Star Trek Online: Headstart findet am Freitag statt

PC-Spiele Die Entwickler von Cryptic Studios haben sich über den Startzeitpunkt für den Headstart des Online-Rollenspiels Star Trek Online ausgelassen. Den getroffenen Angaben zufolge werden die Server am morgigen Freitag um 19:00 Uhr hochgefahren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So wie bei WOW? Überaschung - Serverdown!!!
 
@bowflow: Bei WoW waren die Server zum Start nicht down. Sie hatten nur nen irre hohen Ping der gegenüber der Beta dort, ziemlich überraschend kam.
Bei der STO Beta hatten wir allerdings schon soviele Server downs, dass es mich morgen nicht überraschen würde. Trotzdem freu ich mich auf morgen Abend.
 
@bowflow: Zum OpenBeta Ende war die "Überraschung" eine Invasion der Borg xD
War geil im Earth Spacedock stundenlang gegen Borgs zu kämpfen ^^
Mal schauen was beim HS komm :)
 
Geeeeiiiiiiiilllllll :)
 
Leider extrem weit von dem entfernt was Star Trek ausmacht und darstellt, aber nichtsdestotrotz hat das Spiel was. Allerdings bezweifle ich, dass es sich lohnt, so viel Gald dafür zu blechen, nur um ein grösseres Schiffchen zu erhalten. Langzeitmotivation? Naja ist halt ein MMO, irgendwie sind die fast alle gleich, bis auf eine oder zwei Ausnahmen.
 
@Islander: Ich find das Spiel miserabel. Hab die Beta angespielt gehabt. Nicht nur dass sich das Spiel nur zu ca. 1% am originalen Star-Trek-Universum orientiert (der Rest ist einfach aus der Nase gezogen), das ganze Prinzip ist wieder so 08/15 geh dorthin und kill alles, flieg dahin und kill alles. Und während Missionen respawnen überall Gegner die man eben umgenäht hat, sehr atmosphärisch. Graphisch sieht selbst das uralte Eve Online meilenweit besser aus, vorallem die Animationen sind das schlechteste was ich seit langem gesehen habe in diesem Segment, ganz zu schweigen von der hakeligen Steuerung. Also ich hatte null Star-Trek-Feeling beim spielen, kann nicht verstehen wie jemand an so einem oberflächlichen Spiel Spaß haben kann (wie du schon sagst, alle gleich, ob ich jetzt 1.000 Orks oder 1.000 Borg kill - beides gleich langweilig, da macht ja Datenbanken pflegen mehr Spaß).
 
@Islander: 1. spielt das Game 30 Jahre nach dem letzten Film (Nemesis) und die Story dahin und die neue Story wurde natürlich für das Game erfunden, aber gilt als offizielle Story (entsprechend den Lizenzen darf Cryptic die Story frei weiter erzählen). Auch viele Elemente der Serien sind in den Story enthalten, angefangen bei Archer bis hin zu Shinzo. Orte wie DS9 und Co. sind Canon konform vorhanden. Es gibt Kampf Missionen ala DS9 (Dominion Krieg), schließlich herrscht im Game auch Krieg, aber es gibt auch Missionen wo man Leute transportieren, oder man Ermittlungen, Befragungen durchführen oder diplomatisch agieren muss. Kämpfe gegen die Borg (Willkommen bei ENT, TNG, VOY und First Contact), die Cardassianer oder Klingonen (ENT, TOS, TNG, DS9, viele Filme) usw.... es hat SEHR VIEL mit Star Trek zu tun. Und lutschboy, das mit der Steuerung und Grafik liegt wohl eher an deinem Rechner als am Spiel, denn ich kann dem nicht zu stimmen (es ist auch nen MMO und nicht Assasins Creed 2). Aber das kommt davon wenn man meint ein so komplexes Spiel nach 15 Minuten und 3 Missionen beurteilen zu können!
 
@lutschboy: Ich weiß zwar nicht wann Du die Beta gespielt hast, aber in meiner Zeit (Amazon Beta Key) war vieles definitiv nicht so.
Die Zeitperioden passten und auch die Charaktere. Sogar ein MackenzieCalhoun war vertreten, der nur in "inoffiziellen" Büchern vertreten ist. Auch der Respawn stimmt so nicht. Weder im Außenteam, wenn man selber stirbt und wartet, dass man vom Team widerbelebt wird, noch wenn man sofort Respawn klickt, sind die gekillten Gegner wieder aktiv.
Auch bei Raumschiffkämpfen tauchen zerstörte Gegner nicht wieder auf. Einzig und allein die noch existierenden Schiffe, die beschädigt wurden, werden wieder auf 100% gesetzt. Dies ist aber nur logisch, weil man selber ja auch wieder 100% iO ist nach Respawn. Sonst wäre es witzlos und Schwierigkeitsgrad = 0. Auch bezweifel ich sehr stark das Du jemals einen Borg gekillt hast, schlichtweg, weil es in der Beta keine gab, ausser Kuben und Spähren. In der Open Beta Zeit gabs es mindestens 5! Updates von Fehlern die von der Community gemeldet wurden. vllt hättest Du einfach mal warten sollen :)
 
@Saldavon: Die ganze Einführungsmission war voller Borgs, man mußte zb einen Außenposten zu Fuß von Drohnen befreien. Kann natürlich sein dass sie mittlerweile Dinge ausgebessert haben, ich habe aber vor grademal 2 Wochen gespielt und kann mir kaum vorstellen dass sich mittlerweile allzuviel getan hat. Aber auch da man sich seine eigene Rasse erstellen kann ist das Universum ziemlich unglaubhaft, so rennen überall im Alphaquadranten tausende absolut unbekannte Aliens rum, dass ist nicht Star Trek. Desweiteren hab ich nur reingeblickt weil's kostenlos war, ich bin sowieso kein Freund von MMORPGs, ich halte die allgemein für sinn- und witzlos und wollt mir nur mal das angucken weil's (vermeintlich) Star Trek ist. @ Scaver: Mit Leuten die weißsagen diskutiere ich grundsätzlich nicht (von wegen du weißt wie lange ich gespielt habe). Wenn du anderer Leute Meinung nicht akzeptieren kannst oder sie als ungültig erklärst und dazu Dinge erfindest, dann hat eine Diskussion keinen Sinn. Und mein PC ist absolut Zeitgemäß.
 
Ich freue mich auf den Headstart! STO ist mal was anderes als der mystische Einheitsbrei á la WoW mit Magie, Schwertern und Pfeil & Bogen.
Habe schon die Beta gespielt. Irgendwie wirkte es zwar noch "unausgereift" und "nicht vollständig", aber das war es ja auch, da während der Beta-Phase nicht alle Inhalte freigeschaltet waren.
Für mich als alten Star Trek Fan (nicht Trekkie, aber ich hab mir z.B. die Filme und die verschiedenen Serien gerne angeschaut) ist das Spiel ja sowieso fast ein Muss... :D
Nee, aber ich muss schon sagen: Das Spiel hat was. Habe es eigentlich seit dem letzten Wochenende erst richtig gespielt und muss sagen, jetzt die zwei Tage ohne sind schon irgendwie... "komisch" :). Ich hoffe nur, dass zum Headstart keine massiven Probleme auftauchen oder es gar Server-Downs gibt, zumal die Server-Hardware ja jetzt erweitert werden sollte in den Tagen zwischen Beta und Headstart. Ich mein... bisher waren zum Start eines jeden MMOs die Server irgendwie überfüllt... aber Star Trek spricht hier auch ein spezielles Genre und eine spezielle Spielerbasis an. Vielleicht ist der Ansturm ja zu Beginn nicht so groß wie bei anderen Spielen dieser Art. Nun denn.. wie dem auch sei: Ich freu mich schon auf morgen und hoffe, wie gesagt, dass alles mehr oder weniger glatt läuft. :)
 
@RebelSoldier: Ich will dir nicht die Laune verderben, aber die Tricks, leeren Versprechungen von Cryptic damals bei Champions Online, die Abzockmethoden, low-budget VM-Server, Login Server bei denen noch nicht einmal eine Warteschlangen-Info implementiert ist usw. lassen nicht Gutes erwarten. Die werden bestimmt bald ein großes Update veröffentlichen, um eine positive Stimmung zu erzeugen, Subscriber anzulocken und danach passiert in den nächsten 12 Monaten gar nicht mehr. War bisher immer so bei Cryptic.
 
Irgendwie fehlt was... Jemand der hier über STO negativ herzieht und schreibt wie schlecht das ganze Spiel ist, aber es selber nie gespielt hat und nur von ein paar YouTube Videos kennt :)
Ich verstehs, wenn die Leute sich über das Spiel auslassen NACHDEM sie es mal gespielt haben. Aber vorab schon das ganze zu kritisieren ist echt "lame"^^
Egal auf welcher Newsseite ich war, die über STO berichtet hat, waren immer wieder die selben Leute drauf, die sofort über das Spiel hergefallen sind. Aber irgendwie zum schluss immer WoW erwähnt haben :) Komisch...
 
STO ist eine Katastrophe! Crypticwird das Spiel nach 2 Monaten auch wieder fallen lassen und zum nächsten Projekt weiterziehen, so wie bei Champions Online. STO und CO laufen sogar auf derselben Hardware, was die finanziellen Möglichkeiten von Cryptic gnadenlos aufdeckt (wenn STO crasht, wird CO auch mitgerissen...). Insgesamt ist das Spiel im Alphastatus und wird der MMO Witz des Jahrhunderts.
 
@Schneeflittchen: Und woher kommt das Insiderwissen um die Serverhardware von Cryptic? :)
 
@Schneeflittchen: Die Server Hardware, wurde kurz vor Ende der Beta aufgerüstet und das wurde BEWIESEN! Wenn Du die Beta gespielt hättest, wüsstest du das. Da du es nicht weißt, hast Du sie nicht gespielt und kannst es nicht beurteilen. Nur weil Cryptic CO versaut hat, heißt das noch lange nicht, dass die das bei STO auch machen werden. Es wurde in der Beta sehr viel getan und das werden sie auch weiter tun, denn nur so können sie Geld verdienen und das wissen Sie. Euer gejammer ist echt nicht zu ertragen. Wenn ihr meint das STO so schlecht ist, dann haut ab und spielt was anderes, aber macht es nicht schlecht, denn schlecht ist es nicht!
 
@Scaver: Ohne Dich beleidigen zu wollen, aber ein Aufrüsten ist auch, wenn man nen zusätzlichen DX66 dazu nimmt. Ist defakto natürlich übertrieben, aber Du weißt, was ich meine... Ich kann Schneeflittchen verstehen. Wieso? Es ist ein Armutszeugnis, dass es ein "relativ offiziell betriebener Chat" ingame, für sowohl CO als auch STO herhalten muss.
DAS KANN NICHT SEIN und ist ein Armutszeugnis. Klar versteh ich, wenn gesagt wird, dass man nen deutschen Chat nicht 24h betreuen kann und es dann so löst, trotzdem würde es mir auf die Nerven gehen, wenn da ggf. stundenlang über nen anderes Spiel gelabert wird. Darum nutz ich den Deutschen Chat gar nicht und arrangier mich lieber auf englisch.
 
Paahh.. STO... EVE-Online ist das beste Spiel überhaupt. 1) Man muss nicht ständig online sein und trotzdem wird man weder gekickt, noch verliert man irgendwelche Fleet-Plätze. Denn es heißt dort: je mehr Spieler, desto besser. 2) Der Grad der Spielkomplexität ist so hoch, dass es nah zu unendlich Möglichkeiten gibt ein Ziel zu erreichen. Ziele muss man haben, aber das ist in jedem MMO gegeben. 3) Verbindung zur realen Welt über die EVE-API und später mit einem FPS-Game, was die Shooter-Freunde in das EVE-Universum bringt, 4) Kostenlose Erweiterungen und Updates, 5) Auch wenn nicht wirklich Abwechlungsreich, trotzdem geile Grafik für nen MMO wie ich finde 6) 1 einziges Universum, wo alle Spieler der Welt gemeinsam sitzen und jeder mit jedem interagieren kann, 7) Hat nen integrierten Web-Browser ^^.
 
@NewsLeser: Und was hat das jetzt mit STO zu tun? Wenn ich Infos über EVE Online will, dann geh ich auf Wikipedia...
Du schreibst doch auch nicht bei News für ICQ, wie toll MSN ist, oder machst du das doch? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Star Trek (PC) im Preisvergleich