Online-Emulator: Windows 3.1 im Browser erleben

Windows Michael Vincent hat eine Website entwickelt, auf der man Microsofts erstes kommerziell erfolgreiches Betriebssystem erleben kann. So kann man Windows 3.1 mit all seinen Eigenheiten erforschen, sogar Minesweeper ist dabei. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Anfang ist etwas holprig geschrieben... naja immerhin klärt sich das mit dem "als erstes" erfolgreich ja noch später auf...
 
@t6|Mr.T: Microsofts "erstes" kommerziell erfolgreiches Betriebssystem? Ich könnte mich da noch an MS DOS erinnern... noch älter, auch von MS... oder gehöre ich schon zu den Opas hier, dass sich sonst keiner mehr daran erinnert?
 
@rallef: Zitat: Es ist die erste Fassung von Windows, die kommerziell erfolgreich war. Windows, verstehst?
 
@SkyScraper: Nein, ich verstehe nicht. Da steht: "Microsofts erstes kommerziell erfolgreiches Betriebssystem". Und das ist schlichtweg falsch.
 
@emantsol: Richtig! Bin mir noch nicht mal sicher, ob man Windows 3.x als echtes Betriebssystem im klassischen Sinne bezeichnen kann. Eigentlich wars ja nur eine andere bunte Oberfläche im Gegensatz zu DOSSHELL oder Norton Commander. :)
 
@emantsol: Stimmt. MS DOS war das erste kommerzielle Betriebssystem von Microsoft. Und übrigends war Windows 3.1 KEIN Betriebssystem. Das Betriebssystem war damals noch MS DOS und Windows war nur ein Aufsatz. Ich habe auch mit MS DOS 6.x und Windows 3.11 angefangen (als den Nachfolger von 3.1) und spreche daher aus Erfahrung!
 
@Scaver: Windows 3.1, die erste kommerziell erfolgreiche visuelle Benutzeroberfläche sollte es heißen. :-)
 
@rallef: Yo, ich bin och so'n OPA! Das erste Betriebssystem halte ich von daher auch für eine Tatsachen Verdrehung. DOS gab's aus dem Haus schon vorher. Glob wat man der Jugend verklickern will der wolltem is das dieses Müll Prog. das erste "Fenster" klickedeklick Betriebssystem war. Soweit ich weiss waren wir damals Könige im optimiren unserer Autoexec.bat und Config.sys. DOS 3.22 war's wohl, dann kam noch Ding was sich Dr DOS schimpfte, aber das is alles chon so lange her. :)
 
@emantsol: allerdings.
Die News sind frei zugänglich, und ich habe keinen Anspruch auf Korrektheit.

Trotzem mutieren die News (die vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler mal außer Acht gelassen) hier solangsam getreu nach dem Motto "finde den Fehler!"... Schade eigentlich.
 
@larsh: Entschuldigung, aber das ist Quatsch. Hier mal ein spannender Satz aus der deutschen Wiki zu Thema Operating Systems: "Ein Betriebssystem ist die Software, die die Verwendung (den Betrieb) eines Computers ermöglicht. Es verwaltet Betriebsmittel wie Speicher, Ein- und Ausgabegeräte und steuert die Ausführung von Programmen." oder auch der englischen: "An operating system (OS) is an interface between hardware and user which is responsible for the management and coordination of activities and the sharing of the resources of a computer, that acts as a host for computing applications run on the machine. As a host, one of the purposes of an operating system is to handle the resource allocation and access protection of the hardware. This relieves the application programmers from having to manage these details.". Was davon trifft auf Windows 3.1 nicht zu? Natürlich läuft der Rechner nicht mit Windows 3.1 alleine, aber ist das ein Grund, es nicht als OS zu bezeichnen?
 
Jau ... toll
 
@skibbi: Sogar der Browser funktioniert, schmiert nichtmal bei Google maps ab, ich glaube das System ist stabiler als das echte Win 3.1 :-)
 
@SkyScraper: der browser wird nicht emuliert^^ es ist genau der mit dem du dieses Win3.11 betrachtest :)
 
@SkyScraper: Win 3.1 war kein schlechtes GUI...
und die DOS-Basis war auch recht stabil. Erst XP SP2 hat diese Stabilität wieder erreicht (Win 2000 zählt nicht)
 
@evil flo: Warum zählt Windows 2000 nicht? Weil du es nicht hattest, oder wonach geht das?
 
@DON666: evtl weil er da noch nicht geboren war...
 
Das Wort "erleben" ist in diesem Zusammenhang irgendwie lustig weil das irgendwie immer tolle Erfahrungen suggeriert, Erlebnispark, Spaß, Spannung, Unterhaltung eben eine gute Zeit :D
 
@GlennTemp: ... wie ein Überraschungsei, nicht?
 
Windows 3.1 war KEIN Betriebssystem, sondern nur eine grafische DOS-Oberfläche. Soweit ich weiß, ist Windows erst seit Vista ein eigenständiges OS ohne DOS-Unterbau...zumindest im Consumer-Bereich. EDIT: Link is putt! *menno*
 
@tommy1977: was isn mit XP?
 
@tommy1977: War es nicht so das Win 98 das letzte OS auf DOS Basis war?
 
@t6|Mr.T: War, glaube ich, auch noch relativ DOS-belastet. Ich lass mich aber gern eines Besseren belehren. @darkalucard: So sollte es sein. Allerdings konnten die Entwickler, sicher aus Kompatibilitätsgründen, für XP noch nicht alle enthusiastischen Pläne in die Tat umsetzen.
 
@t6|Mr.T: hat laut ihm ein DOS Unterbau *hihihihi*
 
@tommy1977:
Nicht erst seit Vista. Das war auch schon bei Windows NT, Windows 2000 und Windows XP so.
 
@t6|Mr.T: Jep ist auch DOS basiert .
 
@tommy1977: Wenn man keine Ahnung hat... Die NT-Linie ist DOS-frei. Siehe Wikipedia. (Dazu gehört neben 2000 auch XP)
 
Erstaunlich wieviele hier nur Blödsinn von sich geben! Vista das erste Betriebsystem ohne Unterbau, ja ne is klar...
 
@tommy1977: Aaaaah jaaa Windows 7 hat ja auch 'nen DOS-Unterbau. man Muss nur CMD.exe aufrufen, schon sieht man den Beweis. Is klar....
 
@USA: richtig, und 3.1 gehört ja auch dazu. Und damit hier keiner mit dem Suchen überfordert ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_NT. Und da bei "Unterstützung neuer Techniken" lesen, den ersten Satz vor allem.
 
@tommy1977: Dennoch ist richtig, das Win3.1 eher eine Shell als ein OS war. Wenn ich nur an diese 640kb-Geschichte denke, wird mir ganz schlecht. Andere Systeme hatten dieses große Manko nicht und waren da schon viel weiter. Mit der NT-Linie hatte MS dann diese Krücke endlich irgendwie ausgebügelt.
 
@USA: Was glaubst du eigentlich, warum ich den Aspekt Consumer-Bereich hervorgehoben habe? Ich bin aufgrund der Tatsache, dass sich Win 3x an den Privatanwender richtete, nicht erst auf den Bussiness-Bereich eingegangen. Dass die NT-Linie ein völlig andere Schiene fuhr und Fährt, ist mir schon klar. XP sollte der Versuch werden, die Kompatibilität der Endkunden-Versionen und die Stabilität und Sicherheit der Unternehmens-Versionen miteinander zu verbinden. Dies konnte aber erst mit Vista endgültig umgesetzt werden...soweit ich das mitbekommen habe. Aber wie schon gesagt...ich lasse mich gern eines Besseren belehren.
 
@tommy1977: XP (NT 5.1) bricht NICHT aus der NT Linie aus, sondern ist vielmehr der direkte Nachfolger von Windows 2000 (NT 5). Daher ist deine Ansicht, das Vista (NT 6) das erste MS-BS ohne 'DOS-Unterbau' ist, unrichtig.
 
@tommy1977: 2000 war auch schon für Consumer und ohne DOS
 
@tommy1977: Windows XP ist Windows NT 5.1 . Es hat also nichts mit der DOS-Linie zu tun. Es ist quasi ein Windows 2000 (NT 5) mit einer schöneren Oberfläche, und einem Kompatibilitätsmodus für DOS-Basierende Windows-Versionen. Das letzte Consumer-Produkt mit DOS-Unterbau war Windows ME, welches parallel zu Windows 2000 vertrieben wurde. Wenn du genaueres über die Geschichte von Windows erfahren willst, empfehle ich dir die Seite www.winhistory.de . Sehr gute Seite mit detaillierten Informationen.
 
@tommy1977: Also Windows ME war das letzte Windows für Privatleute mit DOS-Unterbau. XP (NT 5.1) basiert auf 2000 (NT 5.0) und das hat nur eine Art 16bit DOS Subsystem für Kompatiblitätszwecken.
 
@tommy1977: "Windows 3.1 war KEIN Betriebssystem, sondern nur eine grafische DOS-Oberfläche." Schon klar, alles was keine grafische Oberfläche hat, ist kein OS o_O
 
@spongebong: da hast du absolut recht! Zumal es ja D_OS_ heißt :) Da fehlt in der ursprünglichen Aussage ein 'eigenständiges'...
 
@-Gustel-: 3.1 für den Otto-Normal-Verbraucher 3.11 für den Netzwerk-Einsatz (meist in Büros, da Zuhause noch keine Rede von LAN war). Erst mit der darauffolgenden Generation gab es eine richtige Spaltung in die NT Linie (Auch wenn es NT schon paralell zu 3.11 gab) welches ein echtes 32Bit System war und der Weiterführung von Win3.1 in 9x (in 9x wurde eine 32Bit API intrigirert). Das war auch der Grund wieso NT Win3.1 oder 9x Programme ausführen konnte, Umgekehrt allerdings nicht.
WinME war der letzte Vertreter dieser Serie. Wobei DOS zwar im hintergrund stets weiterentwickelt wurde. Davon bekam der Endanwender nichts mehr mit.
Den Unterschied zwischen DOS-Fenster und Eingabeaufforderung erklären wir ein anderes mal.
 
@spongebong: Irgendwie hast du meine Aussage nicht verstanden. DOS war das OS und Windows 3x eine grafische Oberfläche dafür. Das erkennt man daran, dass DOS ohne Windows funktionsfähig war, aber nicht umgekehrt.
 
@master_jazz: Danke! Du hast natürlich Recht...ich habe mich nochmal belesen und mich eines besseren belehren lassen. XP war doch der Schritt der NT-Linie in den Consumer-Bereich. Wenn man mir etwas ordentlich erklärt, dann bin ich auch gern bereit, meinen Wissenstand zu korrigieren.
 
@tommy1977: Hier kannst du nicht technische Wahrheiten schreiben, sonst ______. Hättest besser Schreiben sollen: Win3.x war das erste grafische Betriebssystem von MS. Die User hier wollen Lügen hören, Hauptsache, er glänzt. Und Vista ist sehr gut!
 
@Tiger_Icecold: ... dass es sich nur um ein VDM handelt, musst du nicht wissen. Auch uninteressant: PowerShell unter win2008-Server. Kenne wir irgendwie schon.
 
@Link: Windows 3.1 != Windows NT 3.1
 
@USA: ups, stimmt, er hatte auch kein NT im ersten Post drin... hab es mir wohl dazugedacht.
 
@netmin: Was "I.R.O.N.I.E" bedeutet, muss Du auch nicht wissen :P
 
@tommy1977: win 200, xp, vista und win7 "setzen auf NT auf", was nichts mit DOS zu tun hat. alle minus schwer verdient ^^
 
@c80: 2000 war NT mit DirektX, nur mal so! :) bzw. mehr oder weniger, sprich auch eine Vorversion zu XP. w95 und w98 (auch das verarschende ME) waren von M$ grütz Versionen die schon damals immer benötigten Netzwerk Funktionen nicht vernünftig bedienen konnten. Wenn Netzwerk = NT und wenn doof Spiele Spiele spielen wollen, dann hat DOS gereicht, wer w9x brauchte, war einfach späteinsteigerund hatte meist von nix Ahnung!
 
@Tiger_Icecold: Reg dich nicht auf, er ist einer aus dieser komischen Clique (die anderen Namen nenne ich jetzt mal nicht), die hier ihren Daseinszweck im Vergiften der Threads bei Microsoft-Themen gefunden haben. Das Stichwort lautet "****X-Missionar". Kannst den Missionar auch nach Belieben durch "Fanatiker" oder "Taliban" ersetzen.
 
@MaloFFM: Die Minus stören mich nicht. Was mich allerdings stört, ist die Aroganz einiger gegenüber anderen, die lediglich einen Fakt, nämlich XP, falsch im Gedächtnis haben. Alles andere war die Bussines-Schiene, auf welche ich niemals eingegangen bin, da es sich bei Win3x um ein Consumer-Produkt handelte.
 
@tommy1977: Du hast es doch immernoch nicht kapiert... Versuchs mal ernsthaft mit Lesen.
 
Hm, die Seite geht bei mir nicht.
 
lol lustig. da kommen richtig nostalgische gefühle hoch..
 
Uuuuh ... Ob die Eastereggs auch dabei sind? :D ... Wie ging die Tastenkombination nochmal? EDIT: Oh Gott, wie kann man dieses Machwerk nur als Emulator bezeichnen?
 
@DennisMoore: ja das is eher ne oberfläche die n bissl nach win 3.1 aussieht... wirklich was damit zu tun hat sie absolut nicht
 
@DennisMoore: Hier ein paar 3.1 Eastereggs: http://kurzurl.net/uPe6s
 
gibts auch für die DosBox: http://www.img-up.me/view/296 .... http://blog.calebgo.com/2008/02/installing-windows-31-dosbox.html
 
Die Seite scheint unter dem Ansturm wohl zusammengebrochen zu sein. Oder Microsoft war verärgert :-p
 
Nett. Sehr nett. Überraschend gut! :)
 
Hmm.. wäre ja auch schön wenn auf der webseite von Michael Vincents Windows 3.1 was zu sehen wäre...
 
@Mardon: du musst windows schliessen :)
(kein scheiss!)
 
Ja. das waren noch gute Zeiten... Habe mal eine 59MB HDD gefunden mit dem 3.11 Windows. Da waren ein paar BMPs von mir drauf die ich mit Paint gezeichnet habe. Die Platte hatte noch 200kb frei :-)
 
Mh bei mir ist die angegebene HP leer. Wurde der Inhalt rausgenommen?
 
War gerad auf der Site und hatte auch direkt nen Bluscreen xDD
 
cool.

wenn man den media player öffnet und sich ein video angucken will, dann kommt ein video von youtube. Mit dem Youtube player

ob es das damals auch schon gabe :D :D :D
 
Mist... ich dachte man könnte über den "internet Browser" auch wieder auf winfuture (dass geht) und dann auf den Link, sodass dann der emulator im emulator gestartet wird usw. ... aber leider geht DASS nicht :D
 
@maichawkins: Den Browser kann man trotzdem schön als Proxy missbrauchen :)
 
@maichawkins: Aber natürlich geht das.. einfach michaelv.org dort in den browser eingeben :-)
 
@Hennel: Das stimmt nicht! Die aufgerufende Website wird lediglich als Frame geladen.
 
ich vermisse mein Lieblingsspiel von damals... mein Vater meinte, dass wir auf dem Computer damals 3.1 drauf hatten, aber so ein Spiel mit einer Spinne und einer Schlange ist in der Version nicht vorhanden. Ich weiß auch leider nicht mehr wie das heißt. Jemand von euch eine Idee?
 
@blaba: Hi, also Spinne weiß ich nicht mehr, es gab aber Snake, war alleridngs ein DOS-Spiel in Basic programmiert (Schlange).
SNAKE.BAS? Weiß den Namen nicht mehr genau, war aber net schlecht.
Die Version 3.11 war übrigens verstärkt auf Netzwerk-Funktionalität ausgerichtet.
Meine erste WIN-Version war die 2.11 :-)
Lang, lang ists her.....
 
Verschwendetes Internettraffic. Was ist daran 3.1? Das Aussehen vielleicht, aber sonst?! Das Orginal macht 1000000mal mehr Spaß. Internet Browser? Gabs den überhaupt im 3.1? Paint fehlt auch, Solitär auch. Sogar Flash geht. Kann man eher Nachahmung nennen, aber nicht Emulator.
 
@Blubbsert: Oh Mann, du schreibst als würdest du dich was weiß ich wie gut auskennen und fragst dann ob 3.11 überhaupt schon einen Browser hatte! Wenn keine Ahnung -> Klappe halten!
 
@HatzlHotzl: Lesen -> denken -> verstehen -> Posten! Da steht Windows 3.1, nicht 3.11. 3.1 hat keinen Browser, 3.11 schon.
 
@Blubbsert: Standardmäßig war keiner dabei... Nachinstallierbar gab es aber schon welche...

Aber gut, wenn man sich an Kleinigkeiten zum kritisieren aufhängt, kann es ja dsoch nicht so schlecht sein :).
 
@Blubbsert: sagt dir der Name Netscape Navigator noch was? Vorgänger vom heutigen FF.
 
@Tiesi: Oh oh, böse Falle. Zuerst gab es Mosaic, auf dem auch alle anderen aufbauten, vor allem der Netscape, aber auch IE etc. ich denke mal, da ist auch sogar heute noch Ursprungscode mit dabei.
Und dann ab zu CompuServe :-) mit 9.600 oder so.....
 
@DioGenes: Verdammt, hast damals schon eine schnelle Leitung gehabt! =) Kumpel is noch mit 300 zu Compuserv gegangen und ich fand mich schon mit 2400 tool :)
 
Minesweeper ist unbrauchbar, die Zahlen, die angezeigt werden, stimmen nicht. EDIT: nur in der schwersten Version.
 
Auch ganz lustig: http://ajaxian.com/archives/amiga-emulated-in-javascript-2
 
@OttONormalUser: Ich war damals mehr Atari-Anhänger und mochte die Klötzchen-Grafik unter Amiga nicht so sehr. Später war das dann anders, wie wir ja alle wissen.
 
@tk69: Später gab es dann brillante Anti-Atari-Demos auf dem Amiga :D ..... Im Grunde war damals aber alles schon weiter als Windows 3.* ...
 
Eines der schlimmsten Systeme! R.I.P.!
 
@tk69: win3.1(1) war schon ok. windows 95 war zwar ein quantensprung in sachen bedienung und optik, allerdings lief windows 3.11 deutlich stabiler auf meinem ehemaligen 386er als win95 auf meinem 486/DX2 . da gehörten die bluescreens zur tagesordnung und eine neuinstallation spätestens alle 4-6 wochen fällig :-)
 
@Frankenheimer: Stabiler mag sein. Das kann ich nicht beurteilen. Aber ich kam, weil ATARI Pleite ging, zu Windows und habe noch auf Win3.11 Maschinen Windows kennengelernt. Musste oft den Kopf schütteln, was die Bedienung angeht. Bei Win95 hat ja MS nachweislich mehr als sie sollten in die Lizenzkiste von Apples Oberfläche reingegriffen. Ok, Geschichte.
 
Erster Klick bei Minessweeper: Tot :(
 
@Pac-Man: Jepp, bei mir auch. War wohl nix mit "erkunden". Vermutlich nennt man das "realistische Bedingungen" ,-)
 
You nostalgia, you lose :)
 
http://safeweb.norton.com/report/show?url=nyud.net , vorsicht bei der URL in der News ganz unten , dort wurde mal Malware hinterlegt.
 
Win31 vs 311: Auch wenn Programmtechnisch kein riesiger Unterschied existierte sorgte die 32Bit-Dateisystem-Änderung seinerzeit für "spuerbar" mehr geschwindigkeit, beim kopieren/verschieben vaon Dateien.
 
der Doppelklick auf die Titelleiste funktioniert nicht ... außerdem hat sich beim echten Win 3.1x der Mauszeiger beim Verschieben eines Fensters nicht in ein Kreuzverwandelt
 
Das ist ja mal eine nette Sache. Ich wollte mir vor einigen Jahren mal Windows 3.11 in einer VM installieren, der Nostalgie wegen, bin aber kläglich gescheitert. Windows 3.11 war jedenfalls mein erstes Windows, wenn auch nur ein paar Monate lang, bis Windsows 95 kam - nach dessen grundlegenden Prinzip eigentlich auch noch die GUI von Windows 7 aufgebaut ist.
 
@Der_Heimwerkerkönig: grundlegendes Prinzip?
Alle GUIS (ausnahmslos) gründen nach wie vor auf dem wegweisenden prinzip von XeroxPARC aus den 70ern...
insofern:)
 
@evil flo: Der_Heimwerkerkönig spricht jetzt bestimmt nicht vom grundlegenden Klicken mit der Maus, sondern eher vom Aufbau mit Taskleiste unten, Startbutton, Startmenü, Uhr in der Ecke usw., usw. Und das hat Microsoft nun mal in der Form mit 95 eingeführt und ist prinzipiell bis heute dabei geblieben. Die mit "X" endenden Derivate eines 60s-OS haben das übrigens auch gerne übernommen.
 
Wow, das gute Windows 3.1x, die Shell war einfach die beste für MS Windows
 
@Eddies UDDR: beste Shell für DOS meinste doch oder nicht :)
 
@Eddies UDDR: Die Ironie ist bei dieser Aussage nicht zu überbieten. ^^
 
nach 2 minuten isses aber auch schon wieder langweilig...^^
 
Ach ja... Da werden Erinnerungen wach...^^
 
@Taxidriver05: Und ich hab den ganzen Disketten-Kram noch zu Hause. JaJa!!! Die gute, alte Zeit. :-)))
 
@voliveri25: Hmmm... Ich wollt's mir mal als VM einrichten... Ich mein, der Download vom MSDN-Server meiner Uni ging ja fix...^^
 
winhistory.de???!!
 
kiddifuture.Bei keinem Thema merkt man es eher
 
@Geisterfahrer: geistiger geisterfahrer, hm?!
 
Freut euch schon, wenn wir Window 7 in 10 Jahren im Morzilla Firefox 98.5b Beta mit Flash 5000x erleben dürfen :D
 
@locy: DU meinst sicher Mozilla OS ^^In Full3D und für die low rechner 3dready :-)
 
@Met u54: durchaus :D
 
Ist nett aber, den neuen Usern werden aber nie die eklatanten Systemabstürze erleben, wenn man seine 3D-Karte richtig installieren will, Treiber richtig einbinden oder 'nur' mal die Auflösung umschalten will :-)
Ich meine, das echte Feeling der Systemeinstellung dürfte leider nur die echte Installation von Win 3.x bieten, oder?
 
@ignoramus: ROFL! Wie recht du hast!! Da haperts an der EMU, das wird leider nicht simuliert :)
 
Echt gut gemacht :-) Das erinnert an die gute alte Zeit.

Muss man sich erst wieder gewöhnen das der Schliessen Button oben links ist statt oben recht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles