AK Zensur: "Zensur im Namen des Jugendschutzes"

Recht, Politik & EU Der Arbeitskreis Zensur hat sich in einer Stellungnahme gegen den aktuellen Entwurf des überarbeiteten Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV-E) ausgesprochen. Und auch in der Internet-Branche regt sich Widerstand. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Menschenhasser: Passt echt zu jeder Politik-Meldung hier. :)
 
@Menschenhasser: China 2.0
 
@SimpleAndEasy: mit dem guten alten Kreml 2.0.40! Tuxen wissen bescheid xD
 
@Menschenhasser: "Eine Zensur findet nicht statt" soviel dazu...
 
ein land das solche maßnahmen ergreift, zeigt, das es keine demokratisch rechtsstaatliche grundstruktur HAT. wer ein komonikationskanal einschrenkt in seiner funktionsweise, tut immer zensur benutzen! jeglicher filter (zB werbefilter) betreibt zensur! dabei ist unerheblich ob der inhalt legal oder illigal ist, in jedem fall wird zensur betrieben....und darauf scheint es der rechten nationalen front der BRD (CDU) anzukommen...zensur zu erreichen!
 
@MxH: will sehn wie die provider ALLE websiten überprüfen :>
 
@Speckknoedel: Davon hab ichn T-Shirt :) Boah, ich finde manche Politiker und ihre Mitläufer gehören zensiert, indiziert und gebannt.
 
@Speckknoedel: würde mal nicht immer nur ein satz aus dem artikel 5 zitieren, sondern auch mal mehr... "(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre."... soviel dazu...
 
@klein-m: Wie cool. Da schreibt jemand mal was sinnvolles und kriegt nen Minus ... Man kann die meisten Leute in diesem Forum echt nicht mehr ernst nehmen. Man sollte echt mal feucht durchwischen und ein paar Account sperren. Das wär dann übrigens auch keine Zensur :D
 
@klein-m: Aber dennoch kann es nicht sein, daß manche Inhalte nur zwischen 22:00 und 06:00 Uhr angesehen werden können. Es gibt schließlich Menschen, die zu diesen Zeiten keine Zeit haben (Arbeit, Schlaf). Demnach bestünde wieder keine Informationsfreiheit. Und der Schutz der Jugend sollte über die entsprechend zuständigen Personen laufen, also Eltern/Erziehungsberechtigte, nicht über irgendwelche Diensteanbieter, nicht in Zeiten des Internets.
 
Erst "Kinderpornos", jetzt "Jugendschutz". Wenn das auch "fehlschlägt", lassen sie sich halt das nächste einfallen... Ich sag nur: Jetzt schon vorsorgen, jetzt schon auf eigene Lösungen setzen. Freetz macht es vor.
 
@ryazor: das nächste ist dann Terrorschutz, alle "Quellen" die terroristisches Material beinhalten könnten werden gesperrt. (Dann müssen auch die deutschen WoWler einpacken, ich kann mich da noch an ne Nachricht erinnern, dass Terroristen über WoW anschläge planen :D)
 
@darkalucard: Deshalb sage ich "selbst vorsorgen". Mittlerweile übertrage ich schon Fotos über SSL und werde weitermachen, ich lasse mir meine Kommunikationsfreiheit nicht nehmen. Und wenn Verschlüsselung verboten werden sollte, werden wir dennoch Wege finden. Sollen die da oben nur behaupten, wir wären alles Terroristen!
 
@ryazor: Also ich übertrage keine Fotos, die ich schützen müsste :-S
 
@silentius: noch nicht....
 
Ich glaube es wurde in der News vergessen, dass der Bundesinnenminister schon feuchte Augen hat, in Vorfreude auf die Zensurmöglichkeiten die sich daraus ergeben. "Versehentliche" Sperrung von Inhalten mit Inbegriffen.
 
@Guardian@Geißenweide: es wird dann keine Inhalte mehr zum Sperren geben
 
@zwutz: Ach komm, sooo schlimm wird's schon nicht werden :-) Ein bissl was zum Sperren und darüber schreiben für die "freien" Medien brauchen die dann auch noch. Ein Klon von Berlusconi wird's schon anpacken.
 
@Guardian@Geißenweide: Ich sehe das nicht so eng. Das da oben kann nicht passieren, ohne nahezu jeden Provider zur Geschäftsaufgabe zu zwingen. Solch ein Gesetz teleportiert große Teile Deutschlands wieder in die Zeit vor dem Internet. Ich glaube auf jeden Fall noch nicht dran!
 
Jetzt wird die Meinungsfreiheit also auch auf dem Wege des Jugendschutzes torpediert, wo der Terror und Kinderpornos bisher nicht ausgereicht haben die Grundrechte und Freiheit im Internet vollends einzukesseln und auszuradieren. Kaum ist die eine Scheiße verschoben (Stoppschild), ist die nächste auf den Weg gebracht. Alle Angriffe können die Kritiker nicht abwehren, irgendwann schlupft die totale Kontrolle über das Netz und die Bürger durch ein Loch. Sie müssen sich ja auch beeilen bevor die heutige Jugend in der Politik sitzt die vor dem neuen Medium nicht soviel Panik hat als die verbohrten alten Säcke.
 
@lutschboy: Eine Ode an ein freies Netz. Sehr schön.
 
Ich habs ja gesagt , die CDU will die Internet-Zensur bis zur nächsten Bundestagswahl haben um so die Kontrolle über die Meinungsführerschaft auch im Internet zu erhalten und Sie werden es immer wieder versuchen !
 
@~LN~: Allzu offensichtlich ist denen tatsächlich kein Vorwand zu unterirdisch dumm, um es immer wieder zu versuchen. Der Brüller ist, dass da wohl sogar wieder dieser Blödsinn mit der "Sendezeit-Beschränkung" bei den Machtwahnsinnigen Meinungsunterdrückern aufgetaucht ist. Sendezeit-Beschränktes Internationales Internetz, OMFG: http://tinyurl.com/yaaghr3
 
@Fusselbär: Internet = Fernsehen. Wußtest du das nicht? Beides kommt doch aus einem viereckigen Kasten raus mit Bild und Ton. Also muß es das selbe sein. Es gibt halt nur viel mehr Programme. z.B. Google. Zeigt den ganzen Tag das gleiche, aber man kann da Fragen stellen und Google beantwortet die dann mit sogenannten Suchergebnissen. Muß so ne Art Call-in Show sein. Nur halt mit Tastatur.
 
Die aktuelle Regierung und alle Behörden sollten zurücktreten und sich aus dem Land verp....
Seltsam das sich solche Ideen nach Zensur usw. über Jahrhunderte halten und immer wieder aufgewärmt werden. irgenwie könnte man doch meinen das dort gebildete menschen sitzen die ahnung von Geschichte und Literatur haben. Dort gibt es genug Beispiele. Wenn es so weitergeht dann bleibt nur noch eine Möglichkeit: Revolution.
 
@-=[J]=-: Es scheint tatsächlich so zu sein, dass es diese Machtwahnsinnigen immer so lange extrem übertreiben wollen, bis sie so was provoziert haben: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,673519,00.html Das diese Machtwahnsinnigen damit auch Unschuldige Bürger mit gefährden, das ist diesen Gefährdern in der Politik offensichtlich schnurzpiepegal! Man muss sich als normaler Bürger mal daran erinnern, das es zu viele Unschuldige traf, als vor langer Zeit die RAF und der Staat sich unter falscher Flagge durch die Republik bombte. (Celler Loch 1978, Oktoberfestbombe 1980, usw.)
 
Qequirlte Scheiße. Vonwegen Jugendschutz, die wollen einfach nur zensieren was das Zeug hält.
SCHURKEN !
 
Was soll man dazu noch sagen? Momentan scheint mir Deutschland rein gefühlsmäßig, zum Sorgenkind zu mutieren. Rückschritt, anstatt Fortschritt lautet hier wohl die Devise. Egal welche Nachrichten man schaut, Portale liest und oder aber die herkömmliche Zeitung liest. Nur noch Scheiße am laufendem Band, was man da um die Ohren gepfeffert bekommt, egal, in welchem Bereich!
 
Einigkeit, Unrecht und Zensur für das Deusche Vaterland *Sing* [Edit] Oder wir nehmen die von der ex DDR: Auferstanden aus ruinen und der Zensur zugewandt...
 
Ich wär mal wieder für ne ordentliche Revolution. Wer is dabei?
 
@0xLeon: link?
 
Also das erste Mal, dass ich von sowas höre...
mhm, anscheinend wird in Deutschland ja wirklich bald zensiert werden, bleibt nur zu hoffen, dass sie zumindest die Zensur nicht auch zu uns exportieren...
 
Ihr armen Deutschen...
"1984"(für alle unter euch, die das nicht kennen -> Buch) lässt grüßen...
 
@mr mac: Das wird zu gegebener Zeit indiziert oder vorm Reichstag verbrannt. Warts ab!
 
@Hellbend: Sollen sie doch, wenn sie wollen^^
A) hab ichs eh schon, und B) bin ich kein dt. Staatsbürger, also ist mir die Indizierung sowas von egal...
 
Ist das Zensur Werkzeug erstmal eingeführt, hindert die Politiker nichts mehr daran, die Zensur auf andere unliebsame Bereiche auszuweiten. Und vor allem bei Pornografie schützt es niemanden, schon gar nicht die Opfer die möglicherweise Kinder sind. Wenn es zensiert wird, existiert es offiziell nicht und das bedeutet das die Szene ohne Wahrnehmung der Gesellschaft und Politik weiterhin ihre Opfer quält, ohne das etwas dagegen getan werden kann. Natürlich kann man der Zielgruppe den Zugang erschweren, aber tu ich da den Opfern nen Gefallen? nein...Außerdem schütze ich nicht die Jugend vor "bösen" Inhalten, indem ich alles was außerhalb der Propaganda oder der propagierten Wahrheit (das worauf man sich geeinigt hat, was man sagen darf) einfach ausblende. Wie sieht denn die Seele eines Kindes aus, wenn es mitkriegt was außerhalb der Zensurfilter stattfindet? das ist spätestens dann der fall, wenn der Jugendschutz gesetzlich nicht mehr greift und man mündiger Bürger ist. Dann zerbricht ein Weltbild eines jeden Menschen und dann weiß man nicht mehr was gut und schlecht ist, weil man die Konfrontation von gut und schlecht gar nicht selbst am eigenen Leib erfahren hat, weil immer einer von oben diktiert, was für einen gut zu sein hat. Problem an der Sache ist, das die die uns diktieren wollen was gut für uns ist, sich selber nich dran halten. Das dann einige durchknallen, weil sie nicht wissen bzw. gelernt haben für sich selbst zu entscheiden, verantwortung zu übernehmen... nur leider triffts die falschen, ich würe gerne mal im bundestag amokken gehen...
 
Das war doch schon gegessen, bevor überhaupt eine News rausgegangen ist oder rausgegeben wurde. Der Schutz vor XXX und die Terrorgefahr rechtfertigt mittlererweile ALLES. Ob sich da Widerstand regt oder sich mit der Hand vor den Hintern gefasst wird - alles schon gegessene Sache. Solange der Widerstand nur feststellen und meckern ist, haben sie ja auch nichts zu befürchten. Ist den Meisten denn noch nicht aufgefallen, das UNSERE Demokratie nur noch aus dem Wort besteht?
 
da der internet anschluss nicht von einem kind oder jugendlichen betrieben werden kann...is solche ein gedanke nur gemacht um zensur im namen des jugendschutzes einzuführen...abschäuliche kinderschänder sitzen in der berliner regierung!
 
Für Jugendschutz sind immer noch die Eltern verantwortlich was die Kinder sich ansehen, nur das Problem ist, die meisten Eltern haben Ihre Kinder nicht mehr im Griff. Die Kinder zeigen den Eltern doch einen Vogel usw. Man kann es mit den Jugendschutz auch übertreiben, reicht schon das man sich Spiele aus Österreich bestellen muss, damit die nicht geschnitten sind.
 
Ich würde hier noch keine voreilige Panik bekommen. Die Stoppschildidee von der Leinens ist nach dem Regierungswechsel auch ganz schnell wieder in der Versenkung verschwunden. Bis jetzt handelt es sich nur um Entwürfe von ein paar Wichtigtuern und Quacksalbern. Entschieden wurde bis jetzt noch garnichts. Umzusetzten ist es in der Form sowieso nicht., dass wird man bei Zeiten noch erkennen.
 
Bald ist es so weit, dann werden auch Telefongespräche zeitversetzt übertragen, damit der neu hinzugekommene Moderatur rechtzeitig den Piep-Button drücken kann, falls jugendgefährdender Inhalt im Gespräch zu erkennen ist. Pah! Deutschland fuck off! Ist leider so... :-<
 
Solche News Regen mich auf. Jugendschutz, pah. Nicht realisierbar. Und durch Zensur schon gar nicht. Warum sollen alle unter Jugendschutz "leiden"? Ich habe mein 21. Lebensjahr schon seit einiger Zeit Vollendet, werde vor dem Gesetz als mündiger Bürger angesehen und bin voll haftbar für scheiße die ich baue, darf mir eine eigenen Meinung BILDen (mithilfe freier, unabhängiger Medien wie BildFuture), darf meine Meinung äussern und auch sonst alles machen, was nicht die Grundrechte eines Anderen verletzt.
Wenn ich der Meinung bin, ich muss mir im Netz ansehen, wie 10 Männer + 1 Frau sonst was machen (Fussball z.B.), dann will ich das können. Es ist mein Recht.
Wenn ich der Meinung bin, ich muss mir Clips oder Pics von nem Film ansehen, bei denen die Protagonisten durch Eingeweide und Blut in Knöchelhöhe waten, dann will ich das können. Es ist mein Recht.
Wenn ich der Meinuing bin, mir Zigaretten- und Schnapswerbung ansehen zu müssen, dann will ich das verdammt nochmal können! ES ist mein Recht!!

Wenn ich im nächsten Supermarkt bin werden doch Bier und Zigaretten, in der Videothek die Pr0ns auch nicht aus den Regalen genommen und nicht mehr verkauft mit der Begründung: "Ey, is für Jugendschutz, weissu."

Schutz vor Kinderpornografie ist in diesem Zusamenhang das mMn schlechteste Argument. Zensur verhindert den Konsum, nicht jedoch die Produktion solcher Werke. Leute finden weniger im www, also drehen sie ihre eigenen. Meine Meinung.
Jugendschutz bei Videospielen, pfff. Bald werden wir wieder von links nach rechts laufen und dem Gegner auf den Kopf hüpfen, damit dieser die Augen verdrehet, blinkt und verschwindet.

Wenn ich solche Ideen von Leuten, die keine Ahnung haben, was in der Welt abgeht, lese, dann könnt ich mich übergeben...
So, jetzt hol ich mirn Kaffee, damit sich mein Blutdruck wieder normalisiert.
Gruß und Kuss
 
das will ich sehn das die Provider alles Seiten kontrollieren
ich seh es schon vor meinem geistigen Auge ..... 9:30 bei 1&1....... Marcell Davis:" Jürgen ich hab das Internet fertig gelesen"
 
Jungendschutz, OK. Terrorabwehr, auch noch OK wenn auch albern in Deutschland. Aber warum immer mit der groben Kelle? Kann man das nicht gezielt anpacken anstatt einfach die komplette Infrastruktur kontrollieren zu wollen? Erstens ist das viel zu teuer und zweitens funktioniert es eh nicht. Es gibt immer Mittel und Wege sich das zu beschaffen was man haben will. Notfalls mit Downloadplattformen und starker Verschlüsselung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles