ganz durch.
 
Also ich würde mich freuen wenn der browser Flash unterstützen würde, da ist das Design der Leisten zweitrangig :-)
 
Opera Mini und Mobile wird es auch für Android geben *pfeif* :D
 
@ouzo: Gibt es schon und sie sind da drauf extrem schlecht...
 
@bluefisch200: Mini gibt es bis jetzt nur in Version 4.2 und Mobile noch gar nicht.
 
@ouzo: Die Version ist doch egal, er ist miserabel zum bedienen und ich würde gerne Opera Link da drauf verwenden...aber bei der GUI...
 
@bluefisch200: Die GUI ist mit Version 5 komplett überarbeitet. Also ist die Version wohl nicht egal.
 
@ouzo: Opera Mini ist in der Version 4.2 einfach nur eine Katastrophe, kann nicht einmal vernünftig scrollen - fraglich, ob das bei der Version 5 anders ist. Besser wirds wohl erst mit Opera Mobile - falls dies jemals für Android erscheinend wird. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!