Media Markt startet eigenen Online-Shop im Frühjahr

Wirtschaft & Firmen Ursprünglich wollte die Elektrohandelskette Media Markt den hauseigenen Online-Shop schon im Dezember des vergangen Jahres an den Start bringen. Internen Quellen zufolge soll der Startschuss für den Online-Shop im Frühjahr fallen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die hatten doch mal einen media-online oder haben die nur mediamarktartikel für media markt verkauft?
 
@urbanskater: Laut einem Mitarbeiter von Media Markt, ist/war Media-Online komplett unabhängig.
 
@urbanskater: Die hatten wirklich schon mal einen Onlineshop unter dem Namen. Mit dem war ich sehr zufrieden, habe damals meine Canon EOS 400D dort sehr billig erstanden. Da die Kamera defekt war, kann ich auch sagen, wie der Kundenservice damals war: super! Wenns wieder so wird, dann ist das ein Shop, in den ich ab und zu mal reinschauen werde.
 
@grmbl: ja damals bei meinem ipod waren die auch sehr höflich und alles ging total schnell, auch der preis war spott billig, wenns wieder so wird, wirds wirklich ein guter shop
 
@urbanskater: naja, mediamarktunabhängig war der nicht da man ja ne mediamarktrechnung bekommen hat und damit auch zu ner filiale gehen konnte....
der war aber allgemein super. ich mein, was soll die aktuelle seite... kaum was drauf.
 
@davidsung: Er redet nich von Media-Online. Damals gabste Mediamarkt.de ein un warst direkt in nem riesigen Shop. Das was da heute als MOnline is, isn witz.
 
@DionysoZ: jop! es ist echt lächerlich das die größte elektrokette europas keinen eigenen onlineshop hat!
 
@bamesjasti: keinen online shop ist gut.
Das einzigste was auf der Seite ist, sind die "besten" Angebote in ihren Augen und Kaufberatung...
Keine Preise, Keine Produkte,nix.
 
@urbanskater: Ja, die hatten einen eigenen Onlineshop. Der hatte aber gute preise und war billiger als die Filialen. Die filialen haben dann wohl rebelliert und der Shop wurde geschlossen. Jetzt wollen sie wahrscheinlich die Filialen irgenwie einbinden.
 
...wenn die dort auch so teuer sind wie vor Ort, ist der Shop im Internet aber vermutlich jetzt schon ein sinkendes Schiff. Na ja, mal abwarten. Generell ist es aber wohl ein richtiger Schritt, auch auf den Onlinehandel zu setzen.
 
Wäre eigentlich ganz gut: Artikel im Internet kaufen und wenn was ist, in die nächste MediaMarkt-Filiale gehen und umtauschen etc. Hoffentlich werden sich die Preise von denen der lokalen Filialen unterscheiden...
 
mediamarkt und beratung. ich komm aus dem lachen gar nicht mehr raus.
 
@LoD14: Egal was man kaufen will es kommt immer der selbe Satz: "Das Gerät hab ich selber auch und es ist sehr gut!"
 
@Noxxville: Damals als ich meinen Sharp-Fernseher gekauft habe, ging ich den auch erst in den MM "Probefernsehen". Der war damals in Insider-Foren der Insider-Tipp schlechthin, da Sharp gerade für 1.6 Mia USD die komplette Fertigungsanlage umgestellt hatte, der Fernseher als die aktuell fortschrittlichsten Full HD Panels verwendete. Jedenfalls meinte der Verkäufer im MM dann ich sollte lieber einen aktuellen Samsung kaufen, da der Sharp ein ganz alter Knochen sei und ausserdem ein uraltes Samsung-Panel eingebaut hätte, wohingegen der von ihm empfohlene Samsung-Fernseher das weit ausgereiftere Panel hätte. Anscheinend hatte er auf dem Samsung die höhere Marge^^.
 
@Zebrahead: oder die höhere Provision^^
 
@LoD14: Media/Saturn werden immer gern lächerlich gemacht was Beratung und Service angeht. Und das hat offensichtlich auch seinen Grund.
Wer Einblicke in den Handel hat weiß, wie viel Media/ Saturn zuletzt in Ausbildung/ Beratung gesteckt hat und wie viel Druck die auf Hersteller für Serviceabwicklungen machen: und wie es sich gehört sicherlich auch zum Eigennutzen. Und dies sicherlich auch noch in Zukunft tun werden: das einführen einer Eigenmarke ist hier einer der nächsten Schritte.
Man glaubt gar nicht, wie unverschämt manche Markenhersteller ihren "Service" betreiben, was natürlich meist auf den Händler fällt weil der Kunde dies ja nicht sieht.
Aber zurück: Es ist durchaus so, dass jede Filiale einen eigenen Geschäftsführer hat. Seine Entscheidungen haben Einfluss darauf, wie gut oder schlecht sein Laden berät oder Service bietet. So gibt es auch Geschäfte, die besser als ihr Ruf sind.
Ich denke allgemein u.a. wegen Internet & Wirtschaftskrise werden alle großen Elektroketten mehr, vielleicht mehr als denen lieb ist, in Ausbildung und Service stecken müssen, weil Werbung und Preis (Lockangebote) heute keinen mehr vom Hocker reißen...
 
Also ich denke der Kunde hat dadurch nur vorteile, der Online Shop könnte ewas günstiger sein als der Regionale und ein umtausch könnte aber trotzdem in einer örtlichen Filiale stattfinden (kein zurücksenden per Post oder so). Desweiteren wird es sicher nen kleinen Preiskampf zwischen MediaMarkt und Amazon geben (gibts ja jetzt schon, sobal MediaMarkt ein neues Prospekt raus gibt zieht amazon nach und bietet das meiste einen cent günstiger an als MediaMarkt und verlangt ebenso keine Versandkosten wenn der Betrag über 20€ euro ist). Freu mich drauf auch wenn ich lieber weiterhin bei Amazon kaufen werde, der Preiskampf wird das ein oder andere Schnäppchen bringen, da bin ich sicher.
 
@Liatama: Amazon wird nicht überflügelt. So ein riesiges Angebot kann kein Mediamarkt bereitstellen. Dazu kommt noch der kostenlose Versand. Da kann keiner mithalten.
 
@Liatama: naja man muß heute sehen wo man bleibt, aber daß viele nur noch online schoppen produziert auch viele arbeitslose..... :\
 
Gerade die online einkaufen, haben kein Bock mehr auf die Verarsche von MediaMarkt&Co...
 
@karacho: genau,in mediamarkt die ware anschauen,gekauft wird woanders.
 
@rotti1970: bei verkäufern machst dich da nicht sehr beliebt...
 
@ExusAnimus: ich geh ja auch nicht in den Media Markt um mich mit dem Verkäufer anzufreunden und mit ihm ein Eis essen zu gehen oder in Urlaub zu fahren. Er soll mir lediglich behilflich sein bei meinen Fragen bzw bei der Beratung für meinen Kauf/Käufe.
 
@Noxxville: Bestimmt nicht viel wenn der Service der gleiche sein soll wie bei den Filialprodukten (egal wie viel oder wenig Service es gibt)
 
@johannsg: habe den blauen Pfeil geklickt!
 
media markt oder medi max und co, wenn man sich die seiten anschaut, wird einem schlecht :) ...
 
nen Mediamarkt Onlineshop? Großartig! Jetz kann ich mir die Fahrten zum MM sparen um festzustellen, dass ich da zuviel zahle :D
 
Wenigstens kann man dann die Preise auch Online nachsehen. Das hat mir schon immer gefehlt. ^^
 
Der Vorteil beim normalen laden ist, dass man das Produkt direkt mit nach Hause nehmen kann und es bei Defekt einfach zum Laden zurück bringen kann was online eben nicht ohne weiteres geht. Was der Onlinehandel aber ausmacht zeigen verschiedene Beispiele mittlerweile insolventer Versandhäuser. Wenn MM es so machen könnte "online kaufen und bei Defekt zum nächsten MM-geschäft bringen" dann könnte dass vllt sogar was werden - oder auch nicht weils zu teuer ist dort einzukaufen.
 
Die Frage ist auch, wie die Preisgestaltung ist. Es gibt z.B. Mediamärkte die schon mal Sonntags geöffnet haben und bei denen man nur an diesem Tage bestimmte Sachen recht günstig bekommt. Die Frage ist dann, ob man Online dann auch an diese Angebote heran kommt. Ausserdem gibt es Preisunterschiede zwischen den Mediamärkten für ein Produkt, welcher Preis wäre dann online zu bezahlen ?
 
Ich bin mal gespannt, wie das mit Apple Produkte aussieht?? Wenn ich es mir zu Haue in Ruhe anschauen will, muss ich es ja Online bringen und schon läuft die Garantiezeit für das Gerät. Ohne Registrierung bei Apple geht da nichts.
 
Eine Firma die es nichtmal schafft, die Prospekte aktuell auf der Website zu halten will also einen Online Shop aufbauen.. soso. Dann mal viel Erfolg!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Metros Aktienkurs in Euro

Metros Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen