Bundeskartellamt: Beschwerden gegen Google

Recht, Politik & EU Verschiedene Wettbewerber haben bei der deutschen Bundeskartellbehörde Beschwerden gegen den Internetkonzern Google eingereicht. Google soll nun seine Geschäftspraktiken und Produkte offiziell klären. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verstehe ich das richtig, dass sich die Verlegerverbände darüber beschweren, dass sie in den Suchergebnissen erscheinen und dadurch Besucher/Kunden auf ihre Seiten geleitet werden? Ja, das ist natürlich sehr böse von Google...
 
@Sponger: ne, die wollen geld dafür haben, dass man sie über google finden kann, so wie ich das da verstehe. weil sie sind ja quasi der content von google, google nimmt sich etwas von ihnen, indiziert das und bietet das an. für umme. das stinkt denen wohl.
 
@LoD14: Dann sollen sie einfach ihre Seiten so einrichten, dass sie nicht indexiert werden und fertig. Is doch lächerlich, worüber sich manch einer heutzutage muckiert.
 
@Narf!: Das wollen sie aber auch nicht, denn wie vorher schon richtig gesagt wurde: Die meisten Besucher kommen über Google. So oder so: Das alles ist nur eine Trotzreaktion der Verlage. Mit dem Finger auf andere zeigen ist immer einfach, aber sich selbst mal Gedanken über das Problem zu machen ist den Verlagen wieder zu viel.
 
@LoD14: ist doch ganz logisch, wenn du mich jetzt fragen tust wo du billig Margarine bekommst und ich dich zu ALDI schicke muß ich an ALDI ne Vermittlungsgebühr zahlen.
 
@Sponger: Vielleicht deckt Google auch nur den Schund auf, der in der deutschen Presse steht und den sowieso keiner lesen will?
 
wat? euro-cities beklagt, dass google ein gleichwertiges angebot anbietet, was kostenlos ist? will man google zwingen, das angebot günstiger zu machen? funktioniert der markt nicht so, dass solange konsumiert wird, bis jemand anders was besseres für weniger anbietet?
 
@LoD14: ich hab das eher so verstanden das google dafür geld verlangen soll ^^
 
@LoD14: Das hatte mich jetzt auch gewundert... Ich kann ja auch mal meinem Chef vorschlagen, dass wir alle Mitbewerber Firmen verklagen, die ein ähnliches Angebot haben und günstiger sind als wir. LOL
 
Also das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die Zeitungsverleger heulen, weil sie in den Suchergebnissen auftauchen und ein Kartendienstanbieter heult, weil Goggle seinen Dienst, über Werbung finanziert, kostenfrei anbietet. Ja, das ist böse, wenn man mit seinem Geschäftsmodell gescheitert ist.
 
An Googles Stelle würde ich sämtliche Seiten der sich beschwerenden Unternehmen aus dem Index löschen, dann wollen wir doch mal sehen, wie lange die sich noch halten können mit Ihren Seiten, Experiemt : Besucherzahlen vorher und Besucherzahlen nachher, wir alle wissen ja schon wie das ausgeht, die Verleger aber anscheinend noch nicht
 
@coldplayer81: Genau - um damit die eigene Marktstellung noch weiter zu verbessern und noch mehr Grund geben, um sich eine Klage einzufangen ... wie schlau du doch bist!
 
@coldplayer81: das wärs echt :)
 
Also mal ehrlich. Wenn ich für sowas zuständig wäre und einer zu mir käme und sich wegen kostenloser Werbung für seine Produkte beschwert, würde ich ihm vermutlich links und rechts eine an die Backe schlagen und achtkantig rauswerfen. Aber wenn jetzt Google nett ist und damit aufhört bekommen sie von dem selben Arschloch sicher wieder eine Beschwerde wegen Wettbewerbsverzerrung oder sonst einem Scheiß. Wenn man für solche Dummheiten die Prügelstrafe einführen würde hatten wir auf der Stelle 100.000 neue Arbeitsplätze.
 
Das ist absolut erbärmlich was die sich da leisten, wenn sie ordentliche Begründungen liefern würden, könnte ich da mitziehen, aber diese Aussagen sind doch lächerlich sofern sie den stimmen
 
Google? Das gibt es immer noch? Dank diverser Sperrlisten lange nichts mehr davon gesehen. (Punkt statt Komma natürlich.)
 
Da kriechen se wieder vor gericht die neider, um auch was vom Kuchen ab zu bekommen. Traurig traurig.
Ich habe ein Nike Shirt an - möchte auch bezahlt werden, weil ich werbung mache. 15tsnd euro im monat wären schon ausreichend - dankööö (kommt man echt nicht mehr mit)
 
@Fireball78: Du willst doch dass jeder weiss dass du ein Marken t-Shirt trägst und hast extra dafür bezahlt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check