Amazon plant App Store für E-Book-Reader Kindle

Peripherie & Multimedia Der Online-Einzelhändler Amazon hat angekündigt, einen App Store für den E-Book-Reader Kindle starten zu wollen. Ab sofort steht das Kindle Development Kit zur Verfügung, mit dem sich entsprechende Anwendungen entwickeln lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese 70/30 Regelung hab' ich doch irgendwo schon mal gehört :-) ... bin gespannt, wie sich das durchsetzen wird, insbesondere nach der Markteinführung des iSlate - denn das soll ja ebenfalls stark auf's Lesen von E-Books abgestimmt sein.
 
@shithappens: Ach ja? das iSlate soll also E-Ink Display haben... ?
 
na da hat man ja den richtigen Partner zum Geld drucken. Warum heutzutage jedes Gerät nen äppstore brauch werde ich zwar nie verstehen, aber nun ja. mal sehn wann ich mir für meinen Kühlschrank, Elektro-Rasierer und co. irgendwelche apps laden kann...
 
Guck nochmal, da steht "auf's Lesen von E-Books abgestimmt sein". Der Nutzen für den Endverbraucher deckt sich.
 
Wie wäre es erst mal mit deutschen Büchern? Und wieso sollte ich auch noch mit einem Buch irgendwas Zocken wollen? Gott elender Spielkinder, die versauen einfach alles.
 
@miwalter: Die englische Literatur ist um einiges umfangreicher und meist aktueller als die Deutsche. Werde doch bitte leet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Kindle Paperwhite