Windows Mobile 7 und Sidekick-Nachfolger von MS

Handys & Smartphones Auf dem Mobile World Congress in Barcelona (15. - 18. Februar) will Microsoft erstmals ausführliche Informationen zum kommenden mobilen Betriebssystem Windows Mobile 7 veröffentlichen. Zudem wird an neuen Handy-Modellen gearbeitet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut das ich ende des Jahres wieder ein neues Handy bekomme... :)
 
@Radi_Cöln: Hole dir lieber ein Smartphone. Sind im Preis ähnlich wie gute Handys, können aber mehr. Also ich würde es versuchen.
 
@Radi_Cöln: Wie gut, dass ich auch noch mit meinem 5 Jahre alten Handy telefonieren kann... und Internet und MP3 geht auch *boah*
 
@alex1109: Du willst uns ernsthaft erzählen, dein 5 Jahre altes Handy stellt Websites desktopähnlich dar? Und in einer vernünftigen Geschwindigkeit? Träum weiter.
 
@kinterra: Windows Mobile läuft nur auf Smartphones! Diese Software war lange Zeit das Maß aller Dinge im Business-Smartphonebereich. Mittlerweile gibt es einige Betriebssysteme, die besser sind aber mal schauen was MS hier ausarbeitet.

Dass die gesamte Altlast endlich mal wegfällt ist ein Schritt in die richtige Richtung, täte dem Desktop-OS auch mal gut, dann würde keine 13 Jahre alte Sicherheitslücke gepatcht werden müssen.
 
@m.schmidler: also vor 5 Jahren hatte ich ein Sharp GX30i mit 320x240 Pixel Auflösung. Das macht bestimmt richtig fun wenn man pro Satz scrollen darf! :) ________________________________________________________
@bluetigger68: sehe ich genauso, auch wenn HTC und co. es sehr gut hinbekommen haben, Windows sozusagen nur im "Hintergrund" laufen zu lassen, muss Microsoft jetzt mit WM7 ordentlich punkten, sonst können sie es gleich vergessen, da ihnen sonst die Konkurrenz komplett davon zieht.
 
@m.schmidler: vor fünf Jahren hatte ich einen MDA III mit einem deutlich größeren Display, als es ein iPhone heute hat und über WLAN war der Internet Zugriff auch angenehm fix. Dass da heute spaßeshalber noch ein WM 6.5.3 drauf läuft, sei nur nebenbei erwähnt.
 
@der_ingo: dein ehmaliges MDA III hatte zwar einen großen Display von 3,5 Zoll, hat aber auch nur eine Auflösung von 320x240, somit passt da auch nicht viel drauf, es wird nur groß dargestellt.
 
"... Die neue Code-Basis wird vermutlich dafür sorgen, dass die Kompatibilität zu alten Windows-Mobile-Anwendungen nicht mehr gegeben ist. ..."

Das war bisher das einzige, was mich davon abgehalten hat Windows Mobile untreu zu werden. Hoffe die neuen Änderungen sind so tief greifend und gut, dass sie nicht Altkunden an andere Systeme verlieren.
 
@Batholomeus: Kann mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen, das es "Fans" von WM gibt ^^ Halte aber eine generallüberholung als eine Notwendigkeit an. Am besten auf einer komplett neuen Basis, also ohne alte Zöpfe abschneiden zu müssen. Wird am besten sein und mit einem Zukunftssicherem Konzept, können dann WM8 usw. zurückgreifen.
 
@kinterra: "Am besten auf einer komplett neuen Basis, also ohne alte Zöpfe abschneiden zu müssen" ... Paradoxon???
 
@kinterra: Sicher gibts WinMo-Fans (nicht=Fanboys), geh mal auf www.xda-developers.com, da ist ständig was los. Für aktuelle Geräte gibts fast täglich neue ROMs und Tools und Hacks findet man dort im Überfluss. Die Community ist echt eine der Stärken von WM, hoffentlich bleibt das auch so!
 
@kinterra: Also ich für meinen Teil bin immer noch sehr von WM überzeugt. Die überall angeprangerte Bedienung lässt sich mit wenigen Programmen verbessern und an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Und genau da sehe ich den vorteil von WM, nämlich darin dass man es seinen Anforderungen optimal anpassen kann, das ist mir bisher bei keinem MobileOS in der Form erschienen wie beim WM. BTW ich nutze mein WM6 Gerät intensiv und muss, trotz meiner unweiblichen Finger, keinen Stylus zur bedinung nutzen ... Alles eine Frage der Konfiguration. Und mit Abstürtzen hatte ich bisher auch kaum Probleme, die nicht auf meine individuelle Software bzw. Bedienung zurücklzuführen war. WM ist gewöhnungsbedürftig aber nicht schlecht ^^ MfG die Nase
 
@DennisMoore: Nein, wohl eher falsch ausgedrückt. Also ich meinte das es komplett, also auf nichts basierend (kein WM, Zune), sondern eigenständiges Konzept. Damit soll es komplett imkompatibel zu alten Software werden, damit können dann auch kaum alte Lücken ausgenutzt werden und das System ist für die Zukunft besser vorbereitet. Wenn die es richtig anstellen, versteht sich. Also mich würde es sehr interessieren, welche Konzepte man noch erdenken und verfolgen kann. Also ich finde das Unixkonzept ist wirklich der Hammer. Seit nunmehr über 30 Jahren, läuft es mit minimalsten veränderungen im Konzept, während die Software selbst sich stetts verändert. Das neue Minix, hat zwar Unix Wurzeln, geht aber einen neuen Weg. Hier startet man öfters gleiche Prozesse und wenn eins ausfällt, bekommt das der User nicht mit. Ein "unzerstörbares" System, soll beim User damit entstehen. Beim Windows hingegen, verfolgt man zwar deren "pfusch am Bau" Prinzip( Anders ist es für mich nicht zu bezeichnen ^^ ), ändert es aber von Version zu Version teils ziemlich stark. Ich komme mit dem Bau von Win7 zb. überhaupt nicht wirklich zurecht und hasse es mittlerweile wenn ich mal an die Systemkonfiguration muss. In dem Fall ist Win7 der letzte Schei**. Also ich hasse es :(
 
@kinterra: "Seit nunmehr über 30 Jahren, läuft es mit minimalsten veränderungen im Konzept, während die Software selbst sich stetts verändert" ... Das kann sich Unix auch erlauben weil es entweder a) Nur als Unterbau für irgendwas anderes läuft oder b) auf merkwürdigen Kisten in dunklen Räumen wo nur ab und mal ein Admin nach dem Rechten sieht. Es ist halt kein klassisches Desktop-OS. Das kannst du im Massenmarkt vergessen. Und wenn du Windows hasst, dann nimm halt was anderes. Ich kann Windows 7 auch nicht leiden. Darum benutze ich privat Vista. Das Konzept von Windows würde ich aber nicht infrage stellen. Schon alleine weil es sich soweit bewährt hat, dass es das meisteingesetzte OS aufm Desktop ist.
 
@DennisMoore: Zu der Zeit (Anfang der Ende 80er / Anfang 90er, als sich Windows "durchzusetzen" begann, gabs aber Systeme die für den Desktopbetrieb weit besser geeignet waren. Nur weil sich etwas durchsetzt, heisst es nicht das es die beste Wahl war. Paradebsp. ist hier VHS, es war das schlechteste Videosystem das zur Wahl stand, und setzte sich durch...
 
@DennisMoore: Also ich glaube nicht, das Windows sich durchgesetzt hat nur weil es als "klassisches Desktop OS" bewährt hat. Hier waren und sind ganz andere Kräfte am Werk ^^. Ich zb. habe 2001 richtig Linux installiert und seitdem nutze ich Linux und es hat mir schon deutlich mehr Aha-Ausrufe entlockt, als mit Windows überhaupt hatte. Wenns nach mir ginge, wäre MS längst Geschichte. Das ist aber ein anderes Thema ... Ich finde Win 7 ganz ok, XP zwar besser, aber nun habe ich halt Geld bezahlt und nutze halt Win7 (wobei ich eigentlich mir kein Win7 kaufen wollte...) Ich verstehe nur diese "Assistent um Assistenten zu starten" Geschichte nur nicht, es einfach nur grottig. Es ist vieles einfach nur so sinnlos zerklüftet worden. Warum? Kann wohl keiner Vernünftig erklären. Das war wohl eher die MS, wir tun so als ob ... Nummer -.- ... Ich hasse es, Win7 zu konfigurieren, das meinte ich eigentlich mit, es zu hassen.
 
@kinterra: "Ich zb. habe 2001 richtig Linux installiert und seitdem nutze ich Linux und es hat mir schon deutlich mehr Aha-Ausrufe entlockt, als mit Windows überhaupt hatte" ... Ist ja auch kein Wunder. Linux mußte ja auch viel aufholen und hat darum auch mehr Aha-Erlebnisse ausgelöst. z.B. Aha. Jetzt funktioniert meine Soundkarte endlich. Oder Aha. Modems gehen jetzt auch. Ich benutze da lieber ein fertiges und voll funktionsfähiges System, wo ich von solche Aha-Momente eine Selbstverständlichkeit sind.
 
da das danger os auf dem sidekick immer perfekt lief bin ich noch etwas skeptisch, aber es wird sich zeigen was das danger team unter den fitichen von microsoft so fabriziert :)
 
@MortallySoul: Haben jetzt eigentlich alle Kunden ihre persönlichen Daten wieder bekommen oder sucht man bei Danger immer noch danach?
 
@MortallySoul: Das neue wird ziemlich fix auf WM7 basieren. @jacksmith0815: Angeblich wurden 99% der Daten wiederhergestellt.
 
okay das ist gut im Nov läuft mein Vertrag ab.. eigentlich wollte ich dann zu Android wechseln.. mal sehen ich wäre WM weiter treu, wenn es sich lohnen würde... hoffentlich gibts dann auch ein paar gute gegenüberstellungen von WM7 und Android
 
@blue_think: Ich habe den Wechsel von den alten Platzhirschen zu den aufstrebenden neuen Abietern erfolgreich hinter mich gebracht.
Hatte WinMo 6,x, das aktuelle Symbian und bin danach über MacOS (2 Monate), WebOS (3 Tage) bei Android hängengelieben.

Android ist in meinen Augen die perfekte Kombination der genannten Betriebssysteme für Mobiltelefone/ MIDs.
 
Fötz! Handy is zum telefonieren da. Alles andere is neumodischer mist.
 
@S.F.2: handys sind auch neumodischer mist! wenns dir nicht passt, dann übermittle doch weiterhin nachrichten mit rauchzeichen! oO
PS. Von dem abgesehen wird dieses Betriebsystem gar nicht auf Handys geben (lediglich auf Smartphones/PocketPC).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum