Gericht stoppt erneut GEZ-Gebührenpflicht für PCs

Recht, Politik & EU Erneut konnten sich zwei Kläger, die keine GEZ-Gebühr für ihre PCs zahlen wollen, vor Gericht durchsetzen. Das Verwaltungsgericht Gießen befreite einen Optiker und einen Sportverein von der Gebührenpflicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön! Dieses geldgierige Wegelagerer-Pack muss auch mal in seine Grenzen verwiesen werden! :)
 
@Mordy: Sehe ich auch so!
Ich gehe auch nicht 3 Monate vorsorglich in den Knast, weil ich in der Küche ein paar Messer habe und einen anderen damit umbringen KÖNNTE.

Ähnlich paradox ist es mit den Brenner- und Drucker/Kopiererabgaben - da zahlt man nun Geld, weil man Urheberrechtsverletzungen damit machen KÖNNTE - was man aber natürlich gar nicht darf...Abschiessen - alle abschiessen.
 
@Xionic: bis auf die letzten drei worte kein schlechter kommentar...
 
@Mordy: In die Grenzen verweisen? das sollte man wörtlich nehmen und jeglichen Mitarbeiter der GEZ außer Land schieben. So ein Dreckspack, die bedienen sich teilweise Mafiamethoden. Letztens haben die zu mir die Polizeit gerufen, nur um meine Personalien feststellen zu können. Nur gut das der Beamte mein Schwager war :D Jetzt wird denen die Einsatzkosten in Rechnung gestellt und an Personalien haben die nix bekommen. Für ein solches Gesindel würd ich wieder die Steinigngsstrafe einführen. Oder allen mal mit nem Schalbrett vor die Birne hauen.
 
@Real_Bitfox: Juristisch gegen so eine Idiotie vorzugehen ist doch ein Witz. Und da anvisierte Menschen nun keine Dummköpfe sind und das ganze sehr wohl überblicken, weiß man auch ganz genau, dass das reine Kapitalisus"scheißße" ist....Die privaten Sender lachen übrigens darüber, wie die öff. rechtl. Sender das Geld zum Fenster rausschmeissen. Pro7 und Sat.1 schicken einen Journlistenwagen zum Ort, 3-4 Mann....Bei den öff. rechtl. schickt ARD einen vollen Wagen, ZDF einen vollen Wagen, HR einen vollen Wagen, WDR einen vollen Wagen, BR einen vollen Wagen usw usf.....NEIN, das Material kann man nicht zentral aufbereiten und allen zur Verfügung stellen - wo kämen wir denn da hin - das kostet 65 Arbeitsplätze...
 
@Mordy: Warum versteht ihr denn nicht das die GEZ lediglich die Einzugsbehörde ist und nur den Rundfunkgebührenstaatsvertrag durchsetzt den wir unseren gewählten Volksvertretern zu verdanken haben. Auch wenn häufig genug deren Methoden, der zumeist auf Provision arbeitenden, "Fahnder" mehr als fragwürdig ist, aber das ist ein ganz anderes Thema. Und ja, es kommt auf den PC drauf an, wenn es ein Arbeitstier ist die Gebühr nonsens, doch wenn der PC ein sog. HTPC ist der den Empfang ermöglicht dann sieht es rechtlich(!) ganz anders aus. Und bevor es wieder Minuse hagelt, ich habe nur erläutert wie es rechtlich aussieht und spiegelt nicht meine Meinung zu den Rundfunkgebühren wieder. Auch wenn euch die rechtliche Seite nicht gefällt, so macht mich nicht dafür verantwortlich.______________ @KlausM: Der GEZ Mitarbeiter war und ist gar nicht berechtigt die Polizei zu rufen und daher muss er die Einsatzkosten zahlen. Das hat rein gar nichts mit "Schwager" zu tun, sondern damit das derjenige einen unnötigen Polizeieinsatz ausgelöst hat. Mich wundert eher was der GEZ Mitarbeiter gesagt haben muss das die Polizei ankommt. Das ist eher eine leere Drohung um die Leute einzuschüchtern. Die Polizei würde sagen das sie besseres zu tun haben. Oder hast du ihn beleidigt? Dann würde ich auch eine Anzeige wegen Beleidigung aufgeben.________________ @ Die Minus Verteiler: Versteht ihr den Text nicht oder seid ihr einfach nur zu feige Stellung zu beziehen? Ist ja schon peinlich.
 
@Xionic: ich geb dir ja recht. aber mit "abschiessen" kommst du nicht weit. in einem rechtsstaat bleibt nur der rechtsweg und damit die klage. würde auch funktionieren wenn ein großteil der bevölkerung diesen weg gehen würde. da aber genau das nicht passiert wird sich nichts ändern. leider!
 
@Xionic: Der MDR hat doch nur n Roller für 2 Mann. ,-)
 
@Real_Bitfox: Haben wir sowas? Einen Rechtsstaat? Ich hab u.a. Politik studiert - da kommen einem schnell Zweifel auf. Wenn ich gegen unendlich Geld habe, hab ich auch immer Recht (im Westen). In Russland kann man schon mal einfach weggesperrt und enteignet werden :) Da braucht man Positionen und etwas Geld.
 
@DARK-THREAT: Klar, der MDR verzockt die GEZ-Gebüren lieber an der Börse!
 
@Schnubbie: Du hast die rechtliche Lage hinsichtlich der GEZ vollkommen Richitg analysiert bzw. wiedergegeben. Gleiches gilt für den "Polizeieinsatz". Warum es dafür Minus hagelt, mag sich auch mir nicht erschließen, vermutlich lesen die meisten nur den ersten Satz und brechen dann ab, da sie "zuviel" Text noch erwartet^^
 
@uk82: Tja, offenbar wird hier wieder demonstriert das einige Leute nicht die "Arbeitsaufgabe" komplett lesen. Daher verstehen auch manche offenbar die Sachen nicht, wenn sie nur die Hälfte - oder noch nicht mal das - lesen.
 
@Schnubbie:also ich hab mir den comment ganz durchgelesen, aber es ändert rein gar nichts darandas die gesetzliche grundlage fürn arsch ist. das die gez nur eintreibt ist eine sache, aber die art und weise wie die menschen abgezockt werden ist einfach unter aller sau. für leistungen die man theoretisch in anspruch nehmen kann, leistungen für die man einfach angemeldet wurde, aber es nicht macht geld zu verlangen ist einfach lächerlich. im supermarkt verlangt man auch kein geld von dir wenn du mit nem einkaufswagen durchgehst ohne was zu kaufen nur weil du theoretisch in der lage wärst den wagen zu füllen! von daher solltest du mal darüber nachdenken ob es wirklich sinn macht die gesetzliche grundlage die eigentlich allen bekannt ist näher zu erörtern und ob nun passiv oder aktiv einen verein in schutz zu nehmen dessen existenzberechtigung ein schlag ins gesicht der demokratie ist!
 
@bamesjasti: Das es eben nicht jeder weiß sieht man hier ja zu hauf, siehe allein schon KlausMs "Mein Schwager war der Polizist, deshalb konnte mir der GEZ Typ nichts" "Argumentation" - vieles ist einfach Stammtischgerede. Als ob ein Polizeibeamter für die GEZ Gebühr seinen Job riskieren würde. ___Ebenso habe ich auf die fragwürdigen GEZ Methoden hingewiesen. Das Problem hierbei sind die sog. freien Mitarbeiter die auf Provision arbeiten. Genauso das es die rechtliche Lage momentan so ist. Das hat weder was mit GEZ aktiv oder passiv verteidigen zu tun, sondern mit Objektivität und das die Leute mal nachdenken sollten was sie überhaupt schreiben und / oder welche Rechte sie überhaupt haben. Weder darf ein GEZ Typ sich unrechtmäßig die Wohnung betreten, noch die Polizei rufen, noch mit Anzeige drohen o.ä.______Das Problem ist nicht die GEZ, das Problem sind die Politiker, welche den Rundfunkgebührenstaatsvertrag entworfen haben und das die Politiker in den Gremien der ÖR sitzen und sich selber ja nicht den Hahn abdrehen und kritische Journalisten entfernen. Wenn ihr was bewegen wollt, dann schreibt doch mal eure Politiker bzw die Verantwortlichen an, wozu gibt es abgeordentenwatch.de etc !?!? ____ Die Rundfunkgebühren machen Sinn, genauso wie Steuern, denn diese dienen der Allgemeinheit. (Ich habe auch noch nicht erlebt das kinderlose (Ehe-) Paare sich darüber beschwert haben das sie Steuern zahlen und deren Gelder mit in Schulen fließen) Da hat dein Supermarkt Beispiel schon wieder wieder absolut keinen Bezug - oder gibt es einen staatlichen Supermarktgebührenvertrag? Ich bin auch kein Freund der momentanen Situation, siehe der Kampf zwischen ARD und ZDF um einen drittklassigen Moderator der jetzt 1 Million Euro mehr pro Jahr dadurch verdient, ich kritisiere die ÖR, aber nicht auf Kindergartenniveau.
 
@Schnubbie: kleine hilfe: http://www.das-dass.de/
 
Was ich nicht verstehe ist... wir haben doch Demokratie ne? Und ich dachte eigentlich, dass in der Demokratie die Mehrheit und vorallem die Bürger das Land indirekt "verwalten". Nach meiner subjektiven Einschätzung wollen 99% der Bürger keine GEZ zahlen und über 50% wollen keine öff. Rechtlichen sehen, da sie über die modernere Ader "Internet" schneller und beqemer mit Nachrichten versorgt werden. (ARD-Nachrichten ist nur einer unter vielen, und selbst wenn es der "Stadt" ist, glaube ich den Nachrichten erst, wenn ich mind. eine zweite Quelle hinzugezogen habe. Beispiel waren die Nachrichten rund um Killer-Spiele, was da für Blödsinn erzählt wurde... von wegen unzensiert, korrekt usw. Blablabla). Warum also ist es nicht möglich die GEZ abzuschaffen? - Ich will kein GEZ-Zwang nur weil ich ARD empfangen könnte. Sollen die doch mir nen Filter einbauen den sie jeden Monat kontrollieren dass ich keine öff. Rechtlichen gucken kann und fertig. - Ich bezahle für die Grundversorgung, das ist mir klar. Wenn ich für Internet-Grundversorgung GEZ zahlen müsste und dabei z.B. nen DSL6000 Anschluß kriegen könnte, wäre ich sofort dabei. Denn da hab ich persönlich was von. Aber für etwas, was man nicht will und dann praktisch muss, weil jeder TV ARD&Co. empfnagen KÖNNTE, das ist doch einfach nicht gerecht. Jeder sollte doch entscheinden, ob er mitmacht oder nicht. Wenn keiner es will oder zu wenige, dann lohnt sich das doch eh nicht. Und so werden wir gezwungen für etwas zu zahlen, nur damit es da ist und wir (oder die) sich besser fühlen "oh ja, wir Deutschen, hey, wir haben TV! und kein privater kann das jemals beukotieren!". - So, Gedanken - ende. ^^
 
@Mordy:
....und weil ich ein Auto habe muss ich doch nicht in Tschechien, Österreich, Frankreich,.....etc. Maut zahlen obwohl ich dort fahren KÖNNTE.
 
@Schnubbie: (+) !!!!! Die Minusklicker verstehen anscheinend wirklich nicht, wer die GEZ ins Leben gerufen hat und wem wir das Ganze zu verdanken haben.
 
@NewsLeser: Wir haben eine "parlamentarische" Demokratie! Das ist ein riesen Unterschied. Ich hoffe, dir ist bewusst, wen oder was du wählst.
Solange die Parteien, die an der Regierung sind, die GEZ-Gebühr nicht abschaffen oder vernünftig umstrukturieren, bleibt dir wohl nichts anderes über, eine Petition ins Leben zu rufen bzw. dich an einer solchen zu beteiligen. Es steht dir natürlich auch frei, dich politisch zu engagieren und die Stimmen auf deine Seite zu bringen.
Das Problem ist ja, dass keine mehrheitsfähige Partei wirklich etwas gegen diese Gebühren tun will oder ein Gesetz auf den Weg bringen will, das ein wenig gerechter ist, als das, was zur Zeit gilt.
 
Beim lesen der Überschrift hat mein Herz einen kleinen Hüpfer gemacht. Dachte flächendeckend. Nun ja.
 
@shithappens: Ja leider. So muss man immer, den durchaus leidvollen und steinigen Umweg, über Gerichte gehen.
 
Wann wird dieser modernen Form der Wegelagerei endlich komplett Einhalt geboten?
 
@jigsaw: dann wenn die Deutschen sich erheben -> nie.
 
@darkalucard: traurig, aber wahr. Uns geht es zu gut. Solange jeder sein Salamibrötchen morgens hat und mit seinen Fettfingern auf seinem iPhone rummatschen kann, sind doch alle lecker zufrieden :)
 
@darkalucard: Traurig aber wahr
 
@darkalucard: So siehts aus. Sind halt Duckmäuser.
 
@darkalucard: Da hast du wohl recht. Wenn meine geschichtlichen Kenntnisse mich da nicht komplett im Stich lassen, ist Deutschland wohl das einzige Land in Europa, in dem es noch nie eine Revolution oder etwas Vergleichbares gegeben hat. Komisch, oder?!
 
@Mordy: In diesem Fall scheinen dich deine geschichtlichen Kenntnisse doch im Stick gelassen zu haben :-) Die letzte "richtige" Revolution fand hier 1848/49 statt, um einen liberalen Nationalstaat durchzusetzen. Ist aber gescheitert, weil sich die Revolutionäre irgendwann nicht mehr einig waren und jeder mehr oder weniger seinen eigenen Weg gegangen ist...
 
@ghostd: Ok, also eine Revolution, die aufgrund einer anderen deutschen Tugend (der Uneinigkeit) aber nicht so richtig stattgefunden hat. Also lag ich gar nicht so sehr daneben. :)
 
@all: Deren Geschichtsunterricht schon lange vorbei ist, die ihn noch vor sich haben oder die einfach nicht Aufgepasst haben hier ein Link zum Nachlesen bezgl. "letzte Revolution in Deutschland http://de.wikipedia.org/wiki/Novemberrevolution und dies kann auch als Revolution gewertet werden http://www.focus.de/wissen/bildung/Geschichte/tid-7930/9-november_aid_138581.html
 
Also ich habe weder Ferseher, Radio/Autoradio, noch einen PC. Da kann die GEZ mich anschreiben wie sie wollen. Diesem Privatunternehmen muss man nichts zahlen und das Recht es einzufordern sollte denen sowieso entzogen werden.
 
@DARK-THREAT: Ich wette, Du hast noch nicht mal Finger zum tippen, was?! :)
Erzähl doch keine Märchen :)
 
@DARK-THREAT: Keinen PC aber ein Laptop oder wie? Sehr witzig! Oder verbringst du deinen ganzen Tag im Internetcafe oder gar beim Arbeitgeber damit, dich hier auf WF rumzutreiben? __ "Da kann die GEZ mich anschreiben wie sie wollen." Hehe, bis du mal eine Zwangsanmeldung im Briefkasten hast - dann gute Nacht und viel Spaß vor den Gerichten!
 
@Xionic: Natürlich war das etwas Spassig gemeint. Aber ich habe meine Computerteile selber gekauft und zusammengebaut, habe für meinen FullHD-TV genug Geld bezahlt und die digitale Satanlage demnächst muss auch viel bezahlt werden, mein neues Autoradio war auch kostspielig. Ich sehe es nicht ein, dass ich bezahlen müsste... Ich lebe in einem Haushalt, da wird je einmal Rundfunk und TV bezahlt und das ist schon mehr als genug.
 
@DARK-THREAT: Mein Auto, mein Haus, mein Boot.... Wayne?
 
@mr.return: Bei meiner Arbeit kann ich gar kein Internet nutzen, wir haben 8h Arbeit ohne Pause, da fehlt dann einfach die Zeit... wie gesagt, kann mich die GEZ gerne an die Pupe schmazen. Bissher war ich 2 mal vor Gericht, einmal Zeuge, einmal Kläger (ohne Anwalt) - beides ist positiv ausgegangen, also hab ich vor diesem dubiösen Unternehmen keine Angst wie man Anderer.... Ich habe kein Boot. :)
 
@DARK-THREAT: Du scheinst noch nicht mitbekommen zu haben, daß man immer mehrmals zahlt. :-) Beispiel Film-DVD: Kaufen ja, aber angucken kostet extra.
 
@DARK-THREAT: Das Problem bei der GEZ ist ja nicht das "nicht bezahlen", solange du eine Ausrede parrat hast. Machst du aber einmal einen Fehler und die können dir ein Gerät nachweisen das ÖR Empfangen kann, bist du wortwörtlich am Arsch wegen dem Nachzahlungsbescheid.
 
@DARK-THREAT: 8h ohne Pause - Du tust mir leid. :)
 
@Michael41a: Gerade weil ich meine DVD/BDs kaufe sehe ich es nicht ein weiterhin zu zahlen, zumal der Strom auch wieder teurer geworden ist. Für eine jungen Mann mit einem Lohn von 800-1000 EUR (je nach Schicht und Monat) ist jeder Cent etwas wert, und da zahlt man nicht zig Euro im Jahr für etwas, was man zum Teil nicht nutzt. Da müsste das Fernseh-System umgestellt werden, in einem PPV mit gerechten Preisen (zB pro Fussballspiel 1-2 EUR).
 
@DARK-THREAT: Och du armer, armer Mensche, aber Geld für Blu Ray Player + Medien haste.... und bei 8h Arbeit ohne Pause würde ich deinem Arbeitgeber mal das Arbeitsrecht um die Ohren schlagen.
 
@DARK-THREAT: "Natürlich war das etwas Spassig gemeint. ": dann mach auch doch einfach ein Smiley dahinter, dann weiss jeder Bescheid (alles könnte so einfach sein..)
 
@darkalucard: Ich trau mich hier zu sagen, ich mache vor solchen Unternehmen keine Fehler. :) @mr.return & Schnubbie: Ich will kein Leben im Armut leben, daher leiste ich mir auch etwas (mein BD-Player hat 70 EUR gekostet), oder kaufe mir auch etwas bessere Produkte... Und naja, wir sind hier im schlechtesten Bundesland in Deutschland (Sachsen-Anhalt), da machen die Arbeitgeber ihre Rechte selber (ich verdien ja 6,42 EUR Brutto - Fabrik). Da sind 8h ohne Pause durchaus möglich, meine Mutter hats da schlimmer mit 10-13h auf Arbeit und 2x 15 Min Pause (zu 5 EUR Brutto - Nahrungsmittelbranche)... Da hilft aber kein Jammern, man kann nur hoffen, dass man von hier so schnell wie möglich verschwinden kann.
 
@DARK-THREAT: Tja dann wäre mein Tipp, wenn das alles so schreckliche wäre mal einen Betriebsrat zu gründen. Oder einfach das Geld sparen und dann abzuhauen. Nur den Zusammenhang zwischen BR Player + Medien und leben in Armut zu tun hat, das weiß ich noch nicht so recht. Wenn du wirklich in Armut leben würdest, dann wäre Blu Ray deine geringste Sorge!
 
@DARK-THREAT: Steht der Aufpasser auch mit der Peitsche hinter dir? Hast du auch immer schön zu Schichtbeginn deinen Urinbeutel geleert & Loperamid eingeworfen?
 
@mr.return: Das zum Glück nicht, aber es gibt halt Zeitdruck, dass etwas fertig zu sein hat. Beim Wasserlassen hab ich kein Problem (bin ja noch jung), ich geh vor der Arbeit und danach... Habe aber auch schon gehört, das vor 1-2 Jahren jemand in die Ecke gepi... hat, weil der Druck zu hoch war.
 
@DARK-THREAT: Sorry, Junge! Aber 8 Stunden Arbeit ohne Pause ist nunmal gegen das Gesetz. Da solltest Du gegen vorgehen. Jammern bringt keinem was. Tu was! Es gibt genug Alternativen da draußen, wenn es zu stressig wird. Aber dem Arbeitgeber würde ich einen reinwürgen. Sowas ist verboten! Wofür gibt es Gesetze?
 
@DARK-THREAT: Wenn du dich ausbeuten lässt, dann beschwere dich nicht.
 
@noneofthem: In einer Region wo Leute zum Teil für 4-5 Euro arbeiten, wenn sie Arbeit finden, bin ich im Moment froh den Job zu haben. Ich war 2 mal einige Monate arbeitslos (selbst der Staat speißte mich mit 109 Euro/Monat ab) und das will ich erstmal nicht sein... Fakt ist, wenn ich dagegen vorgehen würde oder mich echaufieren würde, bin ich meinen Job los. zB hatte ich zu Sylvester/Neujahr Nachtschicht, mein Kollege ist aber nicht erschienen - das war seine letzte Tat in dem Betrieb... Klar ist das verboten und klar gibt es Gesetze, aber lieber ~900 Euro im Monat verdienen statt 100 bekommen.
 
@DARK-THREAT: 1. Musste mir kein Minus reindrücken mein Lieber. 2. Gründet einen Betriebsrat 3. Betriebsratmitglieder dürfen nicht entlassen werden mal einfach so - Problem gelöst. Dazu gibt es noch Sachen wie die IHK, die Berufsgenossenschaft usw usw. Man muss sich nur zu wehren wissen.
 
@Schnubbie: 1. Bitte nichts unterstellen. 2. Mein Betriebsrat tagt 150km weit weg von hier. 3. Leiharbeiter (feste Arbeit gibts immer weniger, über 70% im Betrieb sind Leiharbeiter) können jederzeit gekündigt werden, ohne Grund.... Ich weiß wie man sich wehrt, habe einen alten Arbeitgeber ja auch mal verklagt, nur ist es schwer hier wieder einen Job zu finden, das ist das Problem (und wegziehen kann ich nicht, zu wenig Geld).
 
@DARK-THREAT: Mag sein, dass Du dann den Job los bist, aber wie gesagt...Es gibt immer Alternativen da draußen und dem Arbeitgeber wird es auch eine Lehre sein, wenn die erstmal Stress bekommen und zu einer Strafe verdonnert werden. Letztendlich hilfst Du vielleicht sogar Deinen Kollegen, wenn Du Dich wehrst. Oder noch besser... Tut Euch zusammen und nehmt Euch einen Anwalt. Ihr könnt nur gewinnen!
 
Du willst nicht wissen, was eine bekannte Firma mit Leuten macht, die vorhaben einen Betriebsrat zu gründen... und die sitzen in Hessen. Es ist egal ob gegen das Gesetz oder nicht. Denn es stellt sich immer die Frage: "Wer soll das alles prüfen oder kontrollieren?" Man kann viel sagen, aber die Eier haben ist nicht mal ansatzweise einfach. An der nächsten Ecke gibt es jemanden, der freiwillig für weniger Lohn arbeitet.
 
@Silent-Eye: Tja, wenn alle Arbeitnehmer so ein Verhalten an den Tag legen, kein Wunder das die Arbeitgeber sich sonstwas rausnehmen. Man lässt es ja mit sich machen.
 
@Schnubbie: Soweit ich weiß liegt die Arbeitslosenquote in DARK-THREAT's Heimatgegend bei fast 15%. Da erlauben sich Arbeitgeber, so schlimm es auch ist, einfach mehr. @DARK-THREAD: Ich bin entsetzt und sprachlos über solche Arbeitsbedingungen.
 
@Schnubbie: dann frage ich dich, ob du die eier hättest, wenn du einen job inne hast in diese vorreiterrolle zu treten. du musst miete bezahlen, strom, heizung, auto, deine familie versorgen....... du würdest auch fein in der ecke sitzen und die klappe halten, egal gesetz hin oder her. fakt ist, dass es die arbeitgeber nicht interessiert, welche gesetze existieren. klar, man kann vors arbeitsgericht ziehen und eine eventuelle kündigung anfechten. vielleicht hat man auch glück und kommt durch und der arbeitgeber muss die kündigung zurück ziehen. aber dieser wird nur auf die kleinste gelegenheit warten, dich kündigen zu können. das mobbing fängt an dieser stelle erst richtig an.
du bist als mensch austauschbar. und jeder denkt an sein eigenes überleben. und bei der moral, die manche arbeitgeber an den tag legen und bei der derzeitigen wirtschaftssituation die herrscht sind diskussionen über ''einen ar*** in der hose'' oder über ''cochones'', die man haben sollte, fehl am platz und da gebe ich dark-thread völlig recht. lieber das ''kleinere'' übel schlucken, als das andere, größere übel, nämlich das der arbeitslosigkeit, zu erleben.
 
@DARK-THREAT: finde das interssant was du so schreibst. leider sind in Deutschland wirklich die Realitäten so. Man schreibt zwar gerne hey du kannst dich wehren aber sobald man sich wehrt wird man entlassen, und als Leiharbeiter geht das ja sogar noch schneller.
 
@cantonsilver: Ich habe immerhin die Eier gehabt eine Auszubildenden Vertretung während meiner Ausbildung anzuleiern - einer Firma die es billiger fand Azubis zu verwenden als Fachkräfte. Es war nicht einfach, aber man konnte mit Argumenten und einem niveauvollen Umgang einiges erreichen. Aber da du mich ja nicht kennst kannst du dir das Urteil also erlauben, nicht wahr? Und ja, ich bin auch jemand der in einem vernünftigen Ton meinen Arbeitgebern anspreche, falls es nötig ist. Und ich rede nicht von einer mal nötigen Überstunde o.ä., sondern lasse konstruktive Kritik da, die auch mal angenommen wird und etwas geändert wird. Nicht alle Firmen nutzen ihre Arbeitnehmer aus, sondern freuen sich darüber das der Arbeitnehmer sich Gedanken um den Job macht, sich mit der Firma identifiziert und nicht wie ein hirnloser Lemming alles macht und Ja und Amen sagt.
 
@Schnubbie: da kann ich dir nur gratulieren, dass du einen einsichtigen und nicht so lemminge-fanatischen boss hast....aber das gilt leider nicht für alle in deutschland.
ich streite nicht ab, dass es unter den vielen schwarzen schafen auch mal ein paar weiße gibt. ich habe als msr- und prozessleittechniker die ernst-august-gallerie in hannover mit gebaut. dort MUSSTE jeder arbeiter eine lohnbescheinigung vom arbeitgeber vorlegen, die besagt, dass man zumindest für den mindest tariflohn, welcher in deutschland für die einzelnen gewerke gilt, arbeiten geht. für die größte, deutsche elektrobaufirma, die ihre zu 90% aus polen bestehende montagebelegschaft sonst für 4 euro losschickt, war das auch eine ganz neue (und vorallem zähneknirschende) erfahrung. so kann es natürlich auch laufen. das ist aber nicht die regel.
 
@cantonsilver: Sowas sollte zur Pflicht werden in Deutschland
 
@Schnubbie: ich kenne einige Firmen bei denen die Leute die vorhaben einen Betriebsrat zu gründen, schneller draussen sind als sie gucken können. Was liegt in einer Region mit hoher Arbeitslosigkeit näher?? Aufmucken und Job verlieren oder eben mal ranglotzen und Arbeit haben??? Für Menschen mit guter Ausbildung oder perfektem Betriebsklima auf der Arbeit ist es immer leicht zu sagen "Wehr dich, mach was......"
 
@DARK-THREAT: Zitat "Für eine jungen Mann mit einem Lohn von 800-1000 EUR (je nach Schicht und Monat) ist jeder Cent etwas wert,"
Mein Beileid, ich habe auch versucht in Sachsen einen Job als Techniker für die Fachrichtung Automatisierungstechnik zu bekommen. Mir wurden 1000Euro Brutto angeboten, was ich als eine Frechheit empfand. Man muss bedenken, das man fast 10.000Euro an ABFÖG Krediten zurückzahlen muss, wenn man keinen Schüler BAFÖG mehr bekommt. Ich bin ins Europäische Ausland ausgewandert und bekomme jetzt immerhin etwas mehr als das Doppelte an Bruttolohn. Zum Thema, ich habe noch nie GEZ bezahlt. Reihenfolge __-> offizielles Schreiben in einem geschlossenem Briefumschlag ausgefüllt und angeben das man keine Geräte besitzt__->>wegschicken. Und auf gar keinen Fall Briefe beantworten die eine erneute Abfrage nach Rundfunkempfängern verlangen und die zumeist nicht von Der Runfunksendeanstallt kommen und zudem meist in offenen Briefumschlägen eingeworfen werden! Und wie immer, niemanden reinlassen, niemals einschüchtern lassen.
 
DETAILS siehe http://www.sueddeutsche.de/computer/308/500573/text/
 
Zitat: Das Verwaltungsgericht Gießen befreite einen Optiker und einen Sportverein von der Gebührenpflicht. <____ Wie sich das schon anhört! Als wären die Gern gesehenen Kunden GEISELN und diese wurden jetzt mit Hilfe eines Spezial-Einsatz-Kommandos aus der dunklen Macht befreit
 
...wie UNNÖTIG die ÖffRechtl das Geld verprassen sieht man allein schon daran, wieviele ÖR-Mikrofone (TV + Radio separat!) man oft GLEICHZEITIG im Bild hat bei Interviews, Presssekonf. etc., und das oft WELTWEIT !! Achtet mal darauf in den Nachrichten !
 
Selbst wenn man ein Liebhaber der GEZ-Gebühren ist, sollte man sich einmal vor Augen führen was dieser Apparat jährlich für Einnahmen hat und was das für den Bundesbürger bedeutet. Von 1996 bis 2005 sind die Einnahmen um rund 50 Prozent gestiegen. Derzeit kassieren die öffentlich rechtlichen Sender rund 7 Milliarden Euro jährlich und da sind noch nicht die Werbeeinnahmen drin. Ein großteil des Geldes fließt in die üppigen Gehälter der Angestellten. Es ist leider nicht rauszubekommen wie die Gehälter der Mitarbeiter genau aufgeteilt ist, da hüllt man sich ja gern in Schweigen. Da diese Mitarbeiter ausschliesslich vom zahlenden Bundesbürger ausgehalten werden, sollte man eine Offenlegung aller Gehälter erzwingen. Es kann nicht sein, dass dort immer noch öffentliche Gelder für nimmersatten Mittarbeiter mit gnadenlosen Alltersruhestandssicherheit verschludert werden. ALLE die Geld vom Bundesbürger beziehen müssen ihre Gehälter offenlegen um endlich wieder Vertrauen in die einzelnen Geldabzockeinstitutionen zu bekommen.
 
@Sesamstrassentier: Ich hab mir die 2008er Bilanz vom MDR mal genauer angesehen. Der durchschnittliche Angestellte hatte monatlich ~3.500 Euro netto (hast Recht, der Durchschnitt ist nicht sehr aussagekräftig). Dazu hat der MDR Grundstücke und Immobilien im Wert von >200 Mio Euro und Finanzanlagen (Aktien, Wertpapiere) im Wert von >450 Mio Euro. Das ist wie gesagt nur der MDR, der laut Anhang in seinem Sendegebiet eine durchschnittliche Quote von 10% hat. Irgendwann geht es mir hoffentlich genauso schlecht wie dem MDR...
 
Wäre es aktuell nicht Aufgabe der FDP, die Gebührenpflicht für Empfangsgeräte bei Unternehmen zu kippen? Ein Hotel mit TV + Radio in jedem Zimmer zahlt die Gebühr schließlich für jedes Zimmer einzeln. Als Unternehmer ist man gezwungen, einen internetfähigen PC zu haben, da die Umsatzsteuervoranmeldungen elektronisch über ELSTER gemeldet werden müssen, ebenso die Lohnabrechnungen von Arbeitnehmern. Meint ihr 100 Euro Spende mit Verwendungszweck "Parteispende mit Bitte um Abschaffung Rundfunkgebühr f. Unternehmer" ist aussagekräftig genug, damit die das verstehen?
 
@Tyndal: Solange noch Politiker aller Parteien im Rundfunkrat sitzen (z.B. Beck, Stoiber, Frau Y.) tut sich da NICHTS !!! Schaut zB mal beim HR http://tinyurl.com/6le2do (fast 30! Leute aller möglichen Interessengruppen !!! Netter Posten für Nebeneinkünfte + Spesenpauschalen...und das in fast jedem Bundesland - WOZU ???
 
@Tyndal: Die FDP soll mal lieber steuern für Parteispenden einführen.
 
echt zum kotzen wer sich alles an uns bereichert. wenn man sich überlegt das son minderheitenhetzer alias roland koch nicht ministerpräsident ist, sondern auch noch bei den öffentllich rechtlichen seine ach so sauberen fingerchen aufhält, genauso wie alle anderen politiker die sich ohne skrupel an uns bereichern und zudem auch noch entscheidungen bezüglich sendeinhalte treffen, fühle ih mich mehr als verarscht. staatsfernsehen hieß es zu ddr zeiten und staatsfernsehen heißt es heute. regierungskritische sendungen werden gekürzt oder zu unmöglichen sendezeiten ausgestrahlt. guckt man sich die tagesshow heute und gestern an, so wird man feststellen, dass heute nur noch nachrichten runtergelesenn werden, damals hatte man wenigstens noch eine kritische meinung zu einem thema. nachrichtensender phoenix, ein klassiker von inkompetenz und ignoranz. wenn irgendwo etwas passiert, wird von n24, bbc, n-tv sofort alles versucht um die leute zu informieren, schaltet man nach phoenix, so bekommt man den eindruck als wenn da gar keiner arbeitet, sondern 24 std ein endlosband läuft. wenn aber frau merkel, oder herr koch ihren dunst ins volk rotzen, wird sofort ausgestrahlt und derr bürger mit politkergewäsch vergiftet. auf die öffentlich rechtlichen sender ist geschissen, wichtige informationen holt man sich garantiert nicht daher, sondern ausm netz, oder der zeitung, dort erfährt man auch etwas über die hintergründe von geschehnissen, dass hat man in der tagesshow ja nicht mehr nötig. wir terrorisieren den bürger lieber mit endlosen filmwiederholunten, aanstatt neue filme zu kaufen um sie ins deutsche zu synchronisieren. wir überfluten den bürger mit rinderwahnschunkefreudigen patienten, um auch den rest eigenständiges denken abzutöten. die öffentlich rechtlichen sender sind sprachrohre unserer minderbemittelten politiker und geldmaschinen für nimmersatte angestellte. sollen die doch ne art pay-tv aufbauen, wo man nur für das zahlt was man auch wirklich guckt, anstatt hier pauschal für alles zu zahlen was ich nicht gucke. ich möchte nicht wissen was sone musikantenstadlshow kostet die ja schon fast täglich meine gehörnerven zerstört. früher gabs mal schicke filme jeden freitag und samstag, heute gibts genau diese filme mehrmals im jahr. nichts neues bei den öffentlich rechtlichen, man hat es sich bequem gemacht und jammert uns täglich die ohren voll wie schlecht alles ist... genau wie in der politik sind diese menschen fern ab der realität. aber mit welcher selstbverständlichkeit sie das sind...
 
@willi_winzig: Anscheinend siehst du einen anderen Phoenix Sender als ich. Weder auf N24 noch n-tv habe ich jemals einen Livebericht oder gar Ausschnitte über die schwarz-gelbe Koalitions Pressekonferenz gesehen in dem das vorkam
____ http://www.youtube.com/watch?v=XaWE8K2nRVs ____ Aber das Senderlogo des Youtube Videos zeigt wohl welcehr Sender darüber berichtet hat. Wenn du jetzt als Kritik ZDF gebracht hättest mit ihrem Frontal 21 Magazin, ok, so aber nicht.
 
@willi_winzig: also n24 und ntv informativer als phoenix hinzustellen ist schon sehr gewagt. sicherlich wenn dich interessiert welche gerüchte es um einen amokläufer gibt oder breaking news für bayern münchen training oder Horst Schlemmer dann biste bei diesen sender richtig, sicherlich gibt es am wochenende oft nur wiederholung bei phoenix, aber selbst diese sind tausendmal besser als irgendeine schwachsinnsdoku über das größte schinkenbrot oder was weiß ich.
 
@Rich83: Vollkommene Unterstützung! Auf N24, N-TV kommt teilweise 3-4 die selbe Doko über Panzertechnik "Panzer XY", dann noch 2 Tage hinterieinander, am Wochenende dazu ochmal die Wiederholung davon. Dann noch die hochbrisanten Themen wie Kronzuckers Kosmus wo dann berichtet wird wie eine Brücke durch eine ersetzt wird, Schwertransport XY oder was ich letztens beim N24 zappen gesehen habe.... eine Sendung über sog. Promis. Hallo, bin ich bei RTL? Es ist nicht alles schlecht was bei N24, N-TV läuft, hauptsächlich die Discovery Channel Sachen, auch einige Sachen aus Deutschland sind ganz ok, aber es läuft dort auch verdammt noch mal soviel Scheiss....
 
"Der Optiker hatte sogar einen Filter installiert, der Nutzern nur den Zugriff auf geschäftsbezogene Webseiten ermöglicht" Schade, dass man selbst, wenn man einen Filter auf einem Fernseher installiert (sprich: Die öffentl. rechtl. Sender nicht einprogrammert), dennoch für diese zahlen muss.. wieso klappt das bei dem Fernseher mit dem argument eigentlich nicht?
 
@andreasm: Weil ein Fernseher hauptsächlich dafür genutzt und entwickelt wurde um Fernsehen zu empfangen. Bei einem PC stand ein ganz anderer Grund im Vordergrund.
 
Wir Menschen können mittlerweile tonnenschwere Transportmaschinen fliegen lassen. Wir Menschen können sogar Lebewesen klonen. Aber wir Menschen schaffen es nicht, einen Filter ins TV-Verteilersystem zu implementieren, der die ÖR für alle nicht-GEZ-Zahler sperrt. Seltsam oder? Verstaatlichte Abzocke nennt man sowas.
 
@Turk_Turkleton: ÖR verschlüsseln, und DAFÜR GEZ bezahlen. Dann hätte sich das "Problem" wohl schnell erledigt, da kein Mensch freiwillig Geld dafür ausgeben wird !
 
@pubsfried: Und genau dass weiss die GEZ, deswegen machen sie es ja nicht :) die sind sich schon im klaren darüber dass dieses Modell nur mit Pauschalzahlungen funktioniert. Bei einem on-demand-System würde nur noch ein Bruchteil der jetzigen "zahlenden Kunden" die ÖR in Anspruch nehmen
 
schon abGEZockt worden?
 
@jediknight: GEZ noch?
 
Zwischen all den negativen Nachrichten ist diese ein Lichtblick. Ach ist das ein schöner Tag.
 
@-=[J]=-: Nicht einmal ein Tropfen auf den heissen Stein ist das.
 
@-=[J]=-: Für den Privatbereich ändert das Urteil leider GARNIX !!!
 
Jawollja!
Kann ich nur begrüßen.
Damit hat nach der Cosa Nostra auch die zweite große Mafia in Europa einen Dämpfer abgekriegt!
 
ich finde jeder sollte gez zahlen, da sie es nutzen!
 
@Logo123: wenn Dir jemand ungefragt(!) eine Zeitung in den Briefkasten wirft, nur weil du einen Briefkasten hast, und anschließend monatlich dafür kassiert, obwohl du die Zeitung garnicht liest, dass wäre dann wohl auch ok für Dich, ODER ???
 
@pubsfried: Gott, immer diese d...lichen Apfel Birnen Vergleiche...
 
Wie es wohl ausgehen würde, wenn recht viele, die dafür GEZ zahlen, gleichzeitig das online Streaming einer der kleineren Radiostationen nutzen würden (z.B. Bremen 4)? Wie viele Nutzer müssten das wie lange laufen lassen, damit der Server in die Knie geht...?
 
Warum kommen andere Länder ohne eine Institution wie die GEZ aus und produzieren dennoch gutes TV- und Radioprogramm?
 
@intuitivo: Ähm ja...Informiere dich mal Ich sage nur Groß Britanien, BBC, Frankreich usw. Dort gibt es ebenfalls eine Fernsehgebühr. Stichwort Canada -> Steuerfinanziert. Ansonsten gibt es in jede Menge anderer Länder Rundfunkgebühren und dabei ist Deutschland z.B. im vergleich zu Dänemark noch günstig _____ http://de.wikipedia.org/wiki/Rundfunkgeb%C3%BChr$Geb.C3.BChrenvergleich ____
 
Volksmusik opa fernsehn!!!
 
...Am besten gegen GEZ hilft ein Rotweiler oder ein Doberman...oder gleich beide rauslassen..

Wetten das Herr GEZ dann weg ist !

:-)
 
@Berserker: Es reicht auch einfach die Tür zu zumachen....
 
Warum die da überhaupt vor Gericht ziehen? Einfach nich anmelden, und nix zahlen und fertig! Wenn sie immer weiter nerven nich drauf reagieren und dann geben sie doch irgendwann sowieso Ruhe oder nich??
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum