iPhone AppStore: Piraterie nimmt massiv zu

Wirtschaft & Firmen Die illegale Nutzung von Software hat längst auch Apples iPhone in größerem Umfang erreicht. Der bisherige Verlust wird für das Unternehmen und die zahlreichen Entwickler hinter dem App Store auf inzwischen 450 Millionen Dollar geschätzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nachdem mittlerweile jeder Assi mit 'nem iPhone rumläuft, wundert mich dieser Trend absolut nicht.
 
@PTG: Naja, Assi is schon n hartes Wort aber ich muss zugeben das ich immer wie ein Freak von nem iPhone-Fanboy angeschaut werde wenn ich mein Milestone auspacke. Erst lächeln sie über das klotzige design und dann gehn ihnen die Augen über wenn ich die Tastatur ausgleiten lasse und schneller ne Mail/SMS tippe als sie sabbern können. Dann lächle ich^^. Hach...ist es nicht schön ein "Freak" zu sein?
 
@Lethos: Und ich lache dann über das Display des Motu's... http://tinyurl.com/ycf77p3 ^^
 
@tk69: Kann schon sein. Ich selbst kann diese Ergebnisse nicht in dieser gravierenden Form bestätigen auch wenn bewiesen scheint das das Display des iPhone bei Linien genauer arbeitet. Das kann allerdings auch am OS und den zugrunde liegenden Steuerungsbibliotheken liegen welches beim iPhone ausschließlich für Fingerbedienung ausgelegt sind während Android kein "reines" Handy OS ist. Das iPhone finde ich nett. Es besitzt ein gutdurchdachtes gesamtheitliches Konzept aber es ist nunmal nicht mein Ding. Mal davon abgesehn...wer malt schon solche Linien auf sein Display^^
 
@Lethos: Kopf -> Tisch
 
@BlackFear: Ne du, ich trag ne Brille und kann den auch von hier aus sehen^^
 
@Lethos: Lass dich ruhig von dem amateurhaften test blenden. Genausogut kann man umgekehrt sagen ein menschlicher finger zittert immer vor allem im verhältnis zu nem display von so hoher auflösung. Also zeichnen nun das Milestone die leichten zittrer präziser auf oder korrigiert das Iphone kleine bewegungen, was bedeuten würde das das Iphone ungenau ist weil dadurch quantisierungsfehler entsehen besonders wenn man was zeichnet :P
 
@Ripdeluxe: Och nö, blenden lass ich mich durchaus nicht. Ich sagte ja bereits "das kann allerdings...". Der Test ist unter zuhilfenahme eines Menschlichen Fingers entstanden und somit definitv immer mit Ungenauigkeiten versehen welche Messtechnisch nicht erfasst werden können. Im Android Forum sind schon diverse Screens und Videos aufgetaucht welche diesen "Test" widerlegen aber darum gehts mir auch nicht. Ich bin zufrieden mit meinem Smartphone und der Genauigkeit welche es mir ermöglicht jeden Link und jedes Icon zu treffen welches ich auch anvisiere. Wer unbedingt zeichnen möchte sollte sich lieber an den PC setzen. So halte ich es nämlich^^
 
@Lethos: sorry ich meinte tk69 :)
 
@Lethos: Ach ja?
Ich habe mit meinem iPhone bisher noch JEDE Plastik-klapper-Tastatur überholt!
 
iJailbreak
 
@kll4k: Installous!
 
@John Dorian: Appcake
 
War das nicht abzusehen ??? Willkommen in der Realität App-Store ...
 
@VoodooManiax: Naja dann gibts bald nicht mehr "für Alles eine App" wenn die Entwickler nicht ihren benötigten Umsatz erzielen. Von dem her wird sich früher oder später der unehrliche Kunde sich selber ins eigene Fleisch schneiden.
 
@Impact&$153:: Pff, die Problematik gibt es überall und muß überall mit einkalkuliert werden. Wer denkt Schwarzkopien bringen ihn ins Armenhaus der soll keine Software entwickeln, so einfach ist das. Und auch hier gilt das übliche Argument: ein Download ist noch lange nicht einem nicht getätigtem Kauf gleichzusetzen. Ich denk wenn jeder Mensch all das was er im Leben so runtergeladen hat auch gekauft hätte (was die Industrie ja gern so hätte), dann würde fast die gesamte Menschheit privatinsolvent sein. Etwas runterladen ist wie etwas geschenkt zu bekommen, aber nicht wie etwas (nicht) gekauft zu haben. Und die Entwickler erzielen ja Einkünfte mit ihren tools, trotz Kopien. Es ist wie wenn ein Logistikunternehmer über die Naturgesetze herzieht, weil wenn sie anders wären seine Lastwägen 100x schneller fahren könnten und so die Einkünfte höher wären.
 
@fenz_18: Für was "Daumen hoch"? Das Leute die Leistungen von Entwicklern nicht entlohnen wollen? Wobei ich es auf der anderen Seite schon verstehen kann, die versuchen teilweise wirklich aus jedem Mist Geld zu machen.
 
@fenz_18: Super Sache wenn kleine Softwarefirmen (und das sind die meisten dort) um ihren Verdienst gebracht werden. Da ist "Daumen hoch" die Mega Aussage! Ich sag mal "Daumen runter" wenn ich mir dein Foto anschaue. Mamas und Papas Geld schön in "Hohlfruchtkappe + Brille" investiert. Geh mal arbeiten und verdien das erste Geld dann reden wir nochmal.
 
@l-vizz: jeder kann hier seine meinung vertreten.. da muss man nicht gleich persöhnlich werden... *und auf mamas und papas geld verzichte ich schon seit ich 16 bin (jz. bald 20) da ich in meiner lehre als informatiker ausgezogen bin.. und jz. ein guter durchschnittsverdiener bin .. also brauch ich mir von jemanden der nichteinmal ein bild von sich preisgibt nun wirklich nichts sagen lassen... mannn ...
 
@fenz_18: (+) Die, die dir minusse gegeben haben sind bolchevisten!
 
@fenz_18: ACK, besonders, wenn man in der Vorlesung gefragt wird, wie das App heißt mit dem man Gameboy spielen kann. Cydia ist übrigens gar nicht für das Cracken und Installieren von original Apps, also warum flamed ihr hier so rum?
 
Die Unverschämtheit einiger Leute kennt keine Grenzen. Leidtragende sind die zahlenden Kunden. Abartig sowas
 
@zwutz: Ein Download ist kein dem Hersteller entgangener Kauf.
 
@lutschboy: So ein Quatsch! Vielleicht nicht jeder, aber doch einige!
 
@alh6666: Belege dass deine Aussage kein Quatsch ist
 
Wer für ne App 0,79 EUR nicht bezahlen will, der hat echt den Schuss nicht mehr gehört. Da sind Argumente wie "kostet zu viel" und "ich kanns mir nicht leisten" echt nur noch lächerlich! Wer sowas macht hat dann wahrscheinlich auch gleich alle 120000 Apps auf sein iPhone draufkopiert auf 7500 Screens - weils ja nix kostet!
 
@Givarus: Ist zwar Offtopic, aber ich hab mich gefragt ob das iphone das aushalten würde wenn man genügen Speicher haette?
 
@Givarus: Jo kost ja auch jedes app nur 79 cent. Allein Navigon sind 80 bzw 100€ Es ist wohl auch weniger der Preis als die Möglichkeit...
 
@BlackFear: Klar, wieso nicht?
 
@Givarus: Erinnert ihr euch denn gar nicht an die Rechnung die Lisa in Simpsons bekommt nachdem sie ihren Mapple Mypod nen Monat hatte :)
 
@Cosmic7110: Ja, stimmt schon, aber 98% kosten zwischen 0,00 und 3,99 EUR und das selbst bei professionell programmierten Games! Das sind Preise die sich echt jeder leisten kann!
 
@Givarus: Kapier die Logik nicht ganz - wieso sollte jemand der keine Lust hat 1 Euro für etwas dass ihn offensichtlich interessiert auszugeben gleich soviel saugen wie nur geht an sachen die ihn nicht interessieren, nur weil es geht? Sinn? Und natürlich sind 1 Euro oft sehr wenig, aber Geld ist Geld, jemand der nicht bereit ist Geld auszugeben für egal was dem ist auch egal wieviel er nicht für was auch immer ausgibt.
 
@Cosmic7110: Ein sehr grosser Anteil kostet nur 0,79 oder unbedeutend mehr. Nur die aus meiner Sicht sinnlosen Navis kosten so viel.
 
@Givarus: Genau so schauts aus. Die Ausreden der "zu teuer" oder "Kopierschutz" Leute zieht hier nicht und dennoch wird eifrig weiter geladen. Genau da sieht man, selbst wenn Games, Musik oder Filme unter 1 EUR kosten würden, diese Leute würden sie nicht kaufen. Diese "Geiz ist Geil" Mentalität ist schadhaft für den gesammten Markt.
 
@Givarus: Jo aber wenn der kontostand 0.- ist das ist er eben 0.-! Und nenn mir mal nen 12 jährigen der ein eigenes konto hat oder ne kreditkarte ? Ich geh dich auch nicht in den laden und klau nen lutscher für 60 cent und sag "Das kann sich doch eh jeder leisten". Und für was virtuelles was ich nicht mal anfassen kann, zahle ich erst recht nicht! Und falls hier die einen meinen angeben zu müssen alá "Hach ja ich mach grad ausbildung zum weiss weiss ich und verdiene mein eigenes Geld" ihr könnt gleich zur hölle fahren, meintet wegen gebt 1.29 € für eine Atomuhr fürs iPhone aus, im grunde ist das nicht mehr als der gleiche schrott den Jamba anbietet, jedenfalls tuhe ich das nicht und werde mich auch weiterhin nach gecrackten inhalten um sehn. Das Leben ist schon teuer genug da geb ich nicht noch geld für so nen banalen mist aus. Programierer entlohnung.. das ich nicht lache! Wenn die zu dumm sind ein leben zu haben und meinen statt mal raus zu gehen in die Natur, einfach mal 3 wochen daheim und irgendein sinnloses programm wie iBeer zu programieren das ich dan für 1,30 € in den store stelle, sind die einfach nur bescheuert und arm drann. Wenses für geld anbieten sind die selber schuld das die gecrackt werden. Weiss ja nicht ob hier nur juppies posten und sagen "Ich bin erlich ich bezahl mein scheiss und die paar cent sind nicht der rede wert" dann sollen die sich mal überlegen ob man überhaupt was kaufen kann wenn man keine kreditkarte hat, oder wenn man einfach keine einahmen hat, z.B ich als arbeitssuchender der immernoch bei mama und papa wohnt... :) Und arbeit zu finden ist auch nicht mehr so einfach... klar der bei Winfuture postende juppie mit seinem abitur in dertasche und dem laufenden studuim hat später keine probleme einzusteigen... Scheiß doch aufs nidere fußvolk! Und solche leute sind diese die dann gern auf der straße ausgeraubt werden, dann fangense an zu weinen und so weiter.. ach fahrt doch zur hölle :p
 
@S.F.2: Welch geistiger Dünnschiss. Programmier haben also keine Hobbys und produzieren nur Müll? Wie hast du denn den Beitrag geschrieben ohne OS und ohne Browser und ohne Internetseite? Oder könntest du auch ohne Computer, Handy, Auto, Bus, Bahn, Flugzeug, usw usw? Ohne Software geht gar nichts..... Und mal für dich, bei iTunes kann man auch per PrePaid Karte bezahlen. Die gibt es in jedem MediaMarkt, Saturn, MediMax, ProMarkt, PennyMarkt, Rewe, Real, Karstadt, Kaufhof, Conrad, usw usw......... Dafür braucht man weder eine Kreditkarte oder ein Konto.
 
@Givarus: Denke das die zahl der illegalen Downloads nicht nur vom Preis der Apps abhängt, sondern auch von der Bezahlmethode! Nicht jeder der ein iPhone/iPod Touch besitzt hat auch eine Kreditkarte - und iTunes Gutscheine kaufen ist wieder mit einem mehraufwand verbunden!
 
@LinuXfr3ak: Oh ja. Weil man ja nie irgendwo an einem Elektronikmarkt oder Discounter vorbei kommt, oder!? Dann sucht mal lieber ein Jailbreak Programm, Jailbreakt sein iPhone und setzt sich damit auseinander wie man an gecrackte Apps kommt. Ganz ehrlich, wenn dein Dorf mehr als 50 Einwohner hat, dann wirst du garantiert schneller in einem laden sein wo es auch iTunes Karten gibt..... Da kann man genau so fürs Klauen im Laden Argumentieren, da das zücken des Geldbeutels ja mit einem Mehraufwand verbunden ist.
 
Warum dauernd Verlust ? Das ist ja wie bei der MI... Nur weil sich jemand die Software runterlädt ohne zu zahlen heißt es aber nicht das er sie, sofern es nicht möglich wäre, auch kaufen würde. Von Verlust kann hier keine Sprechen weil es keinen gibt!
 
@Cosmic7110: Wenn es Programme gibt, die heimlich an den Hersteller melden "ich werd benutzt, aber bin nicht bezahlt" würde ich sagen, ist das schon ein Verlust für den Hersteller, auch wenns mir persönlich egal ist.
 
@ReBaStard: Begründung? Wenn ich beim Arzt den Spiegel lese, den ich mir privat nie kaufe, hat der Spiegel dann Verlust in Höhe von einer Zeitschrift gemacht? Die Leute nehmen kostenlos fast alles, aber das heißt nicht dass sie es auch gekauft hätten, insofern heißt es auch nicht dass ein Download ein Verlust bedeutet.
 
@lutschboy: Der Spiegel, den du beim Arzt liest, wurde auch gekauft, also kein Verlust. Kleiner Denkfehler :-) Der Doc bekommt sowas eben über Lesezirkel und hat etwas andere Konditionen, aber die Zeitschriften sind bezahlt.
 
Der Grund lässt sich nicht pauschalieren warum man nichts zahlen will wenn man nicht muss.Es liegt bei jedem User es so zu handhaben wie er es für richtig hält.Auch diejenigen die jetzt auf die "Raubkopierer" egal welche Plattform mit Verachtung entgegen treten haben keine "weisse" Weste.Man spart halt wo es geht,und wenn es nur 2 cent sind,mit der Masse steigen auch die Kosten die man sich eben spart.Dieser Trend geht schon bis in die 80ger Jahre zurück.Wenn auch mal ein Riegel davor geschoben wird ,wird irgendein schlauer Kopf eine Möglichkeit finden diesen zu umgehn.Sei es im Internet, auf Märkten,im Strassenverkehr...etc.
Da die Wirtschaft sowieso nicht grad rosig aussieht findet dieser Trend auch immer mehr Anklang bei der Bevölkerung.Das ist wahrscheinlich eine Art "Trotzreaktion"der Menschheit gegenüber der oft zu mächtigen Industrie und Politik.Je mehr Verbote desto mehr fühlt sich das Volk entmündet.
So muss jeder wissen was er tut.Spart euch eure beleidigenden Kommentare für euer Privatleben auf.
 
@CloneOne: Es stimmt schon. Aber man muss auch mal die Verhältnisse der Preise betrachten. Wenn ein Blockbuster in HD 4,99 EUR kosten soll werde ich dadurch nur ein mal 90 Minuten unterhalten und dafür ist mir der Preis eindeutig zu hoch. Da wäre bei mir so bei ca. 2,50 EUR Schluss. Ein Game für ein iPhone kostet vielleicht 3,99 EUR aber kann mich über Tage unterhalten. Da finde ich den Preis dann einfach gerechtfertigt.
 
@Givarus: Es geht aber nicht um den Preis. Und wenn's ein Cent wär: es sich wo ziehen ist unkomplizierter als zu bezahlen und immernoch billiger.
 
@lutschboy: Wer aus Prinzip kopiert, der wird natürlich auch jegliche Software für 1 Cent kopieren. Aber es gibt dann trotzdem das Risiko, dass man deswegen verklagt wird und eben evtl. das eigene Gewissen. Und wenn es dann wirklich so billig wird, dann find ich es eben eher lächerlich, denn der Spareffekt ist dann doch wirklich minimalst! Und wenn jemand wirklich jeden Cent umdrehen muss - sollte er sich zuerst mal überlegen, ob er denn wirklich ein Smartphone braucht!!!
 
@Givarus: Naja, wenn du käufst besteht das Risiko dass jemand mit deinen Konto- oder Adressddaten unfug treibt , und das Risiko ist wesentlich höher als eine Abmahnung zu bekommen. Also wer aus Prinzip kopiert der wird auch kein schlechtes Gewissen haben. Im Grunde muß man das ganze eh globaler betrachten, jemand der sein Geld nicht für ein gezogenes Produkt ausgibt, der gibt es halt woanders aus. Insofern kann ein runtergeladenes Spiel im Wert von 80c zwar ein Verlust für den Entwickler sein, aber ein Gewinn für Haribo wenn dafür 'ne Packung Gummibärchen gekauft wird.
 
plus die paar Prozent die mit ner Firewall verhindern das die apps daten an den Hersteller senden.
 
Hm... und das erst seit ich mir auch son Gerät zugeleg habe? Ich wusste ja nicht welche Auswirkungen das hat =D ...
 
Traurig aber wahr.
 
Sagt mal wollt ihr das ganze nicht kapieren oder siet ihr wirklich so doof: Wenn alle nur noch alles illegal runterladen gehen alle Hersteller pleite. Sicher bedeutet nicht jeder illegale Download zwangsweise eine nicht verkaufte Lizenz. Aber einige würden sich das ganze mit Sicherheit kaufen wenn es die App nicht illegal zum Downloaden geben würde.
 
@alh6666: Sag mal willst du das nicht kapieren oder bist du zu doof? ... Apple verdient am Appstore sonst gäbe es ihn nicht... genauso ist es auch mit den Entwicklern und der Musikindustrie usw... das ist alles ein mit einkalkuliertes Risiko. Wer das nicht einsieht tut mir leid. Sogar bei Walmart wird Ladendiebstahl mit einkalkuliert. Das ist nunmal so. Mal ganz abgesehn davon ,dass Nicht jeder Download einem entgangenen Kauf entspricht und man auch bereit sein muss sein iPhone oder iPod zu Jailbreaken um gecrackte Apps zu installieren... was einem Garantieverlust entspricht... das macht nicht jeder!! Es gibt genug Leute denen ein paar GratisApps und 2-3 kostenpflichtige Spiele reichen...
 
@alh6666: (+) Kann ich so unterschreiben. Ich habe mir (für mein iPod Touch) einige Apps gekauft, als ich mal eine 15 EUR iTunes Card bekommen hab. Und ich habe Games und andere Sachen mir geholt und find diese ihr Geld wert. Man muss ja nicht jeden Müll kaufen oder laden, welches man eh sinnlos findet (man erinnere sich an iBeer).
 
@alh6666: Wayne gibt genug andere...
 
apple arbeitet ja an nem neuen bootrom womit der jailbreak angeblich garnicht mehr umzusetzten ist. aber es gibt schon ansetzte von nem hardware dongle zum jailen..... muesste ich jetzt genau nachlesen.
jaja der teufelskreis
 
das jailbreaken ist einfach zu trivial. wäre es etwas komplexer, würden es auch nicht mehr soviele tun. so einfach ist das. wenn das iphone schon gejailbreaked ist, ist doch die schwelle zur installation sämtlicher software nicht mehr so schwer zu nehmen.
 
@kabuko: Das Jailbreaken macht schon Sinn. Allein der SMS Helper (kostenlos Cydia) bringt Grundfunktionen auf mein ShitIphone. Ohne den Sms Helper kann man nicht sehen wieviele Buchstaben bereits in der Sms geschrieben wurden. Oder die Möglichkeit Edge/Gprs abzuschalten ohne das Teil in den Flugmodus zu versetzen oder die manchmal äusserst nervende Rotation abzuschalten oder die Firewall, die verhindert dass ständig Programme Datenverkehr erzeugen (sehr nützlich wenn man nur Volumen hat) etc etc... Sicherlich nutzen viele es auch um Illegales zu installieren aber das wird wohl bei solchen Geräten immer passieren. Die WinMobile Sachen wie Spb gibts doch auch an jeder Ecke zu saugen. Verhindern wird man das nie können... und das wird auch Apple mit seiner Käfigpolitik nicht ändern.
 
@kabuko: Im Gegenteil - mich hat die Politik vergrault. Das war mein erstes und letztes Apple Produkt. Keine Frage das Gerät ist Top aber der Itunes Zwang langweilt mich tödlich..
 
Schon von mehreren Entwicklern gelesen welche nach Lösungen und Schutz gegen solchen Diebstahl gesucht haben aber nichts gutes gefunden haben...dagegen muss Apple was machen ansonsten werden die Entwickler sehr schnell wieder gehen...
 
Ich frage, mich wie es aussehen würde, wenn niemand von den Jailbreak Usern sein Gerät an heinlichen Daten verschicken hindern würde! Zudem habe ich einen Jailbreak, weil ich an meinen 279 Euro Gerät nunmal alles machen möchte, was es zu lässt. Ich kaufe aber alle meine apps!
 
In YouTube sind Tutrials voll mit Anleitungen für den Jailbreak. In den Kommentaren dann Anleitungen, um die Spiele auf das Teil zu bringen. Sieht garnich so schwer aus, kein Wunder warum das so viele machen!
 
Hier reden viele Leute davon, dass die Spiele ja ach soo günstig seien! Aber schaut euch mal dei meisten 0,99$ Spiele an! Das ist Crap hoch 3. Oder eben ne nette idee, mit der man dann vielleicht mal 2 mal Spaß hatte und sie dann nie mehr benutzt. Ich für meinen Teil habe auch schon Apps "illegal" runtergeladen. Meistens lösche ich die Apps dann aber auch wieder nach einem tag oder so, weil ich einfach enttäuscht bin. Oft sind die 0,99$ Apps nämlich qualitativ auf dem Niveau eines Schlechten Flash-Spiels für den PC, welches man umsonst spielen kann. Dennoch wurde ich auch schon häufig überzeugt und habe die App nach ausgiebigen Test gekauft.
 
Ach was, da wird Stevchen schon einen Weg heraus finden. Vielleicht ein neuer iMac oder ein neues iTunes. Irgendwas wird schon über die Realität wegtäuschen.

Ach ja, was macht man eigentlich mit so einem iMac nach bspw. 4 Jahren? Schmeißt man komplett weg und kauft nen neuen. So ein TFT könnte mehr als doppelt so lang halten. Nun, dies nennt man das Green IT.

Apple ist Webshit
 
@muschelfinder: Und was machen die ganzen Leute mit ihren doofen Notebooks und Netbooks??? Die dort eingabauten TFT Bildschirme könnten glatt doppelt so lange halten und doch verkaufen sich Millionen von diesen Geräten zu Dumpingpreisen! Die neuen 27" iMacs kann man immerhin als Monitor nutzen und ich würde mich sehr wundern wenn in 4 Jahren ein Quad i5 oder i7 nicht mehr zu gebrauchen sein wird. Aber die tollen "billig, billig" Netbooks, die schon heute für das meiste zu langsame Atom-Kerne verbaut haben - ist das GEERN-IT? Ist das Nachhaltig? Denk mal drüber nach.
 
@muschelfinder: Man verkauft ihn und bekommt mehr Geld als für ein vergleichbaren Computer + Monitor nach einer Woche.....
 
Schlechter Vergleich mit Netbooks..die Dinger sind zum surfen ausgelegt und für kleine Anwendungen... und nicht für Leistungsfähigkeit. Drum werden da gerne langsamere und stromsparende Komponenten verbaut.

Apple ist und bleibt Müll weil die Aufrüstungen entweder a/ unmöglich oder b/ zu abnormalen Preisen zu haben sind. Steht in keinem Verhältnis. Ausser toll aussehen hat Mac schon laaaange keine Vorteile mehr.
 
@Walkerrp: Was kann man denn an einem Notebook aufrüsten was man am MacBook nicht aufrüsten kann? Zumal du wohl den Kommentar von Givarus nicht wirklich verstanden hast :)
 
@Walkerrp: Es ging muschelfinder wohl darum, dass Monitor und Computer untrennbar zusammenhängen - was definitiv ein Nachteil ist - den der iMac aber mit jedem Notebook und Netbook teilt. Dort geht es ja auch nicht anders, aber natürlich ist das Verschwendung von Ressourcen, denn das Display ist meistens noch OK, wenn die restliche Hardware bereits veraltet (nicht kaputt!) ist. Aber da finde ich Netbooks viel schlimmer!
 
@Walkerrp:
Seit wann ist denn bitte Aufrüstbarkeit ein Killer-Kriterium bei Note/Netbooks? Mal abgesehen davon, dass das häufig gar nicht möglich ist, weil die Hersteller unendlich komplizierte Abdeckungen verbauen. Da ist Apple noch unglaublich aufrüstfreudig, da man nur ein paar Schrauben lösen muss um mit einem Griff an Ram, Festplatte und Akku ist und die einfach entfernen kann. Aber ich seh schon, da wieder die "ausser gut aussehen ist da nichts" Keule kommt, spricht das nicht gerade für dich und dein Wissen um Macs...
 
und wiedermal die irre annahme, dass alles was auf gejailbreakten iphones installiert ist, sonst auch gekauft worden wäre....
 
Lustig wie hier einige Rätseln warum man trotz eines günstigen Preises noch gecrackte Versionen runterlädt. Ist doch ganz einfach: Der Mensch im Allgemeinen ist Ich-bezogen und immer auf den eigenen Vorteil aus. Das begegnet einem doch nur allzuoft im Alltag. Warum funktioniert Schnäppchenwerbung so gut? Warum zanken sich Leute um reduzierte Winterklamotten am Grabbeltisch? Warum kauft man Milch nicht für 1,09 Euro im Laden um die Ecke, sondern fährt 10km um sie bei ALDI für 0,79 Euro zu kaufen? Alles der selbe Beweggrund. Bei Apps ists nicht anders. 0 Euro für eine Raubkopie ist immer billiger als der ehrlich, offizielle Kauf. Warum also für etwas bezahlen, was ich auch kostenlos haben kann? Ich bin davon überzeugt dass die meisten iPhone-Jailbreaker das Phone einzig und allein aus diesem Grund manipuliert haben.
 
@DennisMoore: Ist meiner Meinung nach auch nicht verwerflich. Warum sollte ich etwas kaufen, was es umsonst gibt? Weil ich mich dann gut fühle?pffff. Die Gesellschaft erzieht uns doch dazu, immer das billigste und noch günstiger zu kaufen, das ist halt die Extremform. Think different mal anders :)
 
@DIDI2002: Eben. Die Gründe liegt doch auf der Hand. Da braucht man nicht rumrätseln. Die Hemmschwelle für Piraterie ist so niedrig, weil man nicht erwischt werden kann wenn man sich nicht allzu dumm anstellt. Und sobald jemand versucht diese Schwelle durch bessere technische Überwachung (DRM) zu heben, schreien genau die Leute laut auf, die dann ihre kostenlos-Saugorgien in Gefahr sehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles