Windows 8: Microsoft sammelt via Facebook Ideen

Windows 8 Microsoft hat bereits mit der Arbeit an Windows Codename "8" begonnen und sucht deshalb nun auf bisher unüblichen Wegen nach Rückmeldungen der Nutzer von Windows 7, die in die Planung und Entwicklung des Nachfolgers einfließen sollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es auch Möglichkeiten, als Nicht-Facebook-Nutzer Vorschläge einzureichen? Ich hätte da auch was wie z.B. einen modularen Aufbau als Vorschlag im Angebot. Klar ist es schön, wenn Microsoft das OS mit den Usern zusammen proggt, allerdings halte ich Facebook nicht für die geeignete Plattform hierzu, da hier nicht jeder Zugriff drauf hat (ich z.B. will meine Privatsphäre wahren und registriere mich nicht dort)
 
@FFX: man kann ms sicherlich auch eine email zukommen lassen für vorschläge, google wird dir da bestimmt weiterhelfen
 
@I Luv Money: einfach ne neue mailadresse anlegen xxf@irgendwas.de, anmelden und schon kannst du auch im facebook etwas schreiben ohne das irgendjemand dich auf der todesliste hat!
 
@FFX: ....na, Du musst Dich ja als Dich selbst registrieren ..... es gibt so viele Pseudonyme .... da kannst Du so richtig zuschlagen ...ähhhh vorschlagen.... :-))
 
@FFX: Wie unkreativ bist du bitte? Einfach einen falschen Namen ausdenken, Wegwerf-Emailadresse und los gehts! Ich poste auch keine persönlichen Statusupdates auf Facebook, aber man kanns auch für andere Dinge praktisch nutzen.
 
@FFX: sind vista und 7 nicht schon modular???
 
@MourneProof: ...ÄHHHHH kurz überlegen...... NÖÖÖÖÖÖÖÖ........!!!
 
@DavyJones: Doch sind sie - für dich als Nutzer vielleicht nicht, codetechnisch schon.
 
@voodoopuppe: ..der Code interessiert mich aber nicht, das Ergebnis muss auch Modular sein.....
 
@DavyJones: Ist es doch ... nur, weil du davon nichts siehst?! Das OS ist definitiv modular programmiert. Wie man das in der GUI umsetzt sollte Sache von MS sein.
 
@FFX: Wieso sollten die es nicht auf Facebook machen? Schließlich ist es das größte und bekannteste Portal weltweit. Also finde ich das gar nicht so verkehrt.
 
ich glaube kaum das google hilft windows zu verbessern :)
kleiner wortwitz am rande
 
Na supi, dann wirds pink -.-
 
Ich hoffe nur Microsoft ist Klar das Win8 keinesfalls an die Verkaufszahlen von W7 rankommen wird.Egal wie gut es ist.Dafür steigen jetzt grad einfach zuviele User um von XP,Vista und Co.auf Win7.:-)
 
@Laki: Das hört sich an, als ob du uns die ganzen Änderungen von Win8 vorhersagen könntest. Bist ein Analyst? :)
 
@m.schmidler: ne aber anfangs wird das wohl zutreffen den letztes jahr und dieses jahr sind/werden viele von den vista/xp nutzern nicht darum herumkommen umzusteigen und da bleibt ja nur win7. und da ja laut einer roadmap win8 schon 2011 kommt ist das realistisch.
 
@Edelasos: Stimmt auch wieder. Aber es kann auch gut sein, dass Microsoft das in Betracht zieht und die Upgrades richtig billig macht (50-75€)
 
@m.schmidler: Wie heißen die Firmen da? Gartner und NPD glaube ich. Da ist er bestimmt beschäftigt.
 
finde ich super von Microsoft das jetzt jeder sich dazu äussern kann was er in windows 8 gerne haben möchte :)
 
Ich wünsche mir ein flexibleres Fenstermanagment, so wie unter Linux. Ich suche z.B. gerade ein Programm für W7 womit man Fenster immer im Vordergrund halten kann. Kennt jemand was brauchbares?
 
@OttONormalUser: kde for windows? hab screenshots gesehen da wurde der kde desktop komplett drübergeklatscht und als beweis dass da doch win drunter ist hat man den taskmanager gesehen.
 
@OttONormalUser: Und ich wünschte mir in Windows eine einfache Installation per Drag&Drop wie bei OSX und das ohne Registry.
 
@tk69: Ist alles schon lange möglich - nutzt wahrscheinlich einfach die falschen Programme. MS selbst empfiehlt schon lange, dass man die Registry nicht nutzen sollte, sondern das Userverzeichnis (für denn Fall, man möchte persönliche Einstellungen o.ä. speichern).
 
@voodoopuppe: Ich glaube er meinte damit, das man komplett auf die Registry verzichten sollte. Sie ist immer noch integraler Bestanteil von Windows, ohne der geht gar nichts.
 
@tekstep: Wer zwingt denn die Entwickler dazu, die Registry zu nutzen? Trägt man nix ein, dann muss man beim deinstallieren nichts zurücklassen und somit hätte man auch keine Leichen ...
 
@FFX Ich frage mich wenn Du Deine Privatsphäre wahren willst was Du denn im Internet machst??
 
@electric540: Ich frage mich warum du nicht oben den blauen Pfeil benutzen kannst, anstatt hier mitten rein zu posten
 
Wieso auch sich selbst den Kopf zerbrechen....
 
Idee: billiger anbieten und/oder weltweit SB Versionen anbieten.
 
hätt ja gern alle gnu utils und ne zsh :)
 
@Darkstar85: Beschäftige dich einfach mit der PowerShell. Ich als Unix Nutzer würde gerne die Möglichkeit haben direkte Objekte zu Pipen.
 
Einde Idee: KOSTENFREI!!!!
 
@lordfritte: ja genau. Vielleicht eine kostenlose auf Werbung basierte Version?
 
@zivilist: Solange man die Werbung blocken kann :D
 
SSH client und Server (+SFTP) wären mal nicht schlecht. Ich nutze kein Facebook, daher kann ich es nicht selbst reinstellen.
 
@zivilist: http://sshwindows.sourceforge.net/
 
@ryazor: ich weiß, dass es 3. Anbieter SSH Software für Windows gibt. Ich möchte jedoch ohne cygwin und Zusatztools auskommen.
 
@zivilist: Bei den FTP-Funktionen von Windows 7 (bzw. Windows Server 2008 R2) im IIS 7.5 ist ein SFTP Server dabei. Naja und wieso braucht man SSH wenn es VPN und Powershell gibt?
 
Win8? Bitte für Win7 nutzer mit wirklich billigerem Upgrade, ansonsten geht's mit dem Zeitplan in die Hose. Was man an 8 allerdings "besser" machen sollte, fällt mir nicht wirklich ein, Win bleibt Win, alles andere ist Designfummelei.
 
@Schrammler: Was hat deine Phantasie derart zerstört?
 
Also Leute, was würdet Ihr euch wirklich Neues bei Windows wünschen? Mein Wunsch ist leider im wahrsten Sinne des Wortes utopisch: Windows sollte sich, ohne gestelzt sprechen zu müssen, bedienen lassen wie ein Computer bei Star Trek :-) Sprich ich kann mit dem Ding reden, wie mit einem Menschen. Wenn ich zu ihm beispielsweise sage (ohne Headset, sondern über im Raum integrierte Mikrophone) "lies mir die E-Mails vor, aber nicht die von meiner Ex, der überdrehten Stalkerin", dann sollte der Windows-PC sofort wissen, was er zu tun hat.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Na dann schreib ihnen doch, du willst erweiterten Natal-Support in Win8!
 
@Der_Heimwerkerkönig: Vielleicht solltest du auf Software aus dem Hause Chronowerx umsteigen. :)
 
@ryazor: kann man unter win überhaupt irgendwas mit der powershell steuern? win programme sind ja afaik erstmal nicht für sowas ausgelegt... EDIT: hm sollte eigentlich oben landen? bissl buggy?
 
sicher dass das richtig ist? "This is the official Facebook page for students interested in Microsoft."
 
ich finds ne gute idee, nur so kann ein os richtig benutzerfreundlich und leicht werden.
 
so können die ms'ler frühzeitig kunden fangen... :-)
super strategie... werde ich für meinen laden nutzen... :-)
 
Ganz neu bauen. Ohne Abwärtskompatibilität. Irgendwann muss ja mal Schluss sein
 
@reaper2k: yep und am besten gleich KEINEN x86 Support liefern... sonst geht die Entwicklung ja NIE weiter ... und es kann mir keiner sagen das x64 Prozessoren/Mainboards heutzutage teurer sind ... Ach ich weiss ... "mimimi Firmensoftware", wie heisst es so schön? Man muss investieren, um Gewinn zu erzielen :)
 
Einige Gedanken hätte ich schon: flexibler Paketmanager für mehr als nur jeweils ein Programm gleichzeitig. Schluss mit dem Spagat nach hinten. Schluss mit dem Vorsatz, dass der User sich um die Grundsicherheit kümmern muss. Kein Zwangsverkauf mehr, bessere Qualität und Preise. Modularer Aufbau. Kompatibilität zu anderen Betriebssystemen und Dateisystemen. Automatische Erkennung und Einbindung anderer Dateisysteme in den Bootmanager. User muss von der Administration vollständig getrennt werden. Einen Compiler, der einen nicht gleich ruiniert. Fenstermanager, um Fenster im Vordergrund halten zu können. Besserer Desktopmanager, um nicht sinnlos Fenster minimieren oder schließen zu müssen (daher ist X rot bei Windows!). Virtuelle Desktops. entkoppeln der GUI vom Kernel. Mehrere GUIs zur Auswahl. Ein Paketmanager für ein Pool mit lizenzfreier Windowssoftware. Einführung freier Dokumentenstandards. LiveCD zum Testen von Hardware. Serverdienste für kleinere Netzwerke oder Lernzwecke, ohne gleich eine vollständige Installation vornehmen zu müssen. Nun die Liste kann sehr lang werden, aber das monolithisch aufgebaute Windows kann man nicht ohne wirklich tief greifende Umwälzungen anpassen. Anpassen kann man am Betriebssystem eigentlich gar nichts. Bis dahin bieten sich andere Optionen für interessierte Benutzer, die meine, andere und echt weiter führende Möglichkeiten bieten.
 
Ich will das es so wie Amiga OS 4 sein!!!!!!!!
 
Ich persönlich find das ganz okay: Aber am Ende pfuschen sicher so viele Ideen mit rein, dass es am Ende wie bei so manchen Spielen mitlerweile ist: Es gibt ein funktionierendes Grundgerüst und für jeden kleinen Scheiss den man noch haben will, muss man add-ons hinzukaufen. Quasi, wie es jetzt ja schon möglich ist, "Neue Features mit einer neuen Edition von Windows 7 [zu] beziehen. Noch wäre das dann ein Systemupgrade - später dann die Vervollkommnung dessen, was Windows bis dato immer unter der Haube hat. .. Naja, mal sehen, was am Ende wirklich auf die Nutzer zukommt.
 
Ja, genau, auf einmal interessiert sich MS für Meinungen der User. ist klar! Höchstens für deren Daten, so wie Facebook auch.
 
@muschelfinder: Dachte ich auch, weil sie mit Bing nicht weiter kommen und google davon rast. Dann vielleicht über Facebook die Lemminge einfangen. Ansonsten habe ich eine klare liste weiter oben geschrieben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles