Marktanteile: Windows 7 überholt Apples Mac OS X

Windows 7 Dass sich Windows 7 im Weihnachtsgeschäft 2009 bestens verkauft hat, schlägt sich nun auch in den Statistiken zu den Marktanteilen der verschiedenen Betriebssysteme nieder, meldet das Marktforschungsunternehmen Net Applications. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schon fast jeder Artikel birgt eine unglaubliche Überraschung ....
 
Mit anderen Worten hätte der Titel der News auch heissen können: Windows Marktanteil geht weiter zurück. Interessant was ein Titel für Suggestionen hervorrufen kann.
 
Wie ist das möglich? :O Die Apple Werbung hat mir doch gezeigt, wie schlecht Windows ist.
 
@Morku90: bitte nicht, jetzt geht gleich der Kindergarten wieder los!
 
@goodcat: Was erwartest du den? Wir sind hier in WF, hier geht der Kindergarten nicht los, hier dummeln sich die Kinder!
 
@Ruderix2007: Abregen und deutsch lernen.
 
@franz0501: Er hat nur ein Wortwitz aus dumm und tummeln gemacht.
 
@Morku90: Wenn sich nur immer Qualität durchsetzen würden, Deutschland hätte weit weniger politische Probleme... PCO
 
Ach was... Das war nicht zu erwarten! Die Anzahl der Windows-User vs. die anzahl der Mac-User. Bei der werbewirksamen verkarktung von Windows 7 (ich bin auch ein User) und der eher geringen Anzahl von Mac Usern war das wohl zu erwarten.
 
windows wird in den nächsten jahren etwas mehr als nur die winzlinge nach dem komma verlieren. mittlerweile gibt es schon hin und wieder besucher, die mit android und chrome os unterwegs sind auf kunden webseiten. auf jedenfall wird es spannend in den nächsten jahren, wenn google auf den markt drückt.
 
@OSLin: alle jahre wieder die gleichen vorhersagen...
 
@HazardX: es stand auch noch nie ein konzern wie google dahinter. abwarten und tee trinken.
 
Ich muss leider immer noch Windows(XP) nutzen, da meine Games nur darauf ohne Probleme laufen. Wie gerne würde ich mir Ubuntu installieren ....
 
@NoName!: Mach doch. Brauchst nur ne freie Partition oder ne zweite Festplatte.
 
Ich weiss garnicht was alle an Windows 7 so toll finden. Ich musste bei einer Freundin Windows Vista wieder rauf machen, da sie mit der Taskleiste nicht klar kam und ihr das genervt hat, dass MSN immer in der Taskleiste war. Mir persönlich gefällt Windows 7 auch nicht so dolle... Ich habe schon mehrfach überlegt auf Mac umzusteigen aber die Apple Firmenpolitik und übertrieben heftige Preise machen das für mich unmöglich. Und Linux gefällt mir einfach nicht so, also bleib ich erstmal bei XP
 
@ProSieben: Die neue Taskleiste hat eigentlich nur Vorteile. Programme nehmen weniger Platz weg, wichtige Dinge lassen sich im Rechtsklickmenü anpinnen, alles ist frei verschiebbar... MSN sollte doch sowieso in der Taskleiste sein, wenn man das Programm oft nutzt. Für mich ganz klar: Tausch die Freundin aus, nicht das OS!
 
@ProSieben: Die hellsten scheint ihr ja beide nicht zu sein. Die taskleiste lässt sich ganz einfach wieder aufs alte verhalten umstellen...
 
@HazardX: Das war auch das Erste, was ich gemacht habe. Alle "Neuerungen" der neuen Taskleiste, aber das "alte" Verhalten. Also das Programme wieder richtig und nicht nur als Icon angezeigt werden. Wie ich finde ist die neue Taskleiste auch die Erste, welche am oberen Bildschirmrand echt Klasse aussaut!
 
@ProSieben: das klingt jetzt mal grob nach: keinen plan wie man die superbar konfiguriert
 
@HazardX: nicht wirklich.. man kann das aussehen FAST wieder so herstellen wie vorher aber es funktioniert immer noch wie Win7 @danieltapoka: für dich mag sie Vorteile haben, für mich und meiner Freundin ein Graus. Die Freundschaft hat wohl höhere Prioritäten als ein OS, deshalb belasse ich es lieber aufs austauschen des OS. Es ist viel anders, woran man sich einfach um gewöhnen müsste, aber nach 3 Wochen möchte man sich daran nicht gewöhnen, da es einem einfach nicht gefällt.
 
@ProSieben: Kann das Problem garnicht nachvollziehen. MSN ist bei mir garnicht drauf, und wüsste auch nicht dass ich deswegen irgendwas unternommen haben. Un ddie Taskleiste ist meiner Meinung nach sogar näher an Mac OS dran als die alte Windows Taskleiste, von daher wäre ein wechsel nach Mac OS ohnehin total unsinnig. :D
 
@ProSieben: Um MSN bei Win7 im Tray verschwinden zulassen, musst du nur im Programmordner vom Messenger die exe so einstellen, das sie im Kompatibilitätsmodus WinXP SP3 startet. :-)
 
MSN? Einfach weg damit. Aus der Taskleiste lässt sich doch alles mit Rechtsklick + 1 klick lösen. Im übrigen ist die neue Taskleiste um Lichtjahre besser als die alte.
 
@kaffeekanne: was willst du uns damit sagen? mit lichtjahren werden entfernungen gemessen.
 
@ProSieben: Wenn man sich etwas beschäftigt kann man die Taskleiste 1:1 auf Vista Verhalten umstellen - sinnlose Neuinstallation
 
ich hätte nicht gedacht dass windows jemals mac os überholt, tja jetzt kann sich der marktführer apple mit seinem mac os warm anziehen, windows wird bald den massenmarkt mit seinen oems und vorinstallierten betriebssystemen beherrschen -.-
 
Eigentlich doch kein Wunder. Kind will neuen Computer, Eltern kaufen einen, XP bekommt man beim Elektroladen nemmer, Vista is auch am aussterben, also ist 7 drauf. Nen Mac ist den Eltern zuteuer und Linux gibts auf Stangen PCs nur auf einem von 1000. Somit hatten 98% aller gekauften ein Windows 7 dabei.
 
@Blubbsert: nicht zu vergessen, wenn man merkt das es anders ist als Windows, wird der Linux PC wieder umgetauscht, weil man keine Ahnung hat was das ist. Naja, so hab ich die Erfahrungen im Freundeskreis gemacht.
 
@ProSieben: Ich behaupte mal, dass jemand der sich ausversehen nen Linux PC kauft, vermutlich ohnehin am Anfang immer malwieder hilfe beim Rechner braucht. Und die findet man einfach im Bekantenkreis im allgemeinen bei Windows schneller. Ab dem Moment wo man jemanden ein Linux System empfiehlt kann man davon ausgehen, dass man vorerst der einzige ansprechpartner ist sobald irgendwas ist!
 
@Blubbsert: Linux als ein Nebensystem zum Experimentieren, warum nicht. Es assoziiert bei mir immer einen hässlichen Gebrauchten.
 
@franz0501: Du findest ja auch GoogleChrome Innovativ und das Fx ein verschlimmbesserter IE ist, was soll man also auf deine Assoziation geben?
 
@OttONormalUser: Auch nach einmal 2ten Mal durchlesen konnte ich nicht die Textstelle finden, wo er behauptet hat, dass Firefox ein verschlimmbesserter IE ist oder das Google Innovativ sei. Kannst du mir sie zeigen? Und falls du jetzt sagst, er hat mal einen Kommentar abgelassen, wo er das behauptet haben könnte, der allerdings vor 2 Jahren geschrieben worden war, lasse es bitte. Menschen ändern sich!
 
@Homer_Simpson: Er macht dauernd solche schnippigen Bemerkungen. Siehe in der heutigen Fx News z.B. O22 re:5 http://winfuture.de/news,52986.html Das was ich oben geschrieben habe, ist auch noch nicht so lange her.
 
Seit ich im Büro Snow leopard habe, lief mein Win7 zuhause NIE WIEDER. ich Liebe das MAC OS. Beste was gibt.. Zuhause dann auch glei nen Hackintosh aufgesetzt und der rennt wie sau.

love it
 
@xkoy: Mac ist ja für Leute, die normale Rechner nicht bedienen können.
 
@jediknight: solche Aussagen solltest du Dir einfach mal sparen und selber mal das OS ausprobieren. Ich kann mich nur xkoy anschließen: ich liebe auch Snow Leo, aber auch Win 7. Kommt immer darauf an was man machen will. Bei der Adobe Produkt-Palette merkt man ganz deutlich, daß es für Mac OS programmiert wurde. Wer damit beruflich zu tun hat kann es bestätigen. Läuft alles einfach "schöner". Davon mal abgesehen, was ist normal?
 
@xkoy: Ich komme auch nicht drum rum öfter mal mac os zu nutzen.Und ganz ehrlich? Für den durchschnittsgebrauch macht das doch keinen unterschied. Surfen, mailen, chatten etc. geht auf beiden systemen gleich gut. Zugriff auf festplatten und laufwerke ist auch bei keinem schlechter. Wegen stabilität hatte ich seit XP sowieso keine probleme mehr. Der einzige unterschied den ich merke ist das auf macos fast keine spiele laufen und es keine hardwarebeschleunigung hat für hd filme mit h.264 geschweige denn die unterstützung sound und bild per hdmi zu übertragen. Ich kann also auf beiden das selbe machen, auf windows nur eben noch bissl mehr. Da bleib ich ganz ehrlich lieber gleich bei windows. Ich weis auch nicht was an der bedienung von macs soviel toller sein soll?Das design und die fensterverwaltung funktioniert halt anders, aber im grunde öffne ich da auch nur meinen browser und tipp in die adressleiste ne url ein. Was da viel besser und intuitiver sein soll im vergleich zu windows kann ich nicht nachvollziehen.
 
@Ripdeluxe: Als n00b der nur surft und spielt magst du wohl recht haben kleines dummchen :)
 
@greg76: Oh man... bei allen Vorteilen die MacOS hat - gerae Adobe Produkte sind immermal wieder wegen Inkompati bilitäten in den Schlagzeilen. Photoshop Elements ist da nur ein Beispiel - einfach mal googeln.+
 
@greg76: Da muss ich dir als ehemaliger Adobe Supporter leicht widersprechen... Als ich noch bei Adobe war, hatte ich teilweise den Eindruck, das man sich lieber von Apple trennen wollte. Ansonsten sehe ich das mit den OS so... Linux ist für Profis super, da man viel mehr mitbekommt was alles im Hintergrund abläuft und für normale User (Surfen, E-Mail, Chat) weil es von der Oberfläche am besten einzustellen geht und die meisten Möglichkeiten bietet. Windows für Gamer, Büros und Daus und Mac ist für die, die selbst für Windows noch zu doof sind!!!
 
@jediknight: Aha ... was ist denn ein normaler Rechner?
 
@derberliner06: "Mac ist für die, die selbst für Windows noch zu doof sind!!!". Aha ... interessant ... ich drehe mal deine Aussage um: warum muss man sich als Anwender mit dem OS beschäftigen? Mich würde mal interessieren, ob du dich mit einem Mac mal auseinandergesetzt hast. Ich habe sowohl einen Mac als auch mehrere Windowsrechner (XP+Win7).
Jedes System hat seine Stärken, aber jemanden als dumm hinzustellen, nur weil er einen Mac benutzt, ist einfach nur kindisch.
 
@1337Sven: ist es Usus, andere User als dumm hinzustellen und sie vor den Kopf zu stoßen? Es wäre angebrachter gewesen, aus deiner Sicht zu schreiben, was intuitiver am OSX ist.
 
wenn alle verloren haben und nur Linux 0,2% zugelegt hat, wer hat denn dann gewonnen. Ich tippe wohl die mobilen Systeme. Das wäre eine Erwähnung wert gewesen.
 
@Givarus: Stimmt. Gestiegen sind unter anderem Java ME, iPhone OS und Symbian. Wahrscheinlich auch Windows Mobile, sehe ich gerade nicht.
 
Tja, was soll man dazu nur sagen?
Qualität setzt sich halt durch.^^
 
@chris193: Sagte die Fliege und flog zum Kuhfladen....^^
 
Diese News hat mich jetzt wirklich geschockt! Und ich dachte immer Mac OS X ist viel mehr beliebter als Windows 7 xD
 
@Wall-E: ich denk mal seinen kommentar kann man getrosst ignorieren.Wars mir auch nicht wert da irgendwie dagegenzuwettern.Von solchen leuten wirst du niemals argumente oder fakten zu hören bekommen. Soll er denken was er will, ich jedenfalls studiere Elektro und informationstechnik, hab mehrer Rechner daheim sowohl mit linux als auch mit windows und baue und richte rechner seit über 10 jahren regelmäßig für freunde und verwandte ein.Hab zeitweise sogar hackintosh benutzt und eben bei meiner freundin recht häufig den imac. Ich seh einfach kein killerfeature was mac im vgl. zu win7 soviel leichter machen soll. Wenn jemand bisschen laienhaft ahnung hat wie ein pc zu bedienen der kommt mit beiden klar. Jemand der absolut keine ahnung hat der wird sowohl mit windows als auch mit mac überfordert sein. Und das mit der videobeschleunigung von h.264 ist mir eben aufgefallen als ich für zwei familien mediaPCs gebaut hab für den wohnzimmereinsatz. Da wollte eben auch einer erst den mac mit fernseher und beamer verbinden. Aber keine chance, da hasste nen teil für 1500 rumstehen und der prozessor pfeift bei hd filmen mit hoher bitrate ausm letzten loch weil die graka nicht benutzt wird. Von bluray fangen wir gar nicht erst an weil da fehlen bei mac schonmal die grundvorraussetzung um den kopierschutz von filmen zu öffnen und dann auch noch die übertragung per hdmi die ebenfalls noch nicht möglich ist obwohl das heute eine 30 euro grafikkarte beherrscht.
 
@Ripdeluxe: Wer voreingenommen ist, wird sowieso nicht diskutieren, der kommt nur mit unsachlichen und infantilen Aussagen. Nicht zu vergessen, dass der eigene Blickwinkel natürlich der einzige wahre und richtige ist und alle es so sehen müssen :-) Und die, die anderer Meinung sind, sind einfach nur doof. Achja, war das schön ... damals in der Sandkiste ... :-)
Zu deiner Aussage: ich "arbeite" ja nun auch mit beiden Systemen. Als ich mein Lappi von XP auf 7 umgestellt habe, um mir einen Eindruck zu verschaffen, war mein erster Gedanke: ui, flottes Booten. Als es dann um die Einstellungen ging (Dateiextensions anzeigen, ClearType einstellen) dachte ich nur: OMG, wer durfte denn hier spielen. Ich finde die gesamte Systemsteuerung von Win7 sehr wenig intuitiv, nur die Suchfunktion brachte mich dann weiter. Das muss ich sagen ist beim OSX deutlich besser gelöst. Die Systemsteuerung ist nicht überfrachtet und man findet die Einstellungen leicht wieder. Ansonsten sehe ich oberflächlich viel graphischen Schnickschnack, der sehr nett und bunt ist, sich aber Gott sei dank abschalten lässt. OSX finde ich persönlich rein vom look and feel wesentlich unaufdringlicher, angenehmer, aufgeräumter. Aber das ist ja nur eine Meinung und jedem gefällt etwas anderes. Für mich ist eins wichtig: ich möchte mich NICHT mit dem OS beschäftigen oder dauernd in der Systemsteuerung herumwuseln. Das mache ich genau 1x nach der Installation. Das OS ist für mich dazu da, Programme auszuführen und nicht, damit ich stundenlang irgendwelche Dialoge suche, die unter XP einfach erreichbar waren, aber unter 7 irgendwo versteckt sind.
 
Schade ... keine Flamewars diesmal. Ich muss zugeben, dass ich ein wenig Entäuscht bin. Flame-Kommentare lesen ist das lustigste hier auf WF ...
 
Warum solche Selbstverständlichkeiten hier überhaupt noch aufgetischt werden? Jeder weiß doch, dass Windows das Rennen macht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles