Kuriose Abmahnung irritiert Betreiber von Webseiten

Kurioses Der ITK-Dienstleister Komsa hat offenbar wegen eines Irrtums seiner Rechtsabteilung die Betreiber verschiedener Webseiten abgemahnt. Diese zeigten sich im ersten Moment sehr verwundert - kannten sie das Unternehmen doch meist gar nicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
epic fail würd ich mal sagen...
 
Was sind den "Webeblocker" und warum regiert dieses Unternehmen...?
 
@Michi.G85: Die haben zum Niedergang der Textilindustrie in D beigetragen.
 
Naja dann sollten die betroffenen jetzmal Komsa verklagen, wegen der entgangenen werbeeinnahmen...
Zuzüglich der Kostennote für die Aufwandspauschale :)
 
Lool, PEINLICH ^10 sowas!
 
Habe letztes Jahr auch eine Unterlassungserklärung bekommen und musste nen Haufen Geld zahlen. Ich finde diese Aktionen einfach nur dämlich. Anstatt vorher kurz darum zu bitten, die betroffenen Inhalte zu entfernen, bekommt man gleich eine Unterlassungserklärung zugeschickt. Daran sieht man, dass es nur um das Geld und nicht um das Markenrecht geht.
 
@Hennel: selbst schuld wenn du zahlst.
 
@Hennel: haben in unserer firma auch schon dreimal sowas bekommen, nie gezahlt. teilweise nichtmal was verändert danach. haben nie wieder was davon gehört... bis auf einen fall... da haben wir den spieß umgedreht und die firma wegen fehlerhaftem impressum abmahnen lassen :-)
 
@Hennel: was hast du gemacht?
 
@Hennel: So ist das deutsche Recht nun mal. Der "Geschädigte" hat das Recht eine Unterlassungserklärung zu verlangen, allerdings nur dann, wenn auch wirklich ein Verstoss vorliegt. Ob man für die "anwaltliche Tätigkeit" im Rahmen dieser Erklärung zahlt, ist eine ganz andere Sache.
 
@blackdevil4589: Ging um eine (aus meiner Sicht ungerechtfertigte) Markenrechtsverletzung auf meiner Website.
@rotti1970: Es war unter anderem so teuer, weil ich die Sache von einem Anwalt habe klären lassen und dabei herausgekommen ist, dass die Karten schlecht für mich sind, auch wenn die ganze Sache aus meiner Sicht sehr albern und ungerechtfertigt war. Aber Leute wie du wissen es sicher besser als ein Anwalt :)
 
Wäre eine gute Gelegenheit auf Unterlassung der Abmahnung Abzumahnen, kostenpflichtig, das ist doch klar! Der Mahnsinn eskaliert. :-)
 
@Fusselbär: Im deutschen Recht kann man keine Bearbeitungskosten wegen Abmahnungen geltend machen. Auch wenn ich Dir recht gebe. Einzige Lösung kann hier nur sein, dass jede Erstabmahnung kostenfrei sein muss! Bei grober Missachtung kann die zweite Abmahnung gern Kostenbewährt sein.
 
Scheisse dämlich zum einen und kacken dreist zum anderen, als "ITK Dienstleister" komplett Werbung zu blocken.
 
@Slurp: Scheiße Kacke dämlich ja, aber warum soll es dreist sein einen Werbeblocker einzusetzen?
 
@lutschboy: überleg mal wozu die anführungsstriche gut sind...ich gib dir nen tip: die leben hauptsächlich von dem, was sie dann selber blockiert haben...
 
@Rulf: Und weiter? Wenn ich Bäcker bin, muß ich dann andauernd Brötchen essen? Wenn ich Autos montiere, darf ich dann kein Bus fahren? Seltsame Logik. Die Leben davon Aufträge anzunehmen und auszuführen, und nicht davon das was sie erschaffen selbst zu benutzen.
 
Hehe...... so kann man es auch machen *gg*
Dumm gelaufen, aber manchmal ist man halt blind vor lauter Dollarnoten vor den Augen :o))
 
Tja manche haben es eben einfach drauf sich ihr Image bzw. ihre Firma zu ruinieren :) Aber ne hübsche is die Frau Förster, dass muss man ihr lassen http://www.komsa.de/Presse/Pressemitteilungen.aspx :D
 
@m @ r C: .... aber wahrscheinlich gefärbt :o))
 
@m @ r C: Da kann komsa ja froh sein, nicht viel mit Endkunden am Hut zu haben :)
Und solang die bei Bestellungen bis 18 Uhr noch am nächsten (Vormit-)Tag liefern, und das auch noch >100€ Portofrei, ist mir das scheiß egal was die mir ihrem Image machen :)
 
Erst denken, dann abmahnen.
 
@Kirill: wenn die dicken dollarzeichen im hinterkopf sind, ist das mit dem denken nicht mehr so weit her...beweis: deutsche landesbanken...
 
Cool, was regiert das Unternehmen denn?
 
werbeblocker sind ja unter umständen ok, aber warum zum geier baut eine IT abteilung, oder wer es verbockt hat, das eigene Firmenlogo als ersatz ein und informiert niemanden im eigenen Haus geschweige denn die Rechtsabteilung?
 
@MarcelP: Frage ich mich auch, was es für einen Sinn macht das eigene Firmenlogo auf irgendetwas einzublenden, was nicht von der eigenen Firma kommt.
 
Hahahhaaaahhahahhahahahhahahahhaah, wie blöd müssen die wohl alle sein? Scheint nie jemand von zu Hause auf die Seite gegangen.

Peinlich und nicht kurios!
 
@muschelfinder: warum auch? arbeit sollte man auf arbeit lassen. zudem sollte es doch auffallen, das übermäßig oft das Firmenlogo zu sehen ist. ein schriftbanner mit dem Text "Werbebanner geblockt" wäre glaube ich sinnvoller gewesen. ich glaube das wird intern noch einen mächtigen arschtritt bei den verantwortlichen nach sich ziehen. alles also doch sehr kurios
 
Und wer ist alles schuld, das alle nur an Geld denken, Ihr alle...hab immer andere Meinungen[ mir egal ich habs nicht bekommen], redet nicht wirklich mit einander,[das geht doch nur den was an] nur in dieser Virtuellen umgebung, vergest danach alles[oh eine neue News], sagt euch ,[geht mir nichts an] das ist so , Wählt irgend welche komischen leute .[ Ich hab ja genug Geld]

So. ein kleines Beispiel. In der Welt mus noch viel getan werden.

Ich hab keine Drogen genommen.! lol
 
wie schauts dann bei so einem fehlalarm mit wiedergutmachung aus? ich mein das schreiben zu lesen und dem fall nachzugehn kostet zeit und zeit is geld. daher wuerd ich gern mal wissen ob man da was rausholen kann wegen schadenersatz oder soetwas? kann doch nich angehn dass dann ne entschuldigung reicht. sonst mahn ich jetzt auch alle websites ab und entschuldige mich wenn sie drauf kommen, dass da was nicht stimmt.
 
Was für eine Volltrottelei ... göttlich!
 
Kleiner Tipp am Rande: Komsa ist kein IT- oder ITK- Unternehmen sondern ein IKT-Unternehmen! IKT = Informations- & Kommunikationstechnologie
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles