Google Reader verwandelt Webseiten in RSS-Feeds

Internet & Webdienste Mit dem Google Reader lassen sich ab sofort Webseiten auf Änderungen überwachen, selbst wenn kein RSS-Feed offiziell angeboten wird. Der Reader von Google wandelt zu diesem Zweck die Webseite selbst zu einem Feed um. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibts zwar schon von wo anders, aber so kann man sich ja immer mehr Dienste zusammen legen :) @Google-Hater: Wenn euch das nicht gefällt wg. Datenschutz, dann einfach ignorieren.
Google hat nun mal die Fähigkeite, immaterielle Dinge, wie Daten, zu Geld zu machen :) Wenn euch das nicht passt __> Weg bleiben.
Und, wenn es euch immer noch zu schlimm ist __> Computer aus und mal rausgehen (Sonnencreme nicht vergessen :) )
 
geil aber kann man das auch auf seiten anwenden die trotzdem ein RSS feed haben, z.B winfuture das man benachrichtigt wird wenn neue kommentrare da sind?
 
@Natenjo: Das mit den Kommentaren wird wahrscheinlich sowieso nicht funktionieren, da sie per Javascript nachgeladen werden.
 
@skylight: jupp, es lebe die dämlichste web2.0 entwicklung.
 
@Iceweasel: gibt es sonst andere möglichkeiten (heir auf winfuture) auf antworten auf Kommentare hingewiesen zu werden? (z.b das man das wie in einem Forum abonniert)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen