YouTube bietet erste kostenpflichtige Videos an

Musik- / Videoportale Das Videoportal YouTube hat angekündigt, die ersten kostenpflichtigen Videos ins Angebot aufnehmen zu wollen. Am morgigen Freitag sollen einige Filme des Sundance Film Festival zum Verleih angeboten werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
4 doller für etwas was ich nach 48h nicht mehr besitze?
dann leiber ne dvd die ein jahr alt ist - kostet auch nicht mehr aber ich hab sie wenisgtens im regal

qualität der dvd dürfte nicht schlechter sein
 
@JustForFun: je oller desto doller :) ... also ob nun 48 Stunden im Regal oder im Stream macht doch auch nicht den großen Unterschied, vom Traffic mal abgesehen. Und man muss nicht raus in diese komische Realität um sich ein Filmchen zu holen.
 
@JustForFun: Jup. Für DVDs geb ich nicht mehr wie 15 Euro aus. Kostet sie mehr, wird entweder gewartet oder halt doch ausgeliehen (T-Home oder Videothek), allerdings nur, wenn ich unbedingt den Film schauen will :)
 
@JustForFun: sind es 5 Filme zu je 4 Dollar oder fünf für vier?
 
@JustForFun: Seh ich auch so, 4 Dollar für 48h wären mir auch zu teuer wenn ich für den Preis bereits ne gebrauchte DVD bekomme und fürs Doppelte ne neue, brandaktuelle.
 
@JustForFun: Gehst du dann auch nicht mehr ins Kino? Da geh ich nach 2 Stunden raus für 8 Euro ohne den Film zu besitzen....
 
@Raiden-2: du möchtest doch kino nicht mit film-im-browser-gucken vergleichen :-)
 
@JustForFun:
Naja, es ist durchaus möglich seine Laptop auch an den Fernseher anzuschliessen. Wenn die Qualität stimmt, warum nicht. Bei anderen Videoportalen (Maxdom etc.) sind die Preise auch nicht anders.

Du hast aber recht, mit Kino kann man auch sowas nicht vergleichen. Eher mit einer Videothek. Da bezahlt man ja auch eine leihgebühr und muss die DVD wieder abegeben.
 
@Raiden-2: Ich gehe auch seit Jahren nicht mehr ins Kino. Ich habe "Avatar" auch noch nicht gesehen und ich lebe noch! :-) "Avatar" wird mir dann im Sommer als Leih-DVD einen Sommerabend vor dem Plasma-TV versüssen. Und eine Sicherheitskopie (ist noch nicht verboten) hält auch länger als 48 Std.
 
@Kobold-HH: Sofern bei der Kopie kein Kopierschutz umgangen werden muss :)
 
@Kobold-HH: Eine Kopie (egal welcher Form) von einem geliehenen Medium (das du also nicht erworben hast) ist meines wissens nach sehr wohl illegal.
 
@Kobold-HH:
Persönlich habe ich Avatar auch noch nicht gesehen aber das besondere an diesem Film - und das wirst du zuhause nicht haben - ist, das er in 3D ist. Allein das währe eine Grund ins Kino zu gehen.(softer bei euch eine Kino etsprechend ausgestattet ist).
- Und selbstverständlich ist eine Kopie von eine Datenträger den man selbst nicht als Originalhat besitzt verboten. :) Ansosten kannst du dir die Leihgebühr auch gleich sparen und die BlueRay version aus dem I-Net ziehen.
 
@JustForFun: Stimmt, die Köpfe im Kino, die den Film verdecken, die fehlen! Btw.: Afrolook rockt, zwar mag der Frisörbesuch extra für den Kinobesuch aufwändig erscheinen, aber dank Afrolook das Kino zu rocken, das ist es wert.
 
So lange RS und co. günstiger sind wird sich das nicht durchsetzen.
 
@1337Sven: Traurig aber wahr...
 
@1337Sven: Naja RS ist nicht günstiger, sondern umsonst (vom Premium Account abgesehn) :) Besser kommt man nur weg, wenn man von denen was geschenkt bekommt :) Ob die Qualität besser ist oder man sich freiwillig Straffällig machen will ist eine Sache, Videos günstig zu kaufen eine andere. Ich kaufe auch lieber im Laden da ich dann ein Medium in der Hand habe, von wegen Ausnahmen abgesehn, sehe ich mir einen Film sowieso nur einmal zuhause an. Die Idee, die Youtube da hat ist trotzdem nicht schlecht, viele Leute zahlen gerne einen niedrigen Betrag um einen Film eben einmal zu sehen, maxdome und co lässt grüßen. Man wirft Zeitschriften die mal 2€+ gekostet haben ja auch irgendwann weg, warum also nicht auch den "Film"? :)
 
@corpID: Wer lädt denn als Free User, wenn man 100mbit ausnutzen will. pffff
 
@corpID: um Qualität bei RS & Co. muss man sich inzwischen immer weniger Sorgen machen, es kommen immer mehr untouched.BD25 oder untouched.BD50 releases raus, untouched.DVD9 ist schon lange als normal anzusehen, selbst ganze Serien kommen als DVD9 raus. Da kann wahrscheinlich Youtube auch nicht mithalten. Und man hat auch keine Begrenzung, wie lange man den Film haben will. ___@1337Sven: wo ist der große Unterschied ob ich kurz die Leitung voll auslaste und sie danach nicht mehr nutze oder sie 24/7 etwas weniger belaste? Der Film kommt so oder so...
 
@Link: Oder man nutzt einfach nicht Rapidshare, also bitte, da wird auf bis zu 45kb/s gedrosselt. Werd nie verstehen wie sich diese Abzockbande beim Thema Schwarzkopien so durchsetzen konnte.
 
@lutschboy: deshalb habe ich ja auch RS & Co. geschrieben, mit dem "& Co." meinte ich natürlich andere 1-Click-Hoster. RS ist wirklich nicht mehr das was es mal war, es ist aber leider immer noch der am meisten genutzte OCH. Idealerweise gibt es Mirrors bei mehreren von ihnen und wenn man dann gleichzeitig von allen lädt, kann man sehr gut ohne Premiumaccounts leben. Und wenn es keine Mirrors gibt... letztendlich egal, dauert halt etwas länger. Und wieso sich das durchgesetzt hat ist doch klar: RS war mal sehr gut als die ganzen Abmahnungen gegen Filesharer begonnen haben und als sich dann viele nach Alternativen umgesehen haben, gabs praktisch nichts anderes (kostenloses) als RS, die anderen Hoster waren damals Müll. Leider wird sich wahrscheinlich an dem aktuellen Zustand von RS nicht viel ändern, bis viele Releaser ausschließlich bei anderen ihre Sachen hosten werden. Es muss halt auch hier erstmal richtige Konkurrenz vorhanden sein.
 
Firmen werben lieber neben einem professionellen Film als neben einem Webcam-Video ohne Botschaft. Öhm... also bezahle ich den Film und bekomme als Extra noch Werbung dazu? Entweder oder... bezahlter Inhalt ohne Werbung oder kostenloser Inhalt plus Werbung. Beides zusammen - kein Bedarf.
 
@Tyndal: Könnte mir gut vorstellen das eben bei diesen Videos dann keine Werbung eingeblendet wird.
 
@corpID: Der letzte Satz in der News liest sich so, dass gerade die Werbeplätze bei diesem "professionellen" Angebot dann eine Wertsteigerung erhalten würden, also ähnlich den Werbeblöcken bei begehrten Spielfilmen im Privatfernsehen. Also PayTV mit Werbung - und das dürfen die dann gerne für sich behalten.
 
@Tyndal: Die meinen __ eine renomierte Firma wirbt lieber Ihr Angebot neben teuren ansprechenden Filmen als neben Hanyclips aus Dödelsdorf :) Erst lesen dann verstehen dann meckern.
 
@Nestman: Naja, und? Tyndal hat da schon recht. 4 Dollar (=4 Euro?) und dann noch Werbung? Nein danke. Dann sollen sie eben eine kostenlose Version (mit Werbung) und ein kostenpflichtige Version (ohne Werbung) anbieten. Das wäre meiner Meinung nach ein guter Kompromiss.
 
die einzigen Videos, welche es wert wären ausgeliehen zu werden (PORN's) lad ich oder schau sie Online..
 
@Liqiud: Also ich denk Pornos sind das letzte was man sich ausleihen oder kaufen braucht wenn man einen Internetanschluß hat.
 
und dann wundern die sich warum es wieder so viele raubkopien von gibt... -.-''
 
Wieder nur für User aus USA
 
Also ich fände wichtig zu wissen in welcher Qualität dann eben diese Videos da zu betrachten sind, ob man trotzdem mit Werbung genervt wird und ob die Server von YouTube da überhaupt mitmachen. Die Ladezeiten sind ja jetzt schon unter aller sau in der "Primetime"
 
Ein netter Anfang - ich könnte mir vorstellen, gelegentlich für einen Stream zu bezahlen. Auswahl, Qualität und Bandbreite müssen allerdings stimmen - sonst wird das nix. Achja, Werbung ist tabu, aber das sollte logisch sein. Besser als der Gang zu Videothek ist es allemal.
 
@web189: Fraglich ob die Videos dann in Echtzeit laden ohne zu stocken und ob alle in HD (720p) vorhanden sein werden....... das wäre schonmal Voraussetzung,
 
@nize: Der Markt steht wirklich noch am Anfang... aber es wird langsam Zeit. Niemand muss sich wundern, dass illegale Streamseiten boomen - schließlich gibt es kein vernünftiges legales Angebot. Preise von 3-4 Euro pro Film sind maximum. Ausserdem muss es eine große(!) Auswahl geben und die Qualität sollte sich nicht vor illegalen Angeboten verstecken müssen. Ich möchte jetzt eine Folge meiner Lieblingsserie sehen ohne in die Videothek zu müssen - welche Möglichkeiten hab ich da? (Mir fallen nur illegale Angebote ein)
 
@web189: Maxdome?
 
@web189:
http://www.video-kompass.de/video-on-demand-pay/

es gibt schon legale Möglichkeiten :)
 
@Joerg01: Danke für die Tipps, ich werds mir einmal genauer Anschauen - vielleicht ists wirklich was für mich.
 
@Carparso: Hab gerade mal maxdome probiert und in der Suche keine meiner Lieblingsserien gefunden... für die andern Vorschläge hab ich momentan nicht die Zeit - aber werde auch dort mal reinschauen. (Stargate, Stargate Atlantis und Scrubs)
 
So so... der Anfang vom Ende würde ich meinen.
 
@Sesamstrassentier: Der Anfang vom Ende? oder Der Anfang vom Ende! Ich dachte auf den Punkt das Selbe wie du.
 
Videos von exzentrischen Regiseur- Spinnern.. brauch ich nicht.
 
"Gleichzeitig wird die Werbung gefördert, denn die meisten Unternehmen werben lieber neben einem professionell produzierten Video als neben einem zweiminütigen Webcam-Clip ohne wirkliche Botschaft" Oh mein Gott, was für ein Trend! Jeder der erst mal was gewurden ist, erinnert sich nicht mehr bzw. will vergessen wer das aus Ihm gemacht hat, was er ist. *Kopfschüttel*
 
Die Filmstudios werden zukünftig die Möglichkeit haben, den Preis für ihre Filme selbst festzulegen. das sagt doch alles No Way
 
Haha, da wünsche ich den beiden Google-Bobos viel Glück, sie könnens brauchen.
 
..dann lieber piratebay.
 
Nagut man kann den film wenn man ihn ankuckt runterladen... das kann ja nicht verboten sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte