Opera: Downloadzahlen steigen nach BSI-Warnung

Browser Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Ende der letzten Woche vor dem Einsatz des Internet Explorers gewarnt. Als Grund für diese Warnmeldung wurde eine ungepatchte Sicherheitslücke angeführt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
o man und wie viel mehr war es bei den anderen? 1 million ? xD aber gz potenzielle 37 k neue user.... .....vll.. :D
 
@LittelD: Steht heute bei winfuture drinnen (vom 20.01.2010)
 
xD mir egal. solange er gut bleibt :)
 
Hier wurde aber verschwiegen, dass es sich nur um den IE6 handelt, welcher nicht die Schutzmechanismen des IE7 (im Protected Mode) und IE8 hat.
 
@klika: Du hast die letzte News dazu noch nicht gelesen, der Protected Mode wurde bereits geknackt, was zu erwarten war wenn man realistisch ist.
 
@OttONormalUser: Da hast du recht. Vorhin erst gesehen :)
 
nah aber hoffentlich nicht so dolle. opera ist ein geheimtipp.
 
@jayzee: Wenn die Leute das nur geheim halten würden...
 
@jayzee: Bringt dir auch nicht viel wenn Opera dicht machen muss, weil sie bloss immer Geheimtipp waren und deswegen nicht genug Einnahmen verbuchen konnten.
 
@Zebrahead: woher kommen denn die Einnahmen bei einem kostenlosen Browser?
 
@Zebrahead: Keine Bange, schau dir Operas Börsenkurs an, der ist recht stabil.
 
@c80: Opera war lange zeit nicht kostenlos. bis zur version 8 oder so war auch noch werbung in opera drinnen...
 
@c80: z.B. durch die Festlegung eines bestimmten Suchmaschinen-Anbieters als Standard. Der Betrag ist dabei davon abhängig, wie viele Leute den Browser benutzen. Der Firefox wird zu 90% dadurch finanziert, dass als Standardsuchmaschine und als Startseite Google festgelegt ist.
 
@Joey2007: Der von Borussia Dortmund auch ^^
 
@c80: Einnahmen kommen schon mal von den Suchmaschinen.

Wer am meisten bezahlt der kommt ins Suchfenster.
Meistens ist es Google ...
 
@c80: Soweit mir bekannt ist, verdient Opera vor allem durch seine kostenpflichtigen Browserversionen auf Mobilgeräten. Die Einnahmen durch die Desktop-Version sind minimal.
 
@moribund: Unter anderem auch der Deal mit Nintendo bringt bestimmt EINIGES an Geld.
 
@sinni800: Dannn sind also die Downloadzahlen der PC-Version relativ egal, oder? Egal, Opera ist einfach der beste Browser, den es zur Zeit gibt. Ich nutze den am PC, auf der Wii und auf dem Handy.
 
Na klar, schnell einen anderen Browser installieren bzw. nutzen und alles ist sicher. So ein Unsinn. Man kann unter Internetoptionen Einstellungen vornehmen, um die Gefahren zu beseitigen. Der IE läßt sich problemlos sicher machen. Schon die Aktivierung des Speicherschutzes bringt viel.
 
@eolomea: kannst du das bitte erläutern oder sagen wie man diese Einstellung setzt? :)
 
@eolomea: ja er lässt sich sicher machen, indem du ihn deinstallierst oder wie in in diesem fall javascript abschaltest. einen browser ohne javascript kannst du gleich in die tonne werfen da nichts mehr funktioniert. dieses exploit gibt es auch für vista, ie7 und ie8 und ms kann seinen noch nicht veröffentlichten patch versenken, da er nichts anderes gemacht hätte als dep einzuschalten was dieses exploit umgeht.
 
@eolomea: es würde mehr bringen wenn man den ein oder andern Nutzer einfach wechseln würde... schließlich sitzt das Problem meisten VOR dem PC...
 
@OSLin: Woher weißt du denn, vor Veröffentlichung durch MS, was der Patch genau macht? Und beim FF macht "NoScript" nichts Anderes, als auch JS zu deaktivieren. Und korrigiere mich wenn ich falsch liege, dass AddOn ist beim FF eines der Beliebtesten!
 
@DarkKnight80: "Damit wird die gestern von Microsoft zur Verfügung gestellte "Fix-it"-Lösung obsolet, da diese nur DEP für den IE aktiviert." steht alles auf heise. noscript ist auch gut und kann die sicherheit vom firefox nur erhöhen.
 
@OSLin: Korrekt, aber ob das Patch nur den DEP aktiviert möchte ich an dieser Stelle bezweifeln. Sie werden wohl die Lücke korrekt beseitigen. Die Aktivierung des DEP wird wohl nur ein temporärer Lösungsansatz bis zum Patch gewesen sein.
 
@DarkKnight80: "Woher weißt du denn, vor Veröffentlichung durch MS, was der Patch genau macht? " *scnr*
 
@OSLin: Es ist ein Unterschied zwischen Fix-It und Patch! Der Patch wird die Schwachstelle mit Sicherheit beseitigen, während Fix-It vorübergehend einen Schutz bringt, quasi ein Workaround, der das Problem zwar umgeht, es aber nicht aus der Welt schafft.
 
@ProSieben: Alles kinderleicht. Internetoptionen, Erweitert, Speicherschutz aktivieren (Häkchen setzen).
 
Der Internet Explorer 5.1 ist laut Microsoft nicht betroffen. lol
 
@kubatsch007: hahahaha, witzzzzzzzzzzz
 
Download ist nicht gleich nutzer. ^^
 
Geht alle wieder weg...je weniger User um so besser...der Versuch Wollmilchsau mit dem Firefox läuft ja aktuell extrem schief...gross, langsam, unübersichtlich...
 
@bluefisch200: "Geht alle wieder weg...je weniger User um so besser"... Hast du das mal nach Norwegen gemailt? Mach mal bitte, denn mich würde die Antowrt dazu brennend interessieren.
 
@bluefisch200: Die Ziele wie Hardwareunterstützung und Multicore-Support sind aber schon die richtigen. Abgesehen davon ist Opera die wahre eierlegende Wollmilchsau unter den Browsern, Mailclient, Widgets und diesen ganzen Pipapo hat der Firefox nicht unter der Haube. Ich finde Opera mindestens tausend mal unübersichtlicher, warst du da mal im Settings- oder Anpassendialog oder hast die Maus über die Oberfläche bewegt und die ganzen Vorschauen, Popups usw gesehen und ein falscher Klick und man hat irgendwelche Modi und Veränderungen aktiviert. Ich hab nichts gegen Opera, aber die Konsolen eines AKWs sind übersichtlicher.
 
@lutschboy: Bitte, unübersichtlich? http://tinyurl.com/yd97x7p Der unter Windows sieht bei mir gleich aus nur dass dort die Menüleiste auch noch versteckt ist...
 
@bluefisch200: Na, aber sobald du irgendwo hinklickst geschieht irgendwas und die Einstellungen sind sehr verschachtelt, das meine ich. Letztens ging eine Seite nicht im Fx und ich wollt's in Opera probieren, aber das hat ein wichtiges Popup geblockt. Dann bin ich ewig durch die Settings und hab einfach nicht die Einstellung gefunden das zu deaktivieren, am Ende habe ich über den Anpassen-Dialog ein Dropdownmenü für Popups auf eine Leiste gezogen weil ich nichts besseres wußte :D Also vielleicht stell ich mich auch nur an aber obwohl ich Appoholic bin und auf viele Optionen und Features und Anpassungen steh find ich mich in Opera nie richtig zurecht, ganz im Gegensatz zum Firefox.
 
@lutschboy: Du denkst zu viel...blockt Opera ein Popup so musst du nichts weiter machen als unten rechts auf den kleinen Dialog zu klicken der dir sagt dass ein Popup geblockt wurde ,-)
 
@lutschboy: Rechtsklick > Seitenspezifische Einstellungen > im Bereich "Popups" die gewünschte Einstellung auswählen > fertig!
 
@lutschboy: Viele Features und Anpassungen? Dann bist du eigentlich bei Opera richtiger denn je. Im Internet, wenn du bisschen suchst gibts sogar fertige Menüleistenbuttons die du direkt von der Seite auf die Menüleiste ziehen kannst. Opera ist eben ein voll ausgestatteter Firefox der sogar noch schnell ist. Firefox wird mit mehr Erweiterungen ein Witz. Die Kaltstartzeit ist ja schon mal echt übel. Wenn ich ganz schnell im Internet sein will öffne ich Chrome, wenn ich etwas mehr Zeit hab und dafür alle meine Tabs haben will: Opera. Opera lädt auch mit 15 Tabs auf einer ziemlichen Krücke noch ziemlich schnell.
 
@bluefisch200: Du weißt schon, dass du einen Scrennshot vom Opera hochgeladen hast und bluefisch Firefox als unübersichtlich beziechnet hat?!?
 
Aber mal dazu, dass die Nutzer von Haus aus zu "Dusselig" sind einen anderen Browser zu installieren, wenn sie kein Auswahlmenü bekommen. Es fehlten bisher "nur" die richtigen Argumente.
 
@DarkKnight80: Es hat niemand gesagt, das die Nutzer von Haus aus dusselig sind, auch nicht Opera, diese Interpretation ist auf dem Mist anderer gewachsen! Durch die 37000 Opera Downloads implizierst du also, das niemand vom Vorhandensein des IEs beeinflusst wurde/wird? Diese Paar Downloads werden sich aller Wahrscheinlichkeit nicht mal im Marktanteil von Opera bemerkbar machen.....
 
@OttONormalUser: Ja impliziere ich. Die 37.000 Downloads bezogen sich alleine auf Deutschland. Und immerhin haben 37.000 Nutzer eben genau kein Auswahlmenü gebraucht sondern "nur" ein Wechselargument! Obwohl ich ja bezweifel, dass durch das Auswahlmenü auch nur 10 User Oprera mehr Downloaden werden als vorher! Bezüglich Oprera hat nie behauptet: Wozu denn dann dieses Auswahlmenü, wenn Opera der Meinung war die User laden sich ihren Browser auch so genug herunter? Somit muss doch von Seiten Opera ja eine gewisses Skepsis diesbezüglich vorgeherrscht haben!
 
@DarkKnight80: Es hat ja nie Jemand bestritten, dass ein gewisser Teil der User kein Auswahlmenü braucht, du bestreitest aber, dass der andere Teil durch den vorinstallierten IE beeinflusst wird und dieser dadurch einen Vertriebsvorteil hat. Woher nimmst du diese Weisheit? Du verbreitest zusätzlich noch das Gerücht, das Opera und alle die sich auf deren Seite gestellt haben, die User für blöd verkaufen! Dann sage ich jetzt, dass MS genau diese Blödheit ausnutzt um den IE in den Markt zu drücken, und nun? Was oder wer ist jetzt besser? Eine wirkliche Auswahl wird Licht in das Dunkel bringen, selbst wenn Opera keine 10 Nutzer dadurch gewinnt, was abzuwarten ist. Es entsteht kein Nachteil für den Verbraucher und wenn der IE wirklich von allen jetzigen Nutzern wissentlich gewählt wurde, braucht sich MS und auch du nicht zu sorgen, also warum regst du dich über fairen Wettbewerb auf?
 
@DarkKnight80: Wir haben etwa 40 Mio. Haushalte in Deutschland, in 2/3 davon steht ein PC, in einigen zwei und mehr. Auf der Arbeit haben auch viele noch mal einen PC. Da sind 37.000 Installationen wohl nix. Da fehlen noch geschätzt 79963000 PC's.
 
@OttONormalUser: Warum einem immer unterstellt wird, dass man sich über fairen Wettbewerb aufregt verstehe ich nicht. Es geht mir um die Art und Weise wie Dies bewerkstelligt wird! Außerdem entstehen dem User dadurch Nachteile (wenn auch aus Altlasten). Sollte sich ein User zu einem alternativen Browser entscheiden (ohne sich mit dem Thema befasst zu haben und alleine auf Grund der Auswahl), dazu eine "ältere" Software nutzen die die Engine des IE verwendet, wird er sich ganz schnell umschauen! Somit ersetzt so ein Auswahlmenü nie und nimmer den gesunden Menschenverstand und sich mit der Materie auseinander zu setzen. So oder so fliegt man auf die Nase!
 
@DarkKnight80: Du regst dich also darüber auf, dass sich jemand beschwert hat, weil ein anderer sich nicht an geltendes Recht gehalten hat? Oder regst du dich auf, weil du das nicht verstanden hast und Opera (und allen anderen) rumgeheule unterstellst? Welchen Browser man wählt, spielt auch keine Rolle, weil die IE Engine dadurch nicht entfernt wird und Programme die diese benötigen noch funktionieren werden. Ein Auswahlmenü soll auch nicht den Menschenverstand ersetzen, sondern eine Auswahl bieten. Im Supermarkt liegen auch gleiche Produkte verschiedener Hersteller nebeneinander, wo ist also das Problem? Entweder nehme ich das was ich kenne, oder ich probiere mal was anderes, man kann jederzeit wieder zurück oder die Browser sogar parallel nutzen. Du sagst auf der einen Seite, dass die User ihren Browser auch ohne Menü wählen, weil sie ja nicht blöd sind, aber mit Menü machen sie es dann falsch und haben Nachteile!? Ist der User nun blöd oder nicht? Wenn nicht, kommt er doch auch mit Menü zurecht!
 
@OttONormalUser: Du willst mich mit Krampf nicht verstehen oder? Ich rege mich auf, weil ein Auswahlmenü an der Gesamtsituation nichts ändern wird und ich es daher für Überflüssig halte! ein Auswahlmenü wird nicht die Überlegungen, welche zu einem Browserwechsel führen ersetzten. Aber jeder der sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat wird selbst auf die Idee kommen einen weiteren Browser zu installieren auch ohne Menü und (meine Meinung) sogar besser! Weil mit Menü Schritt 1: Ich wähle einen ohne Ahnung und setze mich dann mit dem Teil auseinander. Ohne Menü ich setze mich damit auseinander und installiere dann evtl. eine Alternative. Der Supermarktvergleich hinkt total. Hier sind die Produkte auch angeordnet, dass die teureren in Sichthöhe liegen und ist das Wettbewerbsverzerrung? Viele Käufer greifen auch hier zu "gewohnten" Artikeln! Wenn ich MS wäre, würde ich auch die Engine entfernen und alle Anderen aber echt mal abstinken lassen! Aber da bekommen sie 100 % auch wieder einen auf den Deckel. Man kann sich die ganze Sache nämlich auch drehen wie man möchte! Aber für dich ist es ja einfacher mir andauernd zu unterstellen, dass ich keine Ahnung habe und andern etwas versuche zu unterstellen (was Du dir da denkst und ich nicht geschrieben habe)...
 
@DarkKnight80: "Man kann sich die ganze Sache nämlich auch drehen wie man möchte!" Richtig, lassen wir es dabei, dreh es wie es dir passt. Ich akzeptiere aber, dass es nach Gesetzt eben nicht so ist wie es dir passt. Als ob DU voraussagen könntest, ob ein Menü was bringt oder nicht, du bist dir ja nicht mal im klaren ob der User nun blöd ist oder nicht. Wenn im Regal NUR das teure Produkt stehen würde, wäre es Wettbewerbsverzerrung, aber soweit denkst du ja nicht....... lass also gut sein, für mich ist das Thema damit also beendet.... bis der nächste Lernresistente mir wieder einen Kommentar rauskitzelt, weil er schreibt was er sich so zusammendenkt, aber was NIE gesagt wurde, von wegen O hält die Leute für blöde usw.!!
 
@OttONormalUser: Kannst du eigentlich einen Kommentar schreiben ohne mir permanent Worte in den Mund zu legen oder mir etwas zu unterstellen? Ich habe wiederholt (re:7) dargelegt, dass ich den User nicht für blöd halte. Aber es aus Sicht des Auswahlmenüs genau so wirkt. Dann unterstellst du mir, dass ich nicht weiterdenken würde. Habe ich aber. Im Supermarkt gibt es also auch noch andere Produkte. Ja gibt es im Internet und von anderen Herstellern auch, der IE liegt halt nur auf Augenhöhe. Aber wie ich sehe hast du den Vergleich nicht verstehen wollen.
 
@DarkKnight80: Toll weiter gedacht, nur wieder nicht bis zum Ende, denn jetzt liegen die anderen Produkte neben dem IE im Regal und nicht nur unter der Ladentheke. Deine Vergleiche taugen nix, da braucht man nix zu verstehen. Du beschwerst dich ich würde dir Sachen in den Mund legen, legst aber selbst Opera Sachen in den Mund, beschwere dich also nicht, wenn jemand deine Aussagen mit dem selbem Horizont betrachtet wie du die ganze Angelegenheit.
 
@OttONormalUser: Ich habe die Nase voll von deinen "unterschwelligen" Beleidigungen und Unterstellungen! Ich habe dich nicht einmal persönlich angegriffen, Du unterstellst mir aber zum wiederholten Male "lernresistenz", einen "niedrigen Horizont" und das ich nicht nachdenke. Vielleicht solltest du auch mal anfangen Meinungen von Anderen zu respektieren und nicht nur den Oberlehrer raushängen zu lassen. Oder besser noch Anderen deine Meinung als "Lehrstoff" andrehen zu wollen. Aber angesichts Dessen kann MS aus deiner Sicht eh nix richtig machen außer Pleite zu gehen. Damit ist die Diskussion von meiner Seite aus zumindest mit Dir beendet!
 
Opera hat meiner meinung nach immernoch ein großes manko - welches so einfach nicht mal mit einem plugin hinzugefügt werden kann: die search-suggestions verschiedener seiten (wie wikipedia, google, bing etc) funktionieren nicht in der quicksearchbar. für mich persönlcih ein k.o kriterium, sowas muss ein aktueller browser einfach per default haben
 
@slazer3rd: Diese Search Suggestions sind für mich ein absolutes K.O.-Kriterium, wenn sie per default aktiviert sind.
 
@Joey2007: Genau so sehe ich es auch. Aber es gibt ja genug Leute, die all diese Dinge lieben, sich auch noch jede Toolbar installieren - und sich irgendwann dann wundern...
Ich nutze Opera schon seit Jahren, weil er genau das hat, was ich brauche - ich möchte nichts per plug-ins aus irgendwelchen Quellen hinzufügen müssen
 
@slazer3rd: ich verstehe immernoch nicht warum das nun so ein herausragendes Feature sein soll
 
@tomko: Angefangen hatte ich mit IE 3, das war zu einer Zeit, als Internet noch richtig Geld kostete. Und damals schon war IE wegen seiner desolaten Sicherheitsarchtektur und ständiger User-Bevormundung einfach nur ein Graus. Netscape war auch nicht besser. Was war das dann für ein Genuss, als Opera sich am Markt etablierte und durch Sicherheit, Schnelligkeit, fortschrittliche Features und das in den Vordergrund stellen der User-Bedürfnisse einfach nur überzeugte. Meines Erachtens hat sich an dieser Philosophie bei Opera bis heute nichts geändert. Firefox ist für mich keine Alternative. Dass das Hauptargument pro Fx, nämlich deren Extensions-System *so* nicht das Wahre ist, hat sich inzwischen selbst bei den Moz-Devs herumgesprochen.
 
@slazer3rd: Ja, das vermisse ich auch im Opera. Außerdem fehlt mir die Autovervollständigung, welcher JEDER Browser hat, außer Opera. Es gibt zwar einige UserJavaScripts dafür, aber die sind alle nicht das gelbe vom Ei. Aber trotzdem bin ich ein begeisterter Opera-Nutzer und habe mich mit dem fehlen der beiden oben genannten Features abgefunden. Vielleicht wird es ja doch noch irgendwann integriert, natürlich muss es dann auch deaktivierbar sein.
 
@seaman: welche Autovervollständigung meinst du?
 
@ouzo: Na wenn man in Formulafelder, Suchfelder oder sonstige Eingabefelder etwas eingibt, wird das bei anderen Browsern gespeichert, nur im Opera nicht. Das kann, soweit ich das sehe, aber auch vom Webseitenersteller deaktiviert werden. Denn z.B. auf der Dresdner Bank Seite hat das mit dem Firefox nie funktioniert (was auch gut so ist), oder bei LogIn-Felder. Aber habe von (HTML-)Programmierung keine Ahnung. _____ Wie gesagt, ich habe mich daran gewöhnt, aber würde mir diese Funktion trotzdem wünschen. Ideal wäre es dann auch, wenn es Webseitenspezifisch deaktiviert werden könnte. Habe das auch schon einmal im Opera-Forum erwähnt und außerdem wurde dieser Wunsch wohl auch schon einmal an Opera direkt gerichtet, aber bisher ist leider nichts passiert.
 
@seaman: Du kannst in den Optionen auf dem Reiter 'Forms' (keine Ahnung wie es in der deutschen Übersetzung genau heißt, der zweite Reiter eben) diverse Sachen vorgeben für Name, Straße etc. + 3 frei verfügbare Felder. Finde ich sehr viel besser als wenn jede Eingabe, welche ich irgendwann vielleicht mal gemacht habe automatisch gespeichert und bei jeder Feldeingabe auch immer alles vorgeschlagen wird, wie beim FF. Wand kann, soweit ich weiß, auch Felder automatisch ausfüllen lassen.
 
@ouzo: Ja, das weiß ich alles, hätte aber trotzdem lieber das Verhalten von Firefox und anderen Browsern.
 
@seaman: Und du gibst immer wieder in Felder neue, noch nicht gespeicherte Informationen ein? Weil dann hast du ja eine ewig lange (und weiterhin länger werdende) Auswahlbox wo du jedesmal die Information auswählen musst. Falls nicht, wäre doch das einmalige Eintragen und der nur aus wenigen Möglichkeiten auszuwählende Eintrag auch effizienter, oder nicht?
 
@seaman: Opera hat doch ein Feature das den Namen "Wand" trägt. Also Zauberstab, der füllt Login Felder automatisch komplett aus und schickt sie ab, wenn man es denn schon ein mal gemacht hat. Ich find es cool nicht mal den Fokus aufs Login-Steuerelement setzen zu müssen sondern es immer funzt.

Ach ja: Wenn ihr mit Opera auf Winfuture und anderen Seiten seit, die irgendeine Art von "Nächster Post" oder "Nächste Seite" haben, drückt mal Leerzeichen bis ihr ganz unten am Seitanrand seid und drückt noch mal :)
 
@sinni800: oder die rechte Maustaste :P
 
http://www.stupidedia.org/stupi/Opera vs http://www.stupidedia.org/stupi/Firefox
 
@Christo_1989: Soll man nun wegen dem Inhalt lachen oder wegen der Artikulierung?
 
@Christo_1989: früher war stupidedia noch lustig, heute nur noch traurig
 
Drama Baby Drama...
 
Ich habe noch nie erlebt, dass eine einzelne Lücke für eine solche Aufregung gesorgt hat. Obwohl bisher anscheinend nur wenige davon betroffen waren. Jeder mittelmässige Virus stellt mehr an, ist aber nur eine kurze News wert. Zumindest ist die Panikmache amüsant und leider schon bald vorbei, wenn MS noch diese Woche den Patch rausbringt. Worüber wollen dann die armen IT-Seiten noch berichten?
 
@Ruderix2007: Merkst du was? Der Unterschied liegt darin, w e r betroffen war. Google, Adobe usw. sind halt die großen Jungs :) Wenn andererseits ein paar Millionen Normaluser platt gemacht werden, na ja schade, ist dumm gelaufen, es wird ein Patch herausgebracht und gut isses wieder.
 
ohje, panikmache ist eigendlich schon fast marktbeinflussung. man betrachte auch den steigenden absatz von atomschutzbunkern und dosenfutter nach entsprechenden gefahrenanalysen im fernsehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles