Dell Froot: Bunter Rechner ohne Monitor & Tastatur

Desktop-PCs Die Industriedesignerin Paulina Carlos hat für Dell einen neuartigen Rechner entworfen, der ohne einen Monitor und ohne eine physische Tastatur auskommt. Das Konzept trägt den Namen "Dell Froot". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@TurboV6:
finde ich auch
jetzt noch in einer nicht so ganz aufdringlichen Farben und das ding ist Top
 
@winpml: ... naja! Die Lasertastatur gibs schon lange und funktioniert bewiesener Maßen schlecht! Und auf Glas gar nicht!
Und eine Maus vermiss ich auch irgendwie... Designobjekt, da versprecht XBox Natal sogar besseres^^
 
@winpml: Ein Arrangement aus Nussbaum und Birken Echtholzfunier und für die Luxusversion meisterlich ausgeführte aufwändige Intarsien? Wäre das eher nach deinem Geschmack?
 
@TurboV6: hmm ... ich muss mein Büro umbauen - brauch ne weisse Wand ...
 
@Fusselbär: Natürlich das wäre genial :) . Geht doch.
 
@TurboV6: Naja ne normale Tastatur würde mich nich stören. So is das doch schon platzsparend und spacig genug :) Ich mein den Platz spart man trotz der Projektions-Tasta auch nicht. Stell ja nich meine Kaffee-Tasse auf dieTastatur wenn ich schreibe.
 
@mgg2000: Wenn das Ding rauskommt wirste wahrscheinlich keine weiße Wand mehr brauchen, dann kannst du auch dein Bücherregal oder deine Fototapete als Projektionsfläche benutzen.

______Smartprojecting______
Die "Leinwand" wird gescannt, der PC rechnet Verzerrung durch Objekte und verfälschende Hintergrundfarben raus, und dein Büro kann so bleiben wie es ist :-)

Edit: http://www.vioso.com/de/support/faq/ und http://www.youtube.com/watch?v=NFDpOrYrZNM
 
Hätte gar nicht gedacht, das Industriedesignerinnen auch in immerdunklen Kellern hausen, so wie das sonst den Linux-Kellerkindern nachsagt wird. :-))
 
"biologisch abbaubaren Polymer" muss ich da angst haben das mir der rechner nach ein paar jahren wechfault??? is auch wirtschaftlich,... kunde brauch nen neuen wenn der wech is ^^
 
@JesusFreak: stimmt :-) zufällig genau nach 2 Jahren :-)
 
@andi1983: 1,9 Kurz vor Ablauf der 2J-Garantie.
 
@JesusFreak: Das Prinzip nennt sich cradle to cradle.
man sollte jede Firma niederbrenen, die nicht nach solchen Gesichtspunkten wirtschaftet!
 
puhhhhhhhh, die Frau versteht was von Form und Farbe wie sonnst läst sich diese mehr als fragwürdige Farbmischung in Verbindung mit dem Blauen DELL Logo erklären.
 
@Raiken: Da man wegen dem Projektor sowieso alles immerdunkel haben muss, um das projizierte Desktop und die projizierte Tastatur erkennen zu können, spielt die Farbe des Rechners eine eher untergeordnete Rolle. Ein echtes Kellerkind-Produkt!
 
@Fusselbär: Da wird sicherlich keine normale Projektortechnik eingebaut, sondern was spezielles. Im Zuge dessen wird sicherlich auch die Lichtstärke berücksichtigt. Kannst also ruhig weiter alleine im Keller sitzen.
 
Nicht vollkommen neu, aber in der Kombination durchaus interessant.
 
ziemlich nette studie....eigentlich schade dass es noch nicht zu haben ist
 
einfach nur hässlich und brauchbar naja ist es wahrscheinlich auch nicht.
 
andere Farben und noch etwas hübscher und ich will sowas irgendwann mal haben
 
In Zeiten, wo man 27-Zoll-TFT-Monitore locker bezahlen kann und 18-Zoll-Laptops für ein paar hundert Euro quasi hinterhergeworfen bekommt ist das ein völlig nutzloser Käse.
 
@1. Oktober: Zumal bei einer Projektion an eine Normale Wand einige schwierigkeiten auftauchen, sofern es sich nicht um eine Laser Projektion handelt, was aus KOstengründen erstmal unwahrscheinlich ist. Wer hat weiße Wände? Farbliche Schlucken ganzschön Kontrast. Dann der abstand. Für ein großes Bild sollte schon einiges an Abstand da sein. Lasertastaturen mag ich wegen des harten "Anschlags" nicht so gerne. Und wer schnell 10 Finger schreibt bringt die Tastatur auch schnell an ihre Grenzen. Fazit: Idee nicht schlecht Umsetzung bisher eher Mangelhaft.
 
@TobiTobsen: Smartprojecting
http://www.vioso.com/de/support/faq/
 
Sieht sehr interessant aus und hat was. Jenach Preis würd ich es mir zulegen - falls es in Tests entsprechend gut bewertet wird.
 
Um Himmelswillen, was ist das für ein hässliches Design. "Froot" der Lacher des Tages! :)
 
Ein Touchpad müsste man auch noch irgendwie projezieren, dann wär das sogar in der Praxis gut einsetzbar! :)
Muss man allerdings für vernünftige Nutzung eh noch eine Maus anschließen, dann kann man auch gleich noch eine Tastatur reinstöpseln oder ein kabelloses Desktop mit nur einem Empfänger dran machen, wobei man sich dann die projezierte Tastatur gleich sparen könnte.
Aber wenn das wirklich komplett einsetzbar wäre, hätte es auf jeden Fall was, auch vom Design her. Schwarz mit silbernem DELL-Logo wär aber noch schöner! ^^
 
Das Desing und die Frarbgebung errinnern irgendwie an die 90er *g*
 
@cpu: hehe, liegt vielleicht an der windows XP nostalgie :)
 
@cpu: Yeah! 90er.
ROCKON
 
@Duskolo: Froot wird mit Windows ME ausgeliefert - der nostalgie wegen :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte