PayPal sperrt erneut das Konto von Wikileaks

Wirtschaft & Firmen Die Betreiber des Online-Bezahlsystems PayPal haben das Konto der Whistleblowing-Plattform Wikileaks erneut gesperrt. Aus welchen Gründen es zu dieser Sperrung kam, ist momentan noch ungewiss. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja von den leuten bei wikileaks erwarte ich aber das sie so gute freunde haben , dass das kein problem darstellen sollte eigentlich :D
 
Merkt man mal wie korrupt paypal ist und die nicht wollen das wikileaks weiterhin ihre Arbeit verrichten kann.
 
@joj0r: Es ist mal wieder herrlich... Hinter *jeder* Entscheidung, die einem nicht gefällt, für die es vielleicht noch nicht mal genaue Informationen über den Hintergrund gibt oder die gegen jemand gerichtet ist, den man eventuell unterstützt, steckt natürlich *grundsätzlich* und immer ein korrupter Hintergrund. Und, wie sieht es mal mit Belegen für solche Aussagen aus? Und zwar konkret zu diesem Sachverhalt. Gibt's nicht? Oh, Wunder...
 
@joj0r: PayPal will der Öffentlichkeit beweisen, dass PayPal nicht vertrauenswürdig ist.
 
@joj0r: Erinnert mich irgendwie an Allofmp3.com und die 'unabhängigen' US- Kreditkartenunternehmen. Die Fälle kann man zwar nicht vergleichen, aber die selben Mechanismen der Druckausübung wirken hier auch.
 
@joj0r: Und die Moral von der Geschicht: Traue PayPal nicht!
 
@LostSoul: Zu sperren ohne eine Verwarnung / Grund anzugeben ist korrupt!
 
@emitter: Für dich als Nachhilfe http://de.wikipedia.org/wiki/Korrupt Weißt du ob PayPal einen Grund angegeben hat? Kann genauso gut sein das deren Konto nicht gedeckt war oder weiß der Geier... Deswegen muss ich LostSoul voll und ganz zustimmen. Natürlich sollte man das Verhalten von PayPal kritisch sehen aber auf keinen Fall voreilige Schlüsse ziehen!
 
@Wohlstandsmüll: Es gibt eine einzige, gtundlegende Frage, die man sich hier stellen muß: "Qui bono?" Muß ich mehr sagen?
 
@joj0r: Ich hab gerade eben mein Paypalkonto geschlossen und meine Begründung in Bezug auf Wikileaks abgegeben. Ein Unternehmen wie dieses sollte man einfach nicht unterstützen. Zahl ich halt stinknormal via Überweisung...
 
@Slave: Find ich gut. Das werde ich auch machen. Wenn das mehrere Leute machen, setzt man damit ein Zeichen. Ganz davon ab: Überweisungen/Abbuchungen kosten nix!
 
@Wohlstandsmüll: konto nicht gedeckt kann ich mir schwer vorstellen....zumal das momentan ja auch "rein zufällig" mit der spendensammlung von wikileaks zusammenfällt...und korruption ist leider weit verbreitet mittlerweile :/
 
@Fusselbär: und PayPal ist alles anderre als vertrauenswürdig. das die Konten sperren und gelder einbehalten meist ohne Grund ist an der Tagesordnung. kannst ja etwas recherchieren. Und im Ernst die Öffentlichkeit ist doch dümmer als ein vertrockneter Keks! die erkennt die Wahrheit nicht auch wenn sie ihr ins Gesicht springt aber dafür lieber an Götter glauben und handfeste Dinge ignorieren!
 
Vielleicht sollte man mal die Kirche im Dorf lassen und die Fakten sehen. Paypal ist per Definition eine Bank und muß sich darum auch wie eine Bank verhalten. Darum kann es auch verschiedenste Gründe geben warum man ein Konto sperrt. Kontosperrungen sind bei Banken ein normales Mittel bei verschiedenen Sachverhalten.
 
Gibts in den USA wirklich Firmen die nicht mindestens einem der 47 Geheimdienste (ja, es sind wirklich so viele) hörig sind und sich entsprechend für politisch motivierte Aktionen instrumentalisieren lassen? Ich bezweifle es.
 
@gruenmuckel: Und du kannst belegen, dass PayPal einem dieser 47 Geheimdienste hörig ist? Und dass sich PayPal für solche Aktionen instrumentalisieren lässt? Und dass es sich um eine politisch motivierte Sperrung handelt? Oder ist es einfach nur sinnfreier Unsinn, den du in den Raum wirfst und jeder Grundlage entbehrt?!
 
@LostSoul: Natürlich nicht. Es ist für eine investigative Webseite sehr einfach in den Focus einer der vielen Agencys zu kommen. Besonders wikileaks ist der US-Regierung ein großer Dorn im Auge. Das ist bekannt, allerdings natürlich kein Beweis.

Ich halte es aber für sehr gut möglich das auf Firmen entsprechend Druck ausgeübt wird und diese einknicken.
 
@LostSoul: Das weiß eben niemand aber der reine Menschenverstand lässt einen darüber nachdenken. Ein Beispiel: Ich behaupte die CDU ist die NSDAP. Habe ich Beweise... wohl eher nicht aber ihre Taten gehen verdammt stark in diese Richtung!
 
@Shadow27374: Raider heißt jetzt Twix!
 
@Shadow27374: Alleine diese asozialen Äußerungen eines H. Koch, in Bezug auf Hartz-IV, sagen doch schon alles! Ich warte nur noch darauf, dass der Blockwart wieder eingeführt wird, nur zur Sicherheit für uns alle, der Terrorgefahr wegen!
 
Kürzlich gabs doch eine News das der CSU Verkehrsminister Ramsauer einer rechtsradikalen Burschenschaft angehört. Urusla vonder Leyen hat ebenfalls eine braune Vergangenheit und die CDU fischt bei Wahlen immer am Rechten Rand . Wie Shadow schon sagt, die Beweise gehen in die Richtung . Für mich sind die schon aus ganz anderen Gründen verfassungsfeindlich.
 
@~LN~: :D fischt am rechten Rand. Definitiv nicht - ich studiere Politikwissenschaft und laut meinem Prof. in Politikfeldanalyse kann dir versichern, dass die CDU/CSU tendenziell seit der großen Koalition bereits in Richtung Mitte geht und den rechten Rand außen verlässt.
 
@max.: Wann werden solche Honks wie du endlich begreifen, daß Politik- sowie alle anderen Geisteswissenschaften keine ernst zu nehmenden Wissenschaften sind. Es gibt keinerlei Beweisbarkeit wie in der Mathematik oder in den Naturwissenschaften und auch keine zwangsweise Abhängigkeit wie in der Schulmedizin. Aber blubber fein alles nach, was dein Prof dir einverleibt.
 
@max.: Eine Partei kann, laut deiner Aussage, ja nur Richtung Mitte gehen, wenn sie eben doch "am rechten Rand" gefischt hat, womit ~LN~ also Recht hat. Nicht persönlich gemeint, aber wenn du schon studierst, dann denke auch selber nach und lass dir nicht vorsagen was du denken sollst, auch wenn es ein Prof. ist.
 
@JagoJason: lern mal lesen... LN schrieb, dass die CDU IMMER am rechten Rand fischt! max schrieb, dass sie es schon eine Weile NICHT mehr macht ... nach, merkste was? Richtig - "fischt immer am Rand" != "fischt seit einer Weile nicht mehr am Rand" ... ersteres impliziert, dass sie es immer noch tun und auch immer tun werden - zweiteres sagt aus, dass sie es NICHT MEHR tun ... machts jetzt klick?
 
@Ronny@Home: Ist da jemand sauer, weil er seinen Quali nicht geschafft hat? Selten so eine un-fundamentierte Aussage gelesen. Informiere dich, dann können wir gerne weiter reden.
@vodoopuppe: Danke, das wollte ich gerade auch schreiben, warst aber schneller! :)
 
@voodoopuppe: Schwarz Gelb in Sachsen fischt doch schon wieder am rechten Rand indem Rechtradikale Demos am 13.2 in Dresden zugelassen werden und bürgerliche Aufrufe dagegen mit aller Gewalt durch das LKA und Richter verboten werden. Informieren ! Durch die jetzige Bundesregierung wandert die CDU weit von der Mitte ab , da ist nichts mit bürgerlicher Mitte , das sind alles dumme Floskeln um sich selbst und die Politik der sozialen Kälte zu legitimieren.
 
@LostSoul: bist du in paypal verliebt?
 
was ist bitteschön eine whistleblowing plattform? kriegt man da einen geblasen? also ehrlich mal. ständig anglizismen zu verwenden, nur damit man trendy und hip ist, finde ich vor allem peinlich. vor allem die Mischung des ganzen mit deutsch und englisch = denglisch oder gar globalesisch lässt mich das essen von vorigem Jahr wieder raufwürgen... unsere Sprache verkommt derart, aber kein wunder bei den degenerierten Medien heutzutage... wikileaks is doch selber schuld wenn sie sich immer wieder das konto sperren lassen, was gehn sie auch wieder zu paypal und lassen sich abziehn. habe mein konto auch dicht gemacht, nachdem päpel mehrfach angebliche fremdzugriffe entdeckt haben will und daraufhin das konto gesperrt hatte. nun sollte ich mich legitimieren, obwohl ich mein kennwort keinem gegeben hab und mein pc definitiv sauber is. da frag ich mcih dann, wie sicher päpel wirklich is, mit wirklicher sicherheit scheints da nicht weit her zu sein. und nein, die sperr mails waren kein spam sondern echte päpel mails.
 
@Rikibu: Es gibt keinen deutschen Ausdruck, der "Whistleblower" korrekt, kurz und prägnant beschreibt.
 
@Fusselbär: und trotzdem weiß keiner was damit gemeint ist. und eine sache mit einem begriff zu erklären der nicht geläufig ist, ist einfach daneben. es gibt immer die möglichkeit etwas zu umschreiben, da haben wir mit der deutschen sprache mehr facetten als im englischen, wo du für 1 wort im schlimmsten fall 5 bedeutungen hast... aber von wegen deutschland das land der dichter und denker... das war wohl mal. sprachlich sind wir offensichtlich vergammelt und lassen uns das globalesisch als cool verkaufen... ich muss kotzen...
 
@Rikibu: Na das kann ich so aber nicht unterschreiben. Das mit den 5 Wörtern für ein Wort gibt es in beiden Sprachen. Des weiteren ist die Deutsche Sprache nicht die einzigst betroffene Sprache. Ich persönlich habe aber auch kein Problem damit. Sprache ist Kultur und diese entwickelt sich. Globale Bezeichnungen sorgen für internationales Verstehen. Ich heiße das gut. Das erste Suchergebnis bei Google brachte mich übrigens zu dem hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Whistleblower
 
@Rikibu: Ich muss Kalimann recht geben. Die Sprache verkommt nicht, sie entwickelt sich weiter. Menschen die damit nicht klar kommen, haben in meinen Augen schon verloren. Falls dir der wiki-Link von Kalimann geholfen hat, hier noch einer :http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_W%C3%B6rter_im_Englischen
 
@Fusselbär: Gibt es doch...nennt sich Flüsterer=Denunziant...und obwohl das Wort negativ besetzt ist...sollte man es hier eher positiv sehen....gerade in bezug auf Wikileaks.
 
Naja, PayPal halt. Sperren mal gerne. War bestimmt schön viel Geld drauf...
 
@DasFragezeichen: Bestimmt. Aber die werden die Kohle von einem gesperrten Konto jawohl nicht behalten dürfen, oder? Paypal gehört das Geld nicht.
 
Hab ihr mal RICHTIG gegoogelt, yahoot, gemicrosoft oder ähnliches, dann wüsstet ihr, dass leute dahinter stecken, die einiges aufdecken, was die (große) Politik verschweigt. Korruptionsfälle, Menschenrechtsverletzungen und ähnliches. Siehe Amensty International oder Greenpeace. Auch diese werden in ihrer Arbeit massiv behindert und haben doch vieles bewirkt.
 
@voliveri25: Ich halte die Leute bei WikiLeaks für Spinner und Angeber. Daher gibt's von mir kein Geld für die. Sollen die doch "aufdecken" was sie wollen. Für Verschwörungstheoretiker reicht auch ein kostenloser Blog.
 
@1. Oktober: An der Aussage merkt man, wieviel Ahnung du hast. Verschwörungstheoretiker? Blödsinn! Dank Wikileaks ist schon einiges ans Licht gekommen... Man denke an Irland, "KiPo"-Sperrlisten, Menschenrechtsverletzungen... Wikileaks ist die einzigste Plattform die mehr Transparenz schafft, IMO hat das jedmögliche Unterstützung verdient!
 
@1. Oktober: Wikileaks veröffentlicht die Dokumente vollkommen wertfrei. Sie bilden sich keine Meinung davon oder ziehen Schlüsse daraus. Das einzige, was sie machen ist, das Risiko dafür zu übernehmen, dass andere Journalisten sie gefahrlos als Quelle nutzen können. Es hat schon nen Grund, warum renomierte Medien Wikileaks durch ihre Rechtsabteilungen unterstützen
 
Das sieht stark nach politisch motivierter Sperrung aus gerade weil Wikileaks eine Sensation angekündigt hatte und zu Spenden aufgerufen hatten. Da will denen doch einer nur an den Karrn fahren.
 
frage mich warum sie nur auf dieses eine bezahlsystem setzen ,wenn sie gefahr laufen dort gesperrt zu werden, schliesslich gibt es doch einige andere dieser art.wie moneybookers und co.
 
Versteh nicht wieso Wikileaks bei Paypal geblieben ist nachdem sie bereits ein halbes Jahr von diesem Verein angegriffen wurden. Wär ich nach einem halben Jahr wieder an mein gefrorenes Konto gekommen wär das erste was ich gemacht hätte es abheben und woanders anlegen... dass war nicht grade professionell von Wikileaks.
 
@lutschboy: die chance PayPal spenden zu bekommen is aber um ein vielfaches höher als woanders, das heißt mehr leute die spenden = mehr geld.
 
@LittelD: Ich denke auch, dass das die Intension von Wikileaks war bei Paypal zu bleiben. Jedoch könnten sie auch einfach wöchentlich das Geld von Paypal zu XY umbuchen und so keine großen Summen mit einer Sperrung gefährden. Oder geht das bei Paypal nicht so einfach? - Kenne mich diesbezüglich nicht aus.
 
@BastiB: ab 10 euro kann man auf das bankkonto abheben von paypal aus.
 
http://winfuture.de/news,51588.html Das eine findet Ihr gut, das heutige schlecht? Spitzen-Demokratieverständnis! Wer von den beiden die kriminellere Vereinigung ist, lass ich mal offen...
 
@ReBaStard: ich merke in den damaligen Kommentaren eine ähnliche Tendenz wie hier, oder sprichst du auf eine bestimmte Person an?
 
@ReBaStard: Genau, die NPD die ganz offen, die Änderung unserer Staatsform haben will, ist natürlich viel besser, als wikileaks die fehlentscheidungen und probleme des staates bzw. der staaten aufdecken...

Ich finde, auch wenn beide nahe der Kriminalität agieren, hat man von den einen schon einiges mehr...
 
@sebastian2: Wohere weiß Wikileaks denn bitte was eine Fehlentscheidung ist und was nicht? Zudem veröffentlicht Wikileaks auch noch ganz andere Dinge. Userlisten mit E-Mail und Adressdaten z.B. Und das ist unter alles Kanone.
 
@sebastian2: Die NPD wählen bundesweit 3%, da fehlen noch ein paar zig-Millionen Wählerstimmen, bis überhaupt erstmal nur der Versuch gestartet werden könnte, "die Staatsform zu ändern". Kurzum: von der NPD geht weder heute, noch in Zukunft eine wirkliche Gefahr aus. Im Gegensatz zu wikileaks, ccc und co.
 
@ReBaStard: angesichts der tatsache das der DVU das geld ausgeht könnte es durchaus passieren, das deren wähler zur NPD abwandern...die wählen sicherlich nicht auf einmal bravbürgerlich SPD oder CDU/CSU....hab da so die befürchtung das die NPD sich aufgrund des niedergangs der DVU schon die hände reibt -.-
 
@Fallout Boy: mal davon abgesehen, dass sich DVU und NPD spinnefeind sind und auch die Wähler m.E. ein anderes "Klientel" sind: angenommen, die DVU-Wähler satteln um, sind wir, um oben anzuknüpfen, bei 4%. Die Antworten, wer mal unsere Rente bezahlen soll, oder wieso es 100 Krankenkassen geben muss, wo jeder Vorstand einen 6-stelligen Betrag der eingezahlten Beiträge als Einkommen verbrät, halte ich für wichtiger als eine Minderheit einer Minderheit auf Teufel komm raus mit immer wieder den falschen Mitteln wie z.B. andauernde Aufmerksamkeit und kostenlose Dauerpräsenz in Medien bekämpfen zu wollen, ohne dass auch nur im geringsten eine Aussicht auf Erfolg bestünde. Manchmal denk ich echt, Nazis werden nur deswegen gepusht, damit man keine anderen Probleme lösen muss.
 
@ReBaStard: Wo geht denn bitte von wikileaks, ccc und co eine Gefahr aus?

CCC deckt immer wieder, fehler in programmen etc. auf. aktuelles beispiel die angeblich sicheren fingerabdruck scanner beim rewe...
Wo ist das eine Gefahr? Sind diese Verbindungen nicht eher hilfreich und wichtig? Auch wikileaks... Wer hat denn z.B. aufgedeckt was in so einer sperrliste ist? Und nicht da rein gehört? Nene du... CCC und co sind wichtig, für eine vernünftige demokratie, nicht nur hörig alles mit machen und fehler ignorieren... Aufdecken ist hier angesagt...

Also hör mir auf... Wenn CCC und co eine Gefahr sind, dann ist es die NPD erst Recht...
Und eine Partei kann auch auf kommunaler Ebene eine Gefahr darstellen, genauso wie deren Mitglieder.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles