Weave Sync: Synchronisations-Addon für den Firefox

Browser Mit der Addon namens Weave Sync lassen sich verschiedene Informationen des Firefox Browsers zwischen unterschiedlichen Rechnern abgleichen. Die erste stabile Version dieser Erweiterung hat Mozilla nun in der Version 1.0 veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich verwende es schon länger für Desktop PC und Notebook. Ist wirklich klasse.
Synchronisiert sich blitzschnell im Hintergrund und schon hat man am Notebook in der UNI die Booksmarks, History und Tabs die man am Vorabend zuhause noch nutzte.

Soll jetzt auch mit Fennec funktionieren, das habe ich jedoch mangels Smartphone nicht getestet.
 
@BastiB: Benutze das Plugin auch schon seit den Betas und bin sehr zufrieden. Davor hatte ich XMarks installiert. Folgende Gründe haben mich damals zum Wechsel getrieben: langsame FX Ladezeiten, als Nutzer eines privaten Servers wurde man immer mehr rausgeeckelt mit grossen Bugs, und nicht zuletzt die nervende Spyware ähnliche sich überall integrierende Link-suggest-unterstützung. Der Wechsel auf Weave habe ich nie bereut. Endlich eine saubere, schnelle Synchronisation über eine Firma, der ich auch meine Daten anvertrauen kann...
 
@BastiB: Hat nen paar mächtige Probleme wenn mehrere Clients aktiv sind und den synchronisierenden Content verändern und es hat keine Art Version Repository. In Sachen Bookmarks und Logins syncen geht bei Firefox im moment nichts über Xmarks, aber ich bin da recht zuversichtlich, dass Weave sich mehr durchsetzen wird und am Ende auch besser laufen wird. Allein schon die Synchronisation von Addons ist ne mächtige Erleichterung auf mehreren Clients.
 
@Lord eAgle:
Kannst du mir sagen, was du mit "Spyware ähnliche sich überall integrierende Link-suggest-unterstützung" meinst?

Ich benutze auch XMarks, von Weave Syncs hatte ich noch nicht gehört. Werde es mal testen.
 
@BadPit: Die nennen das "Smart Search" und "Site Info" http://www.xmarks.com/about/features ... schlussendlich habe ich aber nur die Erfahrung damit gemacht, dass genau diese Features das Plugin aufblähen und das Browserlebnis schnell träge machen. Ganz abgesehen davon, dass ich keine Lust habe, dass die Firma meine Favoriten analysiert. Ich weiss, ich weiss man kann das Zeugs auch ausschalten - trotzdem für mich war es ein Vertrauensbruch als das Feature kam. Und das exakt beim einführen dieses Features die privaten Server nicht mehr funktionierten erstaunte da nicht. Schliesslich wollten die doch lieber die Daten auf den eigenen Servern haben - damit sie schön weiter auswerten können. Nicht mit mir ....
 
@Lord eAgle: Kann man bei Weave Sync auch einen eigenen Server einrichten? Das wäre klasse!
 
@voodoopuppe: Ja seit kurzem schon. Als ich begonnen habe das Plugin zu benützen ging das noch nicht. Ich bin noch nicht dazu gekommen das auszuprobieren. Mal schauen wenn ich Zeit dazu finde... früher oder später möchte ich aber meine Daten lieber bei mir als bei einer Organisation gespeichert haben.
 
@Lord eAgle: Also ich habe schon seit 0.3 einen eigenen Server laufen. Allerdings mussten inzwischen 2 große Datenbankmigrationen gemacht werden. Hatte vorher SyncPlaces und finde Weave viel besser. Bei Firefox 3.6 synchronisiert er sogar Personas-Thema. Da die Sachen aber alle verschlüsselt auf dem Server liegen, würde ich mir heute nicht mehr die Arbeit machen und einfach auf den Mozilla-Server gehen.
 
@wuddih: Danke damit erspare ich mir so mache fragen, blaibe wohl bei xmarks^^ aber das der firefox damit sehr lahm läd is mir auch aufgefallen :( @badpit: er meint dieses icon was sich in die google suche packt, welches man manuell ausschalten muss ,-)
 
@Billy Gee: Von manuell einschalten kann keine Rede sein. Damals beim Wechseln von Foxmarks 2.x auf Xmarks 3.0 wurde das Feature per Default aktiviert. Wenn die das jetzt wieder geändert haben - von mir aus ... ich werde diese Bloatware nicht mehr benutzen!
 
@BastiB: Jo sehr nice, werde d as auf jeden Fall testen. Habe ich schon lange drauf gewartet, genau so etwas brauche ich!
 
damit wird xmarks wohl überflüssig?
 
@Rikibu: XMarks kann einpacken und nach Hause gehen.
 
@1. Oktober: Nicht, wenn du browserübergreifend syncen willst!
 
Wenn man jetz noch ohne großes Gefrickel nen eignen Weave Server aufsetzen könnte..
 
@TamCore: Kann man doch ?!?
 
Wäre nicht schlecht wenn dieses Tool auch mit Thunderbird umgehen könnte :)
 
schaut auf den ersten Blick nicht schlecht aus, gibts bei Weave auch so ein Webinterface wie bei Xmarks ? Also das man seine gespeicherten Seiten online auf einer Seite verwalten kann?
 
Das ist bisher aber doch recht dürftig. Auch wenn das jetzt einen trolligen Nachgeschmack hat, so ist Opera Link doch immer noch führend was die Synchronisation von Bookmarks und Co. betrifft.
 
@Kalimann: Finde ich nicht. Wenn ich in Opera alle Bookmarks lösche und aus einer Datei neu importiere, scheint er das nicht zu verstehen. Schaltet man anschließend einen weiteren PC ein, der sychronisiert, hat man die alten und die neuen Bookmarks im Browser. So ist es mir jedenfalls mehrfach passiert.
 
Schade dass die addons noch nicht mitsynchronisiert werden. Zumindest kann man sie nicht auswählen
 
Der Vorteil von XMarks ist und bleibt die für mich unverzichtbare Multi-Browserkompatibilität (die nur leider für Opera nicht vorhanden ist, was die "großen" Browser betrifft... was mich übrigens nervt) - da nützt mir letztlich weder ein Opera Link was, noch ein Mozilla Weave irgendwas, denn beide sind im Kern einzig auf sich selbst zugeschnitten.
 
Ich sync meinen Desktop und Laptop einfach mit SyncToy (von MS), geht dann natürlich nur im Netzwerk und nicht im Inet, dafür wird aber ALLES gesynct.
 
@I Luv Money: Für so etwas finde ich Dropbox genial. Die Daten liegen auf einem Webserver. Man kann also nicht nur im Netzwerk synchronisieren. Ich benutze das für den Thunderbird Kalender. Die Daten liegen im Dropbox-Ordner und sind über einen SymLink in das Profilverzeichnis verlinkt. Die zwei GB, die man beim kostenlosen Dropbox-Account erhält, sind dafür auch ausreichend.
 
Weiß jemand, wie sicher die Passwort-Synchronisation ist? Bzw. wie sicher sind die Kennwörter, die Lokal im Firefox gespeichert werden.

Die Synchronisation läuft ja verschlüsselt aber ich glaube nicht, das die Kennwörter im Firefox verschlüsselt gespeichert werden.

Ist da Lastpass oder Keepass (USB-Stick) nicht sicherer?
 
@Mofarocker: Klar ist das sicherer, aber wesentlich umständlicher. Ich sag' mal so: Wer es schon schafft, das HD-Passwort meines Laptops zu knacken, der kommt dann eben auch an meine Firefox-Passwörter ran. Shit happens. Ist aber noch nicht passiert.
 
@1. Oktober: Naja ich hab da andere Erfahrungen, ich hatte da mal ein Tool zum erstellen von nem Trojaner, mir ist aber leider der Name entfallen, ist auch schon eine Zeit lang her. Damit konnte man eine Exe erzeugen und als z.B. JPEG tarnen. Beim öffnen der Datei hat sich nichts getan, aber im Hintergrund wurden alle gespeicherten Kennwörter von dem PC (Firefox, Outook, IE...) auf einen FTP-Server übertragen oder wahlweise als Mail verschickt.

Ich hab das dann mal innerhalb einer Virtuellen Maschine getestet und war ganz schön erstaunt, wie einfach das geht. Deswegen finde ich die Kennwörter im Firefox alles andere als sicher.
 
Hallo zusammen,

hab mir Weave nochmal angeschaut, es überzeugt mich aber nicht wirklich. Solange es noch keine Addons überträgt hat es für mich keinen Mehrwert.

Die Kombination aus X-Marks und LastPass ist für mich im Moment noch die bessere Lösung.

Greetz
Kommentar abgeben Netiquette beachten!