Deutsche Telekom senkt Preise für Prepaid-Mobilfunk

Telefonie Die Deutsche Telekom senkt die Preise bei ihren Prepaid-Angeboten im Mobilfunk-Bereich. Im Xtra Card, dem Standardtarif für die Xtra SIM-Karte ohne Handy, reduziert sich der Minutenpreis für Inlandsverbindungen von 19 auf 15 Cent. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cool :) Xtra Click ist ganz gut, weil wir alle in der Familie T-Mobile nutzen und daher gescheite Netzqualität haben. Ja es gibt auch lokalistenfon usw. aber bei T-Mobile weiß Ich, dass der Provider auch länger als 6 Monate existiert :D
 
@DasFragezeichen: Ich weiss zwar gerade nicht was lokalistenfon für ein Netz nutzt, denke aber da die lokalisten Media GmbH eine Tochter der ProSiebenSat.1 Media AG ist, dass dieses Angebot langfristig ausgelegt ist :-) EDIT: Nutzen das Netz von O2
 
@DasFragezeichen: Also bei den preisen müssen sie sich nicht wundern wenn es keiner will.Es gibt wirklich gute anbieter in hervorragender netzqualität(d1) und das zu 8 cent.Auswahl für das aufladeverfahren zb. ab gewissem mindestbetrag zubuchen usw..Ich nenne ein beispiel-maxxim.de-.
 
@- Mit Xtra Click telefoniert man nicht nur für 5Ct zu T-Mobile, sondern ins gesamte D1-Netz, also auch zu Congstar, Blau und Maxxim und wie sie alle heißen. Mein Freundeskreis besteht fast nur aus D1-Nutzern. Kann sich also schon lohnen. Gute News für mich.
 
@DasFragezeichen: du sülzt eine grütze *kopfschüttel* als ob die allgemein üblichen low-budget-prepaid-anbieter alle nase lang von der bildfläche verschwinden. letztlich sind die eh nur töchter oder abkömmlinge der großen anbieter bzw. nutzen deren netze.
 
@Lebian: Blau bei D1? hab ich was verpasst?
Blau gehört zu Eplus:P
 
@DasFragezeichen: Naja also es gibt ja genug etablierte prepaidanbieter bei denen man davon ausgehen kann das sie wohl nicht so schnell verschwinden, weils alles töchterfirmen der großen sind. Das einzige was bei t-mobile interessant ist, ist der netzausbau für leute die wirklich abseits wohnen. Die "kleineren" anbieter haben mitlerweile auch sehr gut ausgebaute netze.Besonders rund um und in Großstädten hat man da heutzutage keine probleme mehr. Seh also da keinen grund für solche Leute 6 cent mehr pro minute zu zahlen, außer man hat viele bekannte mit d1.
 
@Ripdeluxe: Meine Eltern haben keine 20 km von Köln weder o² noch e-plus Empfang.
 
Uuuuuuh was für super Preise! Wer das kauft ist selber schuld...
 
@JasonLA: Das hab ich mir auch gerade eben gedacht!
 
@JasonLA: Immerhin muss Ich nicht quer durch die Stadt rennen, um Karten zum Aufladen zu suchen...
 
@DasFragezeichen: Naja wer Congstar (als Xtra alternative im T-Mobilenetz) muss heut zu tage nicht mehr durch die Stadt rennen. Ich habe selbst in einem Kiosk fern von allem schon eine Aufladekarte bekommen
 
@MarcelP: oder noch besser online aufladen oder per überweisung, sms, automatischem kontoeinzug...
 
@JasonLA: riiiiiiiiiiischtisch
 
@JasonLA: meine >5 jahre alte ***O2 LOOP-Karte*** kann ich sogar mit 2 EUR-Überweisung wieder für ein Jahr neu aktivieren. Einfach leere SMS an 56656, dann bekommt man die Überw.daten per SMS zugeschickt !! Ideal für Notfallhandies etc. (weiss allerdings nicht, ob das bei neuen SIMKarten auch noch geht, einfach die 56656 probieren!) *** Bei O2 gibt es derzeit übrigens 4 SIM-Karten auf einmal umsonst !!
 
@pubsfried: soweit ich weiss, ja. Die O2 karten bekommt man glaube wie damals die AOL-CDs - in massen und nervig nach ner zeit.
 
@DasFragezeichen: Die meisten Billiganbieter lassen sich auch mit Originalkarten des gleichen Netzes aufladen.
 
Habe seit nem Jahr Congstar und bin absolut zufrieden, 9 cent für alles...
Hätte ich das Angebot aus den News, würde ich selbst bei 50% Eigennetz-Telefonaten mehr zahlen wie aktuell bei Congstar.
Karten gibts an jeder Tanke, Aufladen auch übers Netz per LSV, D-Netz und das Ganze auch für 9,95 (5 Euro incl.)
 
@Maultasche: kann ich bestätigen. congstar ist ne gute alternative zu xtra-prepaid
 
@Maultasche: Öfters ist über Prepaid-Discounter zu lesen das auch orginale Guthabenkarten genutzt werden können.
 
@Maultasche: Congstar ist bis jetzt die beste alternative zum originalen D1 finde ich! Vor allem wegen dem Netz. Wünschenswert wäre noch eine zubuchbare Internetflat... dann wärs perfekt!
 
@Nelson2k3: Nö, maXXim ist da deutlich besser, weil nur 8 Cent pro Minute und SMS anfallen und wie weiter oben schon gesagt wurde, bequem per kostenfreier SMS aufgeladen und das aktuelle Guthaben abgefragt werden kann. Da braucht man kein Congstar und schon gar keine xtra-Karte.
 
@Breathewave: Aufladekarten haben den Vorteil, dass ein Jugentlicher nicht einfach mal ne 200 Euro Rechnung produzieren kann :)
 
T-Mobile... das war mal ein großer Name. Aber wenn man heute die Leute frägt, hört man nur noch Simyo, Congstar, Blau.de oder irgendwelche anderen "kleinen" Anbieter. Aber wieso nur? DER PREIS STIMMT! Ich hatte noch im Dezember meinen Vertrag bei T-Mobile und bin froh endlich raus zu sein! Wer nur telefoniert bzw. SMS schreibst ist mit einem Vertrag wirklich nicht gut beraten. Das Argument "mit Vertrag kriegste nen Handy billiger" ist ebenfalls nicht mehr ganz richtig... 10€ Grundgebühr und dann nochmal 19 Cent pro Minute? Niewieder! Für die 240€ die ich mir spare in zwei Jahren spare krieg ich locker ein gutes Handy meiner Wahl!
 
@screama: es stimmt aber auch die Abdeckung.
E-Plus hat in den letzten Jahren enorm aufgeholt ( mal von HSDPA abgesehen, das für 90% der Nutzer eh nicht relevant ist ) und das spiegelt sich in den Verkaufszahlen wieder.
 
@TurboV6: genauso wie O², die im letzten Jahr vorallem HSPA ausgebaut haben
 
@JasonLA: jop, hab mein o2 o prepaid un en hsdpa surfstick zur zeit un egal wie keine probleme, auch noch nie gehabt... (seit 2oo3 o2 treu :)
das rosa T gehört verboten :-P
 
Congstar wird mittlerweile von einem Grossteil meiner Familie verwendet, und wir sind ebenfalls sehr zufrieden damit. Beste Netzqualität, 9 Cent für alles, und keinerlei Probleme.
 
Hatte selbst einige Zeit einen Xtra Tarif, da aufgrund meiner minimalen Nutzung einfach am günstigsten war. Vorallem das Nonstop Paket ist echt klasse. Mittlerweile habe ich jedoch einen Complete M Tarif da ich mein Mobiltelefon auch richtig nutzen möchte und kann auch jetzt nicht klagen.
 
Ab wann sollen die neuen Tarife gelten? Auf der T-Mobile-Seite sind immer noch die 19 Cent aufgeführt, einschl. auf der Preisliste von Dez. 2009. http://www.t-mobile.de/tarife/0,10821,17773-_1321,00.html ...............Edit: Aha, ab 2. Februar. Und gilt ohnehin nur für Neukunden.
 
O2o kostet zwar Anschlussgebühr, dafür derzeit wieder 25 Eur. Gutschrift, und man kann derzeit die Rufnr. mitbringen + erhält NOCH 50 EUR MEHR ! Und kein Prepaid-Gefummel mehr !!! Netzabdeckung: schon seit 10 Jahren prima (VIEL besser als eplus!)
 
@pubsfried: O2o gibt es auch als Prepaid.
 
@pubsfried: 50 € erhält nur wer ein laufzeitangebot bzgl. postpaid nutzt.
 
@pubsfried: klar !!!! viel besser als e-plus. weil o2 auch seit 10 Jahren ein eigenes Netz hat. Sie haben es bis heute nicht geschafft ein anständiges Netz ohne Hilfe von T-Mobile auf die Beine zu Stellen. Das Glück, sich von Anfang in andere Netze zu roamen, hatte e-plus leider nie. Und immer wieder die gleichen Vorurteile.
Wie immer. Hat t-mobile oder vodafone mal kein Netz heißt es: Na ja, da gibt es malein Funkloch. Hat e-plus kein Netz ( 97 % nachweisliche Netzabdeckung) dann schreien viele, vor allem die , die keine Ahnung haben: Sieste, habe ich dir gleich gesagt !!!!
 
naja ... was bleibt ihnen anderes übrig, wenn o2 nun 13cent/min anbietet. eine preisliche frechheit sind nach wie vor die üblichen laufzeitverträge ... ist für mich unverständlich warum und wieso hier überhaupt ein unterschied gemacht wird / werden darf. die leistung ist letztlich identisch.
 
Ich gehe viel zu selten raus als das ich ein Handy bräuchte. Trotzdem gute Sache von dem magentafarbigen Riesen. Die RL Leute wird auf jedenfall freuen :)
 
ganz ehrlich ? für vielsimser und wenigtelefonierer ist mymtv mobile ein unschlagbares angebot. diese prepaid-geschichte zielt eh eher auf diese zielgruppe ab und da ist man mit 5000 sms und 100 freiminuten in alle netze für schlappe 15 euro / monat mehr als gut bedient.
 
Vielleicht begreifen nun die ewigen Nörgler endlich, dass die Telekom der solideste Anbieter ist. Ich bin ganz zufrieden mit der Technik und dem Service. Es gibt zwar billigere Anbieter, dafür sind aber auch deren Leistungen billig und teilweise unzumutbar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter