Nexus One: Apple-Gründer zeigt sich begeistert

Personen aus der Wirtschaft Der Apple-Gründer Steve Wozniak hat sich in einem TV-Interview mit 'NBC' über das kürzlich vorgestellte Smartphone aus dem Hause Google ausgelassen. Das Nexus One hat er sich angeblich gleich am ersten Tag gekauft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na wenn das so ist...weg mit den Iphones und ran an die Nexus Ones...danke für den Tipp, Steve :)
 
@MasterFaßel: Endlich mal einer der nicht nur die eigene Firma lobt.
Aber mit so einem Handy alleine ist es noch nicht getan.
Mal schauen wie das drum herum sich entwickelt bei Google.
 
@Sgt.Centurion: Könnte daran liegen, das er schon lang gar nicht mehr bei Apple ist. "Woz" ist Mitgründer, Steve Jobs ist derzeit der CEO.. und der andere Gründer :)
 
@Darkspy: zumal die beiden sich eh fast "hassen". Also wischt man da auch gerne mal eins aus.
 
@modelcaster: naja so sehr hassen tun die sich auch nicht mehr... das war zu macintosh zeiten so wo jobs (ich wollte schon fast steve schreiben) die macintosh-gruppe gegen das gesamt andere apple aufgehetzt hat
 
@MasterFaßel: Du hast gelesen, dass er mehr iPhones als Nexus Ones besitzt?
 
@Sm00chY: Das habe ich gelesen, es geht hier um die Aussage über das Nexus One..
 
@MasterFaßel: Weil er das eine exzellent findet, ist das andere automatisch schlecht und gehört weg? Aha.
 
@MasterFaßel: da bleib ich lieber beim droid aka. milestone. das in meinen augen stimmigere "google-phone".
 
Der hat ja auch gut reden. Bei dem Geld was der hat kann er es sich ja auch leisten alle zwei Tage ein "neues" Handy zu benutzen.
Aber im Grunde gilt doch: Ich will doch nur Telefonieren :-D
 
@ignoramus: Das ist so ziemlich das letzte was ich mit meinem Android mache. Hab mich erst vorhin gewundert was das Ding für komische Geräusche macht und ungefragt Gesichter anzeigt... :)
 
@Johnny Cache: Same for me :) Telefonieren ist nebensache mittlerweile, mein milestone wird hauptsächlich unterwegs zum surfen, musikhören und für instant messaging benutzt ^^ Telefon ist ein nice to have features :)
 
@Ripdeluxe: Ihr seid ja komische typen.
 
@John Dorian: Und ich geselle mich zu ihnen. ^^
 
@John Dorian: Die Kommunikation ist nun mal im Wandel. Ich nutze mein iPhone auch mehrheitlich für Spiele, Musik und Internet, trotzdem brauche ich auch die Telefonfunktion.
 
@John Dorian: nö vollkommen normal. telefonieren ist zeitverschwendung, wenn ich in 5 sekunden auch eine IM senden kann und dies auch noch günstiger. vorallem störe ich den anderen nicht oder muss darauf warten das er ans telefon geht.
 
fairplay!! was gut ist soll auch gut genannt werden. weiter so!
 
@Real_Bitfox: Steve Wozniak ist sowieso ein durchaus ehrlicher und rechtschaffener Mensch!
 
@ayin: Aber dick.
 
@John Dorian: besser dick als doof...
 
@John Dorian: Aber er könnte abnehmen. Du dagegen bleibst, ... äh ... naja ... nichwahr?
 
@John Dorian: ein + für dich Vanillebär
 
Bin mir auch am überlegen ein Nexus One zu bestellen. Bin mit dem HTC Touch HD mit WM6.5 nicht wirklich zufrieden. Iphone will ich aus Prinzip nicht.
 
@Nils16: In dem fall bleibt dir quasi nur was proprietäres, symbian, maemo und Android. Ich würde ebenfalls erst android den Vorzug geben bevor ich eins der andren teste: )
 
@Nils16: "Iphone will ich aus Prinzip nicht." Dickes Plus von mir, weil Leute, die aus Prinzip nicht das Beste wollen, sind mir sehr sympathisch.
 
@Nils16: Hahaha aus Prinzip nicht. Die Winfuture Community ist so krank.
 
@John Dorian: na du wirst dich noch wundern was da alles rein aus prinzip nicht bei apple gekauft wird. schon mal aufgefallen das hier z.b. leute aus prinzip den zune ungesehen, unangefasst kaufen oder bestellen würden? ungeachtet dessen ob es nun wirklich brauchbar, nützlich, gut verarbeitet oder sonst was ist. :-)
 
@kompjuta_auskenna: Er ist ja auch wirklich brauchbar, nützlich, gut verarbeitet oder sonst was
 
@kompjuta_auskenna: Trifft das auf die Apple-Community nicht auch zu? Beide "kämpfen" für eine andere Sache aber aus dem gleichen Grund! :) Erinnert mich an "Links" und "Rechts".. Oo
 
@Darkspy: und die konzerne lachen sich über uns kaputt, schüren das ganze noch...
 
@Bengurion: wer sagt denn bitte, dass das iphone das beste ist?!... ehrlich, manche leute laufen ja durch so ne große rosarote Brille, dass die den Tellerrand nicht mehr sehen! das eiphone ist jetzt also in allem erdenklichen die unangefochtene Nummer 1?!? und damit automatisch das beste?!? jaja für apple jünger vllt. mal ein Beispiel: als der app-store noch keine 100.000 (unnütze) apps hatte, verteidigten die apple-jünger das iphone und meinten, dass iphone wäre so gut, dass es gar keine weiteren apps brauche. und heute? heute gibts diese zig apps und jeder apple-jünger schnürt sich die Brust mit der anzahl der apps... huch, plötzlich ist das iphone doch nicht mehr so gut? könnte man meinen, schließlich wird ja jetzt plötzlich die hohe anzahl an apps gelobt. aber nein, weit gefehlt! laut den apple-jüngern ist dies jetzt plötzlich eines der großen vorteile des iphone's... leute wacht auf, es ist doch eh nur alles mögliche was nur mit Marketing zu tun haben kann, seitens apple. wie manipulativ, naiv und engstirnig manche apple-jünger sein können... amüsant, aber nur so lange, wie die nicht apple's produkte als das Nonplusultra anpreisen wollen!
 
@laboon: Sehe das ähnlich. Das iPhone ist zwar technisch weit vorn, aber die Produktpolitik von Apple und das fürchterliche iTunes zusammen sollten eigentlich jeden Vernünftigen abschrecken. Dazu noch die Tatsache, dass man wenn man bei dem OS bleiben will auch immer das eine Handy haben muss. Wenn man dann doch mal ein anderes Smartphone in Zukunft haben möchte, darf man sich brav alle Apps neu kaufen. Das ist der große Vorteil der beiden Ökosysteme WinMo und Android. Meiner Meinung nach.
 
@Bengurion: Iphone hat vielleicht das beste Marketing, das beste design, das beste Image, die beste Benutzeroberfläche ... aber es ist nicht das beste Smartphone. Der Appstore ist nicht wirklich offen, man kann den Akku nicht selbst wechseln, der Preis ist nicht akzeptabel, die Bindung an einen Mobilfunkprovider ist nicht akzeptabel, als Modem kann oder darf man es nicht benutzen. Andere handies sind hier fortschrittlicher.
 
@chrisrohde: Falsch! Du FINDEST, dass es nicht das beste Smartphone ist. Mir ist es egal, ob es "das Beste" oder sonstwas ist. Ich finde mein 3GS gut, so wie es ist. Vielleicht kann ich mit irgendeinem anderen Handy irgendwas besser machen - Android ist sicher gut - aber mir bietet das iPhone genau das, was ich momentan brauche. Diese ganzen (unglaublich vielen) Dingem, die das iPhone nicht oder nur bedingt kann, brauche ich nicht, oder rüste ich - Jailbreak sei dank - nach.
 
@tiadimundo: naja die dowsenmobiles, welche so tolle features wie 'eigenen datein' haben, kannste getrost in die tonne kloppen - am besten noch so n 'praktisches' touchdisplay, was du nur mit so nem stift einigermaßen gescheit bedienen kannst.... Oo
dann doch lieber i-phone oder andriod
 
@laboon: das os wird zunehmend wichtiger für den benutzer. noch vor ca. 10 jahren hat man sich sein handy nur anhand der hardware-features ausgesucht. wie man aber in der letzten zeit merkt rückt das os immer mehr in den vordergrund und genau deswegen ist das iphone so erfolgreich. apple hat den markt mit dem iphone os revolutioniert!
 
@tiadimundo: naja technisch weit vorn würde ich nicht unbedingt sagen. der touchscreen, ja. aber z.b. bei einer einfachen 2 Megapixel kamera mit einfachen fotos, also fotos, die ein 150 euro handy oder noch günstiger auch hinbekommt (und das für den preis des iphone's?!?), würde ich so etwas für den preis nicht gerade weit vorn sehen. gerade technisch ist doch der preis des iphone's ganz und gar nicht rechtzufertigen. es gibt da noch einige andere dinge, die zumindest bei einführung des iphones noch nicht vorhanden waren, aber wofür man trotzdem anfangs 1000 euro hinblättern durfte. mittlerweile wurde zwar das eine oder andere nachgerüstet, rechtfertigt aber immer noch nicht den preis und schon gar nicht den preis, den das iphone zur markteinführung (auch im hinblick auf die damalige hardwareausstattung) hatte.
 
@Brechklotz: "Diese ganzen (unglaublich vielen) Dingem, die das iPhone nicht oder nur bedingt kann, brauche ich nicht, oder rüste ich - Jailbreak sei dank - nach." mag ja sein, dass das iphone tatsächlich für dich genau das bietet, was du brauchst (was einer nicht kennt, macht einen ja bekanntlich auch nicht heißt. und da ja viele iphone user nicht über den Tellerrand schauen können...). aber den zitierten satz hört man so oft von iphone besitzern. und die fragen dann auch gleich so bestimmend, wozu man denn die dinge bräuchte, die das iphone nicht kann. denn das, was das iphone nicht kann, wird von vornherein gleich als unbedeutend abgestellt. oder siehe die kommentare weiter unten. es werden gründe gesucht, in denen apple wieder verteidigt wird, indem apple sicher einen guten grund hatte, z.b. multitasking nicht einzubauen, nur um das "überbenutzen" des speichers zu verhindern?! jaja schon klar. das sind solche typischen ausreden von naiven und manipulierten iphone user, die gleich alles verteidigen. anstatt einfach hinzunehmen, dass das eine oder andere ein anderes produkt eben doch besser kann. schau dir die kommentare von Rodriguez an. eben beschriebenes beispiel. hatte er anfangs noch "gefragt" (die antwort war ihm anscheinend schon vorher klar. durch die "?!" zu erkennen) wozu man denn überhaupt multitasking brauch, ist er nun still, nachdem er plausible antworten bekommen hat. und bis heute hat er auch keine stellung dazu genommen. das haben dann andere gemacht. die dann doch wenigstens denn anderen (teilweise) zugestimmt haben.
 
@Turk_Turkleton: es ist ja auch nicht alles schlecht am iphone. habe ich aber auch nicht gesagt. das problem ist nur, dass viele iphone nutzer einfach das iphone als absolute und unabdingbare nummer 1 ansehen, eben "das beste". und dabei liegen die nun mal, ob die wollen oder nicht, falsch! es gibt eben so wie immer und bei allem vor- und nachteile. das wollen aber viel nicht einsehen. und deswegen stehe ich dem iphone kritisch gegenüber. einmal wegen den schon irgendwie arroganten usern und einmal wegen dem völlig überzogenen preis (den meiner Meinung nach weder die Bedienung noch das OS selbst rechtfertigen können.) ansonsten könnte unter anderen Umständen, das iphone vielleicht sogar (natürlich auch, wenn die bestimmenden Einschränkungen von apple nicht wären) ein interessantes Produkt für jemanden, der sich nicht gleich sofort ne rosarote Brille aufsetzen und sich nciht allzu stark von unternehmen, Marketing, Image beeinflussen lässt und auch nicht immer mit dem Fluss der anderen schwimmt, sein.
 
@laboon: Alter, was hast du denn für Probleme? Ich hab ein iPhone und finde es gut, und nun? Bin ich jetzt ein "naiver und manipulierter iphone user"? Warum wird um das Ding immer so ein Wirbel gemacht? Die einen hacken drauf rum, die anderen müssen es verteidigen, wieder andere hacken auf denen rum, die es verteidigen... Mein Gott, es ist ein f***in' Handy! Soll ich mich jetzt dafür schämen, dass ich eins hab? Wenn ich ohne Multitasking und Modemfunktion und was nich alles, nicht leben könnte, hätte ich mir halt was anderes gekauft. Ich muss mich nicht dafür rechtfertigen! Aber warum wird man als iPhone-Besitzer immer als naiv, dumm, manipulierbar, engstirnig, angeberisch oder arrogant angesehen. Ich wiederhole mich gerne: Ich habe ein iPhone, weil ich es gut finde und es das tut, was ich will. Aber hey, es ist verdammt noch mal ein Handy - keine Lebensphilosophie!!! Oh, übrigens, ich fahre einen 15 Jahre alten Renault. Der tut das, was ich brauche. Eine aktuelle E-Klasse kann viel, viel mehr. Diese ganzen (unglaublich vielen) Dinge, die der Renault nicht oder nur bedingt kann, brauche ich nicht, oder rüste ich - Wekstatt sei dank - nach....
 
Das "beste" (technisch gesehen) ist mir egal. Ich will das Benutzerfreudlichste OS, wo wir wieder bei Apple sind...in ein paar Monaten kommt das iPhone 4G....haben will haben will haben will! Und alle Applehasser sollen sich halt das Nexus oder das was sie am liebsten möchten holen...und gut ist!
 
@alh6666:
Genau jeder das was er/sie für richtig hält
 
@alh6666: Naja nicht jeder der sich nicht gleich ein iPhone kauft ist gleich ein Applehasser :). Finds aber schon lustig das du das angebliche "iPhone 4G" haben willst obwohl du noch nichtmal weißt welche Veränderungen es sicher mit sich bringt.
 
@alh6666: Ich finde das iPhone auch durchaus reizvoll und würde es gerne haben, allerdings nicht zu den vollkommen überzogenen Preisen.
 
Ein Handy OS das Android das Wasser reichen kann...gibt es nicht...Benachrichtigungen, Ordern, Widgets, Multitasking, Programmverknüpfungen untereinander, das gesamte Google Ökosystem mit Kalendersync, Kontakte usw., Custom ROMs, offener Appstore ohne 50% Crapware...das iPhone OS 3 liegt ca. 1 Jahr hinter Android...und Google ist aktuell einfach viel schneller als Apple...den Vorsprung werden sie einfach weiter ausbauen...das gesammte Konzept der UI ist viel ausgereifter...keine Notwendigkeit für irgendwelche Back Buttons, alles funktioniert in jeder App gleich...Objekt(z.B. eine E-Mail) bezogene Menüs usw.
 
@bluefisch200: Das ist deine Meinung. Schön das du ein Gerät/OS gefunden hast mit dem du glücklich bist :) Steve Wozniak dazu: "My main phone is still an iPhone." :)
 
@bluefisch200: *hust* webOS? Derzeit noch etwas träge, aber im großen und ganzen kann Palm´s Pré das auch :) - Was auf dem iPhone aber auf jeden Fall fehlt, ist Multitasking...
 
@Darkspy: Wow...ganz vergessen...teilweise ist WebOS sogar Android überlegen...ganz klar...
 
@Darkspy: Und warum fehlt MT auf dem iPhone?! Was könnte man damit machen was man jetzt nicht machen kann?!
 
@Rodriguez: Angenommen du bist grade am chatten über IRC willst dann aber auf irgend ne Webseite gehen und dann noch deinen Twitterclient aufrufen ohne das IRC geschlossen wird <<< Das ist der entscheidende Vorteil von Android. Kann das iPhone nur mit Jailbreak und Backgrounder. Jedoch kein Vergleich zu Android auf der Ebene.
 
@Rodriguez: Man kann vielleicht trotzdem alles machen. Aber es dauert bei mir z.b. arschlang zwischen den einzelnen Anwendungen zu "wechseln". Wobei von wechseln ja nicht die Rede sein kann, die Programme werden ja immer neugestartet. Was aüßerst lästig sein kann wenn der Messenger zum einloggen ne halbe Ewigkeit braucht.
 
@Kammy: Jo, Multitask finde ich auch gut. Obwohl gerade mit dem Messenger die Lösung Push eigentlich ausreicht und dann tolle Meldungen wegen Speichermangels angezeigt werden. Es gibt garantiert Leute, die bei Multitasking leicht an die Grenzen des Speichers kommen. Das wollte sicherlich Apple (erstmal) nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Entwickler bei Apple dazu einen Grund haben, dass noch nicht zum laufen zu bringen. Aber es wird - wenn es besser zu handeln ist - auch beim iPhone verfügbar werden. Vielleicht schon beim neuen iPhone OS. Und was das "Öko"-System von Google angeht. Jahrelang konnte man das google-eigene Ökosystem sich "angewöhnen". So gesehen ist das Android-System "google-eigen". Dieses "Öko"-System gibt es auch bei Apple. Das Gesamtkonzept macht Apple jedoch im Vergleich zu anderen Herstellern so einzigartig - finde ich! Da pfeif ich auf auch manche Funktion, auch wenn mir dann wieder ein vermeintliches Syndrom eingeredet werden wird.
 
@Darkspy: Mein 3GS kann Multitasking... inkl. Taskmanger usw...
 
@Rodriguez:
Instant Messenger im Hintergrund laufen lassen z.B.. Fehlendes Multitasking ist echt ein Manko und diese Push Dienste ersetzen das nicht. Apple wird früher oder später auch Multitasking anbieten, wenn man das mit den verkürzten Akkulaufzeiten in den Griff kriegt. Sollte ein Apple Tablet erscheinen und es kann kein Multitasking, wäre das ein schlechter Witz. Da vermutlich iPhone OS 4.0 benutzt wird, darf man hoffen.
 
Na ob er nich enteignet wird .
 
ist aber auch ohne wenn und aber ein absolut empfehlenswertes smartphone!!!
 
Kaum zu glauben, dass Woz vor nicht allzu langer Zeit die ersten Mainboards für die Apple-Holzkisten selbst gelötet hatte. Wie die Zeit vergeht...
 
... und was fragen wir weniger kleingeistigen uns? warum wieso weshalb!
 
Wenn das Nexus One wirklich nach Europa bzw. nach Deutschland kommt, bin ich einer der ersten der das Handy kauft. Ich habe auch bisher wichtige Informationen gefunden auch nexusone.de
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles