DoS-Angriff: Kritische Nowaja Gaseta unter Beschuss

Hacker Die russische Tageszeitung 'Nowaja Gaseta' steht seit Tagen unter massivem Beschuss. Eine groß angelegte DoS-Attacke sorgt dafür, dass die Webseite der Publikation schon seit dem letzten Dienstag kaum erreichbar ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
>Die Herausgeber prüfen nun unter anderem einen Umzug der Server ins Ausland ...besser is wohl
 
@muesli: Was soll das bringen? Selbst da sind Sie nicht sicher vor solchen Angriffen...
 
@muesli: Hmmm ob das wirklich was bringt? Die können doch den Server auch im Ausland abgreifen. Allerdings wenn man die Zugriffe pro Sekunde sieht, dann wird der Angreifer wohl wenige Meter neben dem Zeitungsserver stehen, sicher eine staatliche Einrichtung :-)
 
@D3vil: Das sicher nicht, aber so kann man wenigstens auf bessere Unterstützung hoffen und ist etwas vor der Willkür der russischen Regierung gefeit.
 
@D3vil: ein professioneller hoster ist wohl sicherer als deren eigener...danke für die minus'e ihr wf-kiddies
 
@D3vil: Vielleicht nicht sicherer, aber die Polizei in anderen Ländern wird anders reagieren!
 
winfuture wandelt die rusischen hüroglühen in so koische zaheln und so kein plan was es soll

WAS SOLL ES WINFUTURE
 
@Ryokan: schreib deutsch -> problem gelöst!
 
@Ryokan: bitte??
 
@Ryokan: hüroglühen in koische zaheln also, hmm...
 
@Ryokan: nice. hieroglyphen.. wusste gar nicht das die sowas in russland auch haben. als würde kyrillisch nich reichen
 
schröder freund putin macht sowas..der läst auch gegner umbringen! als kgb man weiss er genau wie man sowas anordnet...russland und demokratisch? lachhaft! kappt alle gasleitungen und macht die führung ARM, damit sie wieder sozial denken! ich heize übrings mit kohle..ein heimisches produkt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!