Nexus One: Google erstattet Upgrade-Kunden 100 $

Wirtschaft & Firmen Google vollzieht eine Kostenkorrektur im Hinblick auf das jüngst vorgestellte Smartphone Nexus One für die Kunden aus den Vereinigten Staaten. Als Upgrade-Preis gibt das Unternehmen nun 279 anstelle von 379 US-Dollar an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist den iSuppli Gott oder was?
Jede Firma muss erst mal verdienen, auserdem wird das Teil ja in der Iphone Region angesiedelt, dürfte ja deswegen nicht viel zu billig sein ...
 
@Wlimaxxx: Die Materialkosten alleine haben ja nix zu sagen. Da fehlen ja sämtliche Fixkosten (oft höher als die variablen) und alle Entwicklungs- sowie Verwaltungs- & Vertriebskosten...
Und mal davon abgesehen ist Google ja nur der Verkäufer, HTC macht denk ich (oder besser: hoffe ich) mehr Gewinn dran.
 
@frauhottelmann: Nur mit dem kleinen Unterschied, dass HTC Pleite geht wenn sich ihre Mobiltelefone schlecht verkaufen, bei Google gibt e nur ein müdes Lächeln und ein "We've tried it, hasn't succeeded, we've enough money to blow the world away with our next products."
 
@frauhottelmann: Ja sehe ich auch so! Ich mag diese Vergleiche mit den iSuppli-Ergebnissen ohnehin nicht. Da ist das Geschrei immer groß, aber dass jeder Fernsehspott, jede Presseveranstaltung für das NexusOne, jeder Garantieanspruch, die ganze Entwicklung etc. vom Endkunden bezahlöt wird, wird nie beachtet.
Natürlich erziehlt Google und HTC aber trotzdem daran ausreichende Rendite, keine Frage.
 
@tienchen: Is ja klar, deswegen hoffe ich ja auch, dass es sich gut verkauft und HTC ordentlich Gewinn dran macht.
 
@frauhottelmann: wenn htc pleite geht hab ich ein problem.... es sind die einzigen handys/smartphones die ich wirklich gern nutze... momentann bin ich noch bei nexus vs hd2 oder warten und nexus 2.gen vs hd3.....
Mein Diamond ist ja nicht wirklich veraltet :)
 
Auf so einen Materialpreis kam iSuppli für das iPhone 3G S auch schon: http://tinyurl.com/ylywuxp Unterschied ist aber das man bei Google mit dem Preis runter geht während der angefressene Apfel immer noch überteuert verkauft wird und das bereits in der 3.Generation wo die Entwicklungskosten schon lange drin sind. Wer also viel Geld für Wertloses ausgeben will nur weil es Hype ist, sollte sich nicht aufhalten lassen :-)
 
@Skysoft2000: solange es genug doof gibt die denn Preis zahlen, würd ich persönlich auch nix daran ändern. Ist halt was ganz besonderes ein Apfel sein eigen nennen zu dürfen :-)
 
@BartVCD: Äpfel wachsen auch bei uns im Garten auf dem Apfelbaum. :) Aber für einen gebrauchten Apfel (schon angebissen!!) würde ich nichts zahlen.
 
Ich habe zwar nur ein iPod Touch (also kein Telefon dabei), die Begeisterung dafür hält sich aber ehrlich gesagt in Grenzen. Als ich dann das G1 mit Android bekam ging es mir ähnlich, wenigstens kann man da aber den Akku wechseln. Apple braucht da vorausichtlich 4. Anläufe für dieses Feature. Und sowas läuft man dann wie hypnotisiert hinterher und schmeist Geldbeträge über den Tisch die eigentlich nicht gerechtfertigt sind.
 
@Skysoft2000: Is doch egal, du hast mittlerweile die freie Wahl und kannst im Internet nach dem besten Prei-Leistungs-Handy ausschau halten. Fest steht aber nun mal, dass wirklich alle auf den Iphone-Hype aufspringen und es so gut es geht nachzubauen. Apple hat da etwas ganz großartiges geleistet und verdienen zurecht viel Geld mit Ihren Handys, weil die Leute die Scheine auf den Tisch legen.
 
@Skysoft2000: Entwicklungskosten sind drausen? Das iPhone genauso wie das Nexus werden also nicht mehr Weiterentwickelt? Weder Software noch Hardware?
 
@marhei: Die Hardware entwicklungskosten bekommt man doch im allgemeinen dadurch raus, dass ein neues Gerät anschließend verkauft wird, womit Geld verdient wird, oder nicht? Sonst war der 386er ne ziemlich Pleite, wenn ich überlege wieviel weiterentwicklungen von CPUs da noch kamen (Bei den CPU Generationen davor, war es ja noch schlimmer ^^) Und Apple hats ja zumindst bei der Softwareweiterentwicklung richtig gemacht... Die Leute die sich nur einen iPod Touch leisten konnten, durften das Update (3.0) mit einem kleinen Beitrag unterstützen.
 
@marhei: Jo, die Kosten sind schon längst raus fürs iPhone. Die Entwicklung von der 1.Generation zur 3. war einfach keine Erkennbare. Es wurde nur vorhandene Hardware freigeschaltet bzw. vorhanden Hardware vom Markt hinzugefügt und zum gleichen überteuerten Preis einfach als Neuheit neu verkauft.
Das Einzige was Apple den Anderen noch voraus hat ist Multitouch für Leute die Bilder mit zwei Fingern groß ziehen wollen anstatt auf den Vergößerungsbutton zu klicken. Das G1 hat die Funktion auch schon inne, allerdings wegen Patentrechten noch nicht freigeschlatet. Das Nexus ist auch keine neue Erfindung sondern nur vorhandene Hardware unter eine neue HTC-Haube gepackt mit Andoid 2.1 und nun von Google direkt verkauft. Das ist wenigstens Neu. Immerhin weiß Apple wie man mit wenig Neuem viel Kohle machen kann. Dafür natürlich Respekt. Und wenn evtl. dieses Jahr das iPhone 4 rauskommt und man endlich den AKku wechseln kann, glaubt vielleicht noch jemand es sei ne Apple-Erfindung :-)
Final noch zur Software. Da lässt sich noch viel entwickeln. Bei Apple muss man sich aber wundern das Copy und Paste erst in der kostenpflichtigen Updateversion eingebaut wurde. Aber wie gesagt: Respekt das man mit sowas auch noch extra Geld machen kann <Kopfschüttel>
 
Ja, nett, dafür dass es nicht richtig funktioniert!
 
@Sesamstrassentier: mehr als fair, gerade im Vegleich zu T-Mobile DE !
 
ich hatte mal ein GoogleG1, war soweit zufirieden.
Aber das Andriod, das Menü,System,der Shop, wirkt alles so altpacken, einfach unstylisch und unschön.
 
@intelc2d: Also ok der Store sieht jetzt vielleict wirklich nicht so schön aus. Finde ich ja auch den App-Store schöner. Aber wenn du an dem Disign von Android meckerst, kannst du nicht sonderlich viel Ahnung haben, denn man kann sich auch andere schönere, praktischere Disignes Themes runterladen und benutzen. Das geht beim iPhone nur mit Jailbreak und auch nciht wirklich so tiefgreifend, es beläuft sich meisten auf eine andere Fare des Docks oder so.
 
@intelc2d: Ja es wirkte etwas langweilig. Aber langsam wird nun auch neben der funktionalität auch am design gearbeitet. Ich hab jetzt ein Milestone mit Android 2.0 das zwar noch die alte oberfläche hat, aber auf dem bereits widgets und z.B. die Galerie und Musikapp aus 2.1 laufen. Und optisch ist das wirklich der Hingucker. Der Shop sieht seit 2.0 auch sehr hübsch aus. Also wird schon langsam alles =)
 
Ich verstehe die Logik auch nich ganz. Da muesste Microsoft Windows 7 im Laden ja fuer $1 verkaufen, da die Herstellungskosten fuer die DVD und Verpackung <$1 sein duerften. iSuppli hat halt nur die Herstellungskosten analysiert, aber da gehoert noch mehr dazu, wie Software, Supportinfrastruktur, etc. Und jede Firma sollte ja auch etwas Gewinn machen um die Aktionaere gluecklich zu machen.
 
@skonrad: Richtig! Und irgendwer muss die Einzelteile ja noch zusammenbauen und aus China durch die ganze Welt verschicken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.