Multitouch-"Haut" soll alle Displays interaktiv machen

Peripherie & Multimedia Die portugiesische Firma Displax hat eine neue Folie vorgestestellt, die jede nichtleitende flache oder gekrümmte, transparente oder lichtundurchlässige Fläche zu einem Multitouch-fähigen Display machen können soll. Basis ist eine hauchdünne ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es wäre fein, wenn man die vorhandenen LCD Monitore mit so einer Folie kostengünstig (?) nachrüsten könnte, anstatt neue Anzeigegeräte kaufen zu müssen.
 
@Thunderbyte: Wäre toll, aber irgendwo müssen die elektrischen Signale der Drähte auch abgegriffen werden, vermute das einmal horizontal und einmal vertikal eine "Schiene" für Elektronik nötig ist welche die elektrischen Signale der Nanodrähtchen verarbeitet. Dann muss das Display auch noch eine Schnittstelle dafür bereitstellen, ok wenn man es an USB anschließen kann ist das eine feine Sache. ^^
 
@bernd79: Kannst du diesen Spam einfach mal lassen?
 
@bernd79: Für sowas sollte man hier gebannt werden.
 
Darf dich Fläche nicht leidend oder nicht leitend sein?
 
Find ich Top, vielleicht gibt es dann Selbstklebefolien um seinen Monitor "Touch-fähig" zu machen. Dann muss es nur noch bezahlbar sein :)
 
@darkalucard: geht ziemlich in Richtung o1, oder? Fänd ich aber super
 
@Mister-X: Jap, als ich Geschrieben habe, war noch kein Kommentar hier :/
 
@achim89: Stell dir vor du hast n Schachbrett mit 8 Spalten und 8 Zeilen. Du drückst jetz praktisch auf die Schnittstelle von B und 5. Also weiß der Controller bei B5 ist ne Unterbrechung und sendet die Information
 
@Mister-X: Doch wenn nun an Position A3 und B5 gleichzeitig gedrückt wird, wie kann dann noch registriert werden, ob an Position A5 ein dritter Tastendruck erfolgt? Immerhin überschneiden sich an dieser Position die Leiterbahnen und die Folie soll bis zu 16 Positionen gleichzeitig abfragen können.
 
"nichtleidende flache" => nichtlei.t.ende .F.l.ä.che ...
 
@WongKit: Nene, flache war schon richtig :)
 
@Crod: Die nichtleitende Fläche muss flach sein. Das "flach" stimmt schon.
 
@Crod & Mister-X: Tatsache, sry ^^"
 
Musste noch jemand sofort an Minority Report denken?
 
@AcidRain: Ja ich ^^
 
@AcidRain: Displax bietet auch Bildschirme à la Minority Report: http://j.mp/9abWxT
 
@skylight: Hatte bei Minority Report aber keinen Bildschirm sondern ein Hologramm in Erinnerung. Deswegen hat er doch auch seine Handschuhe angezogen oder verwechsel ich hier alles?
 
@AcidRain: Jo, Minority Report hatte ein Hologramm. Das hier kommt aber dem Ganzen wohl am Nächsten im Moment. Oder kennt jemand ein echtes Hologramm, welches Bilder darstellen kann?
 
@AcidRain: Hologramme gab es auch, ja. Aber im Büro waren die Displays "flach": http://j.mp/GXMk3 - Allerdings wurden sie nicht per Multitouch gesteuert, sondern mit Handschuhen (also etwa so wie bei den Versuchen mit der Wii-Mote und IR-LEDs.)
 
"die wiederum auf jeder maximal 15 Millimeter dicken Oberfläche angebracht werden kann. " Das macht doch keinen Sinn. Warum sollte die Dicke der Oberfläche die Touch-Eigenschaft beeinflussen?
 
@Timurlenk: Na wei die Folie sonst reißt :) Edit: Mein Hirn hat aus "maximal" "minimal" gemacht... und wahrscheinlich auch den Satz noch umgestellt, weil er sonst keinen Sinn ergeben würde o.O... Hm... __> Mein Kommentar existiert nicht.
 
@Timurlenk: Stimmt, das is doof. Die 15 mm gehören woanders hin. Evtl sollte man den ganzen Text mal nochmal durchlesen. Sind lustige Stolpersteine drinnen. o2, o5, o7
 
@AcidRain: Kannst auch auf n Stück 2mm MDF kleben. Das reißt nix.
 
@Timurlenk: Laut Firmenwebsite wird die Folie *hinter* der Oberfläche angebracht: http://j.mp/bLCuf2 (Die Originalseite war für mich nicht erreichbar, deshalb hier die Version aus dem Google-Cache...)
 
@skylight: Das erklärt dann auch die Dicke und das nicht leitende Material.
 
Man kann mit 16 Fingern arbeiten! Genial :) Mal sehen, wo ich noch 6 weitere herbekomme..
 
@coolbobby: brauchst nur fünf weitere, pusten geht ja auch xD btw, was passiert wenn man niest :P
 
@coolbobby: Der war gut! :-D
 
@CherryCoke: Nein war er nicht. Ich meine jedem ist klar das mehrere Leute gleichzeitig mehr finger sind. Und gerade das ist eine Geniale Sache. Angenommen jeder nutzt nur 2 Finger. Dann können 8 Leute an dem Ding Arbeiten.
 
@TobiTobsen: Boah, nehm das Leben doch so ernst! Ich fand den Gedanken lustig, wie coolbobby versucht das System zu überlasten. Mit Zuhilfenahme von Füßen und Zunge. ^^
Aber hast wohl nicht oft die Gelegenheit klug zu tun, ne? :-P
 
es wär echt mal toll, dass sich einer bei all diesem multitouch-hype mal über ne stifteingabe gedanken macht. die multitouch-sachen sind alles ungenaue steuerungsdevices und keiner wills zugeben. eine stifteingabe würde die wirkliche bedienrevolution voranbringen. so ists nur bauernfängerei mit einem unausgereiften system.
 
@Deep: Stifte hatten wir und haben sich nunmal nicht wirklich durchgesetzt. Zusätzlich, klar warum nicht, aber nur, auf keinen Fall.
 
HOERT SICH GEIL AN! :) freu mich drauf ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles