OSZE: Rund 3700 Webseiten in der Türkei gesperrt

Internet & Webdienste Die 'Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit' in Europa (OSZE) teilte mit, dass in der Türkei derzeit rund 3700 Webseiten gesperrt sind. Diese Sperren erfolgen aus "willkürlichen und politischen" Gründen, heißt es. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In der Türkei wurde letztens ein Schaf mit Menschenkopf geboren =)
 
@Kjuiss: Woher weißt du das? Bist du etwa der Vater? :-)
 
@Kjuiss: oha grad selber gelesen, hier der link dazu http://bit.ly/72h6xm (mit bild)
 
@Natenjo: "Schon im letzten Jahr wurde ein ähnlicher Fall aus Zimbabwe gemeldet. Dort soll ein Mensch Sex mit einer Ziege gehabt haben. Der Nachwuchs soll ähnlich wie das Schaf mutiert sein. Allerdings lebte dieses Mischwesen nur wenige Stunden. Die verängstigten Dorfbewohner töteten das Mischwesen und verbrannten den Kadaver, bevor er von Wissenschaftlern untersucht werden konnte." ... Jetzt frag ich mich, welcher abartige Mensch fi*** ein Schaf oder eine Ziege? xD oO
 
@HardAttax: Wieso nicht?
 
@Kjuiss: Loch Ness gibt es wirklich...es gibt auch Fotos ^^
 
Tja, OSZE gewöhnt euch dran. Der einzige Weg der Staaten, das Internet zu kontrollieren, ist die Zensur. Schaut euch die EU an, wird immer weiter zu ner Festung :)
 
ok gleich kommen wieder die standard sprüche ala: "und sowas will in die eu" .....ROUND 1 FIGHT !

Und wenn andere Länder aus der EU das machen oder Großmächte wie China interessiert es keinen ^^
 
@Calibur: pff... und swoas will in die EU ^^
 
@Calibur: China will in die Eu?
 
@Schwellkopp: :D das wäre Suppi am besten rücken wir china bissel näher an uns mit den Oststaaten kann man ja nichts mehr anfangen ! :D
 
Aber in die EU wollen...
 
@kubatsch007: jetzt noch die Vorratsdatenspeicherung und es ist perfekt! Und deren Gefängnisse werden zum EU Standart...
 
@kubatsch007: Italien zieht fast noch mehr ab.. und die SIND in der EU
 
@Slurp: Es geht ja nicht nur um diese Kleinigkeit. Die Summe macht's.
 
@kubatsch007: Ja, und zwar?
 
@DasFragezeichen: Zwei populäre Beispiele. Die Religionsfreiheit und die Gleichberechtigung von Mann und Frau.
 
@kubatsch007: Wieso? ich dachte Zensur und Userkontrolle wäre eine Voraussetzung...
 
@kubatsch007: Wie die anderen schon sagen, mit Zensur, Kontrolle und Überwachung nähert sich die Türkei doch gut der EU an. Nur mit der Folter von politisch Gefangenen hinkt die EU der Türkei noch hinterher.
 
nuja türkei...zensur...keine EU mitgliedschaft...ich plediere sogar für ein überweisungsverbot europäischer banken....oder einen strafzoll auf türkische waren, wenn sie nicht mehr moslemisch fundamentalistisch sind, kann man wieder über irgendwas reden!
 
@MxH: Jo, wenn du in 7 Jahren deinen 18. Geburtstag feierst darfst du wieder her kommen und mitdiskutieren :) Aber pass auf, dass dir in der Zeit keine fundamentalistischen Muslime das Leben schwer machen!
 
Dann will die Türkei also immer noch in die EU...
 
@-=[J]=-: ...ja, und damit zeigen sie ja, daß sie sich an die EU anpassen können. ^^
 
@moribund: ...wollt' ich auch g'rad sagen :D
 
@Tiger_Icecold: ich sag nöx aber maybe haben die das mit unserem bald eingeführten "Stop-Zeichen" falsch gedeutet und wollten als Vorreiter gelten :D "jaurum" würde mein türkischer freund sagen :D:D:D:D
 
=== Türkei übernimmt Vorreiter-Rolle in der EU === (ja ich weiß dass die noch nicht drin sind)
 
ich kann das bestätigen was "Haraszti" von sich da behauptet. youtube war nicht zu erreichen und einpaar seiten auch net. Ich war 2008 und 09 dort in urlaub, und nichts hat sich geändert! Mal gucken wie sich das nun weiter entwickelt.
 
@25cgn1981: Es hat sich schon was geändert denn manchmal halten die autos sogar bei rot an unfassbar aber ich habe mal einen autofahrer bei rot anhalten sehen :).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte