Union will Alters-Schranke für TVs in Gesetz gießen

Recht, Politik & EU Fernseher, Digital-Reciver und Festplatten-Recorder sollen zukünftig mit einer automatischen Alters-Schranke ausgestattet werden. Das fordern Medien- und Jugendpolitiker der Unionsparteien. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Meiner Meinung nach total überflüssig.
 
@4okoBear: Also das ein Receiver per Passwort nur Inhalte zeigt die sagen wir mal bis 12 erlaubt sind, finde ich gut. Das Erlaubt den Eltern auch beim Fernsehn ohne immer dabei sein zu müssen, ihre Kinder von Inhalten fernzuhalten, die sie nicht möchten, das Ihre Kinder sie sehen. Wenn man es dann auch auf den PC ausdehnt spricht nichts dagegen. Vorallem wäre es so möglich das Fernsehn von Schnitten und Zensuren zu befreien, da die Eltern die möglichkeit haben das Ihre Kinder es nicht sehen. Und zwar auch wenn es um 15 Uhr auf Pro7 läuft. Der Grundgedanke ist gut.
 
@4okoBear: Diese Meinung interessiert die CDU nicht xD
 
@4okoBear: wenn ich dafür unzensierte Inhalte im TV bekomme durchweg positiv
 
@4okoBear:
Finde ich auch total überflüssig - momentan ist klar geregelt, was im TV ausgestrahlt werden darf und wenn ein Kleinkind Nachts irgendwelche 18+ Filme schaut, sollte man vielleicht überlegen, ob die Eltern ihre Sorgfaltspflicht verletzen :)
BTW: Bei Sky gibt es schon ein System, was Sendungen ab16/ab18 durch PIN sperrt.

Und dass zwischen 12/16/18 Jährigen unterschieden wird, finde ich ohnehin bescheuert. Sorry, aber ich behaupte mal, dass man mit 12 schon soweit ist, ab16/ab18 freigegebene Sendungen zu sehen - und die die nicht so weit sind, sind es auch nicht mit 18...

Ich glaube nicht, dass wir dann unzensierte Sendungen sehen - siehe DVDs und PC-Spiele. Trotz Freigabe ab18 werden meist geschnittene Versionen auf den Markt geschmissen.

Unsere tolle Regierung sollte lieber mal über ein Gesetz nachdenken, dass Eltern mehr Sorgfaltspflichten vorschreibt. Verstehe gar nicht, warum auf einmal so ein Wind gemacht wird, alles zu verbieten.
 
@Simsi1986: Das Gesetz sagt, dass die letzte Entscheidung bei den Eltern liegt und das ist auch gut so, so lange es nicht durch ignoranz etc. missbraucht wird. Wenn ich mein mein 15 jähriges Kind darf schon ein Film ab 16 schauen, ist das meien Entscheidung. Ebenfalls wenn ich meine mein 16 jähriges Kind darf gewisse Sachen ab16 noch nicht sehen. Schließlich muss ich mein Kind erziehen und nich der Staat. Und da finde ich solche Sachen gut. Denn per Content Filter kann ich auf dem PC entscheiden was mein Kind zu sehen bekommt und was nicht und am Fernseher fände ich das auch passend.
 
@Scaver: Falsch! Ein 15 jähriges Kind darf keinen Film und auch keine Spiele sehen, die von der USK als "ab 16" eingestuft sind. Das ist bereits Gesetz. Wer Personen unterhalb dieser Altersgrenze den Zugang ermöglicht, macht sich strafbar. Die Regelung, die hier jedoch diskutiert wird, finde ich auch sinnlos. Jetzt regen sich wieder alle über diesen Blödsinn auf und was uns hintenrum untergeschoben wird, bemerkt wieder niemand. Echt traurig.
 
ich hoffe das wird man deaktivieren können. ein kinderloses ehepaar oder ledige vollmündige stört dies doch auf dauer immens. bei der dbox war das ja lange zeit nicht der fall (ich weiß leider nicht ob sich das geändert hat)
 
@orioon: sowas in der art gibt´s auch bei kabel deutschland. meine freundin (28) und ich (31) müssen ständig für die blöde jugendfreigabe (wir haben noch keine kinder!) eine pin eingeben. kann man nicht deaktivieren den schei**.
 
@orioon: Bei der dbox ging es nur mit Neutrino. Dort konnte man den Pin speichern und die Abfrage ausschalten...
 
@orioon: So wie ich das verstehe muss man das als Endbenutzer überhaupt erst anschalten. zB ich als (hypotethischer) Vater sage dann dem Receiver, dass mein hypotethisches kleines Kind für bestimmte Inhalte keine Erlaubnis hat... und wenn doch jemand das schauen will, muss man dann irgendwie nachweisen dass man nicht das Kind ist.

Wenn ich das richtig verstanden hab so, dann find' ich die Idee nicht schlecht. Kann ich meinen Kindern dann auch so hirnerweichenden Blödsinn wie DSDS verbieten? :D

Angenommen dass ich mal welche kriege, da bin ich mit 25 ja noch ein paar Jahre von weg.
 
@orioon: ja wie bei sky, das nervt tierisch.....
 
@orioon: Das muss auf jedenfall möglich sein. Nach dem Motto: Menü - Kindersicherung - Deaktiveren.
 
@FunkerVogt: Wobei es sich dabei um den eigangs Pin handelt. Finde ihn aber auch blöde. Da muss mal was überarbeitet werden ^^
 
@FunkerVogt: Doch, man kann den Jugendschutzpin bei Kabel Deutschland, Sky und wie sie alle heißen problemlos deaktivieren. Alles was man braucht ist ein unzertifizierte Receiver + Alphacrypt oder gleich die Dreambox. Habe Sky abonniert und nutze die Kombination unzertifizierte Receiver + Alphacrypt. Gerade die dauernde Jugendschutz Eingabe nervt einfach und lohnt bereits diese Anschaffung. Dann hat man aber noch diverse andere Vorteile, aber das würde den Umfang meines Kommentars sprengen und passt auch nicht zur News.
 
@seaman: ... und ist illegal solche Reciever zu nutzen (steht in den AGB!). Diskussionen kannst dir sparen. Die Info hab ich von nem Gericht bestätigt bekommen (nein, ging dabei nicht um micht, aber um Verwandschaft).
 
@Scaver: Mein Gott, wenn man das Abo regulär bezahlt, ist das doch wohl eher "scheißegal", was man mit seinem eigenen Receiver zu Hause veranstaltet. Da fährt ja schließlich kein "Rückstoß" durchs Kabel, der denen ihre Sendetechnik zerbrät...
 
@Scaver: wenn mir ein Anbieter so einen MÜLL hinstellt, dann bekommt der den UNFREI wieder zurückgesandt + fristlos gekündigt !!
 
Dieser Regulierungswahn muss doch irgendwann mal ein Ende haben.
Wie lange gibt es jetzt Fernsehen? 80 Jahre? Und jetzt erst kommen die auf solche Ideen, nur weil es die Technik hergibt? Sind alle TV-Nutzer der letzten 80 Jahre schwer geschädigt, das so etwas nötig ist? Und wieso bezahl ich eigentlich Steuern für so irrwitzige Ideen? Fragen über Fragen und keine Antworten in Sicht...
 
@realAudioslave: Ist halt kein Weltkrieg zur Zeit, die Politik hat nix besseres zu tun als vor lauter Langeweile und Selbstwertkomplexen dumme Ideen zu entwerfen.
 
@realAudioslave: solange es ein "trash-flag" gibt, das dann automatisch, doku,reality, daily soaps, kochshows,call in tv usw. auf schwarz blendet, ist es doch ne super sache... aber du hast recht, unsere ewig gestrigen grauhälse drehen am rad, weil sie sonst nix geschissen kriegen.
 
@lutschboy @Rikibu: Das Winterloch ist das neue Sommerloch^^ Aber die Sache mit dem "Trash-Flag" würde wenigstens Sinn machen xD
 
@realAudioslave: Nur wenn sich die CDU das "Trash-Flag" auf die Stirn pappt. ,-) Fällt mir auch gerade ein, dass die unsere Steuergelder verpulvert haben, unser Kohle den Schlecht-Banken und den Autoherstellern geschenkt haben und wir Steuerzahler den Rest unseres Lebens den angerichteten enormen Schaden nun ausbaden müssen.
 
@Fusselbär: Als Steuerzahler hat man es wirklich nicht leicht^^ Aber ernsthaft: mich wundert es doch sehr, wieso es nicht längst mal einen Steuerzahleraufstand gegeben hat, so wie der Staat das Geld verplempert.
 
@realAudioslave: Oh, wenn das irgend ein Steuerzahler anfängt, dann bitte mal auf Youtube stellen, wenn zum Beispiel im Laden an der Kasse die Mehrwertsteuer nicht mitbezahlt werden will. Das wäre dann wohl eine Show. Oder beim Tanken, da sind ja noch mehr Steuern drauf.
 
@realAudioslave: Na ja du erwähnst ja schon, früher war es garnicht möglich. Also seit den 80ern hat sich das Fernsehn stark verändert. Und ich meine damit es wurde immer mehr rausgenommen. Früher gab es sogar Pornos im Fernsehn^^. Und vor 23 Uhr darf man nichts böses zeigen. Und denken wir an die inzwischen so verhassten und eigentlich auch ausgestorbenen Talk Shows. Damals anfang der 90iger durften die sagen was sie wollen, und man durfte seine Meinung äussern. Dann kamen die Jugendschützer und alles war weg oder ausgepiept. Mit einem Digitalen Jugendschutzsystem wäre sowas nicht nötig gewesen. Es liegt dann tatsächlich an den Eltern. Sie haben zuhause dann auch wirklich die Möglichkeit zu bestimmen, was ihre Kinder sehen und was halt nicht. Darunter müssten dann nicht wieder alle leiden :) P.S.: Ob es einem "Kind" (meist wird damit Teenager gemeint. Echten Kindern sollte eh der selbständige Zugang dazu verwehrt bleiben) wirklich schaden zufügen kann, wenn es schipfwörter hört, oder nacktes fleisch sieht...Das stelle ich mal dahin.
 
Als ob irgendjemand die Anleitung für solche Geräte lesen würde... :-)
 
Störend kann das ganze auch sein, wenn das System nicht fehlerfrei funktioniert. Hatte vor Jahren einen DVD Player der ohne Mucken "28 Days Later" abgespielt hat. Bei "Bridget Jones" musste ich allerdings einen Code eingeben weil der Jugendschutz anschlug.
 
Ist die Frage was dann das Kind macht wenn der TV ein Standbild bringt, werden die Kinder dann gewalttätiger ? :)
 
Ich glaube kaum, dass diese Funktion jemdand nutzenwürde, wenn er gar nichts davon weiß. Zudem der Wille des Technischen-verstehens vorhanden sein muss (bei vielen Eltern nicht der fall)
 
@mase942: Dann liegt es am Hersteller es Narrensicher zu machen. Also sehr einfache und Intuitive Menüführung. Müssen die Hersteller eh langsam darüber nachdenken, siehe Demografischer Faktor
 
Ähm hallo ihr ewig gestrigen Politiker... Dieses System gibts schon und wird zumindest im digitalen tV im Kabel bereits verwendet. Aber macht ihr nur weiter unnützes zeug, was ihr gerade noch so geregelt kriegt, während die wahren Probleme bzw. deren Lösungen wegen eurer ganz eigenen Inkompetenz und NIchtwollens auf der Strecke bleiben. Gäbe es diese Vorrichtungen nicht, und wären diese nicht bereits jetzt gesetzeskonform, gäbe es keine Hardcorefickfilme über Sky - auch hier wird ein Jugendschutzcode abgefragt, der zusammen mit der Smartcard versendet wird...
 
Das wohl schlimme an der Sache ist, das solche Maßnahmen von unglaublich vielen Menschen befürwortet werden. Das was in IT Communitys als Untragbar gillt, gilt für "normale" Menschen als vollkommen in Ordnung. In meinem Bekanntenkreis (kaum älter als 30-35), indem sich Menschen aller Arten befinden, befürworten nahezu alle Gesetze wie diese. Auch Dinge die Vorratsdatenspeicherung, BKA Gesetz und Verschärfung der USK wird von den meisten Menschen befürwortet. Und nein, es sind eben nicht nur die alten Menschen, die davon sowieso nichts verstehen. Ich frage mich, warum ein Großteil der aufgeklärten Menschen so denken. Gehöre ich etwas zu einer Randgruppe in diesem Land?
 
@Kalimann: das nicht selbst informieren, denken, nachdenken, hinterfragen, spart ressourcen, und züchtet nebenbei dank werbe und kommerzterror den dummen konsumaffen heran... für mich sind leute die sowas unbedacht befürworten und die risiken ausblenden, weil es so bequemer ist, einfach dumme persönlichkeiten, die einen hang zur perversion des obrigkeitsdenkens haben... wenn sich wenigstens die bestimmer selbst dran halten würden, aber ne - das is ja nich so. man will uns eigenverantwortung einhämmern, aber wir werden quasi von allem was man eigenverantwortlich entscheiden und möglicherweise auch mal falsch handhaben könnte, weil ja der mensch einem ständigen lern und entscheidungsprozess unterliegt, entbunden...
was kommt als nächstes? alkoholtester im auto? wenn pegel >0 dann auto fährt nich, oder was...
die spinnen die pseudo volksvertreter. mich vertreten sie mit diesen dogmen jedenfalls nich
 
@Rikibu: Du hast mich nicht verstanden. Es sind durchaus aufgeklärte Menschen die sich mit dem Thema mehr als nur durchschnittlich befassen. Dennoch wird es befürwortet.
 
@Kalimann: Du gehörst zu den Ausgestossnen :D
 
@Kalimann: Bei mir gesellt sich da noch eine zweite Gruppe dazu. Und zwar die denen das einfach egal. Nicht weil sie davon nichts verstehen oder von irgendwem "indoktriniert" wurden. Ne handel sich hier bei um (gut)gebildete Leute. Und wenn man ihnen den Sachverhalt auch kurz erklärt (z.B. was die Vorratsdatenspeicherung bedeutet), verstehen die das auch, sind überrascht und ein wenig verärgert das der Staat sich sowas erlaubt. Das hält dann für so 5 Minuten an. Danach ist das wieder aus dem Kopf verschwunden und es wird kein Gedanke mehr daran verschwendet. Die Leute gehen zwar auch wählen. Aber wenn mit Politik sonst befassen sie sich höchsten durch ein wenig aufregen wenn z.B. die Pendlerpauschale gekürzt wird, Fahrpreise im ÖV erhöhrt, oder ähnliches. Die Leute sind weder dumm, noch uninformiert, noch ignorant, sie finden solche Tendenzen ja selbst schlecht: nur sie messen dem Thema einfach überhaupt keine Bedeutung bei.
 
@bash: Ja, solche Menschen gibt es auch. Dieses Verhalten bemerke ich aber nur bei denen, die sich eher wenig für Computer und Internet interessieren. Sie verstehen den Sachverhalt, wie du schon sagst, sind etwas empört... weiter, nächstes Thema.
 
Wenn sie es richtig anstellen und dann endlich ungeschnittene Filme zeigen dürfen, wenn sie das entsprechende Flag setzen - dann immer her damit.

Aber ich denke es wird so kommen wie immer -> nur sperren, kontrollieren auspionieren :P
 
hm wieder eine irrsinns attacke seitens der cdu? oder noch ein hintertürchen um die bevölkerung zu überwachen... wer weis was bald in den recievern für technik steckt welche der gesetztgeber vorgibt.
 
@Ramset: rein technisch bietet digitales fernsehen einen rückkanal. somit kann man theoretisch sehr wohl auswerten, wie sich die fernsehegugger verhalten und man quasi als orakel benutzen um genau herauszufinden was die leute wollen... eine ekelhafte vorstellung, wenn man bedenkt, wie harmlos das klingt...
 
@Rikibu: Solange die Auswertungen anonym sind, ist es doch in Ordnung. Nicht jede Art von Datensammlung ist schlecht. Solche Auswertungen können auch zur Verbesserung des Programms genutzt werden. Da Pay TV in DE nahezu ein totes Geschäft ist, sind die meisten Digital Zuschauer anonym.
 
@Kalimann: aha, es ist also in ordnung, wenn die werbewirtschaft mein konsumverhalten analysiert um mir mit noch mehr gezielter werbung auf die eier zu gehen? ich fühle mich von allem nur noch terrorisiert mehr als meinem finanzpolster angemessen konsumieren, geht nun mal nicht. konsum ist kein perpetuum mobile, dass eine gelddruckmaschine als quelle hat und am anderen ende einen nie zufriedenen verbraucher der sein hirn permanent ausknipst. ich bin kein freund von payback karten , deutschland cards oder sonstigem müll, daher bin ich auch kein freund von jedweder art von datenerhebung, die ich selbst nicht steuern kann bzw. die ich selbst nicht unter kontrolle habe. kabel fernsehkunden sind eben nicht anonym, weil ohne meldung beim kabeldienstanbieter bleibt bei allen anderen als den öffentlichen sendern der schirm schwarz. analog dazu die satellitenverbreitung von hdtv inhalten, die zwanghaft über hd+ stattfindet und ebenso wieder auf eine person im vertrag zurückzuführen ist. anonym is gar nix... und wenn man alle datenerhebungen mal in beziehung zueinander setzt... ein a. h. hätte seine wahre freude würde er heute noch leben...
 
@Rikibu: Du kannst ja PayTV Sender (!) schauen. Diese sind Werbefrei. Wenn man schon etwas kostenlos konsumieren kann, sollte man sich nicht darüber beschweren, wie dies Quersubventioniert wird. Wenn dir das dennoch nicht passt, gibt es immer noch die Möglichkeit für dich es einfach nicht zu benutzen. Wenn es dein Vorhaben ist, dich aus der Gesellschaft zu entziehen, weil dir das Prinzip dieser nicht mehr gefällt, wirst du wohl in Zukunft als Einzelgänger deinen Weg bestreiten müssen. Noch was zum Schluss: Ich finde deine Artikulation extrem anstrengend. Viel bla bla für wenig Inhalt. Versuch dich mal bitte etwas kürzer für den Kerninhalt zu fassen. (das ist wirklich rein freundschaftlich gemeint). P.S.: ich bin DVB-T User.
 
Auweia, denkt ihr da genauso wie ich: die Bekloppten sind los? Die fabulieren sich da doch einen offensichtlichen Schwachsinn hoch drei zusammen, als hätten die selbst nie anständige Eltern gehabt. Offensichtlich ist ja, dass die CDU Kindererziehung auf das Fernsehen abschieben will, das ist aber für Kindererziehung völlig ungeeignet und kann ja noch nicht mal die Brust geben oder den Kindern das Essen machen, oder raus mit den Kindern auf den Spielplatz gehen, oder zusammen mit Schlitten rodeln gehen, so wie es seit Generationen die Aufgabe und Freude der Eltern sein soll.
 
@Fusselbär: für spielplätze is ja bei den gemeinden kein geld, außerdem will man sich dahingehend aus der Verantwortung ziehen, Klagen bei Verletzungen durch nicht gewartete Spielplätze ebenso auf Null zu bringen, da bleibt nur die Abschaffung aller öffentlichen Einrichtungen für Jugendliche, da diese nur als Kostenfaktor gesehen werden. Aber wo sind wir gelandet, wo wir schon bei unseren Kindern sparen. Muss man sich da wundern, das unsere nicht ausgelasteten Seelen durchdrehen und amok laufen? Solln die CDUler mal dafür sorgen, dass der Kinderkanal wieder mehr anspruchsvolles kindgerechtes und jugendgerechtes Bildungsfernsehen zeigt und nicht so einen Hirnschiss wie heute...
 
@Rikibu: Wenn Papa oder Mama einen sicheren guten und hinreichend ordentlich bezahlten Arbeitsplatz hätte, bei dem ein anständiger Arbeitsplatz die ganze Familie ordentlich versorgen würde, dann könnte wenigstens ein Elternteil sich auch anständig um die Kinder kümmern. Aber die CDU hat es ja in den vergangen Jahren gründlich verbockt, verplempert das Geld der Steuerzahler und selbst wenn beide Elternteile sich krumm und buckelig roboten, schaffen es die Eltern, ja alle Bürger nicht, den von der CDU verbockten Riesenschuldenberg abzutragen. Dabei geht die Kindererziehung den Bach runter, weil die CDU die Kinder der hart arbeitenden Bürger vor dem Fernseher abstellen will, zum verblöden. Niedriglohn und CDU Zwangsarbeit sind keine Alternative zu anständigen Arbeitsplätzen mit denen ein Arbeitnehmer ordentliches Geld verdient und eine ganze Familie versorgen kann, damit die Kinder eine anständige Erziehung genießen können.
 
und wieder wird sich um was gekümmert was nicht notwendig ist um etwas wichtiges nicht machen zu müssen.
 
Würde mich nicht mal wundern wenn es da so etwas wie einen Rückkanal gibt der meldet was ich mir gerade anschaue,
 
@einhorn63: Da hab ich wohl was überlesen
 
EPG kann doch schon seit Ewigkeiten Filme sperren. Man gibt an was gesehen werden darf z.B. 18 oder nur bis 16 oder gar nur bis 12 und dann vergibt man eine PIN. Wenn man nun auf ein Programm schaltet wo ein Film läuft der über der Altersgrenze liegt kommt die Aufforderung zur PIN-Eingabe. Also für mich sieht das so aus als ob die Union mal wieder die Technik verschlafen hat und denkt das sei neu...
 
@Shadow27374: Das ist bloß mal wieder ein Bullsh*t-Manöver, erinnerst Du dich an den Leyenquark im letzten CDU-Wahlkampf? Es scheint wie Wahnsinn, aber es hat Methode: die Zielgruppe wird mit solchem Blödsinn für die nächste Wahl aktiviert. Die beste Band der Welt, die Ärzte, die haben mal ein Album rausgebracht, das hieß "Debil" (mentale Retardierung) Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Debil Passend dazu auch: http://www.youtube.com/watch?v=o0BWo0jCU8A
 
@Fusselbär: Na sicher errinere ich mich daran ich bin Pirat ich verfolge das seit 2005.
 
@Shadow27374: Ahoi! :-)
 
@Fusselbär: Aha ein gleichgesinnter. Hastes auch noch geschafft und ne Mitgliedsnummer unter der 10000 bekommen? :D
 
@Shadow27374: Ich bin gar kein Piratenparteimitglied, möchte keiner Partei angehören. Die Piratenpartei halte ich jedoch zur Zeit für wichtig und förderungswürdig. Ich habe daher der Piratenpartei schon häufiger gespendet. Und war natürlich auch schon einige male persönlich dabei, wenn Piraten in meiner Stadt etwas veranstaltet haben, wie Info-Stände, Treffen usw. um mir als Bürger persönlich ein Meinungsbild zu machen. Es ist auch völlig klar, wie diese völlig unsinnige Fixierung auf das alberne Fernsehen als schlechter Ersatz für Erziehung durch Eltern von der CDU in den Vordergrund gerückt wird, wo doch der CDU Koch gerade die Zwangsarbeit einführen will. Habe weiter oben unter [12] und [12 re2] schon etwas geschrieben. Es war ja mal so gewesen, dass ein anständiger Arbeitsplatz hinreichend ordentlich bezahlt wurde, so, dass ein Arbeitnehmer eine ganze Familie versorgen konnte. Nun sind wir bei Forderungen von CDU Koch mit seiner Zwangsarbeit. Völliger Blödsinn meiner Meinung nach, denn immer mehr schlecht bis fast überhaupt nicht bezahltes ist keine Lösung vor dem Hintergrund, der immer weiter fortschreitenden Automatisierung. Es werden in Zukunft immer weniger Arbeitsplätze nötig sein, das sind einfach die Fakten, sowohl technisch in der Fertigung, als auch von der Mentalität der Firmen, die Arbeitsplätze vermeiden wollen. Schau Dir auch mal den Handel an: Selbstbedienung, ja sogar auch ganz ohne Kassier-Personal soll bezahlt werden. Die Banken verwenden Geldautomaten anstatt Angestellte und Überweisungen haben die auch am liebsten durch die Kunden direkt in die EDV eingegeben. Und dann kommen da Blender an und wollen mit Alters-Beschränkung herumhantieren, vollkommen albern! Kinder wollen und brauchen Eltern! Eltern brauchen das nötige Einkommen für das Auskommen der Familie, damit sich wenigstens ein Elternteil um die Kinder und Erziehung kümmern kann.
 
@Fusselbär: Apropos CDU Koch, der sollte mal lieber wieder als Anwalt arbeiten, von Wirtschaft hat der Mann überhaupt keine blasse Ahnung. Das ist auch unser Problem in Deutschland, wir werden von Juristen regiert. Kein anderer Berufsstand ist in der Politik so stark vertreten. Und was können Juristen? Gesetze "produzieren" und über deren Auslegung diskutieren! Es fehlt in der Politik an Macher- und Unternehmertypen, wie Adenauer etc.. Der Koch ist für mich ein Paradebeispiel eines Beamten und allen entsprechenden Vorurteilen. Ich wäre für eine "Juristenquote" im Bundestag, aber leider ist das nur Wunschdenken.
 
@Fusselbär: Als Gegenpart zur Automatisierung hilft auf lange Sicht nur ein BGE. Arbeit wird in der heutigen Form aussterben bzw. es liegt bereits im Sterbebett. Selbst der Start also eine Ausbildung ist Heute eine hohes Gut und schwer zu bekommen. Wenn ich da an die Putzroboter denke die schon heute Privatböden wischen. Die werden in einigen Jahren alle Reinigungskräfte ablösen dann putzt niemand mehr die Böden im Supermarkt. Oder Busfahrer, Taxifahrer, LKW-Fahrer und auch die Post etc. werden alle arbeitslos. Das liegt an der sogenannten Automatrix. Autos können heute schon alleine einparken, Abstand halten, Spur halten etc. Bald kommunizieren sie untereinander und fahren vollkommen alleine.
 
@usrx: Der Adenauer Konrad war aber auch ein Jurist. ,-) Schau mal: http://de.wikipedia.org/wiki/Konrad_Adenauer
 
@Fusselbär: Stimmt :-) Es gibt ja auch viele gute "leidenschaftliche" Juristen, das wollte ich damit auch nicht sagen. Leider scheinen aber in der Politik derzeit nur leidenschaftslose Bürokraten und "Rechtsverdreher" herumzuwerkeln, die Ihren Nebentätigkeiten mehr Aufmerksamkeit schenken, als ihren Regierungsauftrag als Vollblutpolitiker zu erfüllen. Was mich aber mal brennend interessieren würde: Wer produziert (Hardware/Software) eigentlich dieses im Artikel genannte "Schutzsystem"? Es würde mich nicht wundern, wenn bei dem Unternehmen mindestens ein CDU Politiker irgendein gut dotiertes Pöstchen hat. Viele Grüße.
 
Vielleicht wäre es angebrachter, dass Eltern wieder mehr persönlich "beaufsichtigen", welche Sendungen ihre Kinder schauen und dies nicht von Elektronik bestimmen lassen...
 
Wie sieht's denn dann bei HTPCs aus? Ich benutze schon lange keine normalen Receiver mehr? Muss ich dann ein Zwangsupdate meiner Software machen? Darf ich dann in Zukunft keine CDU mehr wählen, was ich sowieso noch nie gemacht habe, weil mir meine Mami schon als ich ein kleiner Junge war gesagt hat, dass man dumme Leute am besten nicht unterstützen sollte?! :)
 
Ist euch mal aufgefallen, dass man in einer Demokratie nicht mehr wirklich frei ist? Die Anzahl der (größtenteils sinnlosen) Gesetze nimmt ständig zu. Jeder Scheiß wird reguliert und in Gesetzen niedergeschrieben.
 
@coolbobby: Genau meine Meinung! Je schlechter die Wirtschaftslage, desto mehr unsinnige Gesetze gibt es. Scheint so als suchen unsere Versager-Politiker nach einer Existenzberechtigung! Anstatt die wahren Probleme in diesem Land (Arbeitslosigkeit, Kinderarmut, etc..) anzugehen, verirren diese sich immer mehr in Bereiche, die keiner weiteren gesetzlichen Regelungen bedürfen oder verlieben sich derart in belanglose Details, dass ich mich wirklich frage, ob die noch in der Realität leben oder doch schon im Elfenbeinturm, weitab vom Volk und dessen wirklichen Sorgen und Problemen. Mir fällt dazu nur ein: Des Wahnsinns fette Beute!
 
Bald führen sie die Teleschirme ein ...
 
@Sebiroth: Ja, die Televisoren werden nicht mehr von uns lassen. Dann muss ich in Zukunft auch angezogen vor dem TV sitzen, wenn ich nicht exibitionistisch sein will, und man darf sich im Wohnzimmer nicht mehr umziehen XD.
 
Und überhaupt,was bilden sich die hirnverkalkten Korruptnicks im Reichstag eigentlich ein-niemand hat die doch gewählt sind nur wegen den Nichtwählern da. Und wenn was sperren,dann bitte die Dreckswerbung! Alles andere ist geschenkt und nur Schikane der Leute die teure Geräte kaufen und sich dafür verarschen lassen müssen!
 
Und für Eltern ist und kann ja eine entsprechende Funktion aktiviert werden!!!! Währ aber wohl zu einfach für erwähnte Machtbesessene.
 
und wann komme kinder und jugend KZs, wo kinder bis zu ihrem 18 lebensjahr eingesperrt werden? echte nazi politik ist das...familie is sache der familie...der staat der sich dort einmischt ist kinderfeindlich und auch keineswegs demokratisch, rechtsstaatlich und human schon gar nicht! ebend deutschland is wieder asi staat nr 1! die sollen durch mindestlöhne und harz4 in höhe der düsseldorfertabelle (anrechnungsfei für die eltern) beschliessen! langsam habe ich das gefühl das deutschland sich zurückentwickelt...aber nicht vorwärts...nuja cdu rechtes gesocks!
 
Vielleicht sollte man die Union mal lieber in Blei gießen, damit sie nicht mehr so strahlen.
 
totaler Rotz - da kommt man ja nie zum schauen - wenn ich die Kanäle durchblättere muss ich jedesmal den Code eingeben, damit ich überhaupt schauen kann. Wie schon damals bei Premiere, gerade wenn man was aufnehmen will, erscheint die Codeeingabe viel zu spät
 
@TW3000: Hinweis: unzertifizierten Receiver + Alphacrypt oder gleich die Dreambox verwenden.
 
Also unser Receiver hat diese Funktion. Benutzen tu ich sie trotzdem nich!
 
@TobiTobsen: Freiwillig ist das ja auch OK, daher wenn die Software das bietet und der Benutzer frei entscheiden kann ober es will warum nicht. Bzw. das geht ja schon ewig, bei DVB geht das ja bei den meisten Sendern. Nur es wird darauf hinaus laufen, dass der Benutzter IMMER das Kennwort eigeben muss, wenn z.b. der Inhalt eine gewisse Alterseinstufung überschreitet (vermutlich ab 16).
 
Bringt nur was, wenn die Eltern das auch einstellen. Und wenn die jetzt schon nicht geschaut haben was ihre Kinder ankucken, dann werden die auch sowas nicht einstellen. Ganz einfach!
 
Frage: wenn ihr das alle so schlecht findet warum gewinnt die cdu jede wahl?
sind hier im Forum nur linke rote und piraten? In anderen Threads denkt man das im Forum alle braun sind....(antifa seitensperrung). Ich glaube das ein Großteil sich im Moment an dem gelabber der Politk ergötzt, aber bis zur Wahl wieder alles verdrängt hat und wieder brav sein kreuz bei schwarz-gelb macht. so wie immer eben... und dann nach der Wahl das gejammer wieder groß ist.
 
@opa.oi: Sorry Opa,erstmal Respekt vor Deinen Alter aber Du überliest zugunsten Deiner ehrwürdigen Meinung sehr rasch. Die CDU wurde nicht gewählt!!! 35% Nichtwähler + Opposition ergibt was? (Und aus welchen Grund will die CDU keine Wahlpflicht wo sie so auf Drangsalierung und Zwang steht?) Es ist doch schon so das sich bald die Hälfte der Bevölkerung von Ihren neuen Diktatoren und Spendenempfängern angewiedert abwendet. Und das bedeutet nichts Gutes denk ich mal......Und die Nächste Krise kommt sicher-woher nimmt dann CDU Geld der Nachkommen? Aua,aua wart es ab...
 
Super... die Eltern jammern und winseln, dass ihre Kinder doch gefälligst geschützt und gepflegt und was-auch-immer werden mögen (habe ich gerade gestern wieder von einer Freundin, die Lehrerin ist, erzählt bekommen), Hauptsache nur sie müssen ihrer Erziehungspflicht nicht nachkommen. Und dann kommt sowas dabei raus, dass die CDU (die natürlich als erste, als Behüter der heilen Familie) in Regulierungswahn gerät. Nur ja keine Verantwortung tragen als Eltern für das, was das eigene Kind so treibt... sonst müsste man sich mit jenem ja noch beschäftigen (und nein, natürlich sind nicht alle so, ich habe Kollegen, die sehr wohl viel Aufmerksamkeit und Zeit und Sorge auf ihre Kinder verwenden! Nur leider wird deren Meinung bei solchen Ideen nicht beachtet...).
 
...ja iss denn schon wieder SOMMERLOCH ??
 
Au ja - bin für das System, allerdings in etwas abgewandelter Form! Man könnte doch damit auch sämtliche gebührenpflichtigen Programme "sperren" und müsste diese dann immer durch Eingabe einer PIN (die man nach Anmeldung/Zahlung von der GEZ erhält) freischalten. Wer keine GEZ bezahlt könnte also künftig keine gebührenpflichtigen ÖR-Sender mehr anschauen... man... wär das ein Traum *schnief*
 
@Tyndal: Das wäre schön *träum*. Die GEZ ist der Pickel am A**** des gesamten Systems in Deutschland. Soweit ich weiss legen die nicht mal die Verwendung der Gebühren detailliert und vollständig offen... Mafiöse Strukturen... Ein sich selbst verwaltender unwirtschaftlich arbeitender Wasserkopf. Abschaffen! Aber da friert vorher eher die Hölle zu, leider :-)
 
Klingt irgendwie, als ob ein Elektronik-Hersteller der CDU/CSU gespendet hätte. Und die sich jetzt was einfallen lassen um deren Absatz zu steigern....
 
Und was macht der Jugendliche dann ? Schaut ins Internet nach dem Master Passwort und kommt auch so wieder rein.

Genervt wird wahrscheinlich dann nur wieder der Erwachsene, wenn er vor jeder Sendung das Passwort zum Schutz eingeben muss
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles