Kabel Deutschland steht offenbar vor der Übernahme

Wirtschaft & Firmen Der TV-Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland steht offenbar vor einer Übernahme. Mehrere Finanzinvestoren sollen sich derzeit auf einen Kaufversuch vorbereiten, berichtete die 'Financial Times Deutschland' heute. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jap habe ich bald auch 32 000 für 22,90€ , und bei der telekom bekomme ich nur DSL Light für 35 € LOL mit einen stolzen speed von 30 Kb/Sek haha.
 
@TonyMontana: Abwarten und wenn künftig Probleme auftauchen dann ist die Hotline kostenpflichtig, die Mitarbeiter inkompetent (weil billiger) und der Service Mist. HaHaHa
 
@Melonenliebhaber: Als wenn dir bei der telekom unter der kostenlosen hotline jemand helfen könnte.Oder sollte das ironie sein? Wenn es um das eingemachte geht bekommst du auch bei der telekom eine teure nummer zugesteckt.Also das ist für mich kein argument.Die einzigen die meiner meinung nach wirklich am service gearbeitet haben sind 1&1.Und nein ich bin nicht bei 1&1 aber was ich mit denen so zu schaffen hatte in der letzten zeit hat mich positiv überrascht.Ich bin kabelkunde und sehr zufrieden jedoch ist der service bzw support unter aller kanone gebe ich gerne zu.Arroganter verein in meinen augen.
 
@Carp: Ich meinte das bezogen auf den Status Quo. Wer jetzt noch zufriedener Kunde ist, wird sich auf Abstriche in Service&Qualität einstellen müssen. Wo sollten "Heuschrecken" denn sonst Kosten einsparen können?
 
@Melonenliebhaber: Ok.Der service bei kd ist jetzt schon miserabel und das sage ich da ich kd kunde bin.In meinen augen kann das niveau gar nicht weiter in den keller gehen bei kd.
 
@Carp: Hmm also ich bin bei der Telekom, wenn ein Problem vorliegt rufe ich immer die Störhotline an (kostenlos) um zu Prüfen ob was an der Leitung defekt ist, falls nicht (hatten letztens den Fall, da war die TAE defekt) leiten die das besagte Problem direkt an einen Techniker weiter und der ruft mich dann zurück. Also keine Kosten und der Techniker hat auch bei uns das Problem behoben ohne Kostenaufwand. Ob das den Mehrpreis lohnt sei mal dahingestellt.
 
@TonyMontana: so war es bei mir auch ! Leider werden die 32000/2000 NIE erreicht (meist nur 12000/1700 !), aber immer noch besser und billiger als 368/96 ! Das mit dem Kabel Phone würde ich mir heute überlegen: Besser NUR Kabel Highspeed und VoIP von Fremdanbieter (macht 19,90/Monat für 32000 bei KD, ok wenn du viel tel. dann rentieren sich die 29,90 für Tel.flat)
 
@Melonenliebhaber: Die Hotline wurde vor 4 Mon. erst auf 0800 umgestellt, mal sehen, wie's weitergeht.
____ @Carp: Der Service ist super ! Hatte 1x Probleme, und der Techniker war innerh. 24h vor Ort. Dann wurde innerh. 3 Wo. an zwei Stellen die Straße aufgerissen, um weitere dabei gemessene Probleme zu beheben. Die meisten jammern nur, nehmen z.B. schwankende Qual. beim AnalogTV in Kauf, rufen aber nicht an bei der Hotline - selber schuld ! Außerdem kann man auch per EMail Störungen melden - umsonst !
 
@pubsfried: Ja der Service... Der übelste Service der mir je untergekommen ist wird von Debitel und Sky geboten. Bei Unitymedia bekommt man als Telefonkunde (hat man eigentlich automatisch) eine kostenlose Nummer/Durchwahl für den Service, der "netter" erscheint, als die kostenpflichtige 0180er Nummer. Und 25 Euro für Telefonflat, 20k Inet und DigitalTV... Da muß ich bei der Telekom schon dieses komische VDSL Fernsehen kaufen, was ab 60 Euro aufwärts nur zu bekommen ist...
 
@Carp: Du scheinst also die Zielgruppe dieser "neuen" 1&1 Werbung zu sein?! Wenns um die Hotline geht, liegt die Telekom für mich vorne...
 
@pubsfried: Sorry aber da muss ich mal herzhaft lachen bezüglich man kann auch störungen via email melden.Genau störung/kein internet und dann trommel ich die email hin :).Finde es echt ja wie soll ich sagen geil eine störungsmail anzugeben die einem bei ausfall ja richtig nach vorne bringt.Da ich schon länger kd kunde bin kann ich dir auch sagen was ich miserabel finde.1.Habe ich mir kabel ans haus legen lassen!Ok ich wusste das dann hohe kosten entstehen aber ich wollte es.Da über tae hier auch nur dsl light möglich ist.2.Als bestandskunde kannst du ja mal zu vertragsende eine mail schreiben mit der bitte um neue angebote.Wohl gemerkt bestandskunde der mehr bezahlen soll als neukunde?!Da kommt nicht einmal eine antwort!Oder nach 4 wochen mit nichtigem inhalt.Das nenne ich arrogant.3.Ja man sieht aber das andere nicht so sind denn mit 1&1 habe ich schon öfter verhandelt in letzter zeit für andere kunden und die machen was und bieten wirklich was um dort zu bleiben für bestandskunden.Und nein ich bin nicht der einzige der bei kd einfach ignoriert wird als bestandskunde.Und das ist genau das was service ausmacht.Die bestandskunden zu halten ist die hohe kunst.
 
@I Luv Money: Nein es geht darum das ich viel zu schaffen habe und hatte mit 1&1 und sich da wirklich was getan hat.Warum soll man es denn nicht sagen wenn es wirklich zum positiven hin tendiert bei 1&1 obwohl ich dort kein kunde bin.Das sage ich nicht weil irgendwo eine werbung läuft sondern weil ich oft kontakt habe mit denen.Und es war mal extrem schlecht im vergleich zu dem letzten halben jahr.
 
@TonyMontana: du musst auch noch die 17€ monatlich für den Kabelanschluss rechnen.. somit bist du bei stolzen 40€ pro monat :)
 
@Carp: Wenn der Standardservice nicht reicht, haben viele Anbieter auch für geringen Aufpreis Premium Service im Angebot. Bei der Telekom zB bekommt man für 2.99€ zusätzlich im Monat prioritisierte 8Stunden Entstörung und das 24/7 365Tage im Jahr. Wenn es wider erwarten länger dauert bekommt man eine ca 25€ Gutschrift
 
@TonyMontana: Pfff 32Mbit. Bekomme 100Mbit Down und 10Mbit up für 29 Euro mit HD Programmen inklusive in HH. *angeb* :)
 
@Zombiez: Das will ich auch gar nicht anzweifeln.Mir ging es rein um den standard service bei den verschiedenen anbietern.Und da ist kd wirklich unterste schublade aus den gründen die ich oben genannt habe.
 
@1337Sven: Meinst du willi tell.Wo andauernd alles zusammenbricht?Wenn ja was nützen dir die 100mbit wenn andauernd probleme auftauchen.Wenn es sich nicht um willi tell handeln sollte habe ich nichts gesagt :).
 
@pubsfried: Bei dir vielleicht, ich lade IMMER mit insgesamt 3,9 MB/s runter und mit ca. 230 KB/s hoch. Über Steam habe ich z.B. seit ich meinen Anschluss bei KD habe noch kein einziges mal unterhalb knapp 4 MB/s heruntergeladen, und ich bemerke auch keine Einbußen zu vermeintlichen Stoßzeiten.
 
@Carp: Kann ich unterschreiben. Bin von T-Com auch nach KD, wegen des Preises und hatte ne Frage, da hing ich bei
T-Com max. 2 Minuten in der Warteschleife und Problem war schnell gelöst, wobei ich eh nur 2 Fragen in knapp ca. 4 Jahren hatte. Bei Kabel hatte ich innerhalb von 1 Jahr jetzt schon 2 Netzausfälle und einer dauerte 3 Tage, obwohl ich nach 1 Tag SMS bekam, dass das Problem angeblich gelöst sei ^^ Wie dem auch sei, bei meiner letzten Anfrage hing ich bei KD 15 Minuten in der Schleife und bin dann aus dem Netz geflogen. Nochmal 10 Mins in der Warteschleife und der Support verwies mich dann wg. Frage bezüglich des Kabelmodems auf den techn. Support, der mich dann aber wieder auf den "normalen" Support verwies und die mich wieder auf techn. Support. Danach hatte ich die Nase voll und es ein wenig bereut gewechselt zu haben. Aber bei KD habe ich einen wesentlich besseren Ping (Online-Spiele) und, je nach Server, extrem höhere Downloadrate, was mir pers. wichtiger ist. Die knapp 20 Euro mehr bei T-Com machen den Service zwar viel besser, ggü. Kabel, aber da man ihn eigentlich selten bis nie nutzt, kann ich zumindest im Endeffekt drauf verzichten. Ich hoffe nur das bei einer Übernahme nicht die Preise leiden, denn dann wäre das Pro für Kabel futsch und man kann wieder wechseln, sofern KD den Service nicht entsprechend anpasst...
Mein Senf zum Thema :) LG
 
@TonyMontana: ohhh man wo haben se dich raus gelassen
 
@Dr-Gimpfen: 17 extra fürn Kabelanschluss? Naja wenn man in nem Mehrfamilienhaus wohnt, was meistens schon in den Nebenkosten Kabel hat, was man nicht mal wegbekommt, fällt das mal völlig weg. "muss muss muss". Müssen tust nix, ausser verrecken. Und was das mit dem Service angeht: Ich denke in Nordrhein-Westfalen wird man mit gestressteren Technikern reden als in Bayern, wo die Einwohnerdichte wohl etwas weniger ist :)
 
@Melonenliebhaber: wenns problematisch wird, darfste auch bei telekom ne 0180er nummer wählen.positiv zu sehn ist der support in der hinsicht, daß wenn dein z.b. dsl-modem defekt ist, du 'kostenlosen ersatz' bekommst.
über die teuren tarife holen sie das dann halt wieder rein.
kompetente beratung bietet t-komm schon.
aber andere sind genauso gut, bzw. schlecht.
hier gibts dann halt kein gratismodem, etc.
 
@Melonenliebhaber: Grade gestern Nacht von 01:00 bis ca 04:00 hatte ich kein Internet (T-DSL), weil es, wie ich dann später erfuhr Wartungsarbeiten gab. Ist ja auch verdammt kompliziert den Kunden vorher bescheid zu geben... Schoen war aber auch die Hotline, nach ca 10 min Warten wurden meine Daten abgeglichen und ich sollte wohl an die Technik weitergeleitet werden. War wohl nix, nach kurzem Klingeln kam ein Band, dass meinte es seien alle freien Plätze belegt und hat mich daraufhin 'aufgelegt'. DAS ist natürlich eine tolle Hotline. Bringt mir garnichts, dass die nichts kostet...
 
@pubsfried: Also ich habe immer zwischen 25000 und 38000 nie, Pingprobleme oder ähnliches. bin sehr zufrieden mit KD.

23 Moneten im Monat ist dafür sehr gut!
 
@Supernorbi: hmm naja ich habe zwar kein KD aber mein nachbar und er ist nur am fluchen :) sei es im service oder mit der leitungen in stoßzeiten gehen die sowas von in die knie ja das Kabel modem ist zwar voll verbunden und hat auch gute werte aber wenn die verteiler die daten nicht mehr schaffen geht bei allen die dranne hängen der speed nachunten so hat es mir zumindes der kabel fritze mal erklärt :P naja ich persönlich bin von alice zu telekom wieder und habe jetzt Entertane mit VDSL 50 und bis jetzt(1Jahr)KEINEN absturz oder sonstiges gehabt,modem ist immer voll verbunden und das heist ich kann gerade mit mein pc mit 5,8MB/s downloaden(sagt firefox)und nebenbei mit meinen mediaresiver ein HD sender gucken ohne bild oder ton probleme also was will man denn noch?Service kann ich nicht groß beurteilen bei fragen immer höfflich und verständlich erklärt und technische probleme?Sowas kenne ich garnicht mehr :)
 
Bin da etwas unbedarft..ändert sich dadurch etwas für den Endnutzer?
 
@der_Cox: wäre mal gut....schlechteren Service, wenn man mal wirklich drauf angewiesen ist, gibt es ja kaum. Auf Mails wird wenn überhaupt erst nach einer Woche mit undurchschaubaren Standardantwortsätzen geantwortet. Hotline kostet Geld.
Aber wegen Speed: da gibt es nichts besseres...Jahre vorher DSL(Telekom/Hansenet) gehabt. und die haben die das gehalten was sie versprechen bei weitem nicht. Bei KD brauch man nur mit 2mbits/s weniger zu rechnen.
 
@der_Cox: Wird sich zeigen, wenn die Heuschrecken weiter gezogen sind.
 
@CrazyT: so ein müll KDG hat eine KOSTENFREIE Hotline für Storungen
 
Was mich nun ein wenig stutzig macht.... Ist Kabel Deutschland Finanziell in schwierigkeiten?
 
@Annihilator: Warum sollen finanzielle Schwierigkeiten da sein, um Übernahmekandidat zu werden? Es reicht, wenn man erfolgreich ist und vergleichsweise wenig kostet. Wenn dann in Relation dazu die renditeerwartung hoch sind, werden sich genug Geldgeber finden, die etwas übernehmen um es dann auszusaugen.
 
@Annihilator: Die sind an der Börse, da braucht man nicht in Schwierigkeiten stecken um übernommen zu werden. Im Gegenteil: Kabel boomt, die Wachstumsraten sind mittlerweiel um ein vielfaches höher als bei DSL aus der Telefondose. Dadurch steigt natürlich auch die Attraktivität einer Übernahme.
 
@lutschboy: Was ja auch nur logisch is, da es gesamt wohl x mal mehr DSL Anschlüsse gibt, als wie Kabelinternet.
 
Für Unity Media werden 3.5 Milliarden Euro geboten und die haben nur in Hessen und NRW das Kabelnetz und für Kabel Dland werden 5 Milliarden Euro geboten und die haben in 13 Bundesländern das Kabelnetz. Wie soll man denn sowas verstehen?! Oo
 
@EpicFail: Hessen + NRW haben zusammen über 18 Mio Einwohner, also fast 1/4 von Deutschland. Dann musst du noch schauen, wie stark die Netze jeweils ausgebaut sind, also wieviel Prozent der Landesbevölkerung überhaupt einen Anschluss bekommen könnten (Kunden + potentielle Kunden). Und dann ist natürlich noch die Frage, wie effizient die Firmen bisher gewirtschaftet haben, vielleicht hat Kabel Deutschland viele Leichen in der Bilanz (drohende Verluste, zu hohe Lohnkosten, ...) - das und vieles mehr macht im Endeffekt den Wert der jeweiligen Firmen aus.
 
@EpicFail: Das liegt sicherlich auch am Ausbau, bei UnityMedia bekomme ich bis zu 120 MBit, bei KabelDeutschland maximal 32 Mbit.
 
@Tyndal: Allein NRW hat 18 Mio Einwohner und Hessen nochmal 6 Mio - nur so am Rande :)
 
@EpicFail: Nur weil KD KD heißt, bedeutet das nicht, dass sie mit Ausnahme der von Dir genannten komplett die Kabelnetze betreiben. Bei mir in Dresden bieten sie auch nur in bestimmten Stadtteilen/ Straßenzügen Ihre Dienste an, die anderen halten entweder private Kabelgemeinschaften oder auch Konkurrenten wie primacom.
 
Klar ändert sich das was für die Endverbraucher, wenn die Engländer den Zuschlag bekommen, wirst du deine Stecker umdrehen müssen, dann heißt es auch im Datenverkehr "Linksfahren bitte"! :) Spaß bei seite im ersten moment denke ich nicht, dass sich etwas ändert! Vielleicht der Preis, treibt ja den Profit in die Höhe!
 
@Lempi: Falls Du "der_Cox" antworten wolltest...dafür gibt es den Blauen Pfeil neben seinem Post.
 
Bin bei Kabeldeutschland und im mom voll zufrieden. Keine Ausfälle habe praktisch! auch meine 32.000 kbit/sek, Support bei Tarifwechsel war auch sehr schnell (klappte noch am gleichen Tag). Hoffe daran wird sich nichts ändern, wenn eine Übernahme wirklich passieren sollte.
 
Wenn Kabeldeutschland an nen Hatschimiratschi aussem Ausland verkauft wird bin ich erst mal weg als Kunde...
 
@V-irus: ist mal ein voll guter Grund zu wechseln ! mann, mann...
 
@V-irus: Na dann mal fix! Etwa 90% der Anteile an Kabel Deutschland hält nämlich seit Jahren eine amerikanische Investmentgruppe...
 
@dehaase: 90% sicher, habs da mal anders in Erinnerung.
 
@mcbit: Hab gerade nochmal gegoogled...sind laut Aussage von Kabel Deutschland 88%, also nicht ganz 90%! :) http://tinyurl.com/yd9fzav
 
@dehaase: Danke. hab mir auch gerade die Liste angeschaut. Das sind alles Finanzinvestoren mit gutem Ruf, die meines Wissens nicht ganz so dolle als Heuschrecken aufgefallen sind - also quasi richtige Investoren:-)
 
@mcbit: Gut zu wissen. Soweit stecke ich in der Materie nicht drin, als dass ich den jeweiligen Ruf beurteilen könnte. :) Mal abwarten, was dann als Nächstes kommt...
 
Super, wieder ein deutsches Unternehmen, welches in die Hände ausländischer, dubioser Finanzhaie fällt. Wann lernen die endlich, dass das Ausbluten von Unternehmen niemanden Vorteile bringt, außer dem Blutsauger selber? Grohe lässt grüßen.
 
@mcbit: und wievielte Unternehmen wurden schon durch Deutsche geschluckt??? Und die haben natürlich nur einen sozialen und wohltätigen Hintergrund oder was??
 
@mcbit: Seit Jahren aber schon! Was denkst Du warum der Service so unterirdisch ist?
@Tiesi: Prinzipiell richtig, doch kommt das Phänomen der Investmentgruppen, die sich Unternehmen (egal woher) einverleiben und anschließend möglichst viel Profit abschöpfen wollen hauptsächlich aus dem amerikanischen/angelsächsischen Raum und ist dort auch heutzutage noch deutlich verbreiteter als in Kontinentaleuropa!
 
@Tiesi: Falscher Umkehrschluss. Ich bin gruindsätzlich gegen Heuschreckentum und Übernahmenn, wenn ein Unternehmen nicht will, nicht in Schwierigkeiten steckt und das Ganze nur dem Profit irgendwelcher Mafiosis geschuldet ist, die aus Scheiße Geld machen, ohne dafür einen Finger krumm zu machen. Börse ist ein Schneeballsystem, was schleunigst kontrolliert gehört.
 
@dehaase: Das löiegt daran, dass dort viele Altersvorsorgen auf Kapitaldeckung beruhen. Die Fondsverwalter müssen natürlich auf der ganzen Welt auf Raubzüge gehen, um ihre Renditeversprechen zu erfüllen.
 
Hier werden ja Spekulationen losgelassen... Höhere Preise, schlechterer Service usw. Und über alles thront der Rosa Riese, der ja soo gut sein soll. Sollten die wirklich übernommen werden, müssen sie sich genauso an den Deutschen Markt anpassen, wie alle anderen auch. War damals so wie bei der Übernahme von Mannesmann durch Vodafone. Und jetzt die Übernahme von Arcor, passten sich genauso die Preise durch den Markt an. Und dass die Telekom auch so eine gute Hotline hat, das halte ich für ein Gerücht. War selbst mal Kunde dort, und hatte nur Schwierigkeiten. Ob bei der Bandbreite, beim Support oder am Schluss bei der Kündigung. Nur Ärger. Und der Preis von Kabel Deutschland für 22,00 Euros die Geschwindigkeit ist unschlagbar. Bei den meisten Anschlüssen der Telekom bekommt man nie die Geschwindigkeit, die man gekauft hat, da die Leitungsdämpfung der meisten Anschlüsse viel zu hoch ist. Das kann bei Kabel Deutschland nicht so leicht passieren. Ich werde trotzdem zu Kabel Deutschland wechseln. Gott sei Dank ist mein Vertrag in 2 Monaten zu Ende.
 
@Tiesi: Du hast offenbar nicht verstanden, worum es bei den Übernahmen geht. Diese Finanzgeier haben nur ein Ziel, möglichst viel Kohle aus dem Unternehmen herauszuziehen. Da werden gerne mal Kredite aufgenommen, angeblich um zu investieren. Diese fließen dann über Finanztransaktionen als "Gewinn" an die Finanzgeier. Auf den Schulden bleibt das Unternehmen sitzen, die Heuschrecken ziehen weiter. Oder warum sollte das auf einmal anders sein? Schau Dir an, der Wohnungsverkauf in Sachsen-Anhalt an ähnliche Finanzhaie, Ende vom Lied: Mieten gestiegen, Service gesunken. Sie Dir Firma Grohe an, ein ehemals blühendes Unternehmen, sitzt dank Heuschrecken auf Schulden ohne Ende.
 
@mcbit: Glaub mir, das war mir schon vor 21 Jahren klar, wo die Mauer fiel. Und kein Hahn hat danach gekräht, als der Raubzug westdeutscher Firmen begann.
 
@Tiesi: VÖLLIGER QUATSCH mit Tcom/KD-Leitungsvergleich ! siehe auch o1 re:6 !
 
Kabel Deutschland soll mal lieber dafür sorgen, dass man die HD Sender der öffentlich rechtlichen empfangen kann. Was die lostreten in puncto Mitfinanzierung ist der Schlag in das Gesicht eines jeden Zwangs KDG Kunden und GEZ Zahlers. Die weigern sich doch tatsächlich, die HD Inhalte einzuspeisen, wenn ARD und ZDF nicht mitfinanzieren.
 
@Rikibu: Völlig richtig! Wenn die bis zu den olympischen Spielen, wo der Regelbetrieb von HD bei den öffentlich-rechtlichen beginnt, bei ihrer trotzigen Kleinkindhaltung bleiben, werde ich auch kündigen und zu T-Home wechseln. Noch habe ich aber Hoffnung...
 
@dehaase: haste Glück wenn du einen eigenen Vertrag mit diesen Versagern hast. Viele haben dieses Privileg nicht, weil sich KDG mit der Wohnungswirtschaft sympathisiert hat und Langzeitverträge ausgehandelt hat. Mit anderen Worten, hier wird ein Monopol ausgenutzt, bei dem der Mieter nicht mal die Chance hat eine Alternative zu wählen, weil die Kabelgebühr über Betriebskosten abgerechnet wird und somit ein Wechsel zu einem attraktiveren Kabelanbieter unmöglich ist. Man darf nicht vergessen, dass KDG der zweitgrößte Kabelanbieter Deutschlands ist, wie die das geschafft haben mit dieser trotzigen Firmenpolitik ist mir bis heute ein Rätsel, aber immerhin wurde die Zuleitungsstörung bei uns innerhalb von 24 Stunden nach Meldung behoben, das erwarte ich aber auch. Im kassieren sind die nämlich auch Weltmeister...
 
@Rikibu: Nein, ich habe Pech! :) Ich gehöre auch zu denen, die einen Zwangsvertrag über die Nebenkosten haben. Nur den Anteil für digitales Kabel von 2,90€ zahle ich monatlich selbst. Der würde dann gekündigt werden.
 
@Rikibu: Das verstehe ich auch nicht warum sie die nicht einspeisen. Bei der Primacom gibt es ab sofort kostenlos ARD, ZDF, Eins Festival und Arte HD.

Ab mitte Februar noch RTL, Pro7, Sat1 und Vox In HD die kosten dann 6.99 Euro
 
@dehaase: Ich habe glücklicherweiser keinen Vertrag über die Betriebskosten, allerdings gehört hier bei mir die letzte Meile einem Unternehmen. Ich kann mit denen ein Vertrag machen oder es bleiben lassen. Nenn sicht Telecolumbus und ist grottenteuer.
 
@Rikibu: Selbst wenn es die HD Kanäle plötzlich im Kabel gäbe, gibt es doch kaum einen Receiver, der das auch darstellt. Ohne HD+ Unterstützung wäre ein reiner HD Receiver für die Öffentlichen auch recht kurzsichtig eingekauft. Einen vernünftigen DVB-C Receiver mit HD+ (und Öff.) Unterstützung und Festplatte kenne ich zumindest nicht.
 
@Thunderbyte: is richtig. ich für meinen Teil will gar keinen externen Kasten haben, sondern alles out of the box. so hab ichs zumindest im Moment mit meinem DVB-C/T/S Tuner im Fernseher... und kann damit alle KDG Sachen guggen die auf der Smartcard freigeschaltet sind. Die sollen mir bloß wegbleiben mit ihren billigen Schrott Receivern. hab genug Fernbedienungen hier rumliegen. Fernseher, Bluray, AV REceiver... das reicht wohl...aber bei Primacom is HD ja dann auch ganz schön teuer, 6,99? analog dazu 50 euro für hdü über sat - da zahlt man als Kabelkunde mal wieder schön drauf - oder gibts da noch andere Sender dabei?
 
@mcbit: Jau, kenne ich, gibts hier bei uns in Berlin meines Wissens auch...zumindest hat mir mal irgendwer erzählt, dass er da wäre und es einfach nur teuer sei. :) Du bist jetzt Person Nummer 2. :)
 
@dehaase: Jepp, ich meine auch Berlin.
 
Eigentlich kann es ja nur besser werden. Ich bein zwar kein Kunde, aber trotzdem habe ich mehrmals im Jahr mit dem Verein zu tun, weil ich mal Kunde war und die mir ständig Vorwürfe machen, da ich den Anschluss noch habe, aber weder benutze noch für Zahle. Vielleicht hört dann ja mal endlich die Belästigungen auf :-) ..... mal ganz davon abgesehen, dass man ständig Werbung von denen bekommen und die einen im Haus alles mit Aufkleber voll kleben!
 
@kai236: Es wird viel geredet wenn der Tag lang ist.
 
@franz0501: Und was genau willst Du damit sagen?
Achja........der blaue Pfeil ist nicht umsonst da!
 
Kann sein das ich mich irre aber ich finde es recht beunruhigend das die carlyle Groupe Kabel Deutschland übernimmt. 1 Hällt das unternehmen viele anteile von waffenherstellern in den usa die erst durch den vorfall von 9/11 erst richtig viel geld machten. und unter welcher führung? George W Bush... jeder kennt die Theorien das dieser anschlag geplant gewesen und jeder der die video´s kennt die auf google zu finden sie wird ebenfalls stuzig werden. (Lose Change 2)

Auf jedenfall beunruhigt mich das etwas wenn ein solches unternehmen welches direkt mit dem 11 September in verbindung steht, anfängt in Deutschland die Telekommunikation zu übernehmen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles