AMDs Marktanteil bei Notebooks soll auf 15% steigen

Notebook Der Prozessorhersteller AMD wird nach Einschätzung von Marktbeobachtern seinen Marktanteil bei Notebooks im Jahr 2010 auf bis zu 15 Prozent steigern können. Hintergrund ist die Einführung von Notebooks auf Basis der neuen "Congo"-Plattform. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn die Palttform nich groß und haarig ist und auf Bananen steht dann sollte sie eignetlich nich Congo heißen. Für äußerst Dünn würde sich doch -ACHTUNG MAKABRER WITZ- "Afghanian" oder -WENIGER MAKABER- "Supermodell" eignen, oder?

Ansonsten bin ich mal gespannt ob das mit "mehr Anteil" und "weniger Inteldruck auf Hardwarehersteller" was wird.^^
 
50% Steigerung? Da haben sie aber was Grosses vor! Man muss hier klar festhalten, die Aussage kommt nicht von AMD! Denn solche Prognosen sind immer etwas heikel.
 
Wenn die AMD-Mobil-CPUs auch ähnlich stromsparend / trotzdem leistungsstark sind wie die Intel-Pendants habe ich nix dagegen. Ansonsten bleibe ich bei meinen Notebooks weiterhin bei Intel (auch gezwungenermaßen, gibt ja kaum AMD-Geräte)
 
@m.schmidler: ich habe bei meinem jetzigen, mittlerweile älteren Laptop einen Turion 64 von AMD drin! War aber im direkten Vergleich mit einem Centrino klar unterlegen. Hoffe da hat sich nun was bei AMD getan auf Leistung und vor allem der Ausdauer!
 
@Nelson2k3: Aber dir scheint die leistung zu reichen, sonst hättest Du es ja nicht gekauft. Und von Intel hättest Du kaum soetwas zum gleichen Preis bekommen. Dieses blöde "Intel ist schneller" gefasel. Ein 911er ist auch schneller wie ein Golf, aber wenn der Golf reicht, hat Porsche in meiner Klasse eben nichts brauchbares anzubieten. Wie bei den desktop-CPU´s, zeig mir mal eine Intel CPU die für den Preis eines AMX x3-720 einen gleichschnellen Prozessor Anbietet.
 
@Nelson2k3: du solltest bedenken dass es bei den neo cpus nicht um maximale leistung geht sondern um lange laufzeit, niedrige wärmeentwicklung und ein möglcihste flaches/leichtes gerät...
 
@0711: Im gleichen Marktsegment gibt es entweder an der unteren Grenze die Intel Atom CPUs, die einfach nur Krücken sind im Vergleich und fast das gleiche kosten, oder die Intel ULV Core2 Solo/Duos, die im Vergleich etwas schneller und einiges stromsparender sind (aber eine Krücke als Grafikkarte haben), jedoch erheblich mehr kosten. Ich denke, AMD hat hier einige gute Chancen, Marktanteile zu gewinnen. Ich jedenfalls freue mich darauf, nach den Sommerferien ein Lenovo X100e zu holen, weil das genau das ist, was ich mir seit Jahren wünsche.
 
Ach, können die Hersteller das jetzt? Hat Intel es denen tatsächlich erlaubt?
 
AMD ist super! Intel nicht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr