Nokia: Kostenlose Navigation auf allen GPS-Handys

Handys & Smartphones Nachdem Google in den USA seinen Dienst Maps auf allen Android-Smartphones um ein kostenloses Navigations-Feature erweitert hat, bietet Nokia seine Dienste Ovi Maps und Navigation ebenfalls kostenlos an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön wärs aber der Artikel ist leider FALSCH!
Kostenlos gehts nur auf den Handys: Nokia X6, Nokia E52, Nokia E72, Nokia N97 mini, Nokia 6710 Navigator, Nokia 6730 classic, Nokia 5800 Navigation Edition, Nokia 5800 XpressMusic, Nokia 5230

Mein N82 mit intigrierten GPS ist leider nicht dabei :(
 
@leipziger1991: "Weitere Symbian-S60-Smartphones sollen folgen."
Da ist sicher auch dein N82 dann dabei.
 
@BastiB: Das stand so grad noch nicht im Artikel :P
 
@leipziger1991: Geh mal hier gucken... gsm-freeboard.com im Bereich: > Navigationssysteme - Anleitungen, Infos, Tipps & Tricks ______ und dann auf Seite 2 gucken *zwinker* Ein Zertifikat File für dein Nokia zum Intallieren von nicht Zertifizierter Software bekommst du hier... http://www.s60certkey.com/unauthorised.php __________ Auf beiden Seiten ist eine kurze Registrierung erforderlich... anschließend viel Spaß beim Navigieren. :)
 
@djatcan: Kenn ich doch alles schon und mein N82 nimmt auch Programme ohne Zertifikat :)
Ein Auto hab ich eh noch nich, und die Fußgängernavigation gabs kostenlos. Aber auf Stadtpläne und reiseführer muss ich noch verzichten. (Wenn ichs legal haben will)
 
"Ovi Maps wird bereits seit geraumer Zeit kostenlos angeboten, bislang musste man allerdings für die Navigation von Kreuzung zu Kreuzung bezahlen. " - Versteh ich nicht, man bekam die Software also umsonst, aber jedes mal wenn man an einer Kreuzung stand, haben die Geld verlangt? Ergo bezahlte man für die Berechnung einer geraden Strecke? Oder kann mir das einer erklären? Interessiert mich jetzt.
 
@corpID: Es konnte die Route berechnen und Anzeigen, hat aber nicht ansagen können wann man wohin abbiegen soll.
 
@Johnny Cache: Ah ok, verstehe aber den Zusammenhang mit dem Bezahlen "zwischen Kreuzungen" nicht wirklich.
 
@corpID: Das ist wohl eine etwas ungeschickte Übersetzung. Die Navigation mit Ansage wird auch "turn by turn navigation" genannt.
 
@Johnny Cache: Na Super, da kann ich lange rumrätseln :D Danke :)
 
In den USA... was ist denn eigentlich der Grund warum das bei uns nicht veröffentlicht wird? Technisch scheint es ja zu funktionieren wie schon mal ein Hack bewiesen hat.
 
@Johnny Cache: funzt auch hier ohne hack legal! zumindestens auf meinem n97 mini
 
@Morc: Sorry, was ich geschrieben habe bezog sich auf Google.
 
Und nur weil man Ovi Maps & Navi kostenlos anbietet stellt man jetzt wieder bessere Geräte her und "gewinnt somit die Schlacht gegen Apple und Google"? Ich glaube da gehört ein bisschen mehr dazu.... Ich finde es echt schade, Nokia war früher die Marke Nr. 1 wenn es um Handys ging... aber jetzt hinken sie nur noch hinterher.
 
@Turk_Turkleton: Also mein 5800 ist ein verdammt gutes Stück Hardware. Versteh nicht was an Nokia so auszusetzen ist.
 
@ThreeM: Stimmt, besonders mit der aktuellen Firmware V.40.0.005 und nun auch kostenlose Navigation, gehts kaum besser :)
 
@ThreeM: Du schreibst es ja schon... "verdammt gutes Stück Hardware"
aber die Software (die eigentlich das wichtigste ist) ist eben nicht mehr zeitgemäß und fürn Ar***
 
@Turk_Turkleton: Sage mir mal wieso Symbian nicht Zeitgemäß ist? Nur weil es gerade nicht gehyped wird wie z.B. Android? Symbian auf dem 5800 ist stabil, schnell, bietet mehr Features als Android, Apple und Co. kann Multitasking, lässt sich ohne Zusatzsoftware Syncronisieren... Also nenn mir einen Grund wieso Symbian nicht mehr Zeitgemäß ist?
 
@ThreeM: Die Touchscreens von Nokia reagieren bei weitem nicht so gut wie das vom iPhone ist mir aufgefallen.
 
@John Dorian: Kommt drauf an. Die Nokia Handy verwenden bis auf das X6 einen anderen Touchscreen System. Das erfordert leichten Druck aufs Display. Beim iPhone ist das nicht der Fall weil hier ein kapazitives Display zum Einsatz kommt. Beides hat vor und Nachteile. Bei Nokia ist der Vorteil: Ich kann das Display mit Handschuhen bedienen und ich kann einen Stylus verwenden um Unterschriften zu leisten. Das kann ich beim iPhone nicht. Präziser ist das Nokia Display, leichter zu benutzen das iPhone Display. Hier zählt halt mehr die Geschmacks frage. Wobei Nokia in der Aktuellen Firmwareversion extrem Nach gebessert hat. Ich vermisse mein iPod Touch jedenfalls nicht mehr.
 
@John Dorian: Das darfst du noch weiter fassen: Die Touchscreens von allen Herstellern reagieren bei weitem nicht so gut wie das vom iPhone. Wer jetzt (-) klickt verrät mir bitte vorher wer sonst einen 12 Punkt Multitouchscreen dieser Qualität anbietet wie Apple mit dem 3GS, ok? _ _ _@ThreeM: Es gibt spezielle Stifte für's iPhone. Sind nicht brillant, funktionieren aber.
 
@SkyScraper: Eben, diese müssen Leitfähig sein. Es gibt auch Handschue die dafür gemacht sind.
 
Ich könnte kotzen. Sorry für die derbe Wortwahl. Aber ich habe bereits bezahlt - ganz toll. Bei Nokia läuft das irgendwie ständig so - seit Jahren. Erst wird was in den Markt gekloppt, dann wieder zurückgezogen, verändert und überhaupt. Siehe NGage, Maps, Lifeblog (oder so)... also auf mich kann die Firma in Zukunft verzichten, das war jetzt der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.
 
@miwalter: Naja... Ich könnte mich auch übergeben. Vor Jahren musste man für einen 32MB-USBStick noch gut 50,- Euro zahlen. Heute bekomme ich 16 GB für knapp 15,- Euro. Hätte ich das vorher gewusst...
 
@miwalter: Ohne die Entscheidung von Marktkonkurrent Google, Navigation kostenlos bei Android-Handys anzubieten, wäre Nokia diesen Schritt sicher nicht ohne weiteres gegangen. Zeugt irgendwie auch von einem verschärften Konkurrenzkampf.
 
Wow ich bin sehr beeindruckt :) und das kommt genau richtig, war kurz davor mir ne 1-Jahres Lizenz zu kaufen und so hab ich wieder 60&$8364: gespart.
Großes Lob von meiner Seite her :)
 
Also ich finde es einen guten Schritt von Nokia auch Offline Navigation kostenlos anzubieten. Wobei ich sagen muss, ans Navigon (bezahlte Lösung) auf meinem iphone kommt weder Google noch Nokia ran. Nicht mal Tomtom hat mich auf dem iphone überzeugt. Vielleicht nur ne Frage der Zeit?
 
@acstrobe: Navigon benutzt genau das selbe Kartenmaterial wie Nokia. Von daher müssten beide Lösungen die selben Ergebnisse liefern.
 
@ThreeM: das + war ich. Aber eher ungewollt... Halte ich für ne interessante These, dass die Navigation nur vom Kartenmaterial abhängt. Also meiner Meinung nach zählt auch der Algorithmus zur Berechnung n großes Stück zur Qualität bei!
 
@Daniel88: Da gebe ich dir durchaus recht. Allerdings zählen TomTom und die andern von Ihm genannten Programme nicht gerade zu den schlechtesten. Persönliche Vorlieben sind eine Sache, aber die kritisierten Programme funktionieren sehr gut.
 
ich finde N-Maps und deren navidation sehr gut. google-maps verwende ich nur noch da hier auch die öffentlichen Verkehrsmittel mit angezeigt werden können (u-Bahn,s-Bahn, etc) Gerade in Köln ist dies hilfreich.

Eine Frage habe ich jedoch bei N-Maps 3.03 , wie kann nun navigieren eine Adresse aus dem Adressbuch (N5800) übernehmen ? Bei älteren Versionen war dies noch möglich
 
@brasil2: hmmmm, hast mal alle poi's angeschaltet? mir zeigt das ding sogar parkplätze, poststellen und so an...
 
Gute Sache obwohl ich nie weiter als in die Küche gehe.
 
Danke Google!
 
Frrrrooooii :-) Es lebe hoch der Konkurrenzkampf...
 
"Für die Navigation wird zwar eine Online-Verbindung benötigt, der Code soll allerdings so optimiert worden sein, dass nur sehr wenige Daten ausgetauscht werden."
Dieser Satz geht um die Navigation bei Nokiahandys.
Und ich kann dazu nur sagen, dass es nicht stimmt!
Es ist eine Navigation OHNE INternetverbindung möglich! Nur dauert es dann länger, bis das erste GPS-Signal gefunden wird (so ungefähr 3 Minuten).
Ich nutze die Navigation meines Handy (5800 Navigationsedition) auch ohne Internetverbindung. Habe mir dieses extra gekauft, weil es eine lebenslange Navigationslizens beinhaltete. Nun ärgert es mich schon ein wenig, da ich es gerae erst 2 Monate besitze. Hätte mir also auch das N97 kaufen können und mich dort ohne weitere Kosten navigieren lassen.
 
@@rtus: Das N97 ist derzeit noch nicht in der Liste. Wie ich finde eine Frechheit, da die Sparversion N97mini enthalten ist.
 
Hat Nokia nicht vor einigen Jahren Milliarden Dollar für einen Kartenhersteller gezahlt? Eieiei...
 
@xep624: So ist es, heißt Navteq und hat über 5 Milliarden Euro gekostet.
 
Hmmm, ich hoffe ja, dass da wirklich noch Handys dazu kommen. Mein nagelneues E71 ist jedenfalls noch nicht dabei, und ich würde das ganz schön unseriös finden, die Kunden derart unteschiedlich zu behandeln, schließlich sind die Handys preislich alle ähnlich angesiedelt und zum Teil sind sogar sehr günstige Modelle freigegeben, während hochpreisige ( noch )ausgeschlossen sind.
 
@picard47: wir genauso sicher kommen, wie google maps navigation für weltweit und auch andere endgeräte. Nur dass man hier halt ne Datenverbindung brauchen wird, denke ich mal.
 
@picard47: Jo, hoffentlich kommt das E71 noch. Meine Europa und Verkehrslizenz läuft in 4 Tagen aus. Und als ich eben mal auf aktualisieren geklickt habe, wollte OVI-Maps 60 Euro von mir haben :-( Also warte ich mal noch ab... EDIT: Oder ich kann OVI vorgaukeln, dass mein E71 ein E72 sei - Die Displays etc. sind gleich!
 
Coole Sache von Nokia. Da ich mein Auto Navi nur 3, 4 mal im Jahr benutze /benutzt habe, kann ich das nun bei ebay verticken und mit dem Handy navigieren. Die Testversion hat mich vor nem Jahr schon überzeugt und mit dem 5800 hab ich auch ein gutes Handy von Nokia, das ich nicht mehr missen will. DANKE GOOGLE! :-)
 
@Tweek: wenn Du nur 3-4x im Jahr navigierst kannst du auch Nav4all benutzen (kostenlos) oder activepilot (1 EUR/Route, aber mit TMC-Stauumfahrung ! OE-NAVI entspricht activepilot. ist aber werbefinanziert), läuft auch auf Nokia 6230i u.a. JAVA-fähigen Handies, externer BT-GPS-Empfänger (40-50 EUR) erforderlich, jeweils plus Datentransfer-Kosten, es werden aber pro Route meist nicht mehr als 50-100 kb Daten übertragen (Strecke SB - M). Und: IMMER aktuelle Karten-Daten ohne diese sauteuren Updates !!
 
@pubsfried: activepilot 1Euro pro Route? Nun zahl ich gar nicht. Sauteure Updates? Wo denn? Nokia Maps kann ich kostenlos runterladen und aktualisieren. Und gestern hat mich mein Nokia Navi auch um nen Stau rumgeleitet OHNE Zusatzkosten. Externer Bluetooth empfänger erforderlich? Schon sinnlos.
Bisher hab ich skoobler benutzt, das benötigt zwar ne dauerdatenverbindung (flatrate sei dank kein problem), war aber etwas umständlich. Nokia OVI Maps Navigation ist daher DIE kostenlose Lösung für mich. Zumal ich das auch ohne Datenverbidnung z.B. im Urlaub im Ausland nutzen könnte, wo ich bei den bezahldiensten entweder eine Karte kaufen muss oder eine Datenverbindung (teuer im Ausland) benötigen würde, daher auch dies nicht nutzbar, wenn ichs auch selten bis gar nicht brauch. Ist aber immer schön, wenn man weiß, man könnte
 
@pubsfried: Blauzahn gps maus mit sirf 3 chip bekommst du locker für weniger als 20 euro.Nichts von 40-50.Und zur navigation:Ich nutze schon ewig route 66 auf nokia handys früher noch dazu die route 66 blauzahn maus.Jetzt mit integriertem gps chip.Kann route 66 nur empfehlen und teuer ist auch etwas anderes.
 
Heißt ich kann nun mit meinem 5800 einfach GPS an machen und gucken wo ich gerade bin, ohne was über mein Anbieter zu zahlen?
 
@Aaron 86: Das geht schon immer :)
 
"...wie Garmin und TomTom ist diese Ankündigung ein Schlag ins Gesicht": RICHTIG SO ! 69 EUR für ein KartenUPDATE bei einem Gerätepreis von 119-199 Euro ist ja wohl auch WUCHER !!! Da kauf ich mir doch lieber gleich ein neues (von der Konkurrenz natürlich), und die Differenz bekomme ich bei EBAY wieder. Und NAV4ALL war zB auch schon immer kostenlos, mein Ziel hab ich auch gefunden, POIs sind sogar besser wie bei TomTom ! Fehlerhaft sind sowieso ALLE Karten (nicht mal unser Neubaugebiet hier ist richtig erfasst worden. Ein Spielplatz-Fussweg ist da eine Einbahnstraße, andere sind nicht verknüpft, etc.)
 
@pubsfried: Wucher, ganz genau. Zumal du schon für die Erfassung der Daten in D bezahlt hast, vorausgesetzt du zahlst Steuern :-)
 
@pubsfried: Man sollte auch kontakt halten zu seinem anbieter der navisoftware.Es gibt auch bei denen angebote.Neuste europakarte gab es bei mir für 30 vom hersteller.Und wenn das zuviel ist alle 2 jahre dann weiß ich es auch nicht mehr.
 
Und ich wollte morgen mein N95 8GB verkaufen, ohne Scherz. Das dürfte doch jetzt ein kleines Scheinchen mehr wert sein, oder?
 
@SkyScraper: doch noch 5 euro..
 
hmm, wenn jetzt noch einer das Ganze mit TMC-Daten verknüpft wäre die OnBoard-Navigation PERFEKT !!
 
@pubsfried: ok, EDIT: "Dank Hybridnavigation fließen aktuelle Verkehrsmeldungen in die Routenberechnung mit ein." teltarif.de
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles