Auch Vimeo bringt Videoplayer auf Basis von HTML 5

Musik- / Videoportale Nachdem YouTube gestern einen auf HTML 5 basierenden Videoplayer vorgestellt hat, zieht nun auch das Portal Vimeo nach. Der HTML5-Player wird dort als Alternative zum derzeitigen Flash-Player betrachtet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das mit dem flüssiger Laufen werden wir ja noch sehn.
 
@achim89: Die Beta-Ausgabe der Adobe Flash Version 10.1 kommt zumindest unter Windows schon mit Videobeschleunigung auf aktuellen Grafikchips daher. Ich hab's bei mir drauf, gerade Videos im Videoformat H.264 laufen mit deutlich geringerer CPU-Auslastung.
 
@achim89: Also Habe auch den Flash10.1 Beta drauf. Und da geht flash ziemlich ab mit GpGpu Beschleunigung.
 
Hmm eine Frage, müssen eigentlich die Kommerziellen Video-Portal-Betreiber an Adobe Lizenz Gebühr bezahlen, wenn sie die Videos im Flash Format ausstrahlen?
 
@LastSamuraj: ALLES andere wäre eine überraschung. flash is ja keine tech-demo sondern ein komerzielles produkt. youtube sowie vimeo stellen nicht aus langeweile oder neugier auf <video> um, es geht schließlich um kosteneinsparungen in höhe von x-<währungdeinerwahl>
 
@muesli: ach schmarr net! die müssen für des flash programm zahlen, mit dem sie den player entwickelt haben, mehr net.
 
@muesli: Der h264-Codec den die in ihren HTML5-Videos einsetzen untersteht genauso kommerziellen Lizenzen wie die Codecs die sie im Flash-Video-Container einsetzen. Vielleicht ist es sogar der selbe
 
@lutschboy: Der H.264 Codec ist von Apple. Wenn, dann müsste YouTube an die Lizenzgebühren bezahlen. Und natürlich ist es der selbe Videocodec bzw die selbe Videodatei, wie beim Flash Player, die gestreamt wird! Oder meinste YouTube kodiert mal schnell alle Videos neu? Bei der Einführung der HQ - Videos wurde von flv auf H.264 umgestellt. Das ging deswegen, weil Adobe seit nem Update von Flash Player 9 auch H.264 unterstützt. Auch neue Nicht - HQ - Videos werden im H.264 Format gespeichert, alte Videos werden nach und nach neu kodiert. Vereinzelt gibt es noch Videos, die nur im flv Format vorliegen. Das sind auch die, die man nicht auf dem iPhone abspielen kann.
 
@USA: franke^^? aber recht haste trotzdem!
 
@Kantholz: jep.^^ unterfranke. :D
 
bin ja mal gespannt wann ff da mitspielt. gerade den 3.6 eingespielt, wos ja hiess dass html5 support dabei wäre, aber youtube will noch nicht.
 
@schumischumi: ff kann auch html5, aber kein h264
 
@StarPoe: des würde ja heissen dass non-hd vids auf youtube laufen sollten. oder werden die standardmässig so codiert?//edit: warum hab ich google statt youtube geschrieben???
 
Hehe, auf nimmer Wiedersehen Flash:)

Werde diesen Drecksplayer wie viele andere hier nicht vermissen.
 
@Zero-11: Ganz genau. Hab Flash bereits deinstalliert. Mal schaun, ob ich so zurecht komme, oder ob ich doch nochmal installieren muss. :)
 
Ok, Flash wieder installiert. Man merkt garnicht mehr, wo man das überall braucht. :(
 
@USA: Und genau das ist leider der Punkt. So schnell wird sich Flash nicht mehr verdrängen lassen. Leider.
 
@USA:

Onlinespiele äh ja was noch?
 
@Zero-11: Nene, keine Onlinespiele. Ich brauch den für: Chat in meinem sozialen Netzwerk, Musikvideos auf mtv.de, Videos auf engadget.com. Und das sind erstmal die Sachen, die mir innerhalb von 10 Minuten aufgefallen sind... Achja, und auf YouTube braucht man den Flashplayer auch für Videos, die Werbung integriert haben. Der HTML5 Player kann die Werbung nämlich nicht anzeigen, und YouTube will sich die Einnahmen nicht entgehen lassen. Auf gut Deutsch: Diese Videos kann man nach wie vor nur mit Flash abspielen.
 
@Zero-11: Also bis zum 10.1 Player habe ich das Ding auch gehasst. Aber so, macht es schon spaß mit ihm. Weil es halt nicht mehr so träge ist. Ich sehe noch ne lange Zeit mit ihm :)
 
Traurig dass keiner auf Theora setzt, da können sie gleich bei Flash bleiben die Pfeifen.
 
@lutschboy: http://tinyurl.com/yhonrgz
 
@Zero-11: Ah, sehr schön, wenigstens ein größeres Portal steht auf der guten Seite. :) Ist auch der erste ansehnliche Video-Skin den ich für HTML5-Videos sehe. Aber dass sich zwei Lager bilden war ja klar, es wird spannend werden ob sie sich jetzt noch auf einen Standard einigen können. Da Google mit Youtube h264 einsetzt kann man dass ja schon als Verfestigung der Front ansehen. Eigentlich sollte HTML5-Video doch das Chaos beseitigen und nicht steigern... Grade Google was sonst einen auf OpenSource und frei macht mußte da jetzt unbedingt 'ne Extrawurst spielen.
 
@lutschboy: Man muss dazu aber auch sagen, dass h264 qualitativ Ogg Theora überlegen ist.
 
@Big_Berny: Klar, es hat auch noch so manch anderen Nachteil. Googles sonst so locker sitzende Finanzspritzen in Sachen Förderung und Forschung hätten sicher geholfen Theora weiter- oder einen freien Codec neuzuentwickeln der mit h264 konkurrieren kann. So bleiben Abhängigkeiten wie bei Flash und das widerspricht total dem Sinn von HTML5.
 
@Big_Berny:

Glaube kaum das dieser verschwindend geringe Unterschied bei diesen stark komprimierten Vidoes noch etwas ausmacht, zumal voribs besser ist als das zurzeit eingesetze aac bei Youtube.
 
@USA: Aber dann auch bitte in 720p bzw 1080p und nicht 320x240 :)
 
@darkalucard:

Das bringt ohne genug Bitrate garnix.
 
@darkalucard: Hehe nie im Leben. Du wirst mit dem kleinen Video heiß gemacht. Für das HD Video musste dann auf den Partnerseiten blechen.^^
 
@USA: wenigstens hat er nicht "pr0n" geschrieben..
 
hoert sich schonmal sehr gut an die Vorteile, besonders keine Ladezeiten und das nicht warten beim vorspulen begruesse ich sehr.^^
 
@StefanB20: Ja, da macht zappen endlich wieder Spass.
 
imho sollten alle WebKit-Browser das darstellen können.
 
Vimeo war schon immer das beste Portal neben Stage6.
 
Ich hoffe, Microsoft implementieren den Videotag so, dass einfach der WMP in die Seite eingebettet wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles