Sparsamer & schneller: Neue Prozessoren von AMD

Prozessoren Der Chiphersteller AMD hat fünf neue Prozessoren vorgestellt. Der Phenom II X2 555 wird mit 3,2 GHz der schnellste Doppelkern und ist 100 MHz schneller als sein Vorgänger mit der Modellnummer 550. OEM-Hersteller zahlen pro CPU 99 US-Dollar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt wären nur noch direkte vergleiche mit der Leistung, Stromverbrauch und Preis mit Intel-Produkten interessant...
 
@XP SP4: Die Preise von Intel werden höher sein, die Leistung besser. Es kommt wie immer darauf an, wofür du den PC haben willst. Das Preis-/Leistungsverhältnis wird bei AMD aber besser sein. Zum Stromverbrauch kann ich nichts sagen, aber es gibt sicher bessere Seiten im I-Net, um das heraus finden zu können.
 
@heiliges_blechle: wie kommst du darauf das die leistung besser ist? nimm doch mal ein test der keinen intel compiler benutzt, du wirst nen besen fressen. der stromverbrauch wird bei amd besser sein, da die viel weniger transistoren verwenden.
 
@heiliges_blechle: jop, genau! wenn ich mich an die news erinnere mit der routine, die vorher die prozessormarke abfragt und je nach dem ob intel oder nicht einen schnelleren oder langsameren algorithmus nutzt, ist es wirklich fraglich ob man benchmarks sooo einen glauben schenken darf...
 
@Obi und Co ... blub sülz ich hab gehört rrrülllbbsss ... unwissenheit macht es leicht nach zu plappern! Compiler sind immer auf eine bestimmte Type hin Optimiert!
 
@WosWasI: der intel compiler schaltet bei amd den sse pfad ab, somit berechnet er langsamer. sie könnten ja den ms compiler benutzen aber macht ja keiner, wieso auch. der intel muss halt schneller sein als nen amd und da is jedes mittel recht, siehe benchmarks.
 
@WosWasI: das hat nichts mit unwissenheit zu tun.. sicher sind viele funktionen auf prozessoren optimiert oder auch gewisse compiler. aber das hat mit dem problem was intel da leider fabriziert hat selten wenig zu tun... moechtest du auch noch den link haben oder magst selbst suchen?^^
 
@Odi waN: Naja, kommt aber auf die Größe und Funktionalitäten an (bei Intel 32nm!). AMD rennt schon fast hoffnungslos hinterher.
 
65Watt TDP ist aber auch nicht mehr wirklich zeitgemäß oder irre ich mich? Kann jemand was zum vergleich mit dem intel i7 oder i5 sagen?
 
@bryanad2: i5 hat 95 und der i7 130.
 
@bryanad2: ganz einfach: du irrst dich! Core i5 und i7 liegen ungefähr auf dem selben TDP Niveau.
 
@bryanad2: berechnen amd und intel die tdp nicht unterschiedlich? also nicht vergleichbar.
 
Hab es gerade selbst schon bei Google gefunden. Hatte was mit 25Watt TDP in Erinnerung. Aber das war bei den mobilen CPUs. :)
 
@bryanad2: Jo für nen quadcore der einigermaßen was leistet sind 65 watt tdp derzeit sehr gut. Zum vergleich. Stromsparende dualcores die sich gut für multimedia und office eignen liegen bei ca. 45 watt TDP.
 
@bryanad2: Die Frage ist ja vergleicht man dort nicht Äpfel mit Birnen? In den neuen Intel-Prozessoren sind schließlich Grafkichip und Speicherchip mit eingebunden, was bei vielen anderen Prozessoren ja in externen Chips geschieht. Man kann also nur noch Komplettsysteme vergleichen um einen realisistischen Verbrauch zu ermitteln.
Edit: Es wäre schön, wenn einer der Minusgeber meine Aussage widerlegen könnte...
 
@bryanad2: Soweit ich das noch zusammbekomme ist das die maximale Verlustleistung! Jetzt kommt es auf den Betrieb an und ich habe mir einige Berichte und Statistiken angeschaut. Ich bin zu dem Schluß gekommen, dass mein X4 II 920 (TDP 125) im Normalbetrieb kaum mehr als mein X2 5000EE braucht. Klar, im Dauerspielemodus sieht das anders aus, aber da brauchen alle CPU's viel Leistung __> viel Saft (CB hat da ein schönes Diagramm).
 
@bryanad2: Ich vermute das du TDP(Wärme, "Watt") mit der (Bau-)Größenordnung "nm" verwechselt, oder?
 
@ijones: wie soll man beweisen das es etwas nicht gibt ?
Aber die intel prozessoren haben weder das eine noch das andere sei versichert! Was du meinst ist denke ich labere und das ist noch lange nicht marktreif
 
@dzdz: Hmmm, es gibt aber core i3 und i5 Prozessoren, die über eine integrierte GPU verfügen. Zumindest die neuen Arrandale-Prozesoren haben diese integriert. Ist soweit ich weiß mit 700 MHz getaktet und sollte für Office, Internet und Co. ausreichen...
 
@dzdz: Was er mit "Speicherchip" meint. ist sicherlich der Speichercontroller. Und der sitzt bei den aktuellen Intel-CPUs tatsächlich in den CPUs - im Desktop- ebenso wie im Server-Bereich. Das sorgt aber nicht wirklich für eine eklatante Erhöhung der TDP.
 
"Der Phenom II X2 555 wird mit 3,2 GHz der schnellste Doppelkern.." Schneller sind die noch nicht? Meinen 5000+ Black Edition habe ich bis auf 3115 Mhz übertaktet. Irgendwie beschämend das die mit weiterentwickelten Prozessoren bei 3,2 GHz rumdümpeln. || Edit || Und bevor es wieder heißt ich würde lügen oder so, hier die CPU-Z Validierung: http://valid.canardpc.com/show_oc.php?id=973758
 
@trødler: Man kann auch abseits der Taktfrequenz genug optimieren um mehr Leistung rauszuholen, oder o.0 ?
 
@m.schmidler: Sicherlich kann man das, aber dennoch finde ich das bei einem x2 Prozessor mehr drin stecken sollte als nur 3,2 GHz. Bei einem x4 macht das sicherlich nicht soviel aus, bei einem x2 aber schon. Es wundert mich einfach nur, da der 5000+ nun schon einige Jahre alt ist.
 
@trødler: Die MHz anzahl hat zwar direkt was mit der "Geschwindigkeit" zu tun, aber wie m.schmidler schon bemerkt hat ist das nur ein Kriterium. Wenn du einen alten P4 mit 3GHz mit einer aktuellen CPU von Intel vergleichst, die beispielsweise "nur" 2,4Ghz hat wird die aktuelle mit sicherheit schneller sein.
 
@trødler: Nun ja, es gibt nebst der Frequenz so viele Kriterien um eine CPU schneller zu machen dass die Frequenz selbst schon fast wieder unwichtig wird....was mich mehr erstaunt...aktuell schnellster AMD Quadcore (nun ja aktuell, er kommt aber bald): Phenom II X4 975 @ 3.6 Ghz, schnellster Dualcore(halt der hier): Phenom II X2 555 @ 3.2 Ghz...
 
@trødler: Es gibt viele Faktoren sie sicherlich Einfluss haben. Der Stromverbrauch kann durch die Höhersetzung des Taktes stark steigen, die Langzeithaltbarkeit sinken usw. Bei den Autos ist es ja ähnlich Tuner können auch enorme Leistungen aus Motoren herauskitzeln, aber die Massenhersteller machen dieses nicht, weil sie Garantie geben müssen und auch ua. den Umweltschutz berücksichtigen müssen.
 
@trødler: Naja die Mhz Zahlen sind nicht alles was einen CPU ausmacht, Cache und FSB spielen hier auch mit rein. Ich habe noch einen AMD Quad Core mit 4 x 2,0 Ghz und das reicht locker. Wobei ich sagen mittlerweile ist der CPU das einzige was die Leistung meines Rechners noch bremst. Hier wäre über ein Update nachzudenken und da kommen mir so Modelle wie der oben genannte Athlon II X4 635 mit 2,9 Ghz wie gerufen.
 
@Holz: Ich wollte damit auch nicht sagen das die Leistung der neuen CPUs schlecht ist. Ich kann mich aber noch an Aussagen seitens AMD erinnern, wo sie Prognostizierten, das in 5 Jahren CPUs bei 5 GHz wären. Das war 2003 oder so. Im übrigen finde ich dann auch die 80 Watt etwas viel, dort wäre sicherlich deutlich weniger möglich gewesen.
 
@trødler: dieser prozz ist mit der taktfrequenz um 50% schneller als deiner mit 3115mhz, da er mehr l3 cache hat. amd hat ein gutes verhältnis und das behalten sie auch weiterhin so, denn jede drehung an der taktschraube führt zu mehr tdp und zu mehr stromaufnahme. ja tdp hat NIX mit leistungsaufnahme zu tun. daher ist es nicht beschämend, wie du es so schön sagst, denn die technologie hat sich weiter entwickelt.
 
Ich hätte gern schnellere 45 Watt CPUs. Warum dauert das denn solange, 8 Watt im Idle hören sich besser an, als 17 Watt. :(
 
Ich hätte nicht gedacht, dass AMD aus der AMD/ATi Krise jemals wieder rauskommt. Da habe ich mich wohl getäuscht, zum Glück :)
 
2,6GHz 169 dollar ??? Und alle Prozessoren mit höhrerer Taktung sind günstiger? hmmm
 
@andreasm: Mag an der Anzahl der Kerne liegen :P
 
@andreasm: Schau dir mal den Stromverbrauch an: Der Phenom II X4 910e braucht nur 65 Watt, während der andere Athlon II X4 95 Watt benötigt.
 
@Rauber: TDP != Stromverbrauch, wann schnallt ihr es denn mal endlich.
 
Wird mir langsam etwas unübersichtlich bei AMD. Da wüßte ich jetzt nicht welcher Prozessor aus dem Sammelsurium für mich der Richtige wäre. Ok, 4-Kerner auf jeden Fall. Aber Dann: Athlon oder Phenom II, Wieviel Watt, wie viel Takt, usw. Mir sind auch die Unterschiede im Preis zu beliebig. Daran kann man sich irgendwie auch nicht orientieren.
 
@DennisMoore:
is doch leicht: Athlon stellt die alte kern stuktur da & is daher nich so leistungsstark wie Phenom mit selben takt.
 
@DennisMoore: Aktuell hast du das beste P/L mit dem Athlon II X4 620. Dieser Vierkerner kostet nicht nur 80EUR sondern lässt sich ohne weiteres von 2,6 Ghz auf mindestens 3,2Ghz (oft sogar über 3,4GHz) übertakten. Den Athlons II fehlt der L3-Cache. Allerdings ist dies hauptsächlich bei Spielen mit geringer(!) Auflösung messbar und verursacht eine größere Hitzeentwicklung und Stromverbrauch.
 
Die TDP ist die thermische Verlustleistung, nicht der tatsächliche Verbrauch. Der steht nichtmal in den Datenblättern, ist aber weit geringer als die TDP. Auch verwenden Intel und AMD unterschiedliche Methoden diese zu berechnen. Die TDP ist ein rein theoretischer Wert, der für die Berechnung der Kühlung verwendet wird. Wollte das nur mal klarstellen, weil hier wieder manche mit dämlichen Vergleichen Intel/AMD anfangen. Die kann man nicht 1:1 vergleichen.
 
@tekstep: wenn die thermische verlustleistung höher liegen sollte, als der reelle stromverbrauch, dann hast du soeben das perpetuum mobile erfunden...
 
@Rulf: Der TDP Wert den die Hersteller angeben, ist die max. höchste Wert den die CPU an _Wärme_ abgeben kann. Für dich interessant ist die Nutzleistung, also die Menge Energie die die CPU effektiv verbraucht. Und wie gesagt, beide Hersteller verwenden unterschiedliche Methoden um die jeweiligen Werte zu berechnen, ein direkter Vergleich ist daher Sinnlos.
 
Die neueren Prozessoren sind trotzdem alle noch sinnlose Heizkörper...
 
@Sighol: Die CPUs mit der höchsten Wärmeentwickung sind die von Intel. Kannst ja bei computerbase bei den Tests nachgucken, die Vergleichen auch immer die max. Kerntemp. der CPUs (mit Boxed Lüfter).
 
@Sighol: Link zum letzten Test auf computerbase.de: http://tinyurl.com/ycocpwn
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte