Patch für Lücke im IE erscheint am Donnerstag

Internet Explorer Die Entwickler von 'Microsoft' werden den Patch mit der Bezeichnung MS10-002 am morgigen Donnerstagabend freigeben. Dieser Patch wird eine kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer beseitigen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Waere es Firefox gewesen wuerden hier wieder endlose "Bug gesichtet und direkt Bug gefixt...Ein Hoch auf Open Source" Posts stehen. Auch als Firefox User sag ich jetzt hier mal "Sehr gut Microsoft!"....nicht so ne Updatepolitik wie Adobe die erstmal nen Monat warten bis sie richtig boese Probleme fixen.
 
@Bogy: Stimmt schon, allerdings gab es auch genug Druck von allen Seiten, MS blieb ja nichts anderes übrig als schnell zu reagieren.
 
@OttONormalUser: wenn es keinen druck/akute bedrohung gibt, sehe ich als admin die patchdays (monatlich) als segen, bei anderen produkten (open source oder nicht) kann man nicht planen, da kommt was wenns kommt, kein fester zeitplan, nichts planbar, wenns da ist sollte es verteilt werden, etwaige installationen bei den anwendern ohne längere vorankündigungszeit steht an -> der anwender ist genervt, die abteilungsleiter sind genervt, die it ist scheisse usw usf.. Willkommen in der realität mein lieber minusklicker
 
@OttONormalUser: Sehe einfach nur einmal das Gute darin, ohne wenn und aber.....
 
@0711: Es zwingt dich niemand die Patches sofort einzuspielen... und wenn du auf allen Systemen (noch schlimmer in jeder Software) das Autoupdate aktiviert hast, kann dir auch keiner helfen. Ausserdem ist z.B. mit dem WSUS der Patchday irrelevant und eher lästig.
 
@tekstep: der punkt ist der....ist der patch drausen, ist i.d.R. die lücke mehr oder minder öffentlich, die folge daraus....exploits tauchen ab diesem zeitpunkt recht warscheinlich in einem kurzen abstand NACH dem veröffentlichen raus. Und sicher gibt es ettliche situationen wo "ich" gezwungen bin die verfügbaren patche/fehlerbehebungen auszurollen. Z.B. um den pci compliance status zu erreichen damit kreditkartenzahlungen abgewickelt werden dürfen usw usf... in sicherheitssensitiven bereichen (gerade in entwicklungsintesiven branchen mit hohen sicherheitsstandard) wird das von einem als dienstleister erwartet und teilweise auch vertraglich verlangt. Das mag bei kleinen klitschen anderst aussehen aber es gibt durchaus viele branchen und fälle wo man nach der veröffentlichung des patches ein zeitnahes einspielen einplanen MUSS (nicht zuletzt aus dem eingangs erwähnten grund) um entweder geschäftsfähig zu bleiben oder konventionalsstrafen zu vermeiden. Das ganze hat rein garnichts mit irgendwelchen autoupdate funktionen zu tun
 
@Bogy: Bei dem öffentlichen Druck musste MS schnellst möglich ein Patch bringen...
 
@0711: Ist dem so? Soso...
 
@Bogy: google chrome besser.sehr besser
 
@sido sido: google chrome Datensammler. sehr Datensammler
 
@tekstep: Als Netzwerkadmin seh ich das ganz anders. Auf Produktivsysteme würde ich niemals ungetestet Patche einspielen, denn ich hänge an meinem Kopf. Da ist ein Patchday schon gut, dann wird in einem Schritt ein Paket aus Patches getestet und dann deployed. Der Admin-Aufwand sinkt dadurch.
 
@0711: "da kommt was wenns kommt" ... Und es kommt mitunter sehr sehr oft was. Hat man eine gewisse Anzahl an Paketen installiert kann man fast täglich Updates machen. Und leider sinds dann allzuoft so Minorupdates wo nur ein paar kleine Fehlerchen gefixt wurden und sich das einspielen eigentlich gar nicht lohnt weil morgen oder übermorgen schon der nächste Miniflicken kommt.
 
@sido sido: sido sido dümmer. sehr dümmer.
 
@root_tux_linux: Wieso Du für diesen Kommentar Minuse bekommst, ist mir ein Rätzel ... +
 
Da schiebt man nun Überstunden bei MS.

Aber wenn das Kind erstmal in den Brunnen gefallen ist, wird das nichts mehr nützen!

Der IE ist sowieso im Sinkflug. Kann man auch nicht gebrauchen das Teil.

Nun hat Mozilla auch noch einen drauf gesetzt und morgen kommt der FF 3.6, da musste MS ja nun wenigstens seinen Patch am gleichen Tag ausliefern um noch im Gespräch zu bleiben.
 
@muschelfinder: Na klar, MS hat die Lücke mit Absicht geschaffen, damit sie genau an dem Tag als eine neue Version des Fx rauskommt einen Patch veröffentlichen können! (Ironie off) Ms bringt den Patch morgen weil er fertig ist und ihn so schnell wie möglich den User zur Verfügung stellen will! Mit Fx hat dies mit Sicherheit nichts zu tun, und so will MS sicher nicht Aufmerksamkeit erregen! Leute gibt es......
 
"...lässt sich nur auf diese beiden Betriebssysteme verwenden"... ähm, welche, ihr schreibt davor nix? Zumal es drei sein dürften: 2000, XP und Server 2003.
 
Danke Microsoft... hab Dich lieb! Sollen die anderen nur fluchen, trotzdem muss ich mit dir arbeiten.
 
@rob79: Ist das Ironie? Eine Firma lieb haben, die seit Gründung einen ganzen Markt gängelt, Schnittstellen geheim hält, Monopole ausnutzt, Konkurrenten durch die geschaffene Marktmacht regelrecht vernichtet, ständig kopiert, bewusst Fehler und Beschränkungen in die eigene Software einbaut ect ...... grenzt an Sadomasochismus!
 
What i 've never been expected, that my sweet pc was infected. But there will be a cure soon. What was the word for the coming independence day, nun? :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!