Streit um Xbox-Zubehör: Microsoft verweist auf Apple

Microsoft Konsolen Microsoft beruft sich im Streit um die Zulässigkeit unautorisierter Zubehörprodukte für die Xbox 360 ausgerechnet auf die Auseinandersetzung zwischen Apple und dem Mac-Kloner Psystar, der seine Aktivitäten mittlerweile aufgeben musste. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiter so Microsoft!
Wobei... wenn Apple das macht ist es legal, aber wenn Microsoft das macht, ist es verboten...
 
@mr mac: Schon mal dran gedacht das Psystar aber noch nen "Hack" verwendet hat damit MacOS überhaupt lieft? Im Fall der Xbox liegt ja wohl kein "Hack" vor oder?
 
@D3vil: wo is der hack an psystar? die selbstentwickelte schaltung?
 
@mr mac: Zweimal Unrecht wird also Recht? Hmmmm...
 
Wo sie Recht haben haben sie Recht. Kann doch nicht angehen dass Firma X machen kann was sie will und Firma Y dann wieder nicht. Aber da wird wie immer mit zweierlei Mass gemessen.
 
@Islander: Apple hat eben den Promibonus... =D
 
@Islander: Hmm aber Moment mal, einen kleinen Unterschied gibt es da schon. Psystar hat ja nicht nur einfach "Zubehör" für OS X angeboten, sondern komplette Rechner. Wenn MS verbieten wollen würde, das andere Hersteller quasi eine alternative XBox mit dem XBox-OS ausliefern, würde ich das verstehen - aber es geht doch hier nur um Zubehör, also z.B. Controller.
 
@el3ktro: im Endeffekt gehts aber trotzdem um die Nutzungsbedingungen denen du zustimmst. Bei Apple darf man das OS nur auf nem Mac verwenden und bei ner Xbox 360 halt nur Zubehör von "ofiziellen" Partnern.
 
@Islander: Es kann auch nicht angehen, dass eine Firma entscheidet, wie ich mit dem von mir gekauften Produkt umzugehen habe. Ich "KAUFE" es ja und pachte, miete oder leihe es mir nicht. Und wenn ich an meiner Xbox nen Ventilator anschließen möchte dann geht das MS recht wenig an! Und wenn rein zufällig die Controller von Datel dran passen, dann ist das wohl nur recht und billig. Ich als Konsument unterstütze solche Hersteller, sie sorgen für Wettbewerb, Innovation und letzten Endes günstige Preise.

In wessen Interesse sollen diese künstlich aufgebauten Monopole eigtl. liegen (außer den Firmen)? Im Interesse der Konsumenten sicher nicht.
Erst machen die dicken alle kleinen platt und dann nutzen Sie ihre Omnipräsente Marktstellung aus.
 
@Darksilver: Und nachdem sie die Markstellung ausgenutzt haben ist dein billiger Datelcontroller kaputt gegangen :*( ... Nich traurig sein, hier hast du einen Keks :)
 
"Die Kunden würden daher von vornherein zustimmen, gegen derartige Produkte vorzugehen." Wie jetzt? Warum sollen nun die Kunden gegen Zauberhörhersteller vorgehen? Irgendwie schreibt WF manchmal einen Stuss zusammen ...
 
@trødler: 1) So wie ich das lese, schreibt nicht nicht WF das sondern MS in ihrer EULA. 2) Da die EULA aber nicht vor kauf ersichtlich ist, dürfte das in deutschland eh nicht greifen. 3) Sollte punkt 2 nicht greifen besteht nach kauf ein rückgabe recht der konsole (nach einsicht der EULA).
 
@trødler: "Zauberhörhersteller"

stuss²
 
@fli7e: schonmal was von tippfehlern gehört?
 
@fli7e: Das sind die, die auch den nimbus 3000 für harry potter machen :P
 
@zaska0: doofe Frage: Was hindert deinen Verkäufer daran, dir die EULA auszudrucken/am PC anzuzeigen? Erster Treffer via Google: http://www.google.de/search?q=xbox+eula - so schwer ist's nicht.
 
@voodoopuppe: Deutsches Recht: Steht es nicht auf der Verpackung, so ist es nicht wirksam. (Ist jetzt die vereinfachte Fassung. :-) )
 
Der Vergleich mit Apple ist doch absolut lächerlich. Zwischen dem Betriebssystem OS X und simplen Zubehör für eine Spielekonsole sollte man doch unterscheiden können. Für Playstation, GameCube und Co. gibt es alle möglichen Alternativen. Wer sich ne XBox kauft ist selber schuld !
 
@NoName!: naja bei dem fall mit apple ging es nicht nur um das os. psystar hat dies ja in verbindung von hardware verkauft.
 
@NoName!: Und wenn ich eine "erweiterte" Grafikkarte in meinen Mac einbauen will? Oder Nicht-überteuerten-Apple-Speicher? Dann gibts aber Ärger...
 
@NoName!: Ja genau, gibt es... Lizensiertes Zubehör, und für die XBOX wird dieses Lizenzmodell jetzt auch eingeführt, Microsoft macht also nix anderes als die anderen Konsolenhersteller auch.
 
@NoName!: Apple macht das doch genauso, es gab doch ein neues Palm Gerät das man über I-Tunes sync. konnte. Kurze Zeit später hat Apple das mit einem Patch unterbunden.
 
@Rollyxp:
Welchen Zusammenhang hat dein Beitrag mit dem Artiek?!?
Und zum Thema Apple: Die können mit IHREN Produkten tun und lassen was sie wollen. Palm hatte keine Genehmigung das zu tun, und aus.
 
@mr mac: Datel hat doch auch keine genemigung von MS. Genau darum geht es doch. tzzz
 
@xep624: ??? Man kann jedem erdenklichen Speicher (sofern die Specs stimmen) in jeden Mac einbauen, Apple schreibt dies sogar explizit ins Benutzerhandbuch. Und man kann in den MacPro auch jede Grafikkarte einbauen... sofern der Hersteller dafür Treiber anbietet.
 
@slave.of.pain: Und was heisst das jetzt??? Apple hat wohl das Recht, sein Betriebssystem exclusiv zu vermarkten, oder etwa nicht! Apple hat ein geschlossenes "Ökosystem". Das kann Apple niemand verbieten, solange man keine marktbeherrschende Position hat! Niemand ist gezwungen, OS X oder iTunes einzusetzen!!! Außerdem gibt es für Apples Ssteme genügend Fremdanbieter von Zubehör! Microsoft verbietet solchen Anbietern, kompatible Produkte zu verkaufen ....
 
@xep624: Wie bescheuert ist dass denn!? Macs basieren mittlerweile auf PC-Technik. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du sehr wohl andere Grakas oder Ram einbauen kannst! Deine eigene Aussage schon mal überprüft?
 
@coldplayer81: Auch ein Plus von mir. Dagegen ist doch nix einzuwenden, auch um die Qualität zu wahren. Nur der Vergleich mit OS X ist totaler Schwachsinn. Und jeder, der wie ich, Microsoft seit Jahren beobachtet und weiß, wie verlogen und machtsüchtig dieser verurteilte Monopolist ist, findet diesen Vergleich absolut lächerlich !
 
@Rollyxp: Hallo, check ich hier irgendwas nicht. Wo steht denn geschrieben, dass Konkurrenten automatisch das Recht haben, Produkte von Apple zu nutzen!? Palm hatte wohl einfach nicht die Ressourcen und nicht genügend innovative Ideen um einen eigenen Appstore ect. einzuführen. Kinder, schaut SpongeBob oder spielt im Sandkasten !!!
 
@Rollyxp: Das Unterbinden der iTunes-Synchronisation durch Apple ist rechtens, da Palm die USB vendor ID von Apple simuliert bzw. verwendet hat und das ist nicht erlaubt. Deshalb bekommt jeder Hersteller von USB-Geräten eine eigene ID. _________
Und jetzt zu Psystar. Die haben ohne Erlaubnis von Apple in das Betriebssystem eingegriffen, dieses geändert und dieses dann vorinstalliert. Du kannst z.B. nicht ins Geschäft gehen, eine Mac OS X CD holen und dieses dann auf deinen Computer installieren. Du musst das BS modifizieren und das verletzt "Apples Rechte durch die Modifizierung von OS X durch nicht autorisierte Software". Wenn du das für dich alleine machst ist das sicher kein Problem, das wird Apple nicht stören, aber wenn du Systeme entwickelst und diese dann vertreibst, naja, dann hast du so ein Problem wie Psystar.
_________
Jetzt ist die Frage zu klären, ob Datel die Software von Microsoft-Controllern kopiert, diese modifiziert und dann auf die eigenen Produkte aufspielt.
 
Ist eigentlich mal jemandem aufgefallen, dass die "Redaktion" hier ihre News immer so schreibt, dass mindestens ein Punkt vorhanden ist, über den sich wahlweise Microsoft-, Apple-, Linux-, PlayStation- oder sonstwelche Jünger echauffieren können? Es gibt kaum eine News, die einfach mal Fakten auf den Tisch knallt. Nein, es werden permanent irgendwelche Steilvorlagen für eine oder mehrere der oben genannten Gruppen zugeschrieben. - Muss man auch erstmal schaffen. Großes Kompliment!
 
@PTG: Es ist auch schwer, in einem Magazin, dass Microsoft-, Apple-, Linux-, PlayStation- oder sonstwelche Themen behandelt, diese auch außen vor zu lassen
 
@PTG: Ein Verschwörungstheoretiker! Es gibt genügend andere Meldungen. Ich finde die News von WF sehr gut. Sind genau mein Thema, mit dem ich mich seit 10 Jahren intensiv beschäftige ....
 
Ichs sehe da keine Schnittmenge zwischen den Problemen bei Microsoft und Apple. Apple lässt doch vergleichbar mit dem iPod-Zubehör auch andere Anbieter zu. o_O Genau deswegen wurde ja das Logo "made for iPod" ins Leben gerufen. Und was das OS betrifft, so wäre ich auch dagegen, dass die XBOX-Software auf anderen Konsolen laufen würde. Ich denke, da muss man trennen und nicht alles in einen Topf werfen.
 
@tk69: "Für Microsoft ist die Sache klar: Der Konsolenanbieter entscheidet, wer Zubehör anbieten darf." Das heisst ja nicht das MS garkeinen Drittanbieter zulässt, die entscheiden halt nur wer es darf und wer nicht.
 
@Rollyxp: Ist doch ok! Es kann eben nicht jede Wald- und Wiesenfirma was produzieren, was dann auf angebliche Mängel Microsofts zurückzuführen wäre. MS wird zunehmend zu einem "zweiten Apple". Sieht man ja auch in der Sparte WinMobile 7.
 
"durch die auf Datels Speicherkarten mitgelieferten Cheats das Nutzungserlebnis von Xbox LIVE verschlechtert". Um was für Cheats handelt es sich hierbei? Also gegen sowas sollte man mit allen mitteln vorgehen!
 
@I Luv Money: Sofern man sie nur im SP einsetzten kann, is es doch wumpe.
 
In gewisser Weise nutzen sie ihr Monopol. Schließlich hat kein 3rd party Hersteller die Chance eine Lizenz zum herstellen von lizensierten Festplatten zu erwerben. Außerdem ist es für den Kunden der im Laden von vielfältigen Angeboten geradezu erschlagen wird, nicht automatisch ersichtlich, was lizensiert und was nicht lizensiert ist. Unterm Strich will Microsoft nur die Eigeneinnahmen sichern, indem man weiterhin Mini Memorycards anbietet und dafür exorbitante Preise verlangt.
 
@Rikibu: Monopol? Also hat BMW auch nen Monopol auf 3er BMW´s? Was manche Leute so von sich geben. Fahr mal in eine BMW Werkstatt und sag denen die sollen dir ne Mazda Bremse einbauen...da werden die dann auch ihr Monopol ausnutzen...Sag doch mal Apple du möchtest lieber Windows 7 auf deinem Mac haben. Sag doch mal HP das du lieber Tintenpatronen von Canon verwenden willst...
 
@Rikibu: Mit dem Monopol ist das immer so ne sache, MS will natürlich soviel Geld an der Xbox360, Windows usw. verdienen wie möglich. Sie haben natürlich auch viel Geld in die Produkte investiert. Natürlich ist der Kunde auch nicht gezwungen ne Xbox, Windows usw. zu kaufen. Jeder kann sich über das Produkt und das "teure" Zubehör informieren und entscheiden ob man es kauft will oder nicht.
 
@I Luv Money: Ah ja, wieder mal einer, der die IT-Industrie mit der Autoindustrie vergleicht. Sterbt Ihr eigentlich nie aus? In der IT-Industrie ist es unumgänglich, KOMPATIBEL zu sein! Das kannst Du nicht einfach mit anderen Branchen vergleichen !!! Äpfel und Birnen !
 
@NoName!: Das Bsp Mac mit Windows 7 oder HP Drucker mit Canon Tintenpatronen ist für mich jetzt nicht so Autoindustriemäßig. Desweiteren gehört ne Xbox (Konsole) eher in die Unterhaltungsindustrie und nicht in die IT. Oder administrierst du deine Netzwerke mit einer Xbox 360? Dient die bei dir als Domänencontroller? Fileserver? Druckserver? VPN Gateway? Hallo?! Setzen 6, danke...
 
@I Luv Money: Wenn du einen Mac mit Windows 7 haben möchtest, sagt Apple nicht Nein sondern "Hier hast du ein Treiberpaket damit du Win7 nativ installieren kannst" :)
 
Wenn MS sein Konsolenzubehör nicht so teuer anbieten würde, hätten sie gar nicht erst das Problem
 
@AleXiell: "Musst" du es kaufen? Man wir reden hier über ein Luxus Artikel und nicht über Wasser und Brot. Niemand braucht eine Spielekonsole.
 
@Rollyxp: du schlitterst ein wenig am Thema vorbei (auch wenn du mit deiner Aussage recht hast). Aber Fakt ist nun mal, das MS Zubehör zu überteuert ist
 
@AleXiell: Dafür wird die Konsola ansich unter Wert verkauft. Zumindest bei Release der Konsole...das war schon immer so und wir wohl auch immer so bleiben, man verdient das Geld nicht durch die Konsole ansich, sondern durch die Spiele und das Zubehör.
 
@Rollyxp: gegenfrage: will microsoft das wir deren produkte kaufen? sie wollen unser geld und wenn die preise von ms und die psychologische preisbarriere der potentiellen kunden derart auseinander driften, müssen sie ihren mist halt behalten. ich sag nur draft n w-lan knubbel für lächerliche 80 euro... sowas ist schon wucher. natürlich muss man nichts kaufen, aber wenn du ehrlich bist, wil jeder hersteller das man es kauft.
 
Apple ist ja auch Scheisse darum gibt es ja viel mehr Windows Systeme .
 
Applekuchen ist ja auch Scheisse darum gibt es viel mehr Sahnetorten (systeme) :P
Vielleicht kommt er selber drauf was er für nen quatsch labbert...
 
@h0m0: Ohne blauen Pfeil geht hier nichts. :-)
 
Wie assi das auch ist, Microsoft haben recht. Es ist ihre Konsole. Wenn der Alternativanbieter will, kann er ja seine eigene Konsole produzieren.
 
@Kirill: sehe ich etwqas anders. wie wärs denn wenn jeder anbieter mit ner eigenen plattform um die ecke käme? richtig, die software entwickler kämen nicht mehr nach und es würde alles nur noch halbherzig auf alle bzw. die meisten plattformen gekotzt werden und das plattformmassensterben beginnt.unterm strich zieht das software entwickler mit ins aus. natürlich kann man behaupten, ihre konsole - ihre entscheidung wen sie was produzieren lassen. aber wen will man mit dem gerät erreichen? richtig, den kunden, der bzw. dessen brieftasche. somit hat man neben den internen unternehmerinteressen, gefälligst auch noch die interessen der kunden vorrangig zu bedienen. tut man das nicht, kann man sich intern noch so sehr an irgendwelche regeln halten, wenn die, die eigentlich den ganzen spökes finanzieren sollen, einfach wegbleiben, weil die rahmenbedingungen für das produkt einfach unattraktiv sind. im endeffekt schießt sich microsoft selbst ins bein, wenn deren zubehör zu teuer ist und keine alternative bereit steht, verdient microsoft nicht mal was an ner vergebenen lizenz... auch so kann man sich das geschäft verhageltn, wenn man schon seine überteuerten zubehöre nicht massenhaft loswird.
 
@Rikibu: "und es würde alles nur noch halbherzig auf alle bzw. die meisten plattformen gekotzt werden" - ist ja jetzt bei der PS3 teilweise schon so.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles