Vuze 4.3.1.0 - Java-basierter Torrent-Client

File-Sharing Vuze (ehemals Azureus) ist ein Java-basierter BitTorrent-Client, der einerseits wegen seiner anwenderfreundlichen Benutzeroberfläche gelobt, andererseits aber auch oft wegen seines Ressourcenhungers kritisiert wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eMule besser. Sehr besser. (Grund Nummer sieben: Es ist nicht in Java programmiert und somit schlank und Speicher schonend.) // (Schrieb ich schon, dass das Wort "Vuze" fatal an ein ganz anderes deutsches Wort erinnert?)
 
@Besserwiss0r: eMule gibts noch? Nutzt das überhaupt noch jemand? Außerdem ist es kein Torrentclient. µTorrent kann ich sehr empfehlen. Ein kleiner und ressourcenschonender Torrentclient.
 
@seaman: BitTornado > all :) Irgendwie der einzige Client der meine 50mbit Leitung wirklich auch ausnützt :D
 
@seaman: Klar gibt's das noch, und, wenn ich den Umstand, dass ich dort bisher alles gefunden habe, richtig werte, sogar von mehr Leuten als nur mir genutzt. (Außerdem braucht es keine abschaltbaren Tracker.) // µTorrent finde ich furchtbar, lieber Halite. µTorrent drosselt nachweislich Nicht-µTorrents.
 
@Besserwiss0r: Ist der Arbeitsspeicher in deinem PC eigentlich zum benutzen eingebaut oder außer zum Staub drauf wischen eher ein gefälligst nicht anzufassendes / zu berührendes / zu benutzendes Museumsstück ? Man kann den berühmt berüchtigten Satz never touch (berühr) a running System (Arbeitsspeicher) nämlich treiben und übertreiben.. unterlasse bitte letzteres.
 
@Minusgeber: Ihr albernes Pack! :-) (Kommt, gebt's mir hart.) // @DerTigga: Selbst wenn ich hier 32 Gigabyte RAM zum Verjubeln hätte: Warum soll ich ihn bis obenhin vollstopfen? Freier RAM ist RAM, der für wichtigeres zur Verfügung steht (Kompilieren oder Wartungsaufgaben). Schön, wenn man viel RAM hat, das ist aber kein Grund, 99% ständig zu nutzen. Im Ernstfall werden diese 99% fehlen. (Ach so: Software, die viel RAM belegt, hat auch längere Reaktionszeiten. Ist auch nicht ganz unwichtig beim Benutzen.)
 
Vuze kann mehr als nur Torrents ziehen. Man kann ins HD Netzwerk, man kann HD Filme abspielen, Audio anhören, mit Freunden teilen, Bewerten, kann den Funktionsumfang erweitern, beherrscht Drag´n Drop, Playback über PSP (Mobile Devices), Synchronisation mit iPhone, iPod, und Apple TV, XBOX, PS3 usw, die Plaette ist lang. µTorrent ist _nur_ ein Client und nur für Windows.
 
Was ist ein "HD-Netzwerk"?
 
@Besserwiss0r: Ein Netzwerk mit HD Inhalten bzw ein Großteil davon. Mein Favorite ist zB SPACE HD. Da sieht man zB einen Raketenstart der Nasa in richtig geiler Qualität und ohne gelaber. Als wäre man gerade dabei. Oder gute Dokus, oder Trailers usw.
 
Ah, danke. :-) Und dafür braucht man nun unbedingt einen "Java-basierten Torrent-Client"? HD mag ja eine nette Sache sein, und dass Vuze (immer noch furchtbarer Name) HD-Streaming unterstützt, ist auch so weit nicht schlimm, ich (persönlich) bin nur der Meinung, dass all diese halbgaren Zusatzfunktionen eher störend sind, wenn man sie nicht benutzt. Und gerade für HD ist viel freie Rechenleistung nicht ganz unwichtig, weshalb auch hier die JVM den Flaschenhals darstellt. (Ich habe, das gebe ich zu, keine Ahnung vom derzeitigen HD-Wiedergabemarkt, daher kenne ich die möglichen Alternativen nicht. Ich bin aber der festen Überzeugung, dass es für jeden von dir genannten Einsatzzweck bessere, weil kompaktere Alternativen gibt. Warum immer die Eier legende Wollmilchsau heraufbeschwören?)
 
@Besserwiss0r: das du grade nur geschwätzt und an den dir genehmen Stellen hinzugeflunkert bzw. massiv übertrieben hast weißt du und ich auch. Die Behauptung das es überhaupt möglich ist die Konstellation zu erreichen: 99% sind belegt kann auf normalen PCs nur mit massivem Vorsatz oder genauso massivem Unwissen erzeugt werden .. da Windows da schon ganz alleine gegensteuert. Falls dein PC aber zwangsweise zu der Sorte eierlegende Wollmilchsau gehören muss.. der 10 Programme gleichzeitig laufen lassen und ein 11tes ohne nennenswerte Verzögerung dazu starten können muss tut mir deine Kiste leid. Denn Herrchen hat anscheinend keinen Überblick drüber was und das man mal was wieder beenden /umkonfigurieren könnte statt zu Erwarten das Kistchen das gefälligst hinzukriegen hat. Ach ich weiß..man könnte es ja in 1,785 Std nochmal brauchen...also wieso extra aus und dann wieder anmachen näh ? Allzeit bereit ist ja so ein schönes Motto nicht wahr ?
Und wieso auch sich durch die umfangreiche Config des Vuze hangeln. Viel angehakt wird schon viel helfen !
Dann das Gefasel das Vuze einem Compilierer im Weg sein könnte. Gehts noch ? Erst redest du großartig davon das du null Bock drauf hast das Vuze nen Compilierer ausbremsen bzw. dem den Ram streitig machen könnte .. dann "darf" aber deiner Aussage / Begründung folgend nichtmal dieser viel edlerere und berücksichtigenswerterere Compilierer sich so richtig ausbreiten im Ram ? Nochmal die Frage: was soll das Geschwafel des frei zu haltenden Rams ?? Welches Programm hat denn die Ehre mal so richtig zulangen zu dürfen beim Ram ? Ist das dein Indikator für eindeutig vorhandene persöhnliche Intelligenz..möglichst viel freien Ram zu haben ? Scheint fast so.. Und komm nun bitte nicht wieder mit deiner schwarz oder weiß Theorie an das Ram ausnutzen zwangsweise mit Prozentzahlen oberhalb der 85 verknüpft ist...Ich benutze hier Vuze und Emule parallel - da lächelt mein PC mal müde drüber !!
 
@DerTigga: Freut mich sehr, dass dein Rechner offenbar bis untern Rand mit RAM vollgestopft ist und nichts besseres zu tun hat. Meine Produktivmaschine hat 2 GB RAM, eins davon frisst bisweilen der Firefox. Was frei zu haltender RAM für einen Sinn hat? Bitte lies mal nach, wie Paging funktioniert, und dann stell die Frage, falls Bedarf besteht, noch mal richtig. Klar kann man Programme beenden, und bei mir läuft auch nur das, was einen Zweck erfüllt. Das ist aber nun mal eine Menge: eMule, Mailprogramm, Messenger, RSS-Leser, Winamp, Firefox, Ad Muncher, SVN-Monitor, Find And Run Robot, meist noch IRC und 'ne Shell - und das ist quasi der "Idle"-Zustand. Nicht jeder nutzt seinen Computer nur zum Daddeln. Die JVM braucht auf der Kiste hier (3 GB RAM, 1,8 GHz) drei Sekunden, um mit dem Festplattenrattern aufzuhören, und dann ist der Bytecode noch nicht geladen. Welches Programm "zulangen" darf? Außer dem Windows-Kernel natürlich? Nun, Winamp (Musik würde ich gern ruckelfrei hören) und der OnlineTVRecorder-Decoder (hab's meist eilig). Persöhnliche Intelligenz? Streich das "h". Ein Compiler ist wichtig, ja. Hat er keinen RAM, kann er nicht arbeiten, und da haben wir wieder das Paging-Problem. Ich schrieb ja schon: Lies nach.
 
@Besserwiss0r: Kleiner Tip, damit Winamp bei dir nicht mehr "ruckel" egal was du tust: 1. cmd 2. start /high c:\Programme\Winamp\Winamp.exe oder unter Allgm. Einstellung: Höchste Priorität (Das geht mit allen Programmen unter Windows) Erstell ne Batch und gut ist. Oder STRG+ALT+ENTF .. Prozesse, Rechte MTaste und hoch,niedrig usw. Aber das muss ich komischerweise nicht tun, obwohl Vuze läuft, außerdem kann man auch In Vuze diesbezüglich Einstellungen vornehmen. Compilieren würde ich zB mit niedriger Priorität, dauert vlt bischn länger, aber dein System bricht dann nicht ein und dein Lied läuft flüssig weiter. Aber schon schwach, dein System :) EDIT: Zugegeben Vuze nutze ich auch nur, wenn ich mir mal wieder was neues aus Netzwerk angucken möchte. Für schnell mal nen ISO reicht natürlich auch ein µtorrent voll und ganz.
 
@Ðeru: rtorrent könnte das auch locker :)
 
@Besserwiss0r: Mein momentaner Selbstbau-PC hat grademal 1 Gigabyte mehr - mein voriger hatte sogar 1 weniger als dein genannter = dein Wunschdenken er möge bitte vollgestopft damit sein (damit deine Argumentation weiterhin Gültigkeit behält) hat sich damit also ziemlich erledigt. Und das der unter "Gedaddel" wie du es nennst zu leiden hat .. dürfte (wenn er denn zu solcher Unterscheidung fähig wäre) eine eher neue Erfahrung für ihn sein. Es gibt keine nennenswerten Mengen an Spielen und schon garnicht grafisch oder platzmäßig viel beanspruchende. Ist nämlich genauso ein ArbeitsPC. Zur Menge deiner benutzten Programme sehe ich hier keinen Unterschied. Evt aber den das ich die Möglichkeit habe das zwecks besserer Übersicht auf 2 Monitore zu verteilen. Und mein Prozessor ist auch einiges fixer - was aber mit der Argumentation das Vuze aufgrund zu hohem Ramverbrauchs ablehnenswert ist nichts zu tun hat.
Das du die an dich herangetragene Erwartungshaltung der Selbstkritikfähigkeit durch pedantisches Rechtschreibfehler aufzeigen an dir abperlen lässt war zu erwarten. Erstmal hat das richtig geschrieben zu sein nichtwahr - erst dann hat es sich erarbeitet berücksichtigt zu werden ? Aber selbst dann würdest du andere Argumente (er)finden das Regenschirmmäßig bzw. weiterhin an dir abtropfen lassen zu dürfen..ich bin sicher.

@exqZ Die Prozess-Priorität (dauerhaft) zu erhöhen ist auch in der Winamp Config machbar. Genauso wie die Erhöhung des Pufferspeichers um Ruckler usw. zu reduzieren oder besser noch zu eliminieren.
 
Pedantisch würde ich das nicht nennen, war eher eine Pointe. Dass mein Rechner (nun, beide) ein Problem mit der JVM haben, wird vermutlich an mir liegen, räusper, aber das kannst du mir nicht vorwerfen.
 
@Besserwiss0r: da hast du Recht - das würde ich mir nicht "rausnehmen" zu kritisieren. Nicht alles ist einstellbar und oder kompatibel miteinander machbar. Alleine die Möglichkeit das eine Installationsreihenfolge oder Optionswahl-unterschiedlichkeit dazu führt das auf dem einen PC etwas sauber läuft und auf nem anderen nicht ist einfach sehr sehr groß. Ich versuche grade mich zu entscheiden wofür ich dir eher die Daumen drücken soll: für das finden und auflösen eines /dieses Flaschenhalses auf deinem PC oder für eine Anschaffungsmöglichkeit eines neuen leistungstärkeren PCs (incl. einem dann nichtmehr vor sich herschiebbaren Neu-aufsetzen der Software :D ) Macht man nämlich seeehr gerne ..dieses: ach muss das sein - ach ich will nicht - daher lass ichs noch - späääter evt. Mache ich auch oft und gerne so...
 
@DerTigga: Jepp stimmt. Das mit den Puffspeicher war auch mein erste Gedanke, nur hab ich das nicht so schnell finden können in Winamp und wollte auch kein Mist erzählen, aber es gibt viele Möglickeiten, nur das ist schon etliche Jahre her, das ich soetwas tun musste.
 
@Besserwiss0r "Sehr besser. (Grund Nummer sieben:" ???
 
Ich verstehe deine Frage nicht. (Bitte benutz das nächste Mal den blauen Pfeil.)
 
@Besserwiss0r: okay, 2 Fragen: was bedeutet "sehr besser", und wieso "Grund Nummer sieben" ?
 
"Sehr besser" als Parodie auf den üblichen "[anderes Programm] besser, sehr besser"-Schmonz, den irgendein Multi-erkan hier meist von sich gibt :-), "Grund Nummer 7", weil mir auf Anhieb mindestens sechs andere einfallen würden. (Was hier offenbar, zu erkennen an den Minüssen, nicht gern gesehen wird. Kaum erstaunlich.)
 
Denkt euch doch was er sich denkt!!! :D
 
@chill0r: Ich kann aber nur im Hellen sehen - Nicht aber Hellsehen :-P
 
Oh Herr lass Hirn regnen...
 
@Absolon: Stellt euch das mal bildlich vor *-*
 
Schaut schmuck aus, ist aber leider ähnlich überladen wie neuere Versionen von Nero. Tut weder der Performance noch dem Programm gut.
 
Wer nutzt denn noch Torrent wenn es genügend schnelle und verschlüsselte HTTP Server gibt?
 
@1337Sven: wozu ist denn Verschlüsselung notwendig ? Damit kein Bundestrojaner eingeflochten werden kann..oder weil du blanco davon ausgehst das die Torrentnutzung NUR für illegale Zwecke erfunden und bereitgestellt wird ?
 
@1337Sven: Genau, Tauschbörsen sind eh tot, und jetzt troll dich bitte...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!