Bericht: Apple plant 22-Zoll-iMac mit Touch-Display

MacOS Der Computerhersteller Apple will laut einem Bericht der chinesischsprachigen Zeitung Commercial Times im Laufe des Jahres 2010 eine neue Variante seines All-In-One-Computers iMac vorstellen, bei der ein Touchscreen-Display verbaut wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und den Kärcher gegen Fingerabdrücke fürs Glare-Display gibts gratis dazu? ^^
 
@Necabo: ne ne ne, der kostet dann bei apple extra... auch wenn ich ein fan bin....
 
@Necabo: Ich hoffe mal nicht, dass es ein Glare-Display wird. Sowas würde ich auch nicht kaufen wenn man nicht auf dem Bildschirm rumtatscht. Das spiegelt einfach viel zu sehr.
 
@Necabo: Nein! Dafür gibts dann auch eine App :)
 
@Necabo: Die Bastler bei Apple und anderen Konzernen haben doch garantiert schon einmal Minority Report gesehen - ihr erinnert euch, Tom Cruise und seine Holohandschuhe? Wie wäre es denn mit sowas, ein kleiner, leichter Fingerkuppenhandschuhe und das Problem mit dem Geschmiere auf dem Screen ist gelöst. Ausserdem wäre in so einen Handschuh doch garantiert noch mehr Schnickschnack integrierbar! (Obwohl... wieso dann nicht direkt eine Wii ähnliche Steuerung für den PC?)
 
@Necabo: son weißer apple-glove aus mikrofaser wuerds sicher auch tun! :D
 
Nichts für ungut, aber die Gerüchte um kommende Apple-Produkte sind ja ganz nett - idR. sind davon aber 0 % Wahrheit enthalten. Es wird viel zu viel Spekuliert ohne Handfeste beweise.
 
Also wenn Touchscreen, dann auf kleinere mobile Geräte. Denn ich habe meinen 22" Monitor gut 1Meter von mir entfernt, und habe keine Lust micht vorzu beugen und mit den Fingern drauf zu gehen.
 
@DARK-THREAT: versteh den sinn auch nicht, völlig unpraktisch bei desktopsystemen. bei notebooks bzw tablets seh ich das ja noch ein.
 
@DARK-THREAT: Denn iMac nihmt man halt auf den Schoss... :/
 
@Fil26: Da drauf bevorzuge ich eigentlich keinen PC. ,-)
 
@DARK-THREAT: Naja. Ich finde eher die 22" zoll verwunderlich. Warum nicht 24" wenn es eh schon 21.5"-Normal-Macs gibt?

Aber prinzipiell kann man sich dann ganz leicht nen MS-Tisch-PC-Lightversion-Tisch damit bauen^^
 
@rockCoach: Wobei, was macht man dann als Privatmensch mit so einem Tisch? Also für den sporadischen Gebrauch, um beispielsweise Schach damit zu spielen, dürfte das dann wohl eine Spur zu teuer sein :)
 
neues Spiel, neues Glück
 
Schön wäre es, wenn die eine dickere Grafikkarte einbauen würden.
 
OSX in seiner bisherigen Form ist überhaupt nicht auf Fingereingaben ausgerichtet. Wie soll das funktionieren? Bei Apple geht der Trend doch eher zu Multitouch Eingabegeräten wie der neuen Magic Mouse bzw. den überaus guten Trackpads der Notebooks. Komischer Bericht.
 
Endlich wieder neue inovative Ideen von Apple. Da zahlt der Jünger gerne für die tolle Idee vom Apfelmann.
 
@Lostinhell78: ich hoffe das ist ironisch gemeint....
 
@Lostinhell78: naja bei der verbreitung von touchscreen devices für den massenmarkt war apple unter den computer herstellern der erste, aber innovativ finde ich das jetzt aus diesem grund ja nun nicht wirklich, touchscreens egal in welcher form gibts ja nun schon seit geraumer zeit, auch von drittanbietern z.b als umbau für ein macbook von apple. davon ganz abgesehen scheint dies wie ich erfahren habe wieder nur ein gerücht zu sein und über ungelegte eier diskutiert es sich von hausaus eh ganz schlecht.
 
apple bitte nicht, für mehr als präsentationen ist das ganze nicht wirklich praktikabel, jedem orthopäden wird ausserdem der kalte schweiß aus der stirn entweichen wenn er sich verbildlichen muss wie man da sitzen muss um einen stehenden oder liegenden touchscreen nutzen zu müssen.
 
Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Ich mag Apple nicht wirklich, allerdings passt diese Meldung nicht ins Applekonzept. Mac OSX ist nicht für eine solche Bedienung gedacht und es existieren nur wenige sinnvolle Einsatzereiche. Apple ist eigentlich kein Hersteller, der solche Funktionen einbaut, wenn sie sich nicht sinnvoll nutzen lassen. (Das muss sogar ich ihnen zu Gute halten)
 
Das wird man sich dann natürlich fürstlich bezahlen lassen, auch wenn so ein berührungsempfindliches Dingsbums, punkto Herstellungskosten nur minimal höher angesiedelt ist, als ein normaler Bildschirm. Wobei es natürlich sowieso totaler Bogus ist, bei einem Schreibtisch-PC einen berührungssensitiven Bildschirm zu verwenden. Außer natürlich, die Käufer von so einem Ding sind bereit, ein Loch in ihren Schreibtisch zu schneiden um den Krempel dann darin schräg zu versenken. Die Probleme mit der Blickwinkelabhängigkeit des LC-Displays, dass man ja, wenn es auf diese Weise verbaut ist, quasi von unten betrachtet, sind natürlich auch nicht ohne. Aber was rede ich. Für eine Priese Science-Fiction, nimmt man diese Dinge gerne in Kauf, inklusive einer lahmen Hand und eine schmerzende Schulter. Es gab schließlich auch genügend Käufer für die ersten Generationen von Flachbildfernsehern, die ja bekanntlich schlechter als schlecht waren. Der Wohlstandsmensch konsumiert eben so gerne, also lassen wir ihm den Spaß und verderben wir ihm diesen nicht mit umbequemen Tatsachen.
 
Ich halte dieses Gerücht für Quatsch. Zumindest wird es wenn dann kein normaler iMac den man wie einen normalen Computer auf dem Schreibtisch stehen hat, vielleicht eher einer der auf dem Schreibtisch liegt? Ich kann mir das ehrlichgesagt nicht vorstellen!
 
@Givarus: Halte ich auch für Quatsch. Bei kleinen mobilen Geräten sind Touchscreens ja sinnvoll, aber auf einem 22"-Monitor, der einen Meter vor dir auf dem Schreibtisch steht? Ich denke eher, Apple wird noch die Multitouch-Funktionen der Touchpads und Mäuse weiter ausbauen.
 
nichts neues Apple muss ja fast nachziehn da HP und dell diese schon länger im Angebot haben.
 
Das würde ich nicht verstehen, als Pro-Apple-User. Maximal das Tablet würde dafür geeignet sein oder wenn solche großen Monitorgrößen, dann in öffentlichen Einrichtungen mit entsprechender Software. Jedoch nicht für den Hausgebrauch.
 
Boah .. ich kanns nicht mehr sehen und lesen ... überall Apple bringt evtl. vielleicht, aber nicht sicher ein neues Produkt ... oder auch nicht. Es nervt. Und das schreib ich auf einem Macbook Pro. Ich bin Macianer, aber langsam wirds lächerlich. Diese Seite hier heißt winfuture, weil es hauptsächlich um Windows geht. Es ist schön, wenn mal was über Apple-Produkte auch hier berichtet wird. Aber dass hier die Gerüchte der Mac-Sites wiederholt werden reicht mir langsam. Kaum ein Tag ohne Mac-News. Passiert in der Windows 7 - Welt nix mehr? Ein Test eines Archos-Tablet wäre doch mal toll. Oder n paar Neuigkeiten zu Windows 7 und Programme die die neuen Möglichkeiten von Windows 7 / Vista nutzen. Mir ist kein Programm bekannt das auf die neuen Bibliotheken aufsetzt. Das wäre mal was Neues. Träumt nicht vom Mac. Kauft euch einen. Oder sorgt dafür dass die Windowswelt besser wird. Diese Nachricht war quatsch. Mein Beitrag auch. Habe halt Langeweile. N8
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich