TeliaSonera startet LTE-Ausbau in Skandinavien

Mobiles Internet Im Laufe des Jahres 2010 plant der skandinavische Mobilfunk-Konzern TeliaSonera in den 25 größten Städten in Schweden und den vier größten Städten in Norwegen, darunter auch in Oslo, den UMTS-Nachfolger LTE kommerziell anzubieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...und bei uns dauerts wieder 5 Jahre länger....Kenne bis heute noch niemanden, der ernsthaft UMTS nutzt. Ist ja auch kein Wunder bei den Preisen !
 
@pubsfried: LTE ist nicht UMTS und ich habe auch von O2 den Stick mit HSDPA gehgabt und es lief gut. Gerade wenn dann LTE dann angeboten wird, und man es braucht wieso nicht, ich fands gut hatte überall meinen eignen anschluss mit gehabt wenn ich irgendwo zu besuch war oder auf arbeit. Ich würde mir immer wieder wenn ich einen brauch holen für die 20€, die könnte man haben wenn man(n) es braucht
 
@pubsfried:1. LTE wird grade von allen Netzbetreibern an exponierten Standorten in D getestet. 2. UMTS-Nutzung ist mittlerweile in den Ballungsgebieten teilweise auf Vollast, so dass alle Netzbetreiber erweitern. 3. Ist UMTS in D nicht mehr teuer, sondern zu normalen Preisen erschwinglich geworden, egal bei welchem Netzbetreiber.
 
@303jayson: Vllt. wären die 20 Euro in einem Grammatik-Buch besser angelegt gewesen? =P Nichtsdestotrotz sind UMTS und dessen HSDPA-Erweiterung aber tatsächlich nichtmehr so selten, was städtische Gebiete betrifft. Etwas weiter draußen und man ist aufgeschmissen. Wäre schon schön, wenn die Mobilfunkbetreiber die Städte jetzt nurnoch mit LTE ausbauen würden und so gut wie möglich flächendeckende UMTS Versorgung ermöglichen könnten...
 
statt die ballungsgebiete mit immer schnelleren verbindungen zu versorgen, sollten die erstmal die ländlichen gebiete nachrüsten. bei uns gibts immer noch nur edge >:(
 
@Lindheimer: Bei mir leider auch :( DSL und Kabel gibt es hier auch nicht... :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check